Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Katze frisst nicht - noch Ideen?

  1. #1
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547

    Katze frisst nicht - noch Ideen?

    noch mal zur vorgeschichte: ich habe tullia letzten mai stark unternährt als katze, die sich mehr oder weniger aufgegeben hatte, aus dem th übernommen. sie hatte aufgehört sich zu putzen und war bereits stark verfilzt.
    ihr zahnfleisch war entzündet, das war aber mit konventioneller behandlung gut in den griff zu bekommen.
    sie war zehn jahre im th, über ihr geschätzes aufnahmealter existierten keine angaben. ich denke, sie wird so um die 14-15 jahre alt sein.
    sie hat dann eine weile bei mir gut gefressen, sich sehr gut eingelebt, war sehr zufrieden und hat sich gut erholt.
    ende august stellte sie mehr oder weniger das fressen ein, ohne dass anzeichen für ein krankhhaftes geschehen gab. sie wirkte einfach gesund und munter, nahm teil an unserem leben.
    der us ergab nichts, das blutbild eine extreme leukozytose, bei gleichzeit aber bombastischem roten blutbild, niere, leber, schilddrüse i.o.
    daraufhin wurde eine probelaparotomie gemacht, weil wir natürlich hofften, dass vielleicht doch eine veränderung an gebärmutter/eirstock hätte, die auf dem us nicht zu sehen war. wir gingen aufgrund ihres sehr stark riechenden urins davon aus, dass sie nicht kastriert ist, auch wenn sie nie rollig wurde.
    nun ja, aufegeschnitten ergab sich der stand, dass sehr wohl kastriert war (wenn auch eher von einem schlachter), es gab auch am darm oder sonstwo keine anzeichen einer tiefsitzenden entzündung. einzig die milz war ein bißchen vergrößert und sie hatte eine leichte fettleber, was wohl folge der langen unternährung im th war.
    fiv/felv negativ, zweimal getestet mittlerweile.
    tja, da dann nix mehr zu tun war, haben wir halt kortison gespritzt - mit gutem erfolg. seither kommt sie mit so ca. alle vier wochen kortison gut hin. sie frißt eine woche wie ein weltmeister, dann läßt es so langsam nach und sie frißt dann fast nur noch trofu.
    irgendwie kann man mit dem zustand ja leben.
    sie ist nach wie vor munter und wirkt gesund.
    nach ihrer letzten kortisonspritze musste ich ihr aber nach 14 tagen die verbliebenen zähne ziehen lassen - einer war abgebrochen und die wurzel hatte sich entzündet - klar hab ich bei der gelegenheit den rest von dem zahnmüll (waren nur noch 4) auchh gleich entfernen lassen. das war letzten donnerstag.
    sie hats wunderbar weggesteckt, seither frißt sie aber so gut wie gar nicht, obwohl alles verheilt ist und sie ersichtlich keine schmerzen hat.
    wegen die antibiose ist aber kortison frühestens am freitag wieder drin, aber seit gestern frißt sie nichts, aber auch gar nichts. (trinkt aber ausreichend) sie kommt zwar immer und fordert auch ein, guckt dann aber bloß in den napf und geht weg. und ich hab wirklich alles versucht, jedenfalls alles, was mir einfällt. diverse trofu und nafu, rohes fleisch (sie hat immer gern roh gegessen), butter,, milch...nicht mal die einst so heiß geliebte fleischwurst oder kochschinken.
    im prinzip, ich kenns noch von meinem alten hundemann, deutet so was ja auf ein leberproblem. aber es gibt keine sonstigen indizien: der kot war bis gestern völlig in ordnung (leberkranke haben sonst den üblichen fettstuhl), die werte waren ja auch i.o. und die leicht fettleber kann es auch nicht wirklich sein. außerdem würde bei einem leberversagen die gelbsucht sehr schnell fortschreiten und das allgemeinbefinden sich rapide verschlechtern.
    an und für sich ist mit 3,4 kg (sie ist eine eher zierliche katze) vor der op am donnerstag auch ganz gut dabei, jednefalls nicht unternährt.
    irgendwie muss ich bis freitag irgendwas in die katze kriegen - aber mir gehen schlicht die ideen aus...sie wird nicht verhungern bis dahin, aber ihrer leber wird das gar ja nicht gut tun.

  2. #2
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.257
    Vielleicht Alfavet Reconvales Tonicum zumindest als Übergangslösung, weil sie ja zumindest trinkt? Vielleicht traut sie der Sache mit den Zähnen noch nicht? Es gibt auch von RC noch das Convalescence Support Instant - das ist zum Anrühren. Beides ist hochkalorisch und eben speziell für Tiere geeignet, die aktuell nicht fressen (wollen).


    Edit: Eine Alternative wäre auch noch Bioserin (da muss aber die Kühlkette strikt eingehalten werden) oder auch kalorienreiche Pasten wie Calopet oder Nutrical.
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  3. #3
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.756
    Einige Katzen bekommt man mit Babybrei - also welcher mit Fleisch - wieder ans Futtern. Erst ein wenig ins Maul geben, so daß das abgeschleckt werden muß und dann hoffen, daß sie das gut findet.

  4. #4
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.257
    Stimmt. Da gibt es die "rein Fleisch" Sorten - ich kenne die mit Rind und die mit Huhn - also sonst nix anderes drin. Das wurde hier bei Bedarf gut angenommen.
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  5. #5
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    ich lebe in Bayern
    Beiträge
    8.391
    Hallo Carlo , also ich hatte das Problem ja mit Lilly nach ihrer Amputation. habe mir das RecoActiv im Internet besorgt. Das hat alles was sie brauchen und regt den Appetit an. In der schlimmsten Zeit habe ich den Finger in dem Sirup eingetaucht und sie hat es vom Finger geschleckt. So habe ich sie wieder zum fressen gebracht. Laut TÄ ist es sehr verträglich und hat Vitamine.
    Ich habe noch 2 Flaschen hier , die hatte ich für Lilly bestellt wenn sie wieder kommt. Aber leider ist sie ja nicht mehr zurück gekommen

  6. #6
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    oh thanks, ich war natürlich gleich losgetrabt und hab diverse sorten/fabrikate babyschleim besorgt (macht ja nüscht, kommt ja nix um hier mit vier hunden ) und sie hat tatsächlich bissl was gefressen von dem einen und dem anderen und danach ging auch ne halbe scheibe kochschinken.
    das zeug zum einrühren wirft meine tä morgen früh bei mir ab, ich hab sie angerufen, in flüssig mache ich mir da durchaus hoffnungen.
    ich werde auch mal rinderhack (normal ihre leibspeise) mit milch pürieren morgen
    nutrical hatte ich schon versucht, meine freundin hat das immer da für ihren bauchspeicheldrüseninsuffzien ten hund als zusatznahrung, das ging nicht, auch nicht mit auf die nase schmieren. und zwangsernährung mit der spritze wollte ich mir halt für worst case vorbehalten.
    ich bin mir auch nicht sicher, was das richtige ist - irgendwas muss ihr ja fehlen, aber sie einfach verhungern lassen....wenn man wüsste: da ist ein lebertumor oder irgend ein anderes geschehen - würde man die sache sicher anders angehen, aber so...und sie wirkt eben auch so gar nicht krank oder abgeschlagen.
    vielleicht isses auch so eine beginnende demenz irgendwie?
    derzeit macht es aber auch keinen sinn, den bluttest zu wiederholen, zumindest das weiße blutbild wird durch das kortison eh nicht neutral ausfallen, aber vielleicht kann man leber und nierenwerte ja noch mal testen.
    naja, wenigstens ist tullia eine traumpatientin sie fährt gut auto und ist beim tierarzt sehr kooperativ. sie steckt immer wie ein hund den kopf in meine achselhöhle und dann darf alles gemacht werden. das ist sehr süß bei einer katze, die es sonst eher weniger mit dem körperkontakt hat und ich hab dann immer ein tränchen im auge, weil ich so gerührt bin von dem vertrauen. und sie ist kein bißchen nachtragend und ich darf sie auch immer einfangen ohne viel gewese - obwohl sie ja sicher ahnt, wo es hin geht, wenn ich mit der berüchigten tasche angetrabt komme

  7. #7
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    so, wir haben die tage mit babyschleim/kochschinken überstanden, seit freitag frißt sie auch wieder ausreichend trofu - sie hat ihrem zahnlosen maul wohl doch nicht so ganz getraut.
    das zeug zum anrühren hat sie nicht angenommen, ich habs ihr dann paarmal zwangsweise eingegeben - zahnlose katzen haben auch ganz entscheidende vorteile und sie ist ja wirklich überhaupt nicht nachtragend, das liebe alte mädchen.
    nur fleisch frißt sie nach wie vor nicht, wer weiß, was da vor sich geht.
    somit konnten wir die nächste krortison-spritze auch erst mal aufschieben

  8. #8
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    12.257
    Puh, das hört sich doch aber positiv an. Weiterhin alles Gute!
    Birgit mit Cameo, Birdie, Kezia und Woody & den Sternenkatern Kimba, Lucky und Gizmo ganz fest im Herzen

  9. #9
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    nun ja, das ewige leben wird sie nicht mehr haben, da muss man realistisch sein - 10 jahre in diesem th machen mindestens 15 jahre älter, die keimbelastung, der streß durch die massenhaltung....ihr ohr ist ja auch durch dauermilbenbefall vekrüppelt. die milben sind zwar weg, aber auch der gehörgang ist so verdickt, dass da kaum luft dran kommt - richtig säubern geht nur unter sedierung. man müsste ihr ohrmuschel inkl. gehörgang entfernen - das ginge zwar, aber auch ich hab grenzen, zumal sie ein resthörvermögen hat auf diesem ohr.
    ich hatte ja gar nicht damit gerechnet, dass sie sich noch mal so gut erholt, wie die ersten monate bei mir.
    ach ja, sie ist schon sehr süß, wenn man sie in den händen hält, ist sie zwar nicht knochig, aber sie fühlt sich einfach "alt" an. da ist nix straff und muskulös - obwohl sie von allen meinen katzen am höchsten springen kann.

  10. #10
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    ich möchte noch mal vermelden, dass die letzten tage irgendwie ein wunder geschehen ist - tullia frißt nicht, sie schlingt (na ja, für ihre verhältnisse , ivo und leni schaffen in der gleichen zeit viermal soviel weg - aber fresssüchtig wie die beiden war sie ja nie
    ). ohne neues kortison.
    es werden wieder diverse nafu gefressen (zumindest, solang sie nicht hochwertig sind und gelee haben )
    der babybrei war wirklich ein durchbruch, weil er ihre verweigerungshaltung aufgeweicht hat und weil er sich gut geeignet hat, ihn ihr auf die nase zu schmieren (und überall hin, so zielgenau kann man damit nicht arbeiten )
    vielleicht waren doch die zähne der grund allen übels, auch des schlechten blutbildes obwohl da wohl nix tiefgründig vereitert war.
    katzen füttern macht wieder spass
    irgendwie scheint sie von irgendeiner schippe gesprungen zu sein - sie scheint das auch zu spüren: tullia ist wirklich keine schmusekatze (aber auch keine kratzbürste), aber ich hab schon den eindruck, dass sie weiss, wieviel energie ich mental und zeitlich (und finanziell ) auf sie verwendet habe, sie kommt jetzt jede nacht einmal zu mir und gibt mir einen zarten nasenstubser (normal schläft in einem korb auf der bank am fußende des bettes). und einmal hat sie sich sogar für eine minute neben mir auf dem kopfkissen zusammengerollt
    mein zartes ömchen

  11. #11
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Oh,ist das schön zu lesen
    an deine Omi
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  12. #12
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Claudia, habe mitgelesen, und freue mich, dass es so viel besser ist ich kann mich noch gut an deine berichte von dem tierheim erinnern, wie gut, dass du ihr eine Chance gegeben hast.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  13. #13
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.756
    Super!

  14. #14
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Sorry, Bettina, nicht Claudia

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  15. #15
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    macht nüscht - ich höre auch auf jeden meiner hunde- und katzennamen (ich hätte, da noch lieselotte, hildegard und gertrud von der hundeseite im angebot - nur auf klaus-rüdiger reagiere ich nicht )

  16. #16
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    ich lebe in Bayern
    Beiträge
    8.391
    Schöne Nachrichten Super das Tullia wieder Appetit hat , weiter so

  17. #17
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    nur auf klaus-rüdiger reagiere ich nicht )


    Wenn es den Herrschaften Fellingers gut geht, kommt auch der schräge Humor wieder, gell? Ich freu mich für deine kleine Tullia und für dich! Was ist das zucker, wenn man so ein kleines Schätzchen versorgt, gepflegt und gezähmt hat und dann kommt es schnurrend Küsschen geben Ich kenn das von meinen, so entwickeln sich Herzkatzen. Frag mal den Askyi!
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  18. #18
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    yo, nennen wir es es passend "schwarzer" humor - kaum scheint eine schwarze baustelle abgebaut, hab ich gleich das nächste schwarze loch...
    (s. geschichten und erlebnisse).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Katze frisst nicht
    Von MietzeMau im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.09.2014, 15:46
  2. noch einer Ideen bei pullernder Katze
    Von Schneckenzahn im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.04.2014, 13:19
  3. Katze frisst nur noch das nötigste !
    Von CaroK im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.03.2004, 20:24
  4. Blanca frisst immer noch nicht!
    Von sad.1980 im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.08.2003, 12:28
  5. Katze frisst nicht
    Von Emmma im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.04.2003, 10:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •