Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Hund zurück ins Tierheim?

  1. #1
    Registriert seit
    30.07.2014
    Beiträge
    1

    Question Hund zurück ins Tierheim?

    Guten Abend,

    Ich habe mitte März meinen Hund Odin aus dem Tierheim bekommen. Er wurde uns als lieber, aufmerksamer Hund der sich mit Hund und Katz sehr gut versteht. Die Realität sieht leider anders aus. Odin kann nicht alleine bleiben, er mag keine anderen Hunde, er wird wirklich sehr agressiv bei Männern und er mag keine Kinder. Nun ist er mit seinen 35KG schon 2 mal abgehauen MIT Leine. (Ich konnte ihn wirklich nicht halten) zu einem Mann samt Hund und hat ihn -so wie ich das mitbekommen habe, "gebissen" also den Hund- Der Mann konnte seinen kleineren noch weg ziehen, sodass nicht mehr passiert. Wir gehen mit Odin nun nurnoch Abends Gassi. Ansonsten bleibt er im Garten und wir beschäftigen ihn dort. Dieser Hund hat uns in diesen paar Monaten seit seiner Ankunft bei uns nun mehr als 3000€ gekostet. Tierarzt, Hundeschule, Hundepsychologe, neu anschaffungen von dem Hundetrainer etc. Ich weiß einfach nicht mehr weiter mit diesem Hund. Er raubt mir den letzten Nerv. Er hört nicht, er ist stur wie ein Esel.

    Ich bin nun an einem Punkt angekommen wo ich denke, es geht nicht mehr, weder Finanziell, noch nervlich. Meint ihr, ich reagiere Über?

    Ich wäre euch wirklich Dankbar für Tips.

    Liebe Grüße
    Julia und Odin

  2. #2
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    hinter den 7 Bergen
    Beiträge
    10.824
    Hallo Julia,

    also aus Deinem Posting glaube ich raus zu lesen das Du mit diesem Hund total unglücklich bist. Und anscheinend auch körperlich nicht gewachsen.
    Und in dem Fall wäre es wahrscheinlich für Euch beide das Beste den Hund ins TH zurück zu geben.

    Ich will mich nicht weiter dazu äußern was Du noch alles machen kannst, sollst, musst....
    Fertige eine gründliche Beschreibung des Hundes mit ALLEN Macken und auch Postiven Sachen an und melde Dich in dem TH wo Du ihn her hast.

    Euch beiden alles gute
    Pia
    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)

  3. #3
    Registriert seit
    26.04.2013
    Beiträge
    108
    Hallo Julia und Herzlich Willkommen im Forum,

    Es wäre sehr nett von dir, wenn du dich kurz auch im Vorstellungsbereich vorstellen würdest.
    Liebe Grüße,
    Ana

  4. #4
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.580
    Ich sehe das wie Pia -- wenn es so wenig "passt" sollte man es nicht lange vor sich her schieben sondern der Realität ins Auge blicken, evtl. auch mit einer Einschätzung des Hundetrainers damit er in ein adäquates zuhause vermittelt werden kann

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  5. #5
    Registriert seit
    15.03.2013
    Beiträge
    30
    Das tut mir leid zu hören, aber so, wie du es beschreibst, gibt es wohl leider keine andere Lösung... Das ist natürlich sehr schade, aber wenn die Situation so schlimm ist, musst du diesen Weg wahrscheinlich gehen. Ich wünsche dir und Odin alles Gute!

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    27
    Ich denke mal. die Chemie zwischen Euch passt einfach nicht. Er ist schlichtweg nicht der Richtige Hund für Euch und Ihr seid nicht die richtigen Menschen für ihn. Ich denke,es wäre besser,wenn er anderwertig vermittelt wird,wo es auch passt.

  7. #7
    Registriert seit
    06.03.2014
    Beiträge
    28
    Tierliebe hin oder her. Wenn euch dieser Hund mehr Kummer als Freude bereitet, dann muss er weg. Die Familie und die Kinder sollten dabei im Vordergrund stehen. Dieser Hund braucht eindeutig ein anders zu Hause wo man viel Zeit mit ihm verbringen muss um ihn viele Dinge nochmal richtig beizubringen.

  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von julia33 Beitrag anzeigen
    Tierliebe hin oder her. Wenn euch dieser Hund mehr Kummer als Freude bereitet, dann muss er weg. Die Familie und die Kinder sollten dabei im Vordergrund stehen. Dieser Hund braucht eindeutig ein anders zu Hause wo man viel Zeit mit ihm verbringen muss um ihn viele Dinge nochmal richtig beizubringen.
    DH .ja sorry,so sehe ich das auch.

  9. #9
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    63
    Hallo Julia.
    Ich bitte dich nur darum, eine gute Beschreibung Von Odins Macken an das TH zu geben,
    Denn es ist niemandem geholfen, wenn er wieder "falsch" vermittelt wird.

    Es gibt übrigends eine weitere Möglichkeit, um einen Hund aus dem TH & seine Familie zusammen zu bringen...
    (fals du einen weiteren Veruch wagen magst)
    Mir fällt nur die Bezeichnung nicht ein...
    Eine Freundin hat einen Hund der als "nicht einfach" eingesuft wurde, erst "nur" gassi geführt, dann miit nach Hause genommen.. dann über Nacht behalten.....
    es passte!
    der Hund gehorte dem TH über ein halbes Jahr (obwohl er bereits bei ihr lebte)!
    Er mußt "nur" ein Medikament nehmen, wegen seinem Herzen.
    & er war gerade mal 2 Jahre alt (mitlerweile 10...)
    viel Erfolg Euch Beiden

  10. #10
    Registriert seit
    29.07.2013
    Beiträge
    122
    Ich habe mir jetzt alle Post durchgelesen und will meine Meinung dazu sagen .

    Was den Trainer anbelangt , da scheinst du auf jemanden gekommen zu sein , der nur die Euro-Zeichen in den Augen hatte . Den bei 3000 Euro müsste der Hund alles können , bis auf Walzer-Tanzen .

    Klar gibt es die Möglichkeit , den Hund im TSH wieder abzugeben . Nur gesteht man sich da nicht ein "Versagen " ein ? Den genau so , werden Hunde dann zu Wanderpokalen . Wobei , das Wort aufgeben , sollte es nicht geben .
    Warst du schon mal in einer Hundeschule mit dem Hund . ? In vielen Hundeschulen gibt es auch die Möglichkeit für Einzelstunden oder man spricht einen der Trainer/innen an und fragt danach bzw ob dir jemand helfen kann .
    In meinen Augen seid ihr Beide überfordert .
    Der Hund , weil er in einer anderen Gegend ist .. nichts gelernt hat und glaubt eben machen zu können , was er will . Er hat die Bindung/Bezug noch nicht gefunden , beziehungsweise wurde es ihm nicht gelernt .
    Und du , weil du keinen Zugang zu deinem Hund hast . Ein Hund ist nun mal kein elektrisches Gerät das man einschaltet und es funktioniert und wenn man es nicht braucht , steht es rum . LIEBE GEHT DURCH DEN MAGEN : ! Bedeutet , nicht einfach das Futter hinschmeissen/geben nach Plan , man will ja etwas von ihm und er kann sich so sein Futter erarbeiten . Du glaubst gar nicht , in einigen Tagen , wie beliebt du bei ihm bist und wie schnell er dann Sachen macht /ausführt .
    Ich denke , es ist/war etwas viel für den Anfang mit dem Hund , für dich . Aber eines kann ich dir versichern , wenn du einen Zugang zu solch einem Hund findest .... er sich an dich Bindet , dann hast du den Besten Hund den man sich wünschen kann . Ich kann dies sagen , weil ich nur solche Hunde habe , beziehungsweise nehme .

    Eine Frage noch , die Glaube ich noch niemand gestellt hat . Wie alt ist der Hund ?


    LG . Josef
    Der Hund widerspiegelt die Seele seines Besitzers

  11. #11
    Registriert seit
    29.07.2013
    Beiträge
    122
    Schade , dass zu dem obigen Post keine Antwort kommt .

    Jetzt kann man sich aussuchen , was mit dem Hund ... ist .

    Schade .......
    Der Hund widerspiegelt die Seele seines Besitzers

  12. #12
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.580
    Das ist leider immer wieder so. Der TE ist seit Juli nicht mehr hiergewesen

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hund ins Tierheim zurückgeben
    Von dani1979 im Forum Hunde - Trauer & Trost
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 20:57
  2. Darf das Tierheim unseren Hund zurückholen?
    Von bbhn84 im Forum Hunde - Gesetze & Verordnungen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.01.2010, 19:50
  3. Bin ich ihm nicht gewachen? Zurück ins Tierheim?
    Von Ardnas69 im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 14:10
  4. aus tierheim zurückholen...
    Von PrinceBora im Forum Hunde - Gesetze & Verordnungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.09.2004, 20:32
  5. Zurück ins Tierheim...
    Von steph im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.09.2004, 07:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •