Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Winterfütterung für Kaninchen?

  1. #1
    Registriert seit
    29.12.2014
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    9

    Winterfütterung für Kaninchen?

    Hallo!

    Ich wollte mal fragen was ihr denn euren Kaninchen so jetzt im Winter füttert? Die Preise für Gemüse sind im Winter in den Supermärkten natürlich viel höher und deshalb greife ich momentan hauptsächlich auf Karotten und Knollensellerie zurück. Auf Dauer ist das natürlich ziemlich eintönig, deshalb kaufe ich natürlich auch noch andere Sachen dazu, welche aber doch recht teuer sind. Was könnte man denn sonst noch so füttern was auch im Winter nicht allzu teuer ist?

    Mein nächstes Problem ist das ich auch gerne mal verschiedenste Gräser, Kräuter, Blüten, usw. füttern würde. Jetzt im Winter findet man da natürlich nichts und alles was man getrocknet kaufen kann find ich auch wirklich ziemlich teuer... Könnt ihr mir da eine günstige Bezugsquelle empfehlen? Ich hoffe das ich das hier im Zooplus-Forum fragen darf...
    Aber auch zu anderen Jahreszeiten tue ich mich wirklich schwer damit was zu sammeln, da ich dann immer vor ner Wiese stehe und nicht weiß was ich pflücken könnte. Mir fehlt da wohl gänzlich die Ahnung... Deshalb wirds dann irgendwie immer nur Löwenzahn. Meint ihr es gibt irgendwelche Gräser- und Kräuterlehrgänge die man mitmachen könnte?

    Ich habe zwar schon länger Kaninchen, aber bisher so ziemlich alles falsch gemacht was man falsch machen kann. Also überwiegend Trockenfutter und meine Haltung war auch suboptimal. Also Käfig mit Auslauf in der Wohnung (aber nur wenn ich da bin). Jetzt bin ich dabei ein komplettes Zimmer für die Kaninchen umzubauen wo sie dann dauerhaft leben werden und bin auch die Ernährung am umstellen. Nur bin ich halt gerade bei der Ernährungsfrage und vor allem jetzt im Winter so ziemlich überfragt... Achso die Seite "diebrain" kenne ich bereits aber bei manchen Sachen weiß ich gar nicht wo ich diese bekommen könnte, weil man nicht alles von den Gemüsesorten einfach so im Geschäft findet, wie beispielsweise Petersilienwurzeln?
    Und halt wie gesagt die ganzen Gräser und Kräuter die man sammeln kann die dort aufgelistet sind da weiß ich dann leider absolut gar nicht mehr weiter...

    Vielleicht kann mir irgendwer helfen? Weil Unsummen kann ich für eine artgerechte Kaninchenernährung leider auch nicht ausgeben...

    Liebe Grüße
    Carina
    Wir blühen in der Nacht. Wir sind zu schön für den Tag. (Subway to Sally)

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.100
    Hallo Carina,

    Du kannst mal hier http://www.diebrain.de schauen das ist eine sehr informative Seite auch in Bezug mit Fütterung, mein Nickel ist durch die Seite 9,5 Jahre alt geworden ich hatte als wir den kleenen gefunden haben keinerlei Ahnung von Nickels

    ansonsten könntest Du auch mal im Türkischen Supermarkt schauen die haben haben auch im Winter Löwenzahn, Petersilie ect für "kleines" Geld. Bitte immer dran denken am Anfang nur wenig von geben damit sich die Verdauung dran gewöhnt. Es geht auch Kohlrabiblätter, Chicoree ect. schau Dir einfach die Seite an

    Ich finde es toll das Du Dir trotz der falschen Fütterung nun Gedanken machst
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  3. #3
    Registriert seit
    29.12.2014
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    9
    Hallo!

    Danke für die Antwort. Die Seite kannte ich wie gesagt bereits. Mit dem türkischen Supermarkt hast du mich aber nun wirklich auf eine gute Idee gebracht, da wir hier direkt mehrere ganz in der Nähe haben. Da werd ich dann demnächst mal schauen was ich so bekomme.

    Ich hab nun direkt noch eine weitere Frage: Und zwar wie gewöhne ich denn am Besten das Trockenfutter ab? Bzw. sollte ich es überhaupt komplett weglassen? Weil ich habe 3 Kaninchen und eins davon ist ein Deutscher Riese. Dieser ist auch erst 10 Wochen alt und kennt nur Trockenfutter und frisst auch nur Trockenfutter. Ich hab ihn jetzt seit 2 Wochen und er hat nun vorgestern mal ganz wenig von der Knollensellerie gefressen und gestern mal was vom Blumenkohl aber die Tage davor hat er Frischfutter wohl als nicht essbar empfunden und tut es auch jetzt größtenteils noch. Also er hat maximal so 10 Gramm davon gefressen... Also wirklich nur ganz wenig. Ich hoffe das er sich bald mehr dafür begeistert.... Nur hab ich jetzt schon so oft gehört und gelesen das Deusche Riesen gar nicht komplett auf Trockenfutter verzichten können, sondern davon auch immer eine kleine Menge benötigen?! Die anderen Beiden fressen sowieso schon nur noch sehr wenig von dem Trockenfutter seit es regelmäßig Frischfutter gibt.

    Liebe Grüße
    Carina
    Wir blühen in der Nacht. Wir sind zu schön für den Tag. (Subway to Sally)

  4. #4
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Hallo Carina,
    wichtig ist vor allem gutes Heu! Ich habe auch zeitweise den Fehler begangen zuviel Trofu zu geben. Habe es aber langsam reduziert und im Winter nur Möhren zum Heu und etwas Trofu gefüttert. Das reicht.
    Deutsche Riesen brauchen kein Trofu.
    Grüße
    Monika

  5. #5
    Registriert seit
    29.12.2014
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    9
    Hallo Monika!

    Nur Möhren zum Heu sind doch sicher etwas einseitig, oder? Vor allem hab ich nun festgestellt das wo meine jetzt immer eine Auswahl an verschiedenen Sachen haben die Möhren erst dann gefressen werden, wenn sonst nix anderes an Frischfutter mehr da ist...
    Ich hab jetzt gerade zum Beispiel für die Nacht aber auch nur noch ein paar Möhren gegeben, es gab aber nun heute schon 2 große Portionen mit allem Möglichen. Heute gabs z.B. Knollensellerie, Kohlrabi + Kohlrabiblätter, Eisbergsalat, Chinakohl, Blumenkohl und Apfel.
    Aber ich wär schon froh wenn sie mehr Möhren fressen würden, weil Möhren sind halt doch recht günstig... Ausschließlich sollen sie die ja gar nicht fressen, da ich es wie gesagt doch als etwas zu wenig abwechslungsreich empfinde?

    Trockenfutter geb ich zwar immer auch noch, aber nur noch kleine Mengen. Man sagt ja 1 Esslöffel pro Tier und Tag ist ok. Stimmt das? Mehr ist es quasi nicht mehr, also eigentlich schon weil ich aktuell 5 Esslöffel insgesamt pro Tag gebe, aber es sind nicht wirklich Zwergkaninchen bis auf eins. Also es ist 1 Zwergkaninchen, 1 Hasenkaninchen-Zwergkaninchen-Mix und 1 Deutscher Riese. Und der Hasenkaninchen-Mix und der Deutsche Riese sind noch im Wachstum. Wenn man bedenkt das es ja eine mittelgroße und eine sehr große Rasse ist hab ich mir das einfach mal umgerechnet so das es mit der Empfehlung 1 Esslöffel Trockenfutter (wo ja wohl normale Zwergkaninchen mit gemeint sind) passt?
    Komplett vom Trockenfutter möchte ich mich doch noch nicht so wirklich trennen... Auch da man immer wieder hört das Deutsche Riesen sowieso eine kleine Menge Trockenfutter benötigen würden.

    Liebe Grüße
    Carina
    Wir blühen in der Nacht. Wir sind zu schön für den Tag. (Subway to Sally)

  6. #6
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.100
    Carin a

    ehrlich... Trofu wurde für uns Menschen gemacht damit es einfacer ist , in der Natur finden Nickels auch kein Trofu frische Kräuter, Gras, Löwizahn, Gemüse und Obst ist das NonplusUltra bei der Fütterung, quasi alles was es in der Natur gibt

    Meine Nickels haben auch pro Tag nen Teelöffel (beide zusammen) Trofu bekommen und jeder noch nen 1/2 Grünling. Mümmel musste ja Globulis nehmen die ich dann aufgelöst hab und auf den Grünling raufgeträufelt hab.

    Aber wie gesagt wenn man es 100% mit der Fütterung gut meint, dann wirklich alles was es in der Natur gibt und denk bitte dran das ein ausgewogenes Kalzium/Phosphor Verhältnis bei der Fütterung vorliegt damit Blasengrieß vorgebeugt wird
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  7. #7
    Registriert seit
    29.12.2014
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    9
    Wie bekomm ich denn das mit dem Kalzium-Phosphor-Verhältnis hin das es passt?
    Wir blühen in der Nacht. Wir sind zu schön für den Tag. (Subway to Sally)

  8. #8
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.100
    bei diebrain gibt es doch die Frischfutterliste da stehen auch die Kalzium / Phosphor Werte mg pro 100 gr dahinter sowohl bei Gemüse wie auch Obst
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  9. #9
    Registriert seit
    29.12.2014
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    9
    Muss man da wirklich anfangen und das alles ausrechnen? Wenn man täglich eine bunte Mischung von allem füttert sollte es doch auch passen, oder? Wildkaninchen fangen ja auch nicht an zu rechnen ob die Calcium-Phosphor-Werte von diesem und jenem Futter jetzt passen...
    Wir blühen in der Nacht. Wir sind zu schön für den Tag. (Subway to Sally)

  10. #10
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.888
    ..... Gegenfrage , wie alt werden Wildkaninchen ?? Ausserdem entscheiden sie selber WAS sie fressen - der Vergleich hinkt also etwas

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  11. #11
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.100
    Carina, ausgerechnet habe ich auch nicht, ich hab gesehen das Möhrchengrün stark Kalziumhaltig ist und Basilikum (frisch) stark Phosphorhaltig also hab ich mir gesagt wenn die Nickels z.b 6 Stengel Möhrengrün bekommen dann gibts abends 2 /3 Blätter Basilikum. Wichtig ist die " Mischung" also nicht nur Möhrengrün sondern auch "durcheinander"

    Es wird ja geschrieben das nach Möglichkeit das Futter einen Gehalt von 1,5 Teile Kalzium auf 1 Teil Phospor enthalten sollte und es sind Durchschnittswerte die je nach Anbauart ect. schwanken.
    Ich hab mir damals die Liste ausgedruckt damit ich sie immer parat habe um mal schnell nachzulesen und zu schauen was ich den Nickels noch gutes tun kann

    Heu ist auch stark kalziumhaltig dadrauf darf aber NICHT verzichten werden !
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  12. #12
    Registriert seit
    29.12.2014
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    9
    @Oesfun: Ich weiß nicht wie alt Wildkaninchen werden. Wenn diese aber nicht so alt werden fließen da wohl aber auch noch andere Faktoren mit ein, wie beispielsweise ein allgemeiner Futtermangel im Winter, usw. Aber meine Kaninchen entscheiden selber auch WAS sie fressen. Gestern gab es zum Beispiel Knollensellerie, Kohlrabi + Blätter, Stangensellerie, Fenchel, Eisbergsalat, Endiviensalat und etwas Lollo Rosso, Karotten, Minze, Koriander, Petersilie, Dill, Blumenkohlblätter, Spinat, Wirsing und Chinakohl. Außerdem noch 2 Esslöffel Trockenfutter. Alles wurde nicht gefressen, sie haben selber entschieden.

    @Schneckenzahn: So klingt es sinnig das zu machen. Ich werd mir die Werte der einzelnen Sachen mal ansehen.
    Wir blühen in der Nacht. Wir sind zu schön für den Tag. (Subway to Sally)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Winterfütterung!!
    Von Hafimaus im Forum Pferde - Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 15:39
  2. Winterfütterung!!
    Von Hafimaus im Forum Pferde - Ernährung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 11:46
  3. Fütterung von den jungen Kaninchen
    Von AlexSakke im Forum Kleintiere - Ernährung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.04.2005, 18:55
  4. Bis wann Winterfütterung??
    Von chaoscats im Forum Vogel - Haltung & Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.02.2004, 18:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •