Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Kater das Vogelfangen abgewöhnen

  1. #1
    Registriert seit
    24.12.2013
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    108

    Kater das Vogelfangen abgewöhnen

    Hallo liebe Foris!

    Mein Kater Socke fängt neben Unmengen an Mäusen (OK), Ratten (OK), Regenwürmern (OK,) mittlerweile auch sehr gerne Singvögel. Gibt es eine Möglichkeit, ihm dies abzugewöhnen? Ich will ihm seinen Freigang nicht nehmen. Er wird jedesmal geschimpft, wenn er einen Vogel anschleppt bzw. setze ich den Vogel, sofern er noch lebt, abseits von Socke in der Wildnis aus - der Kater muss dann drinnen warten. Ist ihm alles egal, paar Tage später bringt er wieder einen Vogel an. Singvögel sind ja geschützt, ich habe auch Angst, dass ihn mal ein Jäger abseits der Wohnsiedlung erwischt und abschießt. Irgendwie seh ich aber schwarz, er reagiert ja nicht auf mein Missfallen.

    Glöckchen oder ähnliches kommt nicht in Frage, schdet ihm ja mehr als es den Vögeln, vor allem Jungvögeln, hilft.

    Hat jemand eine Idee? Wäre echt dankbar.

    Liebe Grüße,
    Liesl


    Maddie <3 geb. 15.1.2013, bei mir seit 12.12.2013 (rechts)
    Socke <3 geb. 18.5.2013, bei mir seit 12.1.2014 (links)

  2. #2
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.201
    Du kannst ihn dafür doch nicht ausschimpfen - es geht immer noch um ne Katze

    Einzäunen kannst du nicht? Garten/Terrasse?
    Liebe Grüße von Sarah mit




  3. #3
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.149
    Eine Katze ist ein Raubtier (wenn auch nicht ein großes) Für sie macht es keinen Unterschied, ob sie eine Maus oder einen Vogel fängt. Ein menschliches Ausschimpfen ist nutzlos - sie "versteht" es nicht. Abgewöhnen kann man es einer Katze nicht.

    Nicht schön für uns Menschen aber bei FreigängerKatzen muss man damit leben.

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  4. #4
    Registriert seit
    24.12.2013
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    108
    Ich hab halt wahnsinnige Angst wegen der Jäger. Gut, grundsätzlich bewegt er sich nicht aus dem Siedlungsverband raus - da dürfen Jäger auch nicht schiessen. Aber wenn doch. Einzäunen geht nicht. Schimpfen, ja, das ist so eine Sache. Ich kann ihn einfach nicht loben, wenn er mit einem Vogel daherkommt. Schlagen tu ich ihn keinesfalls, das meinen zwar immer alle möglichen "Experten" in meiner Umgebung, aber ich kann doch kein armes Tier dafür schlagen, dass es seiner Natur nachgeht... Ihr habt wohl recht, er wird mir immer Vögel anschleppen.


    Maddie <3 geb. 15.1.2013, bei mir seit 12.12.2013 (rechts)
    Socke <3 geb. 18.5.2013, bei mir seit 12.1.2014 (links)

  5. #5
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.275
    Wer ernsthaft behauptet man solle eine Katze schlagen, weil sie einen Vogel anschleppt...
    da fehlen mir echt die Worte. ich kann deine Angst schon verstehen, aber es nutzt nichts, das wäre so ähnlich als würdest du dir das Leben abgewöhnen

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  6. #6
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.488
    Zitat Zitat von tweiss Beitrag anzeigen
    Wer ernsthaft behauptet man solle eine Katze schlagen, weil sie einen Vogel anschleppt...
    da fehlen mir echt die Worte
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  7. #7
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    782
    Du wirst ihm das nicht abgewöhnen können. Er weiß zwar durch Dein Verhalten, das er keine Vögel fangen sollte, aber er wird es trotzdem machen. Da nutzt auch Schimpfen nichts.
    Grüße
    Monika

  8. #8
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.495
    Monika -- er weiss durch ihr Verhalten höchstens das sie es nicht mag wenn er Vögel mit nach hause bringt , das sie sein schimpfen auf das fangen derselben bezieht wage ich echt zu bezweifeln.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  9. #9
    Steppenläufer Guest
    Durch das Schimpfen gewöhnst du ihm nicht das Fangen von Vögeln ab, nur das Zeigen der Beute. Um ihm den Fang verbieten zu können (ob katz es sich verbieten ließe, sei mal dahingestellt), müsstest du ihn dabei erwischen. Nicht hinterher.

    Die Nachbarn, die ihre Katzen schlagen und dann glauben, diese würden keine Vögel mehr fangen, bekommen die gefangenen Vögel nur nicht mehr zu Gesicht. Denn katz ist ja nicht blöd, wenn sie merkt, dass mensch ausrastet, wenn er einen Vogel gezeigt bekommt, tut sie es künftig heimlich.

    edit: Birgit war schneller, ich lasse es trotzdem mal stehen

  10. #10
    Registriert seit
    24.12.2013
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    108
    Schlagen kommt für mich ohnehin nicht in Frage, wie ich schon geschrieben hab. Weder bei Menschen noch bei Tieren. Aber konsequenterweise muss ich manchmal mit meinen Katzen schimpfen, zum Beispiel wenn sie wieder auf den Herd springen. Aber ihr habt recht, da erwische ich sie ja in flagranti, und die verstehen, warum ich jetzt schimpfe und sie vom Herd runternehme. Bei den Vögeln ist das was anderes. Ich muss Socke ja auch nicht loben, wenn er einen Vogel anschleppt. Das Schimpfen werde ich mir jedoch zukünftig verkneifen, und einfach hoffen, dass er innerhalb des Siedlungsverbands bleibt :-)


    Maddie <3 geb. 15.1.2013, bei mir seit 12.12.2013 (rechts)
    Socke <3 geb. 18.5.2013, bei mir seit 12.1.2014 (links)

  11. #11
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    782
    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    Monika -- er weiss durch ihr Verhalten höchstens das sie es nicht mag wenn er Vögel mit nach hause bringt , das sie sein schimpfen auf das fangen derselben bezieht wage ich echt zu bezweifeln.
    Ich denke schon, das Katzen wissen was sie dürfen und was nicht. Bei allen meinen Katzen war es das Gleiche. Sie durften viel, aber Eßtisch und Küchenarbeitsplatte war Tabuzone. Wenn ich sie dort erwischt habe, habe ich sie ganz vorwurfsvoll gerufen und in die Hände geklatscht. Sofort waren sie unten. Sie haben es dann in meinem Beisein nicht mehr gemacht. Wohl aber, wenn ich nicht da war, denn die Pflanze auf dem Eßtisch zerfetzt sich nicht von alleine
    Grüße
    Monika

  12. #12
    Cybeth Guest
    Ich habe meinen Beiden das Vogel fangen ganz einfach abgewöhnt, in dem ich sie nur noch Abends, wenn es dunkel ist, nach draußen lasse und Morgens bei Zeiten wieder rein lasse! Klappt hervorragend, selbst der Neuzugang Dickerchen kommt auf Zuruf nach Hause. Seid dem ich das mache, wurde kein Vogel mehr gefangen.

    Man hat auch eine gewisse Verantwortung anderen Tieren gegenüber und nicht nur für seine Katzen. Nicht umsonst sind Katzen so verhasst, weil sich die Besitzer einfach keine Gedanken machen und ihre Katzen planlos rumwildern lassen.

    Katzen kann mehr gut erziehen und haben sich ruckzuck an eine neue Situation gewöhnt und das alles ohne schreien, schimpfen- und schlagen.

  13. #13
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.495
    Zitat Zitat von Sybille Beitrag anzeigen
    Ich denke schon, das Katzen wissen was sie dürfen und was nicht. Bei allen meinen Katzen war es das Gleiche. Sie durften viel, aber Eßtisch und Küchenarbeitsplatte war Tabuzone. Wenn ich sie dort erwischt habe, habe ich sie ganz vorwurfsvoll gerufen und in die Hände geklatscht. Sofort waren sie unten. Sie haben es dann in meinem Beisein nicht mehr gemacht. Wohl aber, wenn ich nicht da war, denn die Pflanze auf dem Eßtisch zerfetzt sich nicht von alleine
    Grüße
    Monika
    Monika - wie du gerade selber schreibst ...... wenn man sie dabei erwischt können sie durchaus lernen das sie etwas nicht machen sollen ....... aber NICHT wenn man sie nicht bei der Tat sondern später "ermahnt". Diese Ermahnung werden sie mit der zu dem Zeitpunkt ausgeführten Tätigkeit in Verbindung bringen. Also würde ihnen nur das nachhausekommen mit Vogel "verleidet" nicht aber die Jagd auf dieselben.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  14. #14
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    782
    Dann sind wir uns ja einig
    Grüße
    Monika

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kater kratzt an den Tapeten, kann man ihm das abgewöhnen?
    Von Sakura1985 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 20:48
  2. Kater markiert - abgewöhnen?
    Von Somalitiger im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.07.2013, 22:26
  3. Hund alleinsein angewöhnen/bellen abgewöhnen
    Von PinkysBlue im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 10:02
  4. Kater markiert! Wie kann man das abgewöhnen?
    Von Schlumpf_82 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 07:20
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 17:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •