Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Nassfutter

  1. #1
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    2

    Nassfutter

    Ein liebes Hallo an Alle,

    bei zooplus bin ich nicht neu, auch lesenderweise im Forum nicht.
    Heute nun habe ich mich entschlossen, hier ein Anmeldung zu tätigen , da ich seit Jahrzenten ein ganz großes Problem habe:

    Mein Leben lang habe ich immer wieder, mit "Erholungsphasen" nach dem Gehen einer geliebten Fellnase, die liebsten Miezen bei mir.
    Und immer wieder ist so ein ausgekochtes miauendes Schlitzohr dabei, welches mich bei Nassfutter zur Verzweiflung bringt.
    In der Hoffnung, dass auch Futter-Hersteller hier mitlesen, davon gehe ich mal aus , nun ein ganz großer Appell an diese:

    Bitte stellt doch mal nicht mehr nur "Futter mit Soße" sondern: "Soße mit Futter" her !!!

    Immer ist eine Miau dabei, die nur die Suppe ausschleckt und den Rest ignoriert!
    Da ich mit diesem Problem bestimmt nicht alleine bin (aus Gesprächen mit vielen Miezelhaltern ist mir das bekannt ), wäre das doch mal eine Option, die garantiert einschlagen wird !

    In der Hoffnung auf baldige Umsetzung , verbleiben Sabine mit Zwiebel und Yuri

  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.768


    Hast Du mal versucht alles brav zu pürrieren? Die Hofkatzis futtern NUR so das "Fleisch" von den Billigfuttern mit Funktioniert aber gut, wenns gut vermengt ist

  3. #3
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    2
    Danke für die schnelle Antwort :-D.
    Funktioniert leider nicht :-(, Fräuleinchen "frißt" bzw. schleckt nur Soße und mampft Trofu. Alle anderen Futtersorten ohne Soße werden ebenfalls ignoriert. Also kann ich leider keine "Pastete" daraus machen :-( .

  4. #4
    Steppenläufer Guest
    Und wenn du das TroFu weg lässt?

  5. #5
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Hast Du mal versucht alles brav zu pürrieren?
    Das habe ich bei meinem kleinen Ungeheuer auch schon probiert. Ne, dann frisst er lieber gar nichts.
    Im Moment ist eh kein Naßfutter angesagt. Egal, was ich ihm hinstelle - alles ist bäh! Aber Trofu geht in Massen. Also soll er das bekommen bis er es sich wieder anders überlegt.
    Grüße
    Monika

  6. #6
    Registriert seit
    24.12.2013
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    108
    Hallo Monika!

    Ich hab das gleiche Problem mit meinem Socke und meiner Maddie. Er schleckt am liebsten nur die Soße weg. Wenn der Hunger ganz groß ist, weil er den ganzen Tag draussen war, dann frisst er ein bisschen der Fleischstücke, lässt aber einiges in der Schüssel übrig. Maddie ist da eine bessere Esserin von Nassfutter, mag aber eigentlich auch am Liebsten das Cosma Nature und lässt bei allem anderen viel in der Schüssel übrig - allerdings bei weitem weniger als Socke.

    Was allerdings bei Socke immer geht, sind die Liquid Snacks. Ich kaufe die hier in Österreich bei P*nny, da kosten 8 Snacks 99 Cent. Die mische ich dann ins Nassfutter oder gebe ich extra. Da er sonst fast nur Trockenfutter fressen würde, mische ich sie auch hin wieder ins Trockenfutter, falls er wirklich nix außer Trockenfutter anrührt.

    Das einzige, was bei ihm echt echt immer geht, ist Cosma Nature oder in Öl angebratene Hühnerbrust. Hab hier im Forum auch den Tipp bekommen, rohes Rinderhack zu füttern. Das geht auch. Ansonsten siehts echt schlecht aus. Ich bin ja froh, dass er zum Glück recht viel trinkt, sonst hätte ich bezüglich Trockenfutter ein noch viel schlechteres Gewissen.

    Pürieren hab ich auch versucht, funktioniert leider nicht. Es muss Soße sein. Wenn ich die Hühnerbrüste anbrate, geb ich immer die Soße (Olivenöl und was eben vom Fleisch rausgeht) dazu, kommt gut an. Verdünnen geht gar nicht, wird nicht angenommen. Hab auch schon Pastete (wies eben für Katzen verkauft wird) mit Wasser angerührt - eindeutiges Nein von Socke.

    Ich muss auch dazu sagen, dass Socke ein richtiger "Naturbursche" ist. Meine Mum sagt immer, er wär die perfekte Bauernhofkatze. Er fängt und frisst relativ viele Mäuse. Wenn ich davon ausgehe, dass ich die, die er ganz verspeist ja nie zu Gesicht bekomme, kann ich von den angefressenen Exemplaren auf eine Menge Mäuse schließen. Nur die Ratten erlegt er zwar, rührt sie aber nicht an. Immer wieder schön, so eine 20cm lange Ratte (ohne Schwanz!!) auf dem Fussabtreter liegen zu haben. Am besten immer dann, wenn sie noch zucken - ich hab einmal eine mit der Schaufel erlöst, hatte eine Nacht voller Albträume zur Folge...
    Falls sich jemand fragt: Ich wohne hier in einer schönen Siedlung, wie haben allerdings einen kleinen Bach direkt hinterm Haus und ein paar Bauernhöfe und Büsche in der Nähe, von daher die Ratten - nicht dass es hier dreckig wäre ;-)

    Dennoch, beim Futter ist er mäkelig, Trockenfutter ist super, der Rest siehe wie beschrieben.

    Liebe Grüße
    Liesl mit Maddie und Socke


    Maddie <3 geb. 15.1.2013, bei mir seit 12.12.2013 (rechts)
    Socke <3 geb. 18.5.2013, bei mir seit 12.1.2014 (links)

  7. #7
    Steppenläufer Guest
    Du, solange er Trockenfutter bekommt, wird sich das wohl auch nicht ändern. TroFu soll geschmacklich sehr viel intensiver sein als NaFu, weshalb es sehr viele TroFu-Junkies und nur ganz selten echte NaFu-Junkies gibt.

  8. #8
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Ich habe ja schon versucht das Naßfutter solange stehen zu lassen bis es stinkt (von mittags bis zum nächsten morgen) aber er frißt es einfach nicht. Lieber frißt er gar nichts.
    Grüße
    Monika

  9. #9
    Steppenläufer Guest
    Und wenn du es in winzigen Mengen untermischt und die Dosis langsam erhöhst?

    Meiner Erfahrung nach ist es in den allermeisten Fällen Erziehungssache, was gefressen wird und was nicht (Ausnahme natürlich kranke Katzen).

    Welche Nassfuttersorten/marken gibst du?

  10. #10
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Das habe ich schon versucht. Nassfutter in die Schüssel und Trofu drauf. Angangs hat er das Nassfutter dann auch gefressen, aber jetzt nicht mehr.
    Vom Nassfutter hat er bis letzte Woche Animonda sehr viel gefressen (bis zu 5 Schälchen á 100 g pro Tag). Leonardo, Cosma und Sonstiges habe ich schon durch, da geht gar nichts mehr.
    Grüße
    Monika

  11. #11
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Heute wieder nur Trofu. Heute Abend habe ich es mit einem Schälchen Putenherzen für kastrierte Katzen von Animonda probiert. Das hat er verschlungen wie ausgehungert und danach wollte er mehr. Ok ein Schälchen Putenherzen von Animonda aber nicht das für kastrierte Katzen. Da wurde nur mal kurz geschnuppert und dann legte sich das kleine Biest schlafen. Was hatte ihn denn daran gestört?
    Grüße
    Monika

  12. #12
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.090
    Katzen sind Katzen, sind Katzen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  13. #13
    Steppenläufer Guest
    Monika, der war einfach satt...
    Und offensichtlich frisst er ja doch NaFu, also gibt es überhaupt keinen Grund, das TroFu stehen zu lassen...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ab und zu Nassfutter?
    Von Enklados im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 20:17
  2. Brühe über das Nassfutter
    Von Sandra74 im Forum Nassfutter
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 14:14
  3. Nassfutter
    Von Obgi im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.10.2007, 08:01
  4. Nassfutter LUX
    Von retesa im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.09.2006, 21:43
  5. Nassfutter bei CC
    Von Nadine01 im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2003, 16:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •