Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Animonda

  1. #1
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449

    Animonda

    Hallo,
    erfahrungsgemäß brauchen die Katzen immer mal wieder Abwechslung beim Futter. Nachdem Leonardo und Cosma in verschiedenen Sorten verschmäht wurde habe ich nun Animonda gefunden. Paulchen frißt es im Moment als wäre er ausgehungert. Aber ist Animonda mit 63 % Fleischanteil wirklich gut genug für meinen Schatz?
    Grüße
    Monika

  2. #2
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    nun, ein premiumfutter ist animonda carny sicher nicht, obere mittelklasse.
    sei froh, wenn deine katzen das fressen, meine beiden alten damen verweigern jedes bessere futter, ohne felix, winston etc. geht bei uns nichts
    zehn jahre tierheim hinterlassen halt spuren, auch beim fressen
    claudia zumindest mag aber wenigstens gern rohfleisch.
    allerdings halte ich die frage nach dem fleischgehalt nicht allein für maßgeblich - ich bin der auffassung, dass alle fertigfutter zuviel phosphor und calzium enthalten (scheint zur konservierung und farbstabiliserung nötig zu sein).
    wenn du dir die frage nach dem fleischgehalt nicht mehr stellen willst, solltest du die katze barfen oder zumindest teilweise roh ernähren - dann schadet auch eine gelegentliche schale schrott in alu nicht wirklich.
    nebenbei, auch wenn nicht thema: was mich an dem ganzen fertigfutter so ank...., sind diese unglaublichen mengen müll, die man produziert - ich kam mit meinen vier katzen und meiner 120l-gelben-tonne (leerung alle vier wochen) kaum um die runden. fast nur katzenmüll, ich selber verwende wenig abgepacktes und so gut wie keine dosen. schon deshalb habe ich auf teil-frischfleisch umgestellt.

  3. #3
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Danke für Deine Antwort Carlo.
    Ja, genau das meinte ich, das Katzenfertigfutter oft zu viel Phosphor und/oder Calzium enthalten. Von daher war die Frage ob es wirklich gut ist. Die Mineralstoffe sind auf der Dose nicht erwähnt.
    Klar, mich kotzt das auch an das ich jetzt richtig viel Müll für die gelbe Tonne habe! Ich selbst hatte vorher kaum mal ein kleines Beutelchen Müll pro Woche, da ich kaum Abgepacktes kaufe. Aber das Barfen scheint mir kompliziert zu sein, da doch allerhand verschiedene Sachen ins rohe Fleisch gemischt werden müssen.
    Grüße
    Monika

  4. #4
    Steppenläufer Guest
    An das Barfen gewöhnt man sich

    Anfangs ist es eine Menge Neues, was da auf einen zukommt, aber man kann ja am Anfang Fertigpräparate verwenden und sich langsam einlesen. Früher habe ich z.B. Rezepte immer genau mit verschiedenen Barf-Kalkulatoren berechnet, inzwischen arbeite ich aber meistens mit Grundrezepten.

    63% Fleischgehalt sagt leider gar nichts aus. Die Tierfutterhersteller zählen quasi alles zum Fleisch, was irgendwie vom Tier stammt. Bozita hatte das früher schön angegeben, da standen in der Inhaltsangabe an erster Stelle Lunge, Kehle (beides überwiegend Bindegewebe/Knorpel) und Grieben (Fett). Alles drei nicht unbedingt das, was ich als "Fleisch" bezeichnen würde.

    Ob Ca/P wirklich zu viel ist, ist schwer zu sagen. Die Richtwerte stammen ja aus Tierversuchen der Futtermittelindustrie und ob so ein Versuchstier ein Leben führt, das dem des eigenen Heimtiers ähnlich ist...

  5. #5
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Steppenläufer, was wären denn z.B. Barf-Fertigpräparate?
    Grundsätzlich bin ich nicht abgeneigt zu barfen, da ich schon viel Gutes darüber gehört habe.
    Grüße
    Monika

  6. #6
    Steppenläufer Guest
    Felini Complete zum Beispiel. Easy Barf ist ein Halbfertigsuppi, bei dem man noch ein paar wenige andere Sachen hinzufügen muss. Die beiden nehme ich ab und zu zur Abwechslung oder wenn es mal schnell gehen soll.
    Dann gibt es da noch Instincts TC, das auch gut sein soll. Mit diesem Produkt habe ich keine eigene Erfahrung gesammelt.
    Vermutlich gibt es inzwischen auch noch weitere, ich habe schon länger nicht mehr nach so etwas gesucht

  7. #7
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    ja, ich denke, dass ist eine gewöhnungsfrage.
    wird irgendwie wie bei meinem männe sein, der hat diabetes (typII) - das war am anfang auch eine tierische überlegerei mit den kh und dem zucker, aber irgendwann läufts einfach.
    ich barfe nicht, weil mr letztlich dafür für allem die bezugsquelle an gutem frischen fleisch mit muskelanteil fehlt - zu vernünftigen preisen. und auch an möglichkeit zur bevorratung.
    wir haben zwar einen barf-laden, aber der verkauft zu apotheken-preisen und so gibts bei mir etwa ein drittel bis die hälfte frischfleisch (außer tullia, die frißt ja nur noch trofu seit ihrer merkwürdigen erkrankung) ohne zusätze. hauptsächlich reh und hirsch und schaf, weil ich dafür preiswerte quellen habe.

  8. #8
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Bei Felini Complete und Easy Barf müsste ich dann noch eine Quelle für Frischfleisch finden und einfach das Fleisch zerkleinern, mit dem Pulver und Wasser, ewtl. eine Möhre dazu mischen und fertig?
    Irgendwo hatte ich einmal gelesen das es wichtig wäre 1-2 mal die Woche Leber zu geben und auch sonst die richtige Abwechslung beim Fleisch zu wählen. ist da was dran?
    Grüße
    Monika

  9. #9
    Steppenläufer Guest
    Kennst du diesen Thread schon? https://forum.zooplus.de/showthread.p...elini-Complete
    Die Easy Barf-Seite kann ich dir leider nicht verlinken, da sie zu einem Tierbedarfs-Shop führt, aber du findest sie ganz einfach über eine Suchmaschine. Zum Easy Barf muss man ein bisschen mehr dazu tun als zum FC, zum FC darf keine Leber.

    Ich kaufe das Fleisch samt Innereien meistens auf dem Wochenmarkt, selten auch mal beim Discounter. Wenn du 7kg und mehr einfrieren kannst, könntest du auch online Futterfleisch bestellen.

    Abwechslung... meine bekommen Rind, Schwein, Huhn, hin und wieder Pute oder Gans, sehr selten Wild, Pferd, Lamm. Das ist auf jeden Fall deutlich mehr Abwechslung als täglich "Maus" ^^

  10. #10
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    innereien - außer leber, müssen sein.
    leber sollte eher die ausnahme, nicht die regel sein.
    die leber filtert ja alle schadstoffe und ist deshalb ein ziemlich belastetes organ, auch als mensch sollte man es ja mit leber nicht übertreiben, so gut sie schmecken mag (oder auch nicht, bäh )

  11. #11
    Steppenläufer Guest
    Die Leber gibt die gefilterten Stoffe aber auch wieder ab. Und dazu kommt auch noch, dass Schlachtvieh in der Regel nur wenige Monate lang lebt, so dass sich kaum Schadstoffe ansammeln können. Vermutlich ist sie nicht stärker belastet als das Fettgewebe.
    Vielleicht kommt die Warnung vor Schadstoffen noch aus der Zeit, als die Tiere länger lebten
    Wegen des Vitamin A-Gehalts soll man es mit dem Verzehr nicht übertreiben, da Vitamin A bei chronischer Überversorgung zu Problemen führen soll. Obs stimmt, weiß ich nicht, ich esse das Zeug nach Lust und Laune

  12. #12
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    mit der lebenserwartung hast du natürlich recht, so ist halt die realität.
    schaf ist ja lamm heutzutage und selbst rind ist ja imer noch fast kalb.
    vielleict sprach ja meine persönliche abneigung aus mir
    dafür essse ich gern zunge

  13. #13
    Steppenläufer Guest
    Zunge ist so zäh und Herzen sind geschmacklich nicht so mein Fall - Ich stehe auf Leber
    Die Kater dagegen würden für Hühnerherzen absolut alles tun, die gehen besser weg als irgendein anderes Futter, dicht gefolgt von Schweinegulasch

    Hast du schon einmal Hirn verfüttert? Da hab ich mich immer noch nicht rangetraut, obwohl mein Biofleischdealer oft welches mit hat. Scheint öfter nachgefragt zu werden

  14. #14
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    nääää, man muss die zunge nur lang genug kochen - richtwert: 2kg 3 stunden. dann isse butterweich
    übrigens sind auch katzen auf zunge ganz wild, meine jedenfalls. gibt natürlich von wegen gepökelt nur mal ein fitzelchen.
    bei rohfleisch kann ich keine unterschiede feststellen, schaf ist vielleicht nicht ganz so der. hit, aber gefressen wird es auch.

  15. #15
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Ich denke ich werde es mal mit TC probieren. Das hört sich einfach an für den Anfang.
    Woher bezieht ihr euer Fleisch? Da ich eine Gefriertruhe habe, könnte ich größere Mengen einkaufen und Portionen einfrieren.
    Apropos. Wie funktioniert das mit der Lieferung des Fleisches? Wißt ihr ob es möglich ist das es an an einem Samstag kommt? Unter der Woche arbeite ich und es wäre ja blöde wenn es auftaut und dann schlecht wird.
    Grüße
    Monika

  16. #16
    Steppenläufer Guest
    Ich gebe die Zunge roh, kaufst du immer gepökelte?

    Zum TC kann ich dir leider nichts schreiben, da ich das noch nie verwendet habe.

    Wie ich oben schon schrieb, kaufe ich das meiste auf dem Wochenmarkt frisch ein. Ab und zu gibt es auch mal Tiefkühlfleisch oder frisches Fleisch vom Discounter. Futterfleisch kaufe ich nicht.

    Such mal im Netz nach Futterfleisch, Frostfutter oder Tierhotel, so müsstest du ein paar Frostfleischversender finden. Manche Tierläden vor Ort haben auch eine Frostfleischabteilung. Hier gibt es auch Frostfleisch: https://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...terung_b_a_r_f
    Bei Futterfleisch ist allerdings manchmal die Akzeptanz der Katzen nicht so groß, es kann also sein, dass sie das Fleisch nicht anrühren und du es verschenken oder wegwerfen musst.
    Das Fleisch kommt normalerweise als Paket, man kann sich nicht aussuchen, wann es kommt. Kannst du es eventuell zu deiner Arbeit schicken lassen?

  17. #17
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    ich habe leider keine gefriertruhe, nur ein großes abteil und einen freund, der zur jagd geht. da krieg ich dann die "abfälle" beim zerlegen. für mich kriege ich die feinen stücke, aber das muss ich dann auch bezahlen, die rester sind für lau und er friert sie für mich ein
    und ich kenne jemanden, der schafe hält....
    rind kauf ich bei bedarf im barf-laden, kostet da so um 2,50 euro/kg. ist futterfleisch, also hoher bindegewebs- und fettanteil, aber meine fressen es. zum glück nicht gewolft, sind gröbere katzengerechte stücke. da der barf-laden nur 150m entfernt ist und auf dem weg ins büro liegt, ist das sozusagen meine tiefkühltruhe
    sehr schönes futterfleisch gibt es in einem laden am schlachthof, 80km entfernt. da gibt es auch herrlich knorpeliges wie kehlköpfe (ist natürlich eher was für hunde) und speiseröhre und muskelfleisch (herz, im ganzen) - aber da muss ich halt gerade vorbei kommen, ich kann mir ja leider nicht die truhe vollpacken. und alles am stück (vor allem für die hunde)
    leni ist eine echte killerin, sie mag gern mit ihrem essen kämpfen leni vs. schlund (das ist ja ein richtiger muskel, das kriegt man kaum mit dem messer zerteilt) - muss man mal gesehen haben. die küche ist danach ein schlachtfeld
    die anderen faulsäcke müssen es natürlich klein geschnippelt haben, da tut es dann auch der kram aus dem barf-laden.
    diesen gewolften mist kaufe ich nicht, da sieht man gleich gar nicht, was drin ist und wegen der großen oberfläche sieht das beim auftauen gleich eklig aus. hunde fressen das, aber die katzen sagen "bäh" .und mit pansen oder so was, braucht man meiner katzenbande gar nicht zu kommen, da streikt selbst leni.
    anosnten kaufe ich normal im supermarkt mal hühnerherzen.
    hühnerfleisch gibts ansonsten eigentlich nicht, weil das ganze nafu ja schon voll ist mit huhn. und ich ja nicht im engeren sinne barfe.

    die zunge kaufeich natürlich für mich und da geht nur pökelzunge. frische ist *würg". ich esse das gern und vor allem kalt als aufschnitt aufs brötchen

  18. #18
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Zu meiner Arbeit kann ich mir leider nichts schicken lassen. Ich muss mich mal umsehen ob es hier in der Nähe BARF-Fleisch gibt. Einen Schlachthof gibt es auf jeden Fall in der Nähe. Da könnte ich mal nachfragen.
    Grüße
    Monika

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Animonda = Animonda?
    Von Dani2605 im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.02.2012, 13:58
  2. Animonda
    Von Luzzy im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 12:24
  3. Animonda
    Von Bonzo im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2004, 11:03
  4. Animonda
    Von K@tja im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.09.2003, 19:08
  5. animonda???
    Von Isa im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.06.2003, 18:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •