Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 192

Thema: Brauche mal dringend Rat/Hilfe

  1. #1
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131

    Brauche mal dringend Rat/Hilfe

    Nabend Leute,
    vielleicht könnt ihr mir helfen.
    Es hat erst morgen wieder ein Doc auf.

    ich habe zu meinem britenbub nun noch einen partner holen wollen, ich habe aber auch nicht das dicke bankkonto das ich mir wieder einen mit papuieren kaufen kann.
    ichhabe mich also in einen maine coon verliebt, denn diese tiere liebe ich besonders.
    habe auch einen komplett geimpoft fertig und entwurmt für 300 euro gefunden.
    sah auch echt wie nen reinrassiger aus die größe etc.
    fast 13 wochen ist er und er ist seit gestern bei mir.
    ich habe dann nun aber doch erfahren das es ein maine coon-perser ist:-(
    aber egal er hat viel von ner cooni, die größe das gesicht alleine die statur, nur der schwanz geht etwas spitz am ende und nicht dick und buschig.
    nun vermute ich, das er verstopfung oder sogar harngries hat.
    gestern ist mir das noch nicht so bewusst geworden das er nicht so aktiv ist, weil er ja neu war und alles ungewohnt etc.
    klo fand er ja auch gkleich bin auch nicht dauernd hinter her.
    heute habe ich aber immerzu beobachtet wieso er so oft geht, er geht auf klo undin kacka stellung.
    drücke und presst nichts kommt, die hinterbeine rutschen sogar weg so doll strengt er sich an.
    allerdings geht er auch mal kurz in pipistellung steht wieder auf und geht in kacka hockstellung.
    und das selbe spiel wie been beschrieben.
    er hat aber seit gstern und heute habe ichs ja besondees beobachtet noch kein häufchen gemacht, ob er pipi macht zwischendurch keine ahnung.
    gestern hat er auch sofort alels gefressen wie coonis so sind...
    heute naja nicht so dolle, wirklich.
    ich findeihn für ein kitten auch zu viel schlafend garnicht neugierig oder so, untypisch für nen cooni.
    schläft viel oder ausschließlich.

    könnte es verstopfung harngries sein?
    habe gegen verstopfung schoneiniges gemacht was man empfielt aber nichts, nuin weiß ich ja nicht obs das ist oder doch der harn, nur dann müsste er ja wenigstens mal koten?
    kann wie gesagt morgen erst zum doc, möchte aber wissen iob man was machenkann?
    habe nun auch keine rücklagen mehr für teuren tierdoc:-(
    hab aj erst300 euro am mittwoch ausgegeben, er ist doch erst nue, kann er schn sokrank sein?

  2. #2
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Du musst zum Notdienst mit dem Tier !
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  3. #3
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Verstopfung und/oder Blasenentzündung bei so kleinen Kitten ist gefährlich. Also unbedingt so schnell wie möglich zum TA.


    P.S. Was ist eigentlich mit Cameo?
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  4. #4
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    Ja kann aber erst morgen, habe mit einem kleinen Kind jka kaumeine möglichkeit irgendwie rauszukommen dazu kommt das ich unsere klinik nicht wirklich kompetent genug halte, habe da schon meine erfahrungen gemacht, leider:-(
    kann daher etrst morgem.
    also pullern war er vorhin richtig viel, dann bliebe echt nur die verstopfung woher hat er die nur?
    hab ihn erst zwei tage und er muss es also vom vorbesitzer haben.
    habe mal bauch massiert und abgetastet, da ist nichts, alles weich.
    könnte man da eventuiell den darm fühlen oder massieren oderliegt er bei katzen wo anders als bei uns menschen?

  5. #5
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    Zitat Zitat von CaveCanem Beitrag anzeigen
    Verstopfung und/oder Blasenentzündung bei so kleinen Kitten ist gefährlich. Also unbedingt so schnell wie möglich zum TA.


    P.S. Was ist eigentlich mit Cameo?
    der hat bei einer freundin bei anderen katzen mit freigang ein super zu hause gefunden.
    habe da immer aktuelle fotos und so,ihm gehts richtig gut, nur wohnung war vür ihn echt nichts man hat es gemerkt under brauchte ältere katzen um noch einiges zu lernen da definitiv zu früh getrennt.

  6. #6
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Das Kind kann man mitnehmen
    Mit dem würdest du doch auch nicht bis morgen warten, oder ?
    Ich verstehe auch nicht wieso du nicht heute im laufe des Tages gegangen bist
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  7. #7
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    nein kann ich nicht mitnehmen die braucht ihren shclaf ich schleppe doch das kind nicht um mitternacght durch die gegend und es fährt um die zeit auch garnichts bis dahin, es ist nacht....
    sie ist eh schon immer schlecht drauf da wecke ich sie nicht und wie vor allen dingen wenn nachts garnichs fährt.

    tagsübher hatte ich auhc viele termine, da war ich auch es später daheim man achtet ja nicht immer darauf ist nur aufghefallen wo ich dann gerade selber auf toilette war.

    achso nein mit meionem kind gehe ich natürlich auch nicht sofort zum doc,es kommt aber darauf an was es ist nur da kann man den notarzt anrufen, bei der tierklinik habe ich noch nie erlebt das die anstalten machen sich mal rauszubewegen sagte ja, sind nicht sehr kompetente erfahrungswerte....:_(

    morgen hatte ich eh vor, das ich zum doc gehe, zu meinem, gleich nach der kitabringen gehts los.

    ich bin nur etwas sauer, weil er das wohl schon viom aöten zu hause haben muss da er hier nichts besonderes gefährliches stopfendes gefressen hat.
    bauch ist aber weich nicht sehr hart oder so, habe schon gefühlt.....

    ich werde dann nachher gleich berichten was los ist.

    müssen die beim nem niotfall raten machen? ich habe natürlich gerade keine 100erte von euros mehr, falls es teurer wird:-(

  8. #8
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Ratenzahlung muss nicht gemacht werden, lässt sich aber manchmal vereinbaren.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  9. #9
    Cybeth Guest
    Hallo,

    die Katze wird vermutlich den totalen Stress haben und genervt sein. Neue Umgebung, dann noch ein Kind, was ihm vermutlich permanent auf die Pelle rückt und das arme Tier keine Ruhe hat und wenn du ihn schon 2 Tage hast, kann er auch bei dir etwas gefuttert haben, was zu einer Verstopfung führen kann.

    Man braucht auch kein Experte sein, um zu merken, wenn es einem Tier nicht gut geht.

    Ursachen die zu Verstopfungen führen können...

    Stress (z.B. Umzug, Besitzerwechsel) wenig Bewegung...Fehlernährung, Trockenfutter und dazu wenig trinken, Haarballen im Darm, falscher Katzenklo, falsch aufgestellt und Katze hält so lange inne, bis es zu einer Verstopfung kommen kann.

    Wenn die Katze vorher keine Probleme hatte, dann liegt es vermutlich genau an den oben aufgeführten Ursachen.

  10. #10
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    was fütterst du denn?
    ist da evtl getreide drin?
    meine herzkatze reagierte auf Futter mit getreide drin oder auf troFu immer mit verstopfung bis hin zum beinahe draufgehen durch darmverschluss .
    ruf doch mal an, wo du den Bub herhast und frag, was er dort zu fressen bekam
    was hast du denn schon gemacht gegen die verstopfung?
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  11. #11
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.417
    Für 300 Euro bekommt man kein Rassetier. das gesparte Geld würde ich an Deiner Stelle und nach der Behandlung der akuten Probleme in entsprechende Herz- und Nierenuntersuchungen investieren. Demm bei solchen "Schnäppchen"-Tieren, bei denen die Züchter schon bei der Rasse lügen, steht die Untersuchung auf Erbkrankheiten, die aufgrund des kleineren Genpools nunmal vermehrt auftreten können in manchen Linien, nicht wirklich im Vordergrund. Ob nun ein bisschen Coon oder Perser noch mit drin ist, ist ja eigentlich egal, zumal unklar ist, ob diese Tiere nicht auch von irgendwelchen dubiosen Vermehrern stammen.
    Ich hoffe, du kannst die akute Erkrankung heute klären.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  12. #12
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    So bevor sich alle weiterhin die mäuler zerreißen ne kurzen bericht.
    es war erstmal schwer nen teirarzt zu finden der raten macht bei neukunden in dre tierklinik garnicht da ist es egal wie akut hast du nicht komplette summe mit keine behandlung.
    ich habe dann meine tierärztin angerufen die ich vor jahren mal brauchte, immerhin bin ich da ja schon in der akte.
    sie hätte ratenzahlung zur not gemacht aber kleine anzahlung hätte ich machen müssen für den guten willen zeigen.

    erstmal nochmal zu den anderen dingen.
    nein, denn so akut wie die verstopfung gewesen ist kam sie nicht erst von mir. ich fütter grundsätzlich kein trofu und es waren nachher trofu spuren/reste zu sehen.
    stress auch nicht, da er kinder kennt und er konnte in ruhe auf toilette gehen und mien kind stresst nicht.
    vorbesitzer hat wohl alles gefüttert was es so zu kaufen gibt einschließlich trofu.

    also sie hat dann erstmal den bauch abgetastet, der war steinehart, fieber hatte er gott sei dank nicht. mussten zweimal einlauf machen, dann kam schon etwas rausund dann am ende in der box hat er zwei häufchen gemacht, da sah man dann trofu reste.
    aber sie meinte er ist noch nicht über den berg er muss eben noch etwas mehr kackern muss ihn die tage bissle so füttern falls er nicht frisst schön weichs und mit speiseöl das es immer schön flutscht und weich macht.
    aber er muss eben flüssigekit zu sich nehmen etc.
    er ist also noch nicht über den berg.
    es kann auch sein, dass sein darm etwas träger ist als normal undalles nicht bis zum ausgang befördert das heißt eben beobachten.
    er hätte es also nie alleine rausbekommen meinte sie auch nicht mit en bewährten hausmitteln.
    nunmuss ich schauen wie sich alels entwickelt.

    nicht jede rassekatze mit 300 oder 350 euro sind vermehrer- oder kranke tiere.
    eine bekannte hatte auch jahre lang maine coons gezüchtet die eltern hatten papiere und waren champ., dennoch haben sie nur 350 euro gekostet die kitten und es gab sie ohne papiere.

  13. #13
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.477
    Also erst einmal schön das es dem Kleinen besser geht ......

    Zitat Zitat von Britenfreund Beitrag anzeigen

    bauch ist aber weich nicht sehr hart oder so, habe schon gefühlt.....
    also sie hat dann erstmal den bauch abgetastet, der war steinehart,
    Da war der Zustand ja dann doch eher akut und es war eindeutig gut das du zum TA gegangen bist.

    Hast du denn einen Kaufvertrag mit den Verkäufern ?? Wenn die TA bescheinigen das das Problem schon bestanden hat als du das Tier übernommen hast hättest du dann einen Anspruch auf Erstattung der Kosten ..... vor allem mal vor dem Hintergrund das es sich evtl. um eine längerfristige Geschichte handelt weil du ja schreibst

    es kann auch sein, dass sein darm etwas träger ist als normal undalles nicht bis zum ausgang befördert das heißt eben beobachten.
    nicht jede rassekatze mit 300 oder 350 euro sind vermehrer- oder kranke tiere.
    eine bekannte hatte auch jahre lang maine coons gezüchtet die eltern hatten papiere und waren champ., dennoch haben sie nur 350 euro gekostet die kitten und es gab sie ohne papiere.
    Kein seriöser Züchter gibt Welpen ohne AT ab ...... es mag sein das nicht jeder kranke Tiere abgibt aber die Wahrscheinlichkeit dort eins zu erwischen ist bedeutend grösser

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  14. #14
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    wie gesagt, eine bekannte hatte wirklich tiere mit papieren und die waren auf aussttellungen alles getestet etc.
    sie hat aber dennoch nie einem verein angehört und hat daher ohne papiere verkauft aber demnach doch gesund, da die eltern getestet und so waren.
    man konnte da auch sicher sein, das sie reinrassig waren.

    ja ich habe einen kaufvertrag habe ich immer, wenn es um geld und tiere geht.
    nur was soll das bringen? wenn er behauptet es es war ei ihmnichts sont hätte er ihn nicht verkauft ist das blöd.
    wie soll ich beweisen, das es schon vorher war?

    er ist nun auch ganz anders maunzt und gurrt und kommt auch mit erhobenen schwanz an.
    das war sogar gestern und mittwoch nicht er ist nun auch interessierter am spielzeug er hatte mittwoch auch kaum interesse, ich denke, das es dort vielleicht schon anfing.

    nun muss er nur nochrichtig fressen, hat zwar vorhin etwas von der soße geleckt ud 3 brocken gefressen aber mehr noch nicht, hoffe, das stellt sich noch ein.
    meinst das dauert nochmal wenigstens nen halben tag? der müsste ja eigentlich total hungrig sein...

  15. #15
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    ja wie gesagt, es könnte länger fristig werden genau weiß man es nicht, vielleich wars einfach nur überfressen mit trofu ob es allgemein träger darm ist weiß ich nicht.
    aber auch sein gang ist anders als normal hatte die ärztin gesehem, die hinterpfoten gehen mit den zehen nach außen etwas.
    mich stört es so nun nicht da ich so sonst auch kaum oft maine coons sehe weiß ich eh nicht was ist nornal und wasnicht.

    der deckkater aber ist sogar bei ebay kleinanzeigen zu finden, ein schöner roter.
    inwieweit der nun gesund ist etc keine ahnung wird auch ekiner mit papieren sein, habe in erfahrung gebracht da er noch nicht mal geimopft ist.

  16. #16
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.477
    Dann noch mal ....... Kaufvertrag bedeutet i.d.R. Gewährleistung , darum mein Hinweis

    Wenn die TA bescheinigen das das Problem schon bestanden hat als du das Tier übernommen hast
    wobei in den ersten sechs Monaten nach dem Kauf der Verkäufer beweisen muss das das Problem NICHT schon beim Kauf bestanden hat, die Beweispflicht läge also noch nicht einmal bei dir.

    aber auch sein gang ist anders als normal hatte die ärztin gesehem, die hinterpfoten gehen mit den zehen nach außen etwas.
    das sollte dir aber zu denken geben --- die Rasse Maine Coone hat auch mit Hüftgelenksdysplasie zu tun, einer Erbkrankheit - je nach Ausprägung kann das eine grössere Baustelle werden

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  17. #17
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    ok das wäre vielleicht eine nächste sache, die mal dannin angriff genommen werden sollte.
    kontrollieren aber wohl eh erst ab 12 monaten?
    haben denn gleich alle coonis die so schräg laufen immer probleme oder kann und muss nicht?
    erst einmal muss das kotproblem gut überstanden werden.
    aber schonmal gut, das er schon paar happse freiwllig genommen hat vom napf und auch interessierter wird beim spielen.
    nun muss man nur sehen wie esmit dem kotabsetzen wird ob es nun funzt oder nicht.

    ja ok wegen der gewährleistung, das habe ich auch mal so gehört aber nun wegen knapp 37 euro das wäre nun doch die sache nicht wert mir gehts da ja nicht ums geld, es waren ja gott sei dank nur 37 euro.

  18. #18
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.477
    Die endgültige Diagnose (also Stärke der Ausprägung) geht erst wenn das Tier ausgewachsen ist aber bereits beim sechs Monate alten Tier kann ein Arzt anhand einer Röntgenaufnahme sehen ob das Tier betroffen ist. Ich hoffe für dich das er kein HD hat, wenn doch solltest du schon mal Rücklagen bilden.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  19. #19
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    sind denn x beine immer hdanfällig oder kann es sein, das es auch einfach nur so ist?
    können denn elterntiere, die scheinbar gesundaussehende pfoten haben dennoch weiter vererben?

    naja wolltemir nach dem schockjetzt eine tierkrankenversicherung anschaffen falls doch mal der fall der fälle kommt.

  20. #20
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.477
    Ich kann nicht in der Glaskugel lesen , ohne Röntgenaufnahme kann man das nicht feststellen aber aus meiner Erfahrung mit Hunden kann ich dir sagen das auswärts gedrehte Hinterpfoten halt oft auf HD hinweisen ....... und ja auch optisch gesund aussehende und selbst nicht betroffene Tiere können das vererben . Darum ist die Untersuchung von Zuchttieren so wichtig und das man die Ahnen kennt wenn man eine Verpaarung plant.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  21. #21
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    ja da sagt ihr was.
    aber das ist doch bei persern genauso oder nicht?
    die haben ja auch einiges was sie vererben können und da wird ja auch drauf los und wild verpaart.
    also was meint ihr ab wann sollte ic röntgen ioder auf hd testen lassen? schon mit 6 monaten oder erst im ausgewachsenen zustand?
    also er läuft breitbeinig und auswärtsgerichtete hinterpfoten hat er.

    aber erstmal kist die kotgeschichte wichtiger, er ist zwar nun besser drauf und frisst nun auch endlich, aber kot absetzen auf klo geht immernoch nicht nur vorhin nach dem einlauf.hat eben wieder ergebnislos geddrückt:-( langsam bin ich am verzweifeln...
    kann ja nicht immerzu einlauf machen lassen.
    es wird ja nicht lange dauernd, dann wird seine stimmung wieder umschwingen weil wieder alels steinhart wird.

  22. #22
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    das problem ist ja auch, das ich wie gesagt erstmal nicht mehr so viele finanzielle mittel habe um noch mehr behandlungen zu machen.
    meine ärztin meinte vorhin, man könne auch röntgen etc aber das würde alles extra kosten.
    nur ich kann ja nicht wqrten bis ich gehalt bekomme und eigentlich ist dies doch notwenig, wenner weiterih nicht alleine kot absezt nur einläufe sind doch auch nicht das ware der doc ja auch nicht grad ums eck.

    achso, sie miente noch vorhin, sie weiß icht ob ers scjafft, das muss sie mir so schonmal sagen, also ob er das überlebt dann so moente sie das.
    je nachdem wie sich das entwickelt...

    ich hatte noch vergessen zu sagen, dass ich dem verkäufer noch 100 euro bezahlen muss.
    kaufpreis waren ja 300 euro, aber hatte nur 200 rausbekommen limit von bank und wir haben vertraglich vereinbart das ich die restlichen 100 dann mitte auigust bezahle.
    wenn ich nun aber bedneke wie ich das tier übernommen habeundwas ich eventuell noch investieren müsste,kann er noch auf die restlichen 100 euro bestehen?
    bei ihm war ja alles ok und die anderen die noch da sind, haben wohl auch nichts, da wird er denken zufall, das nur er das hat?

  23. #23
    Steppenläufer Guest
    Ich hab den Faden verloren - ist das jetzt Kater Nummer drei bei dir und der war auch ab Einzug krank und aus dubiosen Verhältnissen und soll angeblich ein Mix aus zwei Rassen sein??

    Und die Themen schlechter Züchter und Erbkrankheiten sind dir doch auch nicht unbekannt??

    https://forum.zooplus.de/showthread.p...68#post2393368

  24. #24
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    es geht doch nicht darum das mri die erbkrankheiten nicht unbekannt sind, ich habe nur noch mal einiges hinter fragt.
    naja und angeblich mix aus zwei rassen ist blödsinn, denn das ist so, nur er hat mehr von ner maine coon.
    mein brite ist z.b. vom züchter mit papieren also ist das ja nun nicht kater nummer drei aus solchen verhältnissen.

    auch ist der link den du gepostet hast genau wie es da steht so, dass ich den kater übernommen hatte, ich habe mir ihn also nicht selber gekauft...., das ist was anderes.
    aber er forderte sehr viel freilauf, deswegen hat er ein gutes zu hause mit freilauf und anderen katzen bekommen hat sich gut rausgemacht.
    er hat allerdings nicht solche schrägen hinterpfoten wie chilli.

  25. #25
    Steppenläufer Guest
    Sind's denn nun drei Kater bei dir? Was ist aus Cameo geworden?

    Du, erzählen können dir solche Leute viel. Aus einem Mix mit Points wird ein Siam-Mix, aus einem langhaarigen etwas größeren ein MC-Mix... Verkauft sich halt besser als wenn man sagt "schwarzweiße Kätzchen zu verkaufen".

  26. #26
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Nochmal zur Verdauung ( zum anderm Thema aeussere ich mich nicht)
    Magst dir vielleicht Lactulosesirup besorgen in der Apotheke? Der hält den Kot weicher und es "flutscht" besser
    Dosierung muesste ich erst mal nochmal nachlesen....
    Klistiere bekommst du auch in der Apotheke,die fuer Babys.ich hab das bei Pina auch gemacht.ich weiss aber nicht,ob du dir dass zutraust oder ob man da was falsch machen konnte.
    Pina hatte nach den 2 Fastdarmverschluessen und Umstellung auf getreidefrei nie mehr im Leben Probleme mit zu hartem Stuhl.

    Edit:
    Hab nochmal nachgelesen....
    Pina bekam einmal täglich 1ml Lactulosesirup pro Kg Körpergewicht.
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  27. #27
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    Nein Cameo ist nicht mehr bei mir, das schrieb ich doch.
    Er fühlte sich nur in der wohnung nicht wohl,eine freundin hat ihn übernommen, wo er auch raus in den garten kannnund mit anderen katzen lebt er fühlt sich wohl.

    na die mama habe ich ja gesehen und der papa dazu ist im internet zu finden ein maine coon.
    ich versuche mal ein foto von unserem chilli hochzuladen dietage er hat schon viel vom cooni.

    Also er spielt jetzt wenigstens und er frisst auch wieder, habe auch immer nun etwas speiseöl erstmal reingemacht, er geht aber immernoch öfter uaf klo wie andere hat aber dann auchimmer nur kleine köttel, das blöde auch, das habeich gesehen, das er das rausbekommt aber nicht in das klo transportiert es also dann im after stück hängen bleibt und sich irgendwann löst so das es in der whg dann verteilt ist.
    liegt esenfach daran da zu hart und köttel zu klein oder könnte es doch wie ärztin vermutet hat darmträgheit sein?
    wäre dieses problem beim dünneren kot dann auch so oder kann ich irgendwie anders vorbeugen als die köttel aufzusammeln? wenn ich es gerade sehe und er kommt vom klo dann löse ich es direkt dann aber bin ja auch nicht immer zu hause....

  28. #28
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Da wäre ich vorsichtig.Man kann bei so Kleinen sogar mit einem Fieberthermometer die Darmwand durchstechen.
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  29. #29
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.168
    Hallo britenfreund,
    Ich will dich bestimmt nicht ärgern. Aber hinweisen will ich dich trotzdem drauf.
    Wenn du für dein neuer katerle eine krankenversicherung willst, dürfte das mit der vorgeschichte (schwere verstopfung gleich zu beginn und unrunder gang
    evtl. Hd ) schwierig werden. Die kv ich ja kein wohlfahrtsinstitut. Die werden kaum einen kater mit dem gefärdungspotential versichern.
    Und du musst ja wahre angaben machen beim versicherungsantrag.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  30. #30
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.417
    Zitat Zitat von Britenfreund Beitrag anzeigen
    ich hatte noch vergessen zu sagen, dass ich dem verkäufer noch 100 euro bezahlen muss.
    kaufpreis waren ja 300 euro, aber hatte nur 200 rausbekommen limit von bank und wir haben vertraglich vereinbart das ich die restlichen 100 dann mitte auigust bezahle.
    wenn ich nun aber bedneke wie ich das tier übernommen habeundwas ich eventuell noch investieren müsste,kann er noch auf die restlichen 100 euro bestehen?
    Du hast keine 300 Euro für ein Vermehrer-Kitten gehabt - Wieso hast du nicht eine Tierschutz-Katze genommen? Dann hättest du auch gleich mehr Geld für den Tierarzt gehabt. Bei Tieren ohne Papiere ist nicht nachzuvollziehen, wer die Eltern waren und eine Coon definiert sich nicht nur über Größe und Fell, auch wenn das leider immer wieder viele Liebhaber und leider auch manche "Züchter" meinen. Naja, vor diesem Hintergrund würde ich im Alter von 3 und 5 Jahren auch eine Herzultraschalluntersuchung machen, um HCM auszuschließen. Das kommt in manchen Linien auch häufiger vor, eben gerade bei Vermehrern. Seriöse Züchter würden ihren Kater nicht fremdrassig verpaaren.
    Dennoch wünsche ich dem Kater natürlich, dass er wieder gesund wird!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  31. #31
    Grizabella Guest
    Dann spreche ich einmal aus, was ich mir hier denke.

    Das glaub ich aber jetzt nicht; ist das ein Fake oder was? Britenfreund geht ans Banklimit, nur um ein Tier zweifelhafter Herkunft zu ergattern, das aussehen muss wie eine Rassekatze und muss ihm dann das vollständige und vom TA vorgeschlagene Programm verweigern?

    Also, Leute, nicht böse sein, als ich Familie hatte (und schon früher) ist mein Lebens- und Finanzplan festgestanden, und der musste reissfest sein, im Interesse der Familie und meiner Tiere.

  32. #32
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Aurea Moguntia
    Beiträge
    2.332
    Zitat Zitat von Sheratan Beitrag anzeigen
    Du hast keine 300 Euro für ein Vermehrer-Kitten gehabt - Wieso hast du nicht eine Tierschutz-Katze genommen? Dann hättest du auch gleich mehr Geld für den Tierarzt gehabt.
    Das ging mir auch durch den Kopf. Ich bin niemand, der sagt oder auch nur denkt, daß Leute mit wenig Geld keine Tiere halten soll(t)en, denn sie können ihren Tieren selbstverständlich eine ebenso liebevolles Zuhause geben, wie andere auch.

    Aber wenn das Budget so auf Kante genäht ist, hätte ich ganz sicher kein Prestigekätzchen gekauft. Zumal du in deinem ersten Post schriebst, es sei schon für zwei Briten zu eng. Satt und sauber reicht eben nicht und wenn das Tier kaum da ist, erkrankt - hatte ich übrigens bei meinem Aaron nach einer Woche auch - und dann schon wegen des Geldes gejammert wird, stimmt mich das nachdenklich.

    Der erste Thread ist 9 Monate alt, wenn jetzt 200 € schon die Schmerzgrenze waren, heißt das, daß für Katze Nummer 1, Tarzan, im Fall der Fälle auch keine Rücklagen da wären.

    Trotzdem alles Gute für den kleinen Mann!

  33. #33
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    tarzan istb krankenversichert und zweitens ist es nun mal so das es monate gibt wo gerade mehr ausgaben waren da unser auto kaputt genagen ist und noch zur werkstatt musste das meinte ich.
    ich finde das nur nun gerade daneben mich so anfahren zulassen es ging um grundlegende fragen.
    klar weiß ich wie das ist bei den versicherun und hd aber ich bin leie ich weiß ja nicht ob das tier krank ist wenn ich angebe gesund woher soll ich als laie wissen ober hd hat?
    deswegen werden solche rassen ja schon immer teurer versichert.

    es geht ja nun auch nicht darum sondern darum was aus der darmgeschichte wird?
    wie gesagt er kackert nun zwar aber alles mega hart und es bleibt im after hängen.
    und während des laufens verliert er das dann in der ganzen wohnung nicht so schick.
    er bekomtm den kot also das letzte stück dann nicht raus so das er hänmgen bleibt auch wenn er weicher ist...
    doch dann darnträgheit oder nervliches problem?

    habe mir schon überlegt, ob ich dem verkäufer von der eventuellen hdgeschichte erzähle, da ja laut vertrag das tier für gesund befunden wurde.

    und ich weiß schon wie maine coons aussehen und ich kann daher schon sagen dass der vater einer ist, die mama ein mix mit etwas perser drin aber davon hat-

  34. #34
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.477
    Aktuell würde ich dem Verkäufer erst einmal von der anderen gesundheitlich Baustelle erzählen .......... das wäre doch eindeutig erst mal drängender. Seit wann ist er denn jetzt faktisch bei dir ??

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  35. #35
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    Mittwoch.
    Denke mir aber dass die kotprobleme nicht ers bei mir aufgetreten sind wenn ich so sehe welche mühe er hat und es auch garnicht rausbekommt sondern hängen bleibt das kann nicht erst bei mir gekommen sein.
    könnte auch sein dass das problem in dem rücken liegt wo die nerven sind da er allgemein schon komisch reagiert vom nervsensystem her und auch mit den hinterpfoten immer am klorand hängen bleibt er zieht das nicht richtig mit hoch.
    dabei ist das klo schon tief genug.

    na ich habe ihm ja schon von der darmgeschichte erzählt.
    darauf kam ja, komisch, bei ihnen hatte er immer gut gefressen und gut gekotet....., ob die immer mit auf dem klo hinter her sind?
    wenn es aber stimmt wie er sagt, wieso hat er nur jetzt auf einmal probleme den kot richtig aus em after zu bekommen so das er hängen bleibt?

    die sache ist ja immer die, das er ja auch sagen könnte, das es durch mich passiert ist...

    ist ja immerhin privatverkäufer und kein züchter da wird ja jegliche garantie ausgeschlossen.

  36. #36
    Grizabella Guest
    Britenfreund, lass dir sagen, "anfahren" ist was anderes, hier spreche ich von Verantwortung, die man sich aufbürdet oder es eben sein lässt. Dass das Risiko beim Kauf von Möchtegernzüchtern immens groß ist, weiss jeder Katzenfreund. Dass ein Auto mal kaputt wird und gleich zusätzlich ein Monatseinkommen verschlingt, ist auch sehr klar.

    Ich versorge jeden Morgen und Abend eine fünfjährige Katze (nicht meine) mit ihrem Medikament gegen Darmträgheit, es ist das "Laevolac". Selbstverständlich müssen der Medikation die entsprechenden Untersuchungen (auch Röntgen!) vorausgegangen sein und der TA das verordnet haben, genau darum geht's. Auch diese Katze musste vor dem Behandlungsplan genau durchgecheckt werden, sie muss das Medikament lebenslang nehmen, da der Darmdurchmesser eher gering ist, sowas gibt's. So wie dein Kater Verdauung absetzt, lässt mich das ev. auch an eine Enddarmentzündung denken, aber man kann auf die Entfernung ja doch nur Hypothesen aufstellen. Ist es möglich, ihm die Haare rund um den After kurz zu halten?

    Zur Krankenversicherung für Tiere: ich halte es nicht für gut, dem Versicherer den Gesundheitszustand der Katze anzugeben, so wie ihn der Tierhalter sieht. Ich würde der Versicherung ein aktuelles Gesundheitszeugnis des Tierarztes vorlegen, dann kannst du immer noch entscheiden, ob dir die Monatsprämie recht ist, nicht, dass da im Ernstfall noch ein weiteres finanzielles Schlachtfeld eröffnet wird. Versicherungen sind im Aufstellen von Ablehnungsgründen sehr findig, erhöhen gern die Prämien, wenn sie ein paarmal für Tierarztrechnungen aufkommen mussten und kündigen das Vertragsverhältnis, wenn sie es für richtig halten.

  37. #37
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.477
    Du kannst jetzt mutmassen wie du möchtest aber umso länger du wartest umso schlechter sind deine Chancen etwas zu erreichen. ICH würde mir von der TÄ bescheinigen lassen in welchem Zustand der Kater am Freitag war (und um ihre Einschätzung bitten ob das etwas ist das schon länger besteht und eventuell chronisch ist) und die Verkäufer schriftlich davon in Kenntnis setzen das ich die Erstattung der Kosten erwarte und zusätzlich (gerne bei einme TA ihrer Wahl) eine komplette tierärztliche Untersuchung auf ihre Kosten erwarte -- diese unter Fristsetzung (also sollten sie bis Mittwoch keinen TA benennen such ich selber einen aus) -- da kurzfristig abgeklärt werden muss welche Probleme der kleine Kerl hat.

    Hilfreich wäre natürlich eine Rechtsschutzversicherung die die Sache anwaltlich abdeckt.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  38. #38
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    Du kannst jetzt mutmassen wie du möchtest aber umso länger du wartest umso schlechter sind deine Chancen etwas zu erreichen. ICH würde mir von der TÄ bescheinigen lassen in welchem Zustand der Kater am Freitag war (und um ihre Einschätzung bitten ob das etwas ist das schon länger besteht und eventuell chronisch ist) und die Verkäufer schriftlich davon in Kenntnis setzen das ich die Erstattung der Kosten erwarte und zusätzlich (gerne bei einme TA ihrer Wahl) eine komplette tierärztliche Untersuchung auf ihre Kosten erwarte -- diese unter Fristsetzung (also sollten sie bis Mittwoch keinen TA benennen such ich selber einen aus) -- da kurzfristig abgeklärt werden muss welche Probleme der kleine Kerl hat.

    Hilfreich wäre natürlich eine Rechtsschutzversicherung die die Sache anwaltlich abdeckt.
    genauso würde ich auch vorgehen.
    dem kleinem muss geholfen werden...und wenn er das schon vorher hatte (wie OESFUN irgendwo schon schrieb),ist der Verkäufer in der beweispflicht,nicht du.
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  39. #39
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Zitat Zitat von Grizabella Beitrag anzeigen
    Dann spreche ich einmal aus, was ich mir hier denke.

    Das glaub ich aber jetzt nicht; ist das ein Fake oder was? Britenfreund geht ans Banklimit, nur um ein Tier zweifelhafter Herkunft zu ergattern, das aussehen muss wie eine Rassekatze und muss ihm dann das vollständige und vom TA vorgeschlagene Programm verweigern?

    Also, Leute, nicht böse sein, als ich Familie hatte (und schon früher) ist mein Lebens- und Finanzplan festgestanden, und der musste reissfest sein, im Interesse der Familie und meiner Tiere.
    Danke,Helga das sind ziemlich genau meine Gedanken

    Ganz ehrlich,Britenfreund :
    Wenn Du das Tier nicht richtig versorgen lassen kannst, gib es an jemanden ab der das leisten kann.
    Das meine ich überhaupt nicht böse aber das Tier leidet und mir scheint, das geht über Deine Möglichkeiten.
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  40. #40
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    Wieso leidet es?
    nun leidet es ja nicht mehr, nachdem ich beim Doc war.
    Mir scheint nur, dass das Kotproblem das mich erwartete eben an einer Darmträgheit vielleicht liegen könnte so wie esmir scheint.
    oder doch nervlich in den nerven die vom rücken aus gehen wie die ärztin mutmaßte.
    dies könnte man wohl aber nur per röntgen feststellen.

    mit den haaren ja ich denke schon das man die rund am popo kurz halten könnte, momentan sind sie aber auch noch nicht sehr lang, der kot hängt aber auch nicht in den haaren direkt sondern am afterausgang.
    erkackert auch immer nur vereinzelte köttel keine langen würste, aber er kackert immerhin etwas.....

    ich werde am montag mal meine ärztin fragenn, wie es wegen der schriftlichen bestätigung ausschaut und wie man weiter vorgehen könnte.
    ob der verkäuifer darauf eingeht ist nun eine andere sache.
    rechtschutz hzabe ich leider nicht da wir aber 5 personen sindund unser einkommen dadurch natürlich unter dem liegt was wir haben müssten um die kosten zu bezahlen käme prozesskostenhilfe in betracht daran soll es nun aber auch nicht liegen.
    die frage ist, habe ich chancen da etwas finanzell zu erreichen? oder auf rückerstattung des halben kaufpreises etc?

    Man nimmt ja nun auch an, wenn das tier eh kompett durchgeimoft und entwurmt ist das er vorher einen tierarztcheck durchlaufen hat da müssten doch einige dinge auch das ungerade stehen etc, aufgefallen sein oder nicht?
    meiner ärzutin checkt immer gründlich durch.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brauche dringend Hilfe...
    Von seLLi=) im Forum Pferde - Haltung & Pflege
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 20:33
  2. Brauche dringend Hilfe
    Von schneemann0 im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2007, 16:20
  3. Brauche dringend Hilfe!!!!
    Von hueschel im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.10.2003, 13:09
  4. brauche dringend Hilfe !!!!!!
    Von tarry3 im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.01.2003, 21:48
  5. Brauche dringend Hilfe!!!
    Von Medicopter im Forum Vogel - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2002, 22:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •