Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Suche ein Kleintier für mich - ähnlich Degu?

  1. #1
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    9

    Suche ein Kleintier für mich - ähnlich Degu?

    Hi Leute!
    Ich suche für mich ein passendes Kleintier als Lebensbegleiter.
    Die Degus haben es mir sehr angetan, da ich die 3er Gruppe von Männchen, die es in der Zoohandlung in meiner Nähe gibt, sowas von unendlich niedlich finde.
    Die "kommen einem entgegen", sind neugierig wie die sau, sind total putzig und was besonders toll ist: sie sind gerne zutraulich und man kann sie auch mal streicheln.
    Meine Mutter hat leider einfach nur panische Angst vor dem starken Nagetrieb der Degus, deshalb erlaubt sie mir nicht mir welche zu halten.
    Jetzt bin ich auf der Suche nach eventuell ähnlichen Tieren.
    Von den "allseits bekannten" spricht mich irgendwie keines an ._.
    Was wäre mir wichtig:
    -Kleintiere die man im Zimmer in einem Terrarium/Käfig halten kann
    -Kein großer Lärm (z.B. das was Wellensittiche machen sehe ich als Lärm)
    -Man sollte sie schon auch mal anfassen/streicheln können, also sie sollten zutraulich sein
    -es sollte nicht der Normalfall sein dass sie jeden Tag um halb 12 nachts ins laufrad springen o.ä., also vielleicht keine rein nachtaktiven Tiere
    Das wäre das was mir erstmal einfällt.
    Käfig könnte ich mir sowas in der Richtung ins Zimmer stellen:
    ......
    Der wäre so perfekt für die 3 niedlichen Degus die es mir so angetan haben Sad
    Also eventuell Vorschläge für Tiere die man in einem solchen Käfig artgerecht halten kann.
    Ich hoffe, dass meine Kriterien nicht zu streng sind und einige Tiere in mein "Profil" passen
    Falls nein könnt ihr auch gerne sämtliche Vorschläge machen die vielleicht gegen einige kleine Bedingungen von mir sprechen, ich bin für alles offen.
    Danke schonmal! Smile
    Geändert von OESFUN (16.01.2015 um 15:25 Uhr) Grund: Link entfernt

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.918
    Erst einmal herzlich willkommen

    Den von dir eingesetzten Link musste ich entfernen da er gegen die Forenregeln verstossen hat, bitte beachte diese in Zukunft.

    Auf Anhieb fallen mir eigentlich im Moment nur Ratten ein , super intelligent und zutraulich

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  3. #3
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Hallöchen,

    ich hatte jahrelang Degus, und möchte dir nur für die Zukunft ans Herz legen:

    Degus werden in der Regel NICHT zahm, sind aber richtig tolle Tiere, wenn sie viel viel Platz haben.

    Aber was fällt mir als Alternative ein? Schwierig, aber Ratten wären da eine tolle Sache. Auch diese Tiere hatte ich schon. Obwohl sich damals meine Mutter sehr sehr gesträubt hat, denn Ratten haben leider immernoch keinen guten Ruf

    Und bedenke bitte, wenn du dich über ein Tier informierst, da stehen die MINDEST-Anforderungen meistens, und da kannst du, um ein Tier einigermassen vernünftig halten zu können, noch deutlich Platz drauf legen. Also was Käfig oder ähnliches angeht, denke grösser
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.771
    Lach nicht...aber ich habe jahrelang meine Black Mollys im Aquarium dressiert. Die waren handzarm, schwammen durch Reifen und ließen sich von mir regelrecht streicheln... Gut, Fische sind nicht jedermanns Sache, aber sie sind gut zu halten und werden auch recht zarm ohne laut zu sein...
    Ich hatte früher Kaninchen - die durften durch die ganze Wohnung flitzen, kamen nur nachts in den Käfig... Aber man hatte eben schon so leichtes Nagedesign an den Möbeln, Kabeln, etc Und ich hätte keines von ihnen nachts in meinem Zimmer haben wollen... Und reine Käfighaltung lehne ich persönlich ab. Das ist niemals artgerecht....

  5. #5
    Steppenläufer Guest
    Wobei auch Ratten im Freilauf mal die eine oder andere Decke löchern können, meistens schneller, als man schauen kann

    Auf deine Kriterien passt nichts, alle kleineren Käfigtiere haben ein mehr oder weniger stark ausgeprägtes Nageverhalten. Die einzigen Tiere, die bei mir nie etwas zernagt haben und fast nur tagaktiv waren, waren Meerschweinchen

    Oder du suchst dann doch eher in Richtung Terrarientier, aber da würde das Kuscheln direkt flach fallen.

    "Lebensbegleiter" ist kein Tier, "Lebensabschnittsbegleiter " vielleicht schon eher...

  6. #6
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    9
    Eine Ratte hatten wir früher schonmal, die ist nach ca. 2 jahrem einem krebsgeschwür erlegen. Ich habe nichts gegen ratten aber sie sprechen mich irgendwie nicht an.
    Was ich dem Tier an Käfig/Aquarium, voliere o.ä. bieten könnte wären maximal 1,20 breit, 60cm tief und in die höhe unbegrenzt, also bis zu 1,80 - mehr geht einfach nicht mehr in mein Zimmer
    Wir haben noch eine katze - demnach fallen Kaninchen die in der Wohnung rumhoppeln auch flach denke ich mal, Garten haben wir sowieso keinen.
    Ja, das mit dem Lebensabschnittsbegleiter passt schon viel eher.
    Wo anders hat mich jemand auf Steppenlemminge hingewiesen, hat da jemand erfahrung?

  7. #7
    Steppenläufer Guest
    Ratten werden leider nicht älter.

    Steppenlemminge - ich kenne niemanden, der solche Tiere hält. Aber sie sollen auch alles zernagen, was ihnen vor die Nase kommt und eher nachtaktiv leben: http://www.diebrain.de/le-info.html
    Diese Seite ist generell sehr zu empfehlen

    Wenn nachtaktive Nagetiere doch in Frage kommen, dann schau dir mal Weißfußmäuse und zum Beispiel Stachelmäuse, Vielzitzenmäuse oder generell die verschiedenen Mäusearten an ^^
    https://www.youtube.com/watch?v=t8XZ-_EgWB8
    https://www.youtube.com/watch?v=G6paUVvbqG0


  8. #8
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    9
    nein wie süß
    ich werd mich mal über mäuse informieren, wie siehts denn da mit der käfiggröße aus?

  9. #9
    Steppenläufer Guest
    Ich hatte nie Mäuse, meine Ratten hatten eine Art umgebauten Schrank

    Hier im Forum gibt es, soweit ich weiß, sonst "nur" noch Leute mit Rattenerfahrung. Mäuse hält meines Wissens niemand. Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand...

    Aber Weißfußmäuse und Stachelmäuse werde ich irgendwann einmal haben

  10. #10
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    9
    Ich bin jetzt auf Wüstenrennmäuse gekommen und meine mutter wäre auch einverstanden.
    in einem Aqua von 120 * 50 * 40/50 2 Stück halten, wäre das möglich?

  11. #11
    Steppenläufer Guest
    Die werden in den meisten Fällen nicht handzahm, zumindest sind es die von Freunden nie geworden. Das sind eher Anschautiere. Wenn das ok für dich ist... sind sehr interessante Tiere und immer aktiv, haben so gut wie keinen Eigengeruch.

    Ja, das wäre möglich. Ich würde allerdings eher vier zusammen halten, da es sein kann, dass mal eine krank wird und stirbt und die andere dann schwer zu vergesellschaften wäre.

  12. #12
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    9
    Auf diebrain.de (die seite wird ja ziemlich oft für nagerinfos empfohlen) steht, dass 2ergruppen bei wüstenrennmäusen am stabilsten sind und größere gruppen nicht empfohlen sind, kann da noch jemand was dazu sagen?
    Hab auch einen privaten anbieter gefunden der nicht weit weg von mir wüstenrennmäuse verkauft, da gibt es nur das Problem mit dem Geschlecht ._.
    Ich klingel morgen mal die Tierheime durch, vielleicht haben die ja was am Start, würde mich freuen wenn ich einem der kleinen Freunde die sonst keiner wollte ein neues Zuhause geben könnte.
    Meinst du ich kann den Wüstis dann eventuell tricks wie im Video beibringen? oder müssen sie für sowas handzahm werden?

  13. #13
    Steppenläufer Guest
    Keine Ahnung. Mir kamen die immer eher desinteressiert an dem vor, was sich vor dem Käfig abspielt. Und wenn sie nicht handzahm werden, kannst du sie auch nicht außerhalb des Käfigs laufen lassen.

    Der Züchter müsste dir das aber beantworten können. Ich kenne sie ja nur über Dritte.
    Niedlich sind sie jedenfalls ^^

    Aber die shreddern bestimmt ähnlich eifrig wie Degus ^^

  14. #14
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    9
    Ich bin mir ziemlich sicher dass ich mir morgen einen Käfig zusammenstellen werde und mir dann 2 Rennmäuse hole.
    Ich werde mich mal im Ernährungsforum umschauen und falls ich nichts finde dort einen Beitrag mit meiner Frage eröffnen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Suche Petfun oder ähnlich stabilen Kratzbaum
    Von Chaoscrew im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 01:20
  2. Degu quikt immerzu ?!
    Von SoulOnFire im Forum Kleintiere - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 22:57
  3. Degu - Drohverhalten ???? =/
    Von SoulOnFire im Forum Kleintiere - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 15:55
  4. Degu Voliere
    Von Dalmi im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 18:51
  5. kaninchen & degu
    Von rtbfk-n im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2003, 12:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •