Ergebnis 1 bis 27 von 27

Thema: Kahle Stelle am Kinn

  1. #1
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    29

    Exclamation Kahle Stelle am Kinn

    Hallo ihr lieben,

    ich brauche mal wieder euren Rat. mein miro hat seit kurzem hinterm Kinn eine kahle stelle....ich habe das Gefühl das das vom kratzen kommt das tut er zur Zeit ziemlich häufig. das Fell darum ist auch manchmal verklebt. Langsam mach mir etwas sorgen. Habt ihr mit sowas Erfahrung...sollte ich lieber doch zum Tierarzt gehen und das abklären lasse ?

    Viele Grüße


  2. #2
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.427
    Ich würde zum TA gehen. Nur er kann es ansehen und eine genaue Diagnose stellen.
    deinem Miro gute Besserung.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  3. #3
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    29
    Danke schön ... ich habe auch inzwischen einen termin gemacht. Sicher ist Sicher...

    Danke für die besserungswünsche ich richte es ihm aus
    Viele Grüße


  4. #4
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.427
    Magst Du schreiben, was der TA für eine Diagnose gestellt hat? Wir hier im Forum lernen gerne dazu und hoffen natürlich, dass es nichts schlimmes ist. Gedacht habe ich als erstes an Kinnakne aber, da es nässt auch an einen Pilz.
    Kraul den Miro mal schön von mir durch.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  5. #5
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    29
    so wir sind jetzt vom Tierarzt wieder zurück...und ich wäre fast froh wenn es "nur" ein Pilz wäre...Es ist wahrscheinlich eine Futtermittelunverträglichkeit . ..jetzt müssen wir testen ob es an unserem Futter liegt und wie es dann weiter geht. ...
    Viele Grüße


  6. #6
    Steppenläufer Guest
    Och, das ist kein Grund zum Weinen, es gibt inzwischen sooo viele gute Nassfutter und Leckerlis, die auch für Allergiekatzen geeignet sind, dass du trotzdem noch eine Menge Auswahl hast

    Wenn sicher ist, dass es am Futter liegt, wird euch der Tierarzt entweder Diätfutter oder eine Ausschlussdiät vorschlagen. Ich würde letzteres durchführen, um herauszufinden, was vertragen wird und was nicht. Denn wenn du weißt, was er verträgt, kannst du das Futter künftig danach aussuchen. So habe ich es bei meinem Fussel gemacht, weil ich ihm nicht für den Rest seines Lebens Diätfutter geben wollte. Und nach ein paar Jahren Barf (vor elf Jahren gab es noch nicht so viel Auswahl an geeigneten Futtern wie heute) hatte sich sein Körper sogar soweit beruhigt, dass er inzwischen ab und zu sogar etwas fressen kann, wovon er früher sofort Ausschlag bekommen hat.

  7. #7
    Steppenläufer Guest

  8. #8
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    29
    Ich bin nur so unentschlossen wegen dem Diätfutter was ich gerade geben soll...eine Freundin hat damit schlechte Erfahrungen gemacht. Es heißt cat Sana von vet-concept. frag mich on es nicht reicht die eiqeisquelle einfach umzustellen ..auf Pferd oder strauß oder so
    Viele Grüße


  9. #9
    Steppenläufer Guest
    Was für schlechte Erfahrungen hat sie damit gemacht?

    Ist das richtiges Diätfutter, dass es nur beim Tierarzt gibt, oder ist das frei verkäuflich? Ich bin nicht unbedingt auf dem aktuellen Stand der Dinge, aber als das Problem bei uns auftrat, hat nur das Spezial-Futter vom TA funktioniert, die frei verkäuflichen waren anders, von denen hat er trotzdem Ausschlag bekommen.

    Die Eiweißquelle umzustellen wäre der Beginn einer Ausschlussdiät. Das wäre in meinen Augen der zweite Schritt, denn so etwas kann sehr langwierig sein und deshalb sollte zuerst feststehen, ob wirklich das Futter das Problem ist.

  10. #10
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    29
    ihre Katze hat auch auf das Futter reagiert. und hat jetzt epelepsie. muss nicht unbedingt was mit dem Futter zu tun haben...aber man ist irgendwie vorbelastet. saß Futter ist richtig nur beim Tierarzt erhältlich.
    Viele Grüße


  11. #11
    Steppenläufer Guest
    Hm, Vet Concept ist eigentlich kein schlechtes Futter.

    Hat sie herausgefunden, worauf die Katze allergisch reagiert? Ist es Nassfutter oder Trockenfutter?

    edit: habe eben mal auf der VetConcept-Seite nach den Inhaltsstoffen geschaut. Sana ist ein normales Hauptfutter mit jeweils nur einer tierischen und pflanzlichen Proteinquelle. Es ist als Futter geeignet, wenn man weiß, worauf katz reagiert. Es ist kein allgemeines Diätfutter, bei dem die Proteine denaturiert wurden. Deshalb hat die Katze es wohl nicht vertragen.
    Geändert von Steppenläufer (28.02.2015 um 13:27 Uhr) Grund: Nachtrag

  12. #12
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    29
    dann werde ich wohl doch erstmal versuchen....ich glaube bei ihr war es sowohl als auch...

    ich hab ja bei meinem evtl die Vermutung das er auf das trockenfutter reagiert und nicht auf das nassfutter...aber das weiß man halt erst nach dem ausprobieren...füttere gerade animonda carny
    Viele Grüße


  13. #13
    Steppenläufer Guest
    TroFu ist oft mit Schimmelpilzen und Milbenkot verunreinigt. Nicht das beste Futter für einen Futtermittelallergiker.

    Wenn du das Vet Concept ausprobierst, wähle eine einzige etwas ungewöhnlichere Sorte (Känguruh, Pferd oder ähnliches, unbedingt ohne Rind, Schwein und normales Geflügel) und bleib erst einmal dabei. Keine Leckerlis in den nächsten Wochen.

  14. #14
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.427
    Es gibt manchmal dumme Zufälle. Was Epilepsie mit Diätfutter zu tun haben soll ist mir ein Rätsel.
    Aber Vet-Concept ist eine deutsche Firma. Unter "vet-concept.de" findest Du eine Telefonnummer bei der Du anrufen kannst. Die beraten Dich bezüglich Ihrer Produkte. Ich habe da selber schon angerufen und wurde sehr freundlich und kompetent beraten.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  15. #15
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    29
    Sie hat mir schonmal eine Probe mitgegeben an nassfutter mit Pferd um zu gucken ob er das auch frist....er findet es super...werde dann wohl am Montag Vorrat für drei Wochen kaufen gehen.
    Viele Grüße


  16. #16
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.578
    Nur, um es auszuschließen: Am Napf kann es nicht liegen? Ich hatte für Merlin mal einen Metallnapf gekauft, von dem hat er Krusten unterm Kinn bekommen... Seit er wieder Keramik-Näpfe hat, ist alles wieder im Lot.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  17. #17
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.427
    Ist denn die kahle Stelle nur am Kinn? Und wie kam der TA auf Futtermittelallergie? :sn
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  18. #18
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    29
    Ja er hat keramiknäpfe. Die Tierärztin kam darauf weil wohl viele in seinem Alter damit anfangen und er einen geschwollenen Unterkiefer hat. ich soll wie gesagt jetzt dieses diätfutter geben und nach drei Wochen wieder mein futter. das man guckt ob es wirklich von dem Futter kommt oder doch andere Ursachen hat.
    Viele Grüße


  19. #19
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.427
    Mir ist da noch ein Gedanke gekommen. Mit was spülst Du Deine Näpfe? Es könnte auch eine Kontaktallergie auf Spülmittelreste sein. Ich nehme keine Tiernäpfe mehr für Futter und Wasser. Ich seit 2 Jahren normale Suppenteller. Natürlich für die Katzen andere Suppenteller als für uns. Und ich spüle die Suppenteller für die Katzen mit Dromol Senisitv von Rossmann und nicht in der Spülmaschine.

    Ich finde es gut, dass Du jetzt mal Diätfutter füttern wirst. Aber das andere vielleicht als begleitende Idee.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  20. #20
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    29
    Haben seit Dezember einen Geschirrspühler und habe seitdem an und ab die näpfe da mit rein gemacht wenn noch Platz war. Habe immer das Gefühl...nach dem Motto, dass die mal "richtig" sauber werden. (obwohl das ja eigentlich quatsch ist weil es unter fließend wasser auch sauber wird)
    Viele Grüße


  21. #21
    Catwoman Guest
    Versucht doch einmal Glasschälchen. Es gibt auch einen Allergentest auf alle Futterbestandteile; IDEXX bietet diesen an (IgG u. IgE). So haben wir herausgefunden, was wir weglassen mussten und seither ist alles wieder gut. Rindfleisch u div. andere Eiweiße haben hochgradige Allergien ausgelöst. Das hat sich in Kratzen Darmentzündung m. struppigem Fell, entzündetem Innenohr u. entzündeten Lidrändern, bis hin zum humpeln wg. entzündetem Darm geäußert.

  22. #22
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.258
    Ich hatte einen Kater, der aufgrund einer Futtermittelunverträglichkeit richtig üble Kinnakne bekam. Bei ihm lag es am Getreide im Futter (damals wusste ich es noch nicht besser). Vielleicht ist es bei euch ja auch so einfach.

    Die Allergietests sind bei Katzen übrigens oft nicht wirklich aussagefähig. Eine Ausschlussdiät (richtig gemacht) ist der einzig sichere Weg.
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  23. #23
    Catwoman Guest
    Die genannten Allergietests über das spez. Labor sind sehr wohl aussagekräftig gewesen, denn die Werte haben eine eindeutige Aussage. In unserem Fall ist es erschreckend eindeutig gewesen, dass Rind der Hauptübeltäter ist. An Lachs , Huhn u. Lamm hat im Vorfeld jedoch keiner gedacht.
    Ausschlussdiäten gelingen nun einmal mit Fertigfuttern nicht, da hier leider nicht alles auf den Dosen steht, was drin ist! Dafür verantwortlich ist der Gesetzgeber und die Hersteller dürfen so das meiste verschweigen oder anders untergebracht deklarieren.
    Die meisten Katzen sind auf Rind allergisch, weil das im Übermaß überall mit untergemischt wird, selbst in die Futter, wo wir meinen lt. Dosenbeschreibung sei es nicht drin!

  24. #24
    Steppenläufer Guest
    Cat, das stimmt leider nicht. Die Tests in den Labors sind nicht immer verlässlich, weil sie erstens nicht auf alles testen, was im Futter drin sein kann und weil sie zweitens keine Unverträglichkeiten festellen können.

    Man kann mit Fertigfuttern auch eine Ausschlussdiät durchführen, muss dann nur etwas gezielter einkaufen. Es gibt inzwischen sehr viele Monosorten ohne Zusatzstoffe: https://forum.zooplus.de/showthread.p...-und-Leckerlis

  25. #25
    Catwoman Guest
    Bei uns hat es gestimmt, denn alle gesundheitlichen Probleme sind mit weglassen der durch das Labor bestimmten Allergene innerhalb kürzester Zeit verschwunden. Ich bin dem TA bis heute dankbar, dass er mich dazu überredet hat. Der Katze ist es vorher wirklich rundum schlecht gegangen und seit der anderen Fütterung geht es ihr ausnahmslos gut.
    Da hier gebarft wird, ist der Labortest bei uns eindeutig das richtige Diagnoseverfahren gewesen, weil danach einfach die allergie-, u. krankheitsauslösenden Eiweiße weggelassen werden konnten.

  26. #26
    Steppenläufer Guest
    Dann habt ihr Glück gehabt.

    Der einzig sichere Weg ist eine Ausschlussdiät.

  27. #27
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.258
    Ich stimme Elia zu, da habt ihr Glück gehabt. Es gibt aber in der Tat "übliche Verdächtige", die man bei einer Ausschlussdiät als Erstes testen sollte, dazu gehört auf jeden Fall Rind. Lamm ist auch sehr oft dabei und in ganz vielen Fällen das oben genannte Getreide.

    Hier wurde die Ausschlussdiät mit Rohfleisch (Känguruh) gemacht, da ist man dann eben sicher, dass keine weiteren Zusatzstoffe dabei sind. Aber ich habe Jahre später noch einmal eine Ausschlussdiät machen müssen (dabei kam dann Lamm als Übeltäter raus), und dafür das sortenreine Nassfutter von Vet-Concept verwendet. Hat auch gut geklappt.
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dunkle Stelle am Kinn
    Von gingercat im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 12:29
  2. Kahle Stelle
    Von BunnyMami im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 19:34
  3. Kahle Stelle
    Von una im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2004, 08:24
  4. Kahle Stelle
    Von Hovi im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.02.2004, 22:50
  5. Kahle Stelle
    Von dunklerHimmel im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.01.2003, 08:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •