Ergebnis 1 bis 32 von 32

Thema: neue katze

  1. #1
    Registriert seit
    14.05.2015
    Beiträge
    13

    neue katze

    Hallo zusammen,

    habe folgendes Problem, vielleicht kann mir da einer helfen.
    2005 lief uns eine Katze -braun-weiss- Mausi - zu. Wir hatten damals schon eine ältere, eine grau. Diese beiden haben sich gut verstanden. leider mussten wir letztes Jahr im April die ältere, grau, einschläfern, wegen einem Tumor. Daraufhin holten wir uns eine neue, etwas größere, ca 4 Jahre. Unsere Mausi hatte aber soviel Angst vor ihr, dass sie die Wohnung nicht mehr betrat - haben eine Terrasse. Somit gaben wir sie wieder an den ehemaligen Eigentümer zurück und suchten weiter. Mit glück fanden wir eine, mit der sich unsere auch verstand-.
    Leider wurde diese im dieses Jahr -April überfahren. Unsere Katzen sind alle immer Freigänger gewesen.
    Somit war Mausi wieder alleine. Damit sie aber nicht alleine bleibt, suchten wir erneut nach einer neuen. Diesmal fanden wir ein Katzenbaby, geboren im Februar 2015. Da dachten wir, es dürfte keine Probleme geben, da sie ja noch so jung ist.
    Leider aber nicht. Die beiden fauchen sie selbst aus größerer Entfernung an und unsere Mausi betritt wie schon letztes Jahre nicht mehr die Wohnung. Tragen wir sie trotzdem in die Wohnung, dreht sie sich sofort um und nimmt reis aus Richtung Terrasse. Das Junge stellt sogar die Haare auf.
    Daher jetzt meine Frage. hat jemand da schon Erfahrung? Legt sich das trotzdem, weil ja die neue noch so jung ist? oder ist es trotz allem, für alle, besser, das Junge wieder zurück zubringen - zum Vorbesitzer.
    Oder, was wir uns auch schon überlegt haben, dass unsere Mausi jetzt keine weitere Katze mehr akzeptiert, da sie in kurzer zeit 2 Artgenossen verloren hat.
    Kann dies auch sein?
    Über Informationen wäre nwir sehr dankbar, da wir ja das beste für unsere beiden Katzen wollen, wie für die Mausi und auch für das Junge.

    Vielen Dank
    Gruss
    Stefan Werner

  2. #2
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.257
    Hallo Stefan

    Eure Mausi ist ja schon eine gesetztere Dame, und da kann so ein Jungspund schon nerven, der Altersunterschied - und die dadurch bedingte Aktivitätsansprüche - ist einfach zu groß. Hättet ihr die Möglichkeit noch ein zweites Jungtier aufzunehmen? Denn dann hätten die Kleinen sich und Mausi könnte - müsste aber nicht - mitspielen. Ich hatte eine solche Konstellation und es hat prima funktioniert, da die Älteren nicht gezwungen waren, sich mit den Jüngeren zu beschäftigen, dies aber nach einer Eingewöhnungszeit sehr gern getan haben.

    Alternativ könntet ihr nach einer Katze ihres Alters suchen, die vom Charakter her zu eurer Mausi passen könnte. So, wie es sich für mich anhört, vielleicht nicht dominant und sehr sozial?

    Natürlich gibt es auch hier keine Erfolgsgarantie, es kann durchaus sein, dass eure Mausi tatsächlich keine andere Katze mehr in ihrer Nähe haben möchte, und ihr die Sozialkontakte im Freigang reichen.
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  3. #3
    Registriert seit
    14.05.2015
    Beiträge
    13
    Hallo Quaisoir,

    vielen Dank für die Info.
    Wir hoffen ja auch noch, dass es sich normalisiert, wenn die Kleine auch Freigang hat. Letztes Jahre war die eine auch jung, 1,5 Jahre und da hat es wunderbar geklappt. Sicherlich die jetzige ist noch jünger. Daher hoffen wir dass es nicht doch so ist, dass unsere Mausi keine mehr bei sich haben will.

    Stefan

  4. #4
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.823
    Hallo Stefan!
    Ich hatte beim Lesen den gleichen Gedanken wie Birgit. Der Altersunterschied ist mir zu groß. Kleine Katzen wollen lernen, spielerisch und kämpferisch die Welt "erobern". Das ist zu anstrengend und nervend für "ältere Herrschaften"
    Aus dem Bauch heraus wäre für mich die beste Lösung ebenfalls, noch ein Kätzchen im gleichen Alter und gleichem Geschlecht dazu zu holen. Die Kleinen hätten sich, wären miteinander beschäftigt, vor allem, so lange sie noch nicht raus dürfen.
    Ein Grund dafür, dass das Kleine immer wieder die Haare aufstellt könnte VIELLEICHT auch sein, dass Eure Große selten reinkommt, quasi wie eine Fremde ist und immer nach "Draussen" riecht....nach Spiel, Spaß und Spannung.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  5. #5
    Registriert seit
    14.05.2015
    Beiträge
    13
    Hallo Heike,
    unsere Mausi kommt freiwillig gar nicht mehr in die Wohnung. Wenn man sie auf dem arm in die Wohnung trägt, und dann runterlässt, dreht sie sich sofort um und wieder raus.
    Sollte die Tür schon zu sein, quetsch sie sich in die Ecke von der Tür, nur dass man sie raus lässt.
    Selber würde ich jetzt sagen, dass es nichts mit dem alter der kleine zu tun hat. Entweder hat die Kleine so eine Ausstrahlung, die meine Mausi nicht mag, oder sie will wirklich keine mehr neben sich haben.
    Es ist nicht so einfach.
    Stefan

  6. #6
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.823
    Dieses Verhalten hatte tatsächlich auch eine Katze von uns gezeigt. Wir mussten sie zum Füttern regelrecht reintragen und in ein Zimmer sperren, in das die anderen Kater nicht konnten. Nach Futter/Erbrech-Aktion drängte sie sofort wieder raus. Seit 4 Jahren lebt sie nun als Alleinherrscherin, mit einem Hund als Untertan , bei unseren Nachbarn auf der anderen Straßenseite. Josi hat sich ihr Zuhause alleine gesucht und wurde zum Glück auch liebevoll aufgenommen. Im Nachhinein mussten wir auch realisieren, dass sie nicht mit den Neuzugängen klarkam, sondern lieber Einzelkatze sein wollte. Ihr ganzes Verhalten drückte Abneigung und Stress aus.
    Vielleicht hat Mausi sich doch auf ein "Singledasein eingeschossen".

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  7. #7
    Registriert seit
    14.05.2015
    Beiträge
    13
    Hallo Heike,
    vielen Dank. So wie Du es erzählst hast, denke ich auch mal dass unsere Mausi alleine bleiben will.
    Deshalb habe ich mich schweren Herzen dazu entschlossen, die Kleine wieder zu ehemaligen Eigentümerin zurück zu bringen. Sie ist mir doch in so kurzer Zeit an Herz gewachsen. Aber es soll ja allen gut gehen.
    Werde jetzt mal die Mausi genau beobachten ob sie sich verändert oder nicht. Wenn nicht, dann will sie wirklich alleine bleiben.

  8. #8
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Guten Morgen Stefan,
    Ich hab hier auch mit gelesen.Und auch ich habe so eine Einzelkämpferin hier gehabt,die keine andere Katze akzeptiert hat.Lilly wohnt nun als Alleinkönigin bei meinen Enkeljungs,die sie abgöttisch liebt.Das war die beste Entscheidung für alle.
    Magst du vielleicht in ein paar Wochen berichten,wie es Mausi ohne Mitbewohner dann geht?
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  9. #9
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.257
    Es ist toll, dass ihr, auch wenn es euch schwer fällt, diese Entscheidung zum Wohl von Mausi getroffen habt. Bitte berichte doch mal, ob es ihr gut tut, die einzige Prinzessin im Haus zu sein, ja?
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  10. #10
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.823
    Ich würde dann auch so entscheiden, Stefan. Es bringt nichts, die Katzen zwingen zu wollen, "gut Freund" miteinander zu sein, nur weil wir Menschen das jetzt so möchten. Auch Zweibeiner haben Sympathien und Antipathien....aber die dürfen selbst entscheiden!
    Josi kam aus dem TH, bei uns lebte sie erstmal mit 2 jüngeren Katern zusammen. Das hat sie noch gut weggesteckt. Dann holten wir nach dem Tod eines der Kater noch 2 TH-Katzen dazu. Da war Josis Geduld am Ende. Mir tat die Süße furchtbar leid. Mittlerweile wußten wir, dass sie allein sein möchte. Aber zurück ins TH? Niemals!!!! Im Freigang konnte sie sich wenigstens noch ein Plätzchen suchen. Was sie ja auch bei unseren Nachbarn tat. Wir hatten so ein unverschämtes Glück!
    Klar, eine gewisse Zeit sollte man zum Kennenlernen den Katzen schon geben. Aber ich glaube, man kann schon recht gut erkennen, ob ein Tier leidet. Nochmal würde ich das keiner Katze zumuten.
    Dass Du an dem Kleinen schon so sehr hängst, kann ich sehr gut nachempfinden. Ich habe auch immer wieder gestaunt, wie schnell das geht. Ein Abschied tut dann furchtbar weh. Aber wenn man das Wohl aller im Auge haben muss, müssen die Emotionen mal hinter dem Verstand bleiben.
    Ich wünsche dem Krümelchen, dass es auch bald ein liebevolles Zuhause findet. Deiner Mausi aber wünsche ich ganz sehr, dass sie wieder die Alte wird und Ruhe findet.
    Ich würde mich auch freuen zu lesen, wie es der Dame ergeht.
    Viel Glück!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  11. #11
    Registriert seit
    14.05.2015
    Beiträge
    13
    Hallo zusammen,
    als ich gestern früh die Kleine weg bringen wollte, traf ich vorher noch unsere Tierärztin. Sie ist auch eine Katzenspezialistin. Ich erzählte es ihr. sie meinte, nach 2 Tagen kann man da noch keine Aussage treffen und ich sollte beiden noch etwas Zeit geben. Sie gab mir noch einige Tipps, die ich dann durchführte. So machte ich über Nacht die Terrassentür auf und die Wohnzimmertür zu. So konnte Mausi in die Wohnung. Die kleine war sowieso immer bei mir im Zimmer. Zusätzlich holte ich noch eine Atistressmittel -Feliway, einmal für die Steckdose und einmal als Spray. Mit dem Spay sprühte ich gestern noch mehrmals die Terrassentür unten ein. Über Nacht kam Mausi schon mal ins Wohnzimmer. Heute früh stand sie vor der Wohnzimmertür und ging dann in die gesamte Wohnung. Als sie die Kleine sah, fauchte sie nur kurz, blieb aber in der Wohnung.
    Jetzt werde ich dies mal so noch einige Zeit durchführen und schauen wie sie das entwickelt. Hätte bis heute nicht gedacht, dass mausi freiwillig wieder in die Wohnung kommt, was sie gemacht hat. Also gibt es noch Hoffnung. Sollte dies widererwarten doch nicht funktionieren, wird meine Schwägerin die Kleine zu sich nehmen, hat sie schon angeboten.
    Den ersten Schritt haben wir geschafft, dass mausi wieder freiwillig in die Wohnung kommt.

  12. #12
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.823
    Wahnsinn! Super!
    Viel Glück! Alle Daumen sind gedrückt für ein Happy end!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  13. #13
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Ich grins hier grad im Kreis
    Deine Katze,das unbekannte Wesen
    Ich hoffe so sehr,dass sich Mausi doch noch entschliesst, die Kleine zu mögen
    Berichte bitte weiter,wir bibbern hier immer alle mit
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  14. #14
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    ich lebe in Bayern
    Beiträge
    8.391
    Hallo Tiger
    Ich habe seit Ende Januar den kleinen Moritz(7 Monate ) zu uns geholt und zu Charly (3 Jahre).Unsere Lilly ist gestorben und für uns stand fest Charly soll nicht alleine bleiben.
    Charly ist ein hochsensibler , ängstlicher Kater um ihn die Situation zu erleichtern habe ich seit 6 Wochen den Felliway-Stecker und er bekommt tägl.eine Kapsel Zylkene. Charly ist seit dem entspannter und hat nicht mehr so viel Angst. Man muss viel Geduld und Zeit aufbringen um ihnen das Gefühl von Nähe zu geben. Es geht immer besser.
    Ich wünsche euch euch alles Gute und das es klappt, es braucht halt Zeit.

  15. #15
    Registriert seit
    14.05.2015
    Beiträge
    13
    Hallo zusammen,
    anbei ein Zwischenstatus.
    gestern war ich mit der Kleinen zum ersten mal im Freien, Terrasse mit einem Geschirr. Mausi war auch da, sie saß auf einem Stuhl und hat dies teilweise beobachten. Als die Kleine ihr zu nahe kam, ca 50 cm, fauchte sie. Aber sie ist nicht abgehauen, sondern blieb auf dem Stuhl liegen. Tagsüber kam sie aber leider nicht ins Wohnzimmer, obwohl die Kleine im Rest der Wohnung war und die Wohnzimmertür war geschlossen. Liegt wohl aber mit daran dass die Terrassentür ganz offen war und damit das Mittel Faliway so nicht richtig zur Geltung kommt.
    Während der Nacht war sie aber im Wohnzimmer. Die Terrassentür ist angeleht und die Jalousie bis auf 20 cm unten. Man merkte es, dass sie im Wohnzimmer war, weil ihr Napf leer war und die leckerlies waren auch weg.
    heute werde ich tagsüber die Terrassentür nur einen Spalt offen lassen, -ist auch nicht gerade so war. mal sehen was passiert. Im Moment liegt sie auf ihren Stuhl -neben der Terrassentür, und schläft.

    Zusätzliche Frage:
    Wie kann man hier Fotos hochladen? Von der Festplatte nicht über URL? Würde diese nämlich in die Signatur einpflegen.
    Vielen Dank

  16. #16
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.888
    Eine Anleitung wie man Bilder und Signaturen einfügt findest du hier

    https://forum.zooplus.de/showthread.p...aturen-basteln

    Es wäre sehr nett , wenn du dich im Vorstellungsbereich auch noch vorstellen würdest

    https://forum.zooplus.de/forumdisplay...-Vorstellungen

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  17. #17
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.257
    Es freut mich sehr, dass es bei den beiden doch noch zu klappen scheint.
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  18. #18
    Registriert seit
    06.02.2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    51.722
    das wird , ganz sicher bin

    Und mit dem nach Hause kommen von Mausi würde ich mir nicht ganz so viele Gedanken machen, denn im Moment muß ich schaun, ob ich wirklich alle Vier einmal am Tag gesehen habe
    Bei dem Wetter kommen sie am Liebsten schnell auf einen Sprung zum Essen vorbei
    Da Grigio aber seine Herzmedis braucht, pflege ich im Sommer draußen zu servieren, vielleicht auch eine Idee für dich
    Liebe Grüße von Angelika
    mit Queeny, Grigio, Bazi, Filou, Felicia und tief im Herzen mit meinem geliebten Jimmy




  19. #19
    Registriert seit
    14.05.2015
    Beiträge
    13
    Hallo zusammen,

    heute kam Mausi mehrfach freiwillig ins Wohnzimmer. Die Terrassentür war ein Spalt offen. Sie hat sich leckerlies geholt, den Napf hatte ich schon in der Früh nach draußen gestellt und heute Nachmittig holte sie sich ihre Bauchgraulies bei mir ab. Da liegt sie sich mit dem Rücken auf meinen Bau und lässt sich graulen. Das tat nicht nur ihr gut, sondern auch mir. Mausi geht ja seid letztem Jahr nicht mehr soweit weg, überquert auch nicht mehr die Straßen.
    Grund: Sie wurde letztes Jahr im Mai angefahren und hatte einen vierfachen Beckenbruch rechts. War eine harte zeit. aber diese haben wir überstanden. Und deshalb denke ich, dass wir dass auch überstehen.
    Bin auch öfters bei ihr draußen und liebkose sie, damit sie auch weiss, alles ist gut. Hoffe es jedenfalls, dass sie es so sieht.

  20. #20
    Registriert seit
    06.02.2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    51.722
    Guten Morgen

    Das hört sich einfach sehr gut an und die Kleine muß bestimmt nicht mehr ausziehen
    Für manche ältere Katzen sind solche kleinen Wirbelwinde am Anfang einfach , aber das gibt sich

    Queeny fand Bazi am Anfang auch einfach nur und hat sofort ihre Krallen gewetzt . Jetzt ein paar Jahre später, können sie sogar zusammen, mit Abstand auf den Sofa

    Wünsch dir weiterhin guten Erfolg mit viel
    Liebe Grüße von Angelika
    mit Queeny, Grigio, Bazi, Filou, Felicia und tief im Herzen mit meinem geliebten Jimmy




  21. #21
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Habe hier mit gelesen und freue mich, dass ihr es nochmal versucht habt. Nach ein paar Tagen kann man wirklich noch gar nichts sagen. Bei unserer Bande hat es Wochen gedauert bis sie sich einigermaßen zusammen gerauft haben, und Gladdys ist am Anfang Wochenlang gar nicht mehr rein gekommen. Auch jetzt ist es schwierig, sie faucht alle andereren regelmäßig an, trotzdem glaube ich, dass sie, da sie ja raus ausweichen kann, hier besser aufgehoben ist als in einem neuen Zuhause, da es einfach ihr revier ist. Viel Glück weiterhin.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  22. #22
    Registriert seit
    14.05.2015
    Beiträge
    13
    Hallo zusammen,
    heute ist etwas passiert, von dem ich nicht weiss wie ich es einordnen soll.
    Als ich heute nach versorgte ich erst mal beide mit Futter. Beide fraßen, die Kleine -nenne sie mal Kitty - und Mausi ohne Probleme, Kitty im Flur und Mausi auf der Terrasse. Danach legte ich Kitty das Geschirr an und ging mit ihr raus. Mausi saß auf der Terrasse und bewegte sich nicht. Kitty bewegte sich langsam hin und her und ging langsam auf Mausi zu. Diese bewegte sich nicht. Dan berührten sich leicht die Nasenspitze und ich freute mich schon. Aber da drehte sich auf einmal Mausi um und ging schnell weg und beobachte Kitty aus der Entfernung.
    Ist dies jetzt ein gutes Zeichen - Nasenstüpfer - oder schlecht, weil sie sich umdrehte um schnell weg ging. Hoffe das es was gutes ist und es eine weitere leichte Annäherung war.

  23. #23
    Steppenläufer Guest
    Absolut positiv
    Sie haben sich keine gescheuert, weder gefaucht noch gebrummt, waren nur neugierig?

  24. #24
    Registriert seit
    14.05.2015
    Beiträge
    13
    naja, kurz vor dem Nasenstupfer hat Mausi kurz gefaucht, Kitty hat sich aber nicht beirren lassen

  25. #25
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.823
    Ich sehe das auch positiv. Mausi scheint vor ihrer eigenen Courage erschrocken zu sein. Nein, im Ernst, ich denke wirklich, es ist alles völlig normal. Die Neugier auf beiden Seiten ist da. Und Mausis Reaktion zeigte keine Aggression. Es wird immer mal wieder zu Meinungsverschiedenheiten kommen, aber ich glaube, Mausi und Kitty sind auf einem guten Weg.
    Wichtig wäre, dass Du die Beiden machen lässt. Deine Nervosität verunsichert sie nur. Rede ab und an ruhig mit ihnen, lies leise was vor.
    Lies mal im Plauderfaden bei den "Gartenkatzen"....Helga (Grizabella) hat seit Sonntag eine Zusammenführung, die etwas geräuschvoller ist als bei Dir. Aber selbst dort entspannt es sich allmählich. Helga ist "abgebrüht" und geht aus der Schusslinie

    Wünsche Euch weiterhin viel Glück!!!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  26. #26
    Registriert seit
    14.05.2015
    Beiträge
    13
    Hallo zusammen,

    heute Abend ging es weinig hoch her im Wohnzimmer.
    Kitty lag auf dem Sofa und Mausi war auf der Terrasse und wollte rein. Machte die Tür auf und sie kam rein. Kitty sprang vom Sofa und ging auf Mausi zu. Mausi fauchte ein wenig, Kitty ging weiter, mit etwas mehr Schwung oder Energie. Mausi fauchte wieder blieb aber stehen, Kitty kam wieder und da langte mal kurz Mausi zu. Kitty legte sich hin und schaute. Beide schauten sich an. Mausi ging dann in andere Zimmer und Kitty schnell hinterher. Ich sah beide nicht hörte aber immer wieder Mausi fauchen. Zwischendurch versteckte sich Kitty unterm Schrank aber nur kurz. Mausi wanderte durch die Wohnung, wieder ins Wohnzimmer auf dem Kranzbaum. Kitty wollte hinterher, Mausi wieder runter. Dann setzte sich Kitty unters Sofa im Wohnzimmer, Mausi ging zur Terrasse und wollte wieder raus. Dort setzte sie sich auf den Stuhl und Kitty kam wieder vom Sofa hervor.

  27. #27
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    ich lebe in Bayern
    Beiträge
    8.391
    Zitat Zitat von tiger0408 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    heute Abend ging es weinig hoch her im Wohnzimmer.
    Kitty lag auf dem Sofa und Mausi war auf der Terrasse und wollte rein. Machte die Tür auf und sie kam rein. Kitty sprang vom Sofa und ging auf Mausi zu. Mausi fauchte ein wenig, Kitty ging weiter, mit etwas mehr Schwung oder Energie. Mausi fauchte wieder blieb aber stehen, Kitty kam wieder und da langte mal kurz Mausi zu. Kitty legte sich hin und schaute. Beide schauten sich an. Mausi ging dann in andere Zimmer und Kitty schnell hinterher. Ich sah beide nicht hörte aber immer wieder Mausi fauchen. Zwischendurch versteckte sich Kitty unterm Schrank aber nur kurz. Mausi wanderte durch die Wohnung, wieder ins Wohnzimmer auf dem Kranzbaum. Kitty wollte hinterher, Mausi wieder runter. Dann setzte sich Kitty unters Sofa im Wohnzimmer, Mausi ging zur Terrasse und wollte wieder raus. Dort setzte sie sich auf den Stuhl und Kitty kam wieder vom Sofa hervor.
    Ich habe am 27.1. Moritz zu Charly geholt . Charly lebte mit Lilly zusammen bei uns , leider ist Lilly gestorben. Da Charly nicht alleine bleiben sollte holten wir Moritz dazu aus dem TS.
    Selbst nach 4 Monaten gibt es von Charly hin und wieder ein fauchen und auch mal einen Nasen-Stupser. Aber ansonsten ist alles gut , sie fressen zusammen und schauen gemeinsam aus dem Fenster.
    Der Nasenschnüffler heute ist ein gutes Zeichen
    Ich drücke euch weiterhin die Daumen , alles Gute

  28. #28
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Grüss dich Stefan,
    Kein Grund zur Sorge
    Deine Kitty scheint eine sehr taffe,kleine Mieze zu sein.Die lässt einfach nicht locker und wird Mausi aus purem Sturkopf davon überzeugen,sie zu mögen.
    Für mich hört sich das alles sehr gut an.Kitty lässt sich nicht so sehr ärgern und Mausi kann anscheinend auch nicht so richtig böse zu der Kleinen sein.
    Übrigens hast du zwei wunderhübsche Katzendamen bei dir zuhause
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  29. #29
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Ich finde das hört sich super an. Das wird. Ich wünschte, wir wären nach so kurzer zeit hier unr annähernd so weit gewesen. Noch heute gibt es immer wieder gefauche und geknurre, und Pfotenhiebe. Ich kann mir das so richtig bildlich vorstellen. Nase an Nase...und schwupps, zack gibts einen mit der Pfote. Das kommt mir bekannt vor.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  30. #30
    Registriert seit
    14.05.2015
    Beiträge
    13
    Hallo zusammen,

    wie heißt es so schön, Ziel erreicht.
    Gestern Abend, Kitty war in der gesamten Wohnung, Wohnzimmertür offen, Mausi draußen. Mausi kam immer wieder freiwillig rein, Kitty immer schnell auf Mausi zu, Mausi fauchte immer etwas, ließ sich aber nicht beirren. Ging zu ihrem Futternapf, legte sich auf den Kratzbaum oder auf dem Boden. Mit der Zeit ließ auch Kitty nach, legte sich lieber auf das Sofa, oder Spielte, während Mausi auf dem Kratzbaum saß und es beobachtete oder aus dem Fenster sah. Als ich ins Bett ging, wollte Mausi nicht raus, also entschloss ich mit, Terrassentür bleibt zu, Wohnzimmertür offen und mal sehen, was in der Nacht mit den beiden passiert. Es war ruhig und friedlich.
    Auch heute morgen, blieb es ruhig, Mausi auf dem Kratzbaum, mal kurz fressen, Kitty spielte und fraß. So sind sie jetzt auch alleine zu Hause, während ich in der Arbeit bin.
    Demnächst wird Kitty noch an den Freigang gewöhnt und dann sollte alles passen.
    https://abload.de/img/sam_0357l0z5e.jpg
    https://abload.de/img/sam_0362f7ypc.jpg

  31. #31
    Registriert seit
    06.02.2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    51.722
    Super Klasse , ich freu mich sooooooo für euch
    Liebe Grüße von Angelika
    mit Queeny, Grigio, Bazi, Filou, Felicia und tief im Herzen mit meinem geliebten Jimmy




  32. #32
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.823
    Nun dürfte der Knoten geplatzt sein! Echt toll!!!! Und lass Dich nicht beirren, wenn es wieder scheppert im Karton, Stefan. Das kommt in den besten Familien vor.....jetzt kuscheln, dann Backpfeife.
    Und ich glaube auch, während Du außer Haus bist, klären die beiden Damen die Hausregeln unter sich.
    Übrigens, sie sind wunderschön, Deine 2 Mädels!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. neue Katze?
    Von angel9878 im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 15:26
  2. Neue Wohnung +eine neue Katze :( HILFEEEE!!
    Von Lori0603 im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 19:21
  3. neue katze?
    Von tiama im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 14:38
  4. Neue Katze - was tun?
    Von Keylaa im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 11:51
  5. Katze an neue Katze gewöhnen
    Von inos im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.11.2004, 19:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •