Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Erfahrungen mit Münchner Tierkliniken????

  1. #1
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76

    Lightbulb Erfahrungen mit Münchner Tierkliniken????

    Wer hat mit Münchner Tierkliniken bereits seine Erfahrungen gesammelt?
    Wenn ja, mit welcher?
    Waren die Erfahrungen positiv oder negativ?
    Habt Ihr Euch gut beraten gefühlt?
    War das Preisleistungsverhältnis o.k.?

    E

  2. #2
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373
    Hallo,

    das kommt immer ein bisschen darauf an, um was es geht, das heisst, welche Abteilung dann zuständig wäre.

    Ich war z.B. von der onkologischen der Uni-Klinik ganz begeistert, bis auf ein unschönes Erlebnis mit einem Frettchen vor ein paar Jahren war ich aber eigentlich in der Uni-Klinik immer zufrieden.
    Man hat halt aber immer verschiedene Ansprechpartner in so einer grossen TK, das mag ich nicht so.

    Auch von der TK Haar hab ich noch nix schlechtes gehört, während Unterhaching den Ruf hat, sehr teuer zu sein.

    Wir sind mit grösseren Sachen in Riem, Kleintierklinik Lutz und fühlen uns da gut betreut, alles können die zwar auch nicht machen, haben aber auch z.B. ein CT zur Verfügung (das von einer Pferdeklinik in der Nähe!)
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  3. #3
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    22
    Ich kann Haar uneingeschränkt empfehlen. Ismaning soll auch nicht schlecht sein.
    Falls es um Augen oder Haut geht wüßte ich auch zwei Spezialisten.

    In die Uni-Klinik würd ich mit keinem meiner Tiere gehen......

  4. #4
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    34
    TK Haar?
    Kann ich nur das Gegenteil sagen, ich weiss von mindestens drei bekannten, die dort genauso unzufrieden waren wie ich.
    Ich hatte den Eindruck, dort geht es nur ums Geld, möglichst teure Eingriffe werden ausgequatscht, Beratung fand ich miserabel, da gings nicht um das was ich wollte, ich hatte den eindruck, man hörte mir gar nicht richtig zu.
    TK Haar, Zero points....

  5. #5
    Registriert seit
    22.02.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    228
    Meine Hündin wurde damals (vor ca. 6-7 Jahren ) in Unterhaching operiert und ich kann nichts negatives sagen. Auch preislich fand ich es ok. Mal davon abgesehen, dass ich es sehr zweifelhaft finde, den Preis alleine als Kriterium heranzuziehen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis muss stimmen.
    Wie sich die Klinik in den letzten Jahren entwickelt hat, kann ich Gott sei Dank aus persönlicher Erfahrung nicht beurteilen.
    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher.
    Albert Einstein

  6. #6
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Mein Wolfi hatte vor 5 Jahren Kreutzbandriss.
    Persephone, du hast recht, nicht nur der Preis zählt. Ich bin als erstes in die TK Oberhaching die für ne normale Kreuzband OP fast 900 Eur haben wollte. Echt Wucherpreis. Dann war ich schließlich in Haar die 700 Eur verlangten.
    Eins muss ich der TK Haar lassen, die haben ihre Arbeit gut gemacht. Es gab keine Neben - bzw Nachwirkung. Seit dem üblichen Heilungsprozess eines Kreuzbandriss ist alles o.k.
    Was mich damals irritierte war, da er auf dem gesunden Beinchen lahmte wegen Überlastung sagte man mir dass da auch ein Kreuzbandriss sei.
    Nachdem das operierte Beinchen verheilt war, hat das Humpeln auf dem anderen Bein auch weg, bis heute.

    Schon krass, wie unterschiedlich die Preise sind. Ein TA 70 km ausserhalb verlangt 500 eur für eine Kreuzband OP.
    Der ist seit dem der TA meines Vertrauens.
    Nur blöd, wenn ein Notfall wäre, dann ist der TA zu weit weg.

    Hat schon jemand mit der Münchner Tierrettung gemacht?

  7. #7
    Registriert seit
    22.02.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    228
    Zitat Zitat von VR79 Beitrag anzeigen
    Mein Wolfi hatte vor 5 Jahren Kreutzbandriss.
    Persephone, du hast recht, nicht nur der Preis zählt. Ich bin als erstes in die TK Oberhaching die für ne normale Kreuzband OP fast 900 Eur haben wollte. Echt Wucherpreis. Dann war ich schließlich in Haar die 700 Eur verlangten.
    Eins muss ich der TK Haar lassen, die haben ihre Arbeit gut gemacht. Es gab keine Neben - bzw Nachwirkung. Seit dem üblichen Heilungsprozess eines Kreuzbandriss ist alles o.k.
    Was mich damals irritierte war, da er auf dem gesunden Beinchen lahmte wegen Überlastung sagte man mir dass da auch ein Kreuzbandriss sei.
    Nachdem das operierte Beinchen verheilt war, hat das Humpeln auf dem anderen Bein auch weg, bis heute.

    Schon krass, wie unterschiedlich die Preise sind. Ein TA 70 km ausserhalb verlangt 500 eur für eine Kreuzband OP.
    Der ist seit dem der TA meines Vertrauens.
    Nur blöd, wenn ein Notfall wäre, dann ist der TA zu weit weg.

    Hat schon jemand mit der Münchner Tierrettung gemacht?

    900 €? Schon krass. Das habe ich damals ja fast für beide OP's gezahlt!
    Leider hatten wir nach dem ersten Riss dann auch das andere Bein. Leider bei den großen Hunden häufig.
    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher.
    Albert Einstein

  8. #8
    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    208
    Also wir sind auch Mitglied bei der Münchner Tierrettung, haben die aber bisher (zum Glück) noch nicht gebraucht. Im Fernsehen kommt da aber glaube ich bei "Menschen, Tiere und Doktoren" öfter mal was über ein paar Einsätze. Hat bisher immer nen guten Eindruck gemacht.
    Gruß Cora + Winston


  9. #9
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Hey Masterplan, habe ich das richtig verstanden, dass man bei der Münchner Tierrettung Mitglied sein muss um Hilfe zu bekommen?

  10. #10
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373
    Nein, Du musst nicht Mitglied sein, aber wenn Du es bist, sind die Konditionen irgendwie günstiger.

    Wir mussten die Tierrettung zum Glück noch nie in Anspruch nehmen und wie bei den Tierkliniken und auch sonst vielen Dingen:
    Frag 10 Leute und Du bekommst 10 verschiedene Meinungen zu hören, gerade bei der Tierrettung München.
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  11. #11
    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    208
    Also man kann die Tierrettung immer rufen, beim eignen Tier muss man dann die Rechnung selbst zahlen, wenn man ein Fundtier/Wildtier hat dann nicht. Ich glaube die rechnen nach der Tierärzte Gebührenordnung ab.
    Wenn man Mitglied (40€/Jahr) ist hat man die Option für glaube 10€/Tier mehr im Jahr dann einen Einsatz bis zu 125€ kostenlos zu kriegen. Außerdem kann man in der evtl. anschließenden Fahrt zum Tierarzt das Tier im Rettungswagen begleiten.

    Ich finds gut und unterstützenswert, dass es so einen Notdienst gibt. Denke der ist im Zweifelsfall evtl verfügbarer/mobiler als der eigne Tierarzt (die auch meist Nottelefon haben). Wie gut/teuer die Behandlung ist, kann ich nicht einschätzen.
    Gruß Cora + Winston


  12. #12
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    350
    Haar ist sehr sehr teuer, ich konnte meinen Hund nicht besuchen,
    erst als der Hund fix und fertig war und mein Mann ein Machtwort gesprochen hat und der Hund schon zusammengebrochen ist konnte man den Hund sehen.
    Mein Hund hatte akute Leukämie er wurde eingeschläfert weil er nicht mal mehr stehen konnte.
    Kosten = 3000 €
    Nein ich empfehle die Klinik nicht. Manche Sachen wurden doppelt berechnet und erst auf mehrfaches monieren berichtigt.
    Hund kam als Notfall in die Klinik und die anwesende Ärztin konnte nicht mal den Blutdruck messen.

    Suchst Du Freunde die Dich nehmen wie Du bist ?
    Bei Hund und Katz wirst Du fündig.
    Liebe Grüße v. Chrissi

  13. #13
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Also ich habe echt gute Erfahrung mit der Kleintierpraxis Dr Lutz in Riem gemacht. Kann ich jedem empfehlen. Da stimmt die persönliche Betreuung und das Preis-Leistungsverhältnis.
    Das eine der wenigen Praxen aus denen man unter 100 Eur rauskommt. Und das ist in München echt selten geworden.

  14. #14
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1

    Münchener Tierkliniken

    Hallo an alle,

    ich würde mit Sicherheit keines meiner Tiere mehr in die Münchener Uni Klinik bringen. Diese Einrichtung ist für mich die reinste Frechheit und ein Affenzirkus so wie man als Notfall behandelt wird. Da würde ich nur wärmstens die Tierklinik in Bad Kissingen empfehlen. Die haben normale Preise und sind total mit dem Herzen dabei, im Gegensatz zu München. Das einzige was München interessiert, ist das Geld und wenn ein Kamerateam die Münchener Tierrettung begleitet, sonst nichts. Könnt mich immer noch total aufregen darüber, wie das in München abgelaufen ist.

  15. #15
    Registriert seit
    24.01.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    900
    Hallo!
    Ich habe mit der TK in Unterhaching nun nicht so die guten Erfahrungen gemacht.
    Dafür dass Michel 2x geröntgt wurde und er am Abend eingeschläfert worden ist, haben wir 500 EUR bezahlt.

    Es war eh so fürchterlich, weil es so plötzlich war. Auch haben wir inzwischen vermehrt gehört, dass man ihm unter Umständen hätte helfen können (Wasser in der Lunge).
    Er hat dort weder übernachtet, noch wurde eine Behandlung durchgeführt. Er wurde den Tag über beobachtet und wie gesagt insgesamt 2x geröntgt und dann eingeschläfert (das habe ich entschieden, weil er so gelitten hat und man mir sagte, dass Hilfe nicht mehr möglich ist und das Leid unnötig).

    Davon abgesehen, dass wir uns bittere Vorwürfe machen, dass wir nicht irgendjemand anderen noch gesucht haben (Weihnachtsfeiertage, unser normaler TA war in Urlaub), sind 500 EUR (genauer gesagt 512 EUR) für die Art von Behandlung eindeutig zu hoch.

    Ich würde jedem davon abraten. Aber das ist meine persönliche Meinung.

    Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dümmere ist.

  16. #16
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    34
    Zitat Zitat von Sungarden Beitrag anzeigen
    Hallo an alle,

    ich würde mit Sicherheit keines meiner Tiere mehr in die Münchener Uni Klinik bringen. Diese Einrichtung ist für mich die reinste Frechheit und ein Affenzirkus so wie man als Notfall behandelt wird. Da würde ich nur wärmstens die Tierklinik in Bad Kissingen empfehlen. Die haben normale Preise und sind total mit dem Herzen dabei, im Gegensatz zu München. Das einzige was München interessiert, ist das Geld und wenn ein Kamerateam die Münchener Tierrettung begleitet, sonst nichts. Könnt mich immer noch total aufregen darüber, wie das in München abgelaufen ist.
    Hier gehts aber um die TK in München, und nicht um die TK in weiß der Himmel wo, Bad Kissingen ist doch von München soweit weg, da fährt doch kein Mensch hin.

  17. #17
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    34
    Zitat Zitat von Rotkäppchen Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Ich habe mit der TK in Unterhaching nun nicht so die guten Erfahrungen gemacht.
    Dafür dass Michel 2x geröntgt wurde und er am Abend eingeschläfert worden ist, haben wir 500 EUR bezahlt.

    Es war eh so fürchterlich, weil es so plötzlich war. Auch haben wir inzwischen vermehrt gehört, dass man ihm unter Umständen hätte helfen können (Wasser in der Lunge).
    Er hat dort weder übernachtet, noch wurde eine Behandlung durchgeführt. Er wurde den Tag über beobachtet und wie gesagt insgesamt 2x geröntgt und dann eingeschläfert (das habe ich entschieden, weil er so gelitten hat und man mir sagte, dass Hilfe nicht mehr möglich ist und das Leid unnötig).

    Davon abgesehen, dass wir uns bittere Vorwürfe machen, dass wir nicht irgendjemand anderen noch gesucht haben (Weihnachtsfeiertage, unser normaler TA war in Urlaub), sind 500 EUR (genauer gesagt 512 EUR) für die Art von Behandlung eindeutig zu hoch.

    Ich würde jedem davon abraten. Aber das ist meine persönliche Meinung.
    500€ während der Woche ist heftig, aber am Weihnachtsfeiertag? Das die da den doppelten oder dreifachen Satz abrechnen, ist doch klar und nachvollziehbar. Während der Woche hättest du die hälfte oder ein Drittel bezahlt.
    Aber an Weihnachten ist nun mal teurer, möchtest du da arbeiten?

  18. #18
    Registriert seit
    24.01.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von danone Beitrag anzeigen
    500€ während der Woche ist heftig, aber am Weihnachtsfeiertag? Das die da den doppelten oder dreifachen Satz abrechnen, ist doch klar und nachvollziehbar. Während der Woche hättest du die hälfte oder ein Drittel bezahlt.
    Aber an Weihnachten ist nun mal teurer, möchtest du da arbeiten?
    Sorry. Falsch formuliert.
    Ich meinte wegen der Feiertage und den daraus resultierenden Urlauben war kein normaler TA verfügbar und die TK war das erste was uns einfiel.
    War der 28.12.10.

    Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dümmere ist.

  19. #19
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    34
    Also dann stimme ich dir zu, das ist Abzocke.
    Hast du die TK darauf angesprochen, wie haben die diesen extremen Preis begründet?

  20. #20
    BARFER Guest
    Leni, hast du eine Rechnung bekommen?
    Ich rate jedem, Rechnungen zu verlangen, wenn die zu hoch ercheinen(bitte aber realistisch bleiben) genaustens erklären lassen warum und wieso.
    Es gibt Sätze daran haben sich auch die TKs zu halten.
    leni was war michel denn für ein tier

  21. #21
    Registriert seit
    15.12.2014
    Beiträge
    5

    Erfahrungen mit der Tierklinik Oberhaching

    In aller Kürze: Extrem teuer und meiner Meinung nach nicht zum Wohle des Tieres !

    Es geht hier um unsere kleine Dackel-Hündin, die wir Sonntag vor einer Woche einschläfern lassen mussten, weil der Krebs sie innerhalb des letzten dreiviertel Jahres, nach einer Zahn-OP in der Tierklinik Oberhaching, förmlich aufgefressen hatte.

    Das Elend begann im April diesen Jahres, als sie sich durch einen Sturz einen Zahn ausgeschlagen hatte, der nun scheinbar so ungünstig im Maul saß, dass sie davon eine Maulsperre bekam. Wir brachten sie daraufhin in die TK Oberhaching, wo man uns tags darauf einen Termin gab. Der Kostenvoranschlag belief sich auf 800 Euro für den Eingriff. Wir hatten hauptsächlich große Sorge wegen der Narkose, weil unsere Kleine zum damaligen Zeitpunkt schließlich schon fast 16 Jahre alt war.

    Am Nachmittag tags darauf rief ich dann in der Tierklinik an und man teilte ihr mit, dass alles gut gegangen sei und wir sie abends abholen könnten, dass sie jedoch alle Zähne ziehen mussten und die Rechnung nun nicht 800 Euro betrug, sondern 1600 Euro, also das Doppelte des Abgemachten ! Einerseits waren wir zwar froh, dass sie die OP überlebt hatte, aber andererseits natürlich auch entsetzt darüber, dass nun alle Zähne gezogen worden waren und natürlich auch über den Preis.

    Beim Abholen stellten wir fest, dass auch an der Warze nichts gemacht worden war, die sie seit einiger Zeit seitlich am Bauch hatte und bearbeitete, wovon wir bei dem Preis eigentlich selbstverständlich ausgegangen waren. Man sagte uns, dass wir diesen Eingriff auch noch machen sollten, sobald sie sich von dem Zähne-Ziehen erholt hätte. Also noch eine weitere Narkose stand theoretisch bevor ! Eine Unverschämtheit in meinen Augen. Nicht nur wegen des Geldes, sondern weil eine zweite Narkose für uns sowieso als großes Risiko erschien, man weiß ja schließlich auch, wieviele alte Menschen danach große Probleme haben, auch wenn Narkosen von den Ärzten regelmäßig verharmlost werden.

    Zu dieser zweiten OP kam es jedoch nie, weil sich der kleine Hund eigentlich nie mehr wirklich von dieser radikalen Zahn-OP erholte. Sie war danach nie mehr dieselbe wie zuvor, sondern irgendwie wie ein kleiner Zombie, schwer zu beschreiben. Anfangs hatte sie bspw. auch mit starker Gangunsicherheit usw. zu tun. Irgendetwas muss also durch diese OP auch im Nervensystem passiert sein. Das Schlimmste aber war, dass sie immer dünner wurde und die Warze, die sich dann alsbald auch zu einem richtigen Tumor auswuchs, immer größer wurde. Im Herbst diesen Jahres wurde sie dann zusehends schwächer und ging kaum noch nach draußen. Letzte Woche schließlich konnte sie nichts mehr fressen, musste sich ständig übergeben und war schließlich völlig am Ende.

  22. #22
    Registriert seit
    13.01.2015
    Beiträge
    1
    Hallo zusammen,

    Leida hab ich kein guten Erfahrungen am Sonntag mit meinen Zwergkaninchen gemacht. War am Sonntag in der notdienst Tierklinik, nachdem der andere Zwergkaninchen gestorben ist. Mein Zwergkaninchen wurde dort untersucht und wurden wieder heimgeschickt. Am nächsten morgen lag es auf der Seite und war im schlechten Zustand. Die Tierärzten meint das es eine schwere Bronchitis war. Nach ener nacht extern hoppelt er friedlich im Stall herum.

  23. #23
    Registriert seit
    15.12.2014
    Beiträge
    5
    Seit wann gehören Zwerg-Kaninchen zu den Hunden ???

  24. #24
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.058
    Auch wenn dieses Thema im Bereich Hunde eröffnet wurde geht es vorrangig um Erfahrungen Tierkliniken und die macht man durchaus auch mit anderen Tierarten. Von daher spricht nichts dagegen diese hier zu posten.

    @Wacki - es wäre sehr nett wenn du dich im Vorstellungsbereich noch für alle vorstellen würdest

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Münchner Norden
    Von Bastet210584 im Forum Pferde - Kontakte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 18:56
  2. Die Münchner Bande
    Von lissimuc im Forum Katzen - Kontakte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2007, 10:54
  3. An die Münchner und Einzugsgebietler
    Von Thomas im Forum Hunde - Freizeit, Training & Hundesport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.11.2004, 17:31
  4. Münchner Stammtisch
    Von threecats im Forum Katzen - Kontakte
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 23.10.2003, 09:25
  5. 6. Münchner Katzenstammtisch
    Von katzenliebe im Forum Katzen - Kontakte
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 16.07.2003, 18:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •