Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 160 von 192

Thema: Brauche mal dringend Rat/Hilfe

  1. #121
    Registriert seit
    19.06.2007
    Ort
    Kurpfalz
    Beiträge
    3.858
    Wenn es nach einer Nervensache aussieht, dann ist vermutlich die kätzische Variante (ja, gibt es) des Morbus Hirschsprung beim Menschen gemeint - da sind in der Embryonalzeit die Nerven, die zum Enddarm ziehen, nicht richtig ausgereift. Ganz am Enddarm ist der Muskeltonus des Darms oft hoch, davor zu schlapp. Es kann auf Dauer zu einer Ausweitung des letzen Darmstücks kommen (Megacolon), muss aber nicht.

    Der Stuhlgang sollte unbedingt in optimaler Konsistenz gehalten werden - nicht flüssig , aber auch nicht zu hart . Es sollte auch nicht allein deshalb zu Stuhlgang kommen, nur weil der Darm übervoll ist und die untersten Stuhlteile dann einfach so rauspurzeln im Sinne eines Überlaufs .

    Ernährung: bitte nur Feuchtfutter, idealerweise getreidefrei und mit etwas Gemüse, hochwertig, da minderwertige Nahrungsbestandteile (wie in Whiskas, Kitekat und Co) eher verstopfen. Später kann als Leckerli das "Fibre response von RC (Trockenfutter) probiert werden, aber Vorsicht, mit zu wenig Flüssigkeit kann das auch fürchterlich verstopfen oder sogar zum Darmverschluss führen!

    Sehr gute Erfahrung haben Katzenhalter (wir auch) mit Movicol Junior aromafrei - da muss nur die exakte Grammzahl gefunden werden (Wirkstoff Macrogol - gibt es auch billiger über das Internet - wobei das Movicol Junior sehr lange hält). Einfach mit etwas Wasser anrühren, ins Futter und der Stuhlgang wird geschmeidig, aber geformt. Katerchen kann dann vielleicht sogar mit abgeschwächtem Pressen den Stuhl gezielt rausdrücken, dann eben auch auf dem Klo. Öle ins Futter helfen auch, daher ist Speiseöl im Futter (nicht per Zwang ins Mäulchen, wegen Gefahr des Verschluckens) gar nicht schlecht! Manchen Katzen schmeckt das Darm Bio Darmgel von Vetconcept, unseren aber nicht (auch gut gegen Haarballen). Oder Flohsamen - wenn die Katze das nimmt, ist es eine billige Variante statt Movicol. Aber - es MUSS vorgequollen sein! Laktulose wirkt über Anregung der Darmmotorik und funktioniert auch - macht aber auch Blähungen. und schnell zu weichen Stuhlgang. Paraffinöl ist sehr gefährlich - einmal verschluckt und die Katze kann dran sterben. Außerdem ist noch nicht klar, was dieser Stoff auf Dauer mit einem Körper macht.

    Aber alles muss sehr gezielt und sehr langsam vorgenommen werden - schließlich soll weder Durchfall entstehen, noch ein Darmverschluss! Wir haben damals ein Tagebuch geführt.

    Als Halter kann/sollte man lernen, gezielt den Darm abzutasten, um so zu wissen, ob sich Verstopfung ankündigt.

    In der Tat kann sich das Darmproblem "auswachsen". Die ersten Monate sind sicherlich am schwersten. Da kann so ein Kitten auch schnell am Darmverschluss sterben .

    So eine Krankheit kann auch spontan auftreten, also im Sinne einer Spontanmutation oder einer schlechten Schwangerschaft der Mutterkatze. Aber es kann eben auch vererbt sein...

    Bzgl. des Gangbildes haben sich ja schon andere gemeldet.

    Alles Gute!
    Viele liebe Grüße von Samantha mit den wilden Kerlen Louie, Barney, Winnie und Lino!
    Tracy, Clary, Tinker und Tiger tief im Herzen


  2. #122
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    Ja genau so in der art hatte er mir das erklärt.
    er steht auch immer so komisch beim kackern garnicht katzentypisch.
    ja ween dem unrunden gang wiegesagt besteht laut doc ja hd verdacht aber frühstens bei verdacht wäre mi6 6 monaten röntgen sinnvoll vorher wäre das dann noch zu früh.
    normal macht man das ja ab 1,5 oder 2 jahren aber wenn shcoj verdacht vorliegt kann mans das erste mal ab 6 monaten machen geht schon.
    also laut geburt müsste er es schon haben meinte der doc die darmgeschichte, aber meistens fällts erst auf wenbn die feste nahrung kommt, auch nicht immer gleich sofort aber es folgt dann wenn sie älter werden und bei ihm hatte wohl dastrockenfutter beim verkäufer dann dazu geführt.
    ich selber fütter grundsätzlich kein trockenfutter, ich halte davon nichts.
    ist es denn möglich wenn es durch schwqngerschaft oder spintanmutation nur ein kitten betroffen ist die anderen garnicht?
    oder kann es sein, dass es dort eventuell nicht so doll und demnach noch nicht aufgefallen ist?
    mag ja nicht ausdenken wenn chilli wo anders wäre und keiner so drauf geachtet hätteoder sich nicht soviele sorgen machenwürde und es als normal empfindet.
    dann werde ich mal deine tipps versuchen das ist natürkich neukland für mich.
    war es bei euch auch so, dass der kot noch hinten hing und dann beim ersten toen in der whg verteilt war?
    sind zwar nur kleine köttel aber dennoch.
    man ist da erstmal volll am aufsammelön und durchsuchen wenn man heim kommt.
    oder war das damals bei euch nicht so gravierend?
    habe echt nicht gewusst das es so etwas bei katzen gibt da man so etwas eigentlich noch nie gehört oder wo gelesen hat meiostens nurvon anderen schlimmen fällen.

    aber wenn er beim impfen war hätte das gangbild nicht einem tierarzt auffallen müssen?
    ich klönnte ihn ja mal anrufen und diesbezüglich nachfragen aber ob es was nützen würde?

  3. #123
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.238
    Ich fürchte nur, dass Du von dem TA keine Antwort bekommen wirst. Der steht doch unter Schweigepflicht.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  4. #124
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Ich fürchte nur, dass Du von dem TA keine Antwort bekommen wirst. Der steht doch unter Schweigepflicht.
    Mag sein, hier geht es aber um ein tier was krank ist und ich möchte ja nicht genau einennamen nennen sondern einen wurf dann datum der geburt und ob ihm nicht was aufgefallen ist?
    es mag schweigepflicht geben aber wenn es um eine krankheit oder mehrere geht finde ich das schon wichtig.

    er frisst aber nun wieder gut, ein nimmersatt so wieich es eigentlich von einer maine coon kenne, immer hungrig:-)
    kommt auch an nun mit erhobenens chwanz ganz anders als die ersten tage, jaja wenn nur das kotproblem nicht wäre, dann wäre er wie andere kitten ein ganz normales katerbaby.
    aber riesig ist er ja schon wenn ich tarzanin dem alter bedenke, hehe

  5. #125
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.238
    Ja, ich finde es auch wichtig. Das sagt mir mein Gefühl auch. Aber trotzdem ist es ein Verstoß gegen die Schweigepflicht, wenn er Dir was sagt.
    Auch wenn er Dir was sagt, ohne Namensnennung und trotzdem ersichtlich ist um wen es geht. Das sagt mein Verstand. Leider geht es im Leben
    in solchen Angelegenheiten rein nach dem Verstand.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  6. #126
    Cybeth Guest
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Ja, ich finde es auch wichtig. Das sagt mir mein Gefühl auch. Aber trotzdem ist es ein Verstoß gegen die Schweigepflicht, wenn er Dir was sagt.
    Auch wenn er Dir was sagt, ohne Namensnennung und trotzdem ersichtlich ist um wen es geht. Das sagt mein Verstand. Leider geht es im Leben
    in solchen Angelegenheiten rein nach dem Verstand.
    Ich habe auch schon von einem fremden TA einen Hinweis bekommen, das der angebliche Vermehrer seine Katzen nicht bei ihm behandeln lässt und auch mit den Impfungen der Kitten entpuppte sich als Lüge.

    Der Vermehrer von dem armen Kater wird auch so ein Münchhausen sein. Auch in dem Fall wäre es wichtig, solchen Leuten das Handwerk zu legen und den Käufern sollte man direkt ein Bußgeld von mehreren tausend Euro auferlegen, zahlbar an den jeweiligen örtlichen Tierschutz. Ansonsten wird sich einfach nichts ändern und hier in den Foren noch in 50 Jahren die gleiche Probleme diskutiert.

  7. #127
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.238
    Naja, Cybeth, kein TA impft ohne Impfausweis. Und eine Katze, die keinen Impfausweis hat ist mit ziemlicher Sicherheit nicht geimpft, vor allem wenn es sich um ein Kitten handelt.

    Ich denke etwas anders darüber. Für mich hat jede Katze das Recht auf das für sie best mögliche Heim.
    Aber ich bin für gesetzliche Regelungen, die nur TSVs, THs und eingetragenen Zuchtvereinen erlaubt, Tiere zu vermitteln.
    Und wir brauchen dringender denn je eine Kastrationspflicht gekoppelt mit einer Registrierungspflicht, für alle Katzen, die keine ausgewiesenen Zuchttiere sind.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  8. #128
    Cybeth Guest
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Naja, Cybeth, kein TA impft ohne Impfausweis. Und eine Katze, die keinen Impfausweis hat ist mit ziemlicher Sicherheit nicht geimpft, vor allem wenn es sich um ein Kitten handelt.

    Ich denke etwas anders darüber. Für mich hat jede Katze das Recht auf das für sie best mögliche Heim.
    Aber ich bin für gesetzliche Regelungen, die nur TSVs, THs und eingetragenen Zuchtvereinen erlaubt, Tiere zu vermitteln.
    Und wir brauchen dringender denn je eine Kastrationspflicht gekoppelt mit einer Registrierungspflicht, für alle Katzen, die keine ausgewiesenen Zuchttiere sind.
    Wir sind doch gar nicht mit der Meinung soweit auseinander

    Die Frage nach dem bestmöglichen Heim stellt sich doch gar nicht. Egal um welches Tier es sich handelt.

    Wenn man ein wenig mit dem Tierschutz zusammen arbeitet, dann sieht man Dinge, von denen man noch nicht mal träumen würde. Meerschweinchen ist mal eben von der Hand gefallen und zieht das Beinchen nach. Ist ja nicht so tragisch, kostet ja nur 15,- Euro. Mit solchen Leuten hat man oft zu tun und daran muss sich dringend etwas ändern. Auch die Vermehrer müssen Step by Step aus dem Verkehr gezogen werden und mit gut zureden kommt man heute nicht weit. Erst wenn es ans Geld geht, werden die Leute einsichtig und genau da muss man ansetzen. Hier wird einfach zu viel Schindluder mit Tieren betrieben und das muss wieder ein ein vernünftiges Maß zusammengestutzt werden.

    Es kann auch nicht angehen, dass man in jedem zweiten Haushalt etwas an der Tierhaltung zu beanstanden hat. Das muss sich dringend ändern, die Gesetze sind zu lasch. Tierhalteverbot verbunden mit sehr hohen Geldstrafen würden für den Anfang schon mal reichen.

    Kastrations- und Meldepflicht für Katzen würde ich auch sehr begrüßen. Wer dagegen verstößt sollte mit einem Bußgeld in 4-stelliger Höhe zur Kasse gebeten werden. Die Leute müssen endlich mal merken, dass man mit Tieren nicht den Affen machen kann. In der BRD wird doch jeder Furz geregelt und bei Verstößen gleich mit einem Bußgeldbescheid gedroht, also warum nicht gleich in der Tierhaltung?!

    Aber ich komme vom Thema ab...

  9. #129
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    Ist an für sich ein spannendes thema aber denke das passt hier nicht rein.
    auch wenn ich das begrüßen würde die versuchen ja schon eine kastrapflicht für freigänger hinzubekommen denke aber das es daran hapern wird denn wer kontrolliert die alle? wer möchte wem die zuordnen?
    auch eine kastrapflicht im privathaushalt wer hat da lust alle katzuen manche haben ja 3 und mehr zu kontrollieren dann wird ja keiner mehr welche aufnehmen denke das wird nicht umsetzbar sein.
    man nüsste ja auch alle anderen tierarzten schützen die zu hause leben damit die richtig gehalten werden gleiches recht für alle, kaum möglich.
    aber ich selber muss auch jedes jahr wieder mit erschrecken sehen wieviele kitten es dochwieder gibt und das mehrmals im jahr.
    es ist ja nicht so, das es nur leuite sind die vielleicht das geld für die kastra nicht haben, es sind ja auch teilweise tiere dabei kenne selber leider welche die haben locker das geld für ne kastra aber kastieren nicht wieso auch immer.
    auch frage ich micz wer wirklich eine perser oder maine coon etc hat wer sowas raus lässt und dann noch unkastriert?
    das geht mri nicht in den kopf rein ich würde das nicht tun.+

    nene der impfpass uist schon echt glaube kaum das man solch ein stempel uind so faken kann ne also das gestehe ich schon ein dass dies echt ist.
    aber es geht um die gesundheit eines tieres und das teir was er geimpoft und 2 mal gesehen und untersucht haben müsste, dem muss sowas aufgefallen sein!

  10. #130
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.238
    Cybeth,
    mich verreißt es bei dem Thema schier. Zum einen hast du vollkommen recht. Mit jeder Katze/Kater, die man einem bewußten Vermehrer abnimmt, vergrößert man das Leid.
    der Katzen, weil man durch die Abnahme der Katze/Kater ihn in seinem verwerflichen Handeln bestätigt.
    Auf der anderen Seite können die armen Pelzgurken ja nichts dafür in welche Welt sie hineingeboren werden. Und ich mag mir nicht vorstellen, was aus Chilli geworden wäre,
    wenn er bei diesem Vermehrer geblieben wäre. Der hat ja nicht mal gemerkt, dass Chilli Kotabsatzprobleme hat und eine Fehlstellung der Hinterläufe.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  11. #131
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Cybeth,
    mich verreißt es bei dem Thema schier. Zum einen hast du vollkommen recht. Mit jeder Katze/Kater, die man einem bewußten Vermehrer abnimmt, vergrößert man das Leid.
    der Katzen, weil man durch die Abnahme der Katze/Kater ihn in seinem verwerflichen Handeln bestätigt.
    Auf der anderen Seite können die armen Pelzgurken ja nichts dafür in welche Welt sie hineingeboren werden. Und ich mag mir nicht vorstellen, was aus Chilli geworden wäre,
    wenn er bei diesem Vermehrer geblieben wäre. Der hat ja nicht mal gemerkt, dass Chilli Kotabsatzprobleme hat und eine Fehlstellung der Hinterläufe.
    Sagt er zu mindesr, in wie weit das stimmt.....
    Ich sage mal so, kotabsatz probs kann von heute auf morgen kommen wenn sie älter werden sagte man mir, anderseits denke ich, dass es aber schon etwas länger bestand aber es noch keine verstopfung agb nur immer das hinten hängen bleiben und vielleicht verteilen.
    denn der hintern sah wie ichmich erinnern kann als er kam auch sehr dreckig aus, so wie bei mir wenn wieder alles dran hängen blieb,aber die hinterpfoten das sieht man nur wieso hat dertierarzt wo er impfen war nichts gesagt?
    er hat nun abereinen gesunden appetit und könnte am liebsten das doppelte fressen:-)
    aber beginnt auch dummheiten zu machen und alles abzuräumen nun langsam wird er so, wie man es von einem coonikitten erwartet.

    ich teile aber auch die ansicht, auch wenn cih da selber mit gemacht habe, dass je mehr verkauft wird günstig denn es ist wirklich so das die wneigsten viel gekd habenund für einen traum der rassekatze nicht viel ausgeben können die dann kaufen und dann kurbelt es natürlich an.
    anderseits muss man auch für jedes kitten das ein gutes zu hause dann bekommt sich freuen, e3s hätte schlimmer kommen können.
    weitere gebährmaschonen oder nur hofhaltung ohne menschlichen kontakt.
    die neuen besitzer kann sich das kätzchen leider genauso wenig aussuchen wie seine eltern aus denen es entstanden ist:-(

  12. #132
    Steppenläufer Guest
    Sorry, Britenfreund, aber es ist nun einmal so, dass sich die "Produktion" solcher Kitten nur lohnt, wenn es Leute gibt, denen es nicht wichtig ist, dass die nötigen Untersuchungen gemacht, die Katzen verantwortungsvoll aufgezogen und umsorgt und dass die Elterntiere sorgfältig ausgesucht wurden.
    Wenn man sich seinen Züchter sorgfältig aussucht, passiert einem so etwas nicht, egal ob das Tier nun Papiere hat oder nicht.
    Klar hat der Züchter mist gebaut... du aber genauso.
    Und solange solche Züchter ihre Tiere gut verkauft bekommen, werden sie weitermachen...

    Es gibt außerdem genug "günstigere" Tiere, wenn man sich seine Traumkatze nicht kaufen kann bzw. nicht so lange auf sie sparen will. Tierschutzkatzen wurden schon genannt, auch rassespezifische Vereine: http://www.maine-coon-hilfe.de/index.php/de/ gibt es inzwischen.

    Eine Sache noch zum Coon-Verhalten: alle Kitten toben und spielen und fressen einem die Haare vom Kopf, nicht nur MC-Mischlinge

  13. #133
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    ja das wießich mit den kitten deswegen aber ich habe eben das cooni davor geschrieben.
    aber nun benimmt er sich endlich wie ein kitten wie es sich gehört.

    ja klar habe ich fehler gemacht das ist schon richtig,anderseits denke ich sollte man auch als vermehrer so fair sein und sichtbare "mängel" also dann einschränkungen zu sagen.
    das finde ich vin der seite her schon nicht mehr ganz so inordnung.

  14. #134
    Grizabella Guest
    Warum sollte ein Vermehrer fair sein? Es geht darum, möglichst wenig in die Elterntiere bzw. auch in die Kitten zu investieren und möglichst viel aus dem Verkauf zu lukrieren. Da läuft es ja im Tierschutz noch weitaus besser, was man schon daran sehen kann, dass Tiere aus Tierheimen meist noch eine Zeitlang kostenfrei dort behandelt werden können, wenn eine Krankheit auftreten sollte. Vor allem habe ich vom Tierschutz noch niemals von einem derartigen Preis für eine Katze gehört, mit deren Gesundheit es dann derart im Argen liegt und der neue Besitzer nur Ärger und Kosten hat.

  15. #135
    Steppenläufer Guest
    Außerdem sind Tierschutzkatzen meistens geimpft, entwurmt und kastriert, wenn sie übergehen werden.

  16. #136
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    na entwurmt und geimpft ist er ja auch aber keine teirschutzkatze ist mti 13 ochen schon kastiert habe ich hier jedenfalls noch nicht erlebt.
    klar leuchtet ein mit dem verdienen aber wenn in vermehrer sichtbare dinge verschwiegt und nachhe aber dich den ärger hat wiel de rjenige wie ich wietere schritte einleiten wird, da sollte man sich das doch beim nächsten mal anders und besserüberlegen oder nicht`? so sehe ich das.
    denn wer möchte schon unangenehme post etc erhalten und bekommen?

  17. #137
    Steppenläufer Guest
    Warst du denn inzwischen bei einem Anwalt?

  18. #138
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    In jedem Katzenratgeber steht man soll-wenn man sich ein Kätzchen aussucht- die Augen,die Zähne und die Analregion anschauen.
    Wenn Augen tränen oder Zähne nicht gut aussehen oder die Afterregion verschmutzt ist soll man lieber die Finger von dem Kätzchen lassen

    Du fängst leider schon wieder an allen und jedem die Verantwortung zuzuschieben.

    Nicht zuletzt wird auch so dringend vor Vermehreren gewarnt,weil die Tiere von dort oft krank sind oder wie Du das ausdrückst, Mängel haben.

    Um es jetzt mal ganz klar zu formulieren :
    Einem Vermehrer ist es herzlich egal was mit den Tieren ist, hauptsache der Rubel rollt.
    Und bei genau so einem hast Du gekauft.
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  19. #139
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    das stimmt aber er wird durch den kaufvertrag ja dann schon viele brirfe durch anwalt und eventuell stress wegen kosten bekommen. meinst du, das dem das wirklich so egal ist?

    gut das mti der afterregion höre ich auch zum ersten mal hatte damals schon einige kitten die mal nicht richtig sauber gemacht haben und es hinten verschmutzt war sie dennoch sauber waren deswegen wäre mir das sicherlich auch garnicht so aufgefalen.

    @steppenläufer:unser anwalt der und schonlange von anderen verfahren kennt hatte viel zu tun aber die kommende woche haben wir endlich einen termin bekommen....

  20. #140
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Zitat Zitat von Britenfreund Beitrag anzeigen
    meinst du, das dem das wirklich so egal ist?
    Ja,aber sowas von.
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  21. #141
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    Home sweet Home
    Beiträge
    16.770
    Kann mich mal bitte jemand aufklären, was ist bei einem Coonikitten anders, als bei einem anderen Kitten? Und überhaupt, was soll das Gerede von:"so wie eine Maincoon" , wie denn?

    Ich habe diesen Faden bis hierhin mitgelesen und musste sehr an mich halten um nicht des Forums verwiesen zu werden, oder auf der stillen Treppe für den Rest meines Lebens zu landen. Vom vielen Kopfschütteln ist mir richtig schwindelig geworden.

    Britenfreund, in den ersten Post die du von dir gegeben hast, hast du immer von Vermehrern geschrieben und wie schlimm die doch sind. Aber was ich nicht verstehe, warum unterstützt du diese Leute auch noch, in dem du dort eine Katze käufst? Wolltest du nicht gegen diese Misstände angehen, oder hab ich da was falsch verstanden?
    Was hast du denn bis jetzt unternommen, oder was gedenkst du zu unternehmen, oder redest du nur?
    Du schiebst die Umstände von einer Ecke in die andere, wie du es gerade brauchst. Du drohst, zeigst Zähnchen und schimpfst wie eine große, aber dabei bleibt es dann auch. Nicht gerade sehr produktiv. Wenn es dir so am Herzen liegt, das solche Leute öffentlich gemacht werden sollten, dann mach es doch auch.

    Alleine, das man dich schon auf Knien bitten musste mit dem kleinen Kerlchen zum Ta zu gehen, das verstehe ich nicht. Aber gut, du hast es dann ja gemacht.
    Das Gangbild wird auch bei der Impfung nicht untersucht, wenn du den Arzt nicht darauf ansprichtst. Das gehört nicht zur Routine, das Prozedere ist einmal Ohren gucken, Zähnchen kontrollieren, After angucken, eventuell Herztöne abhören, wenn es hinweise gibt, alles gut, dann impfen. Und mehr nicht, wenn nicht vom Besitzer auf etwas hingewiesen wird, hast du das?
    Ich wünsche dir und den Kitten alles Gute.
    Liebe Grüße von Tina mit

  22. #142
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.630
    Es gibt hier im Ruhrgebiet einen gewerblichen Hundehändler der im laufe der Jahre über tausend Anzeigen mit teilweise folgenden Verfahren laufen hatte ...... er verkauft heute noch , solange genug Gewinn rausspringt wird das eingerechnet.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  23. #143
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    Home sweet Home
    Beiträge
    16.770
    Das ist ja heftig.
    Wie handelt er den? Kauft er bei Züchter Billigware und verscherbelt sie dann weiter, oder züchtet er selber. Oder kauft er die Tiere im Ausland und verkäuft sie hier dann weiter, wie kann ich mir das vorstellen?
    Liebe Grüße von Tina mit

  24. #144
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.630
    Tja den Händler gibt es schon seit über 30 Jahren (daran sieht man wie gut das Geschäft läuft) und wenn es mal zu schlimm wird , wird der Betrieb auf einen Verwandten überschrieben . Zur Zeit ist es wohl die Tochter und es wurde ein Neubau hochgezogen und man muss wenn man da rein will um zu gucken Eintritt bezahlen , bekommt man vergütet wenn man einen Welpen kauft

    ich schick dir einen Link zu dem Laden per PN , möchte hier nicht auch noch Werbung für ihn machen.

    Wir waren persönlich vor gut 25 Jahren mal da und es war, wenn man Ahnung hat gruselig .... als man merkte das wir keinen Welpen kaufen wollten (als "Ausrede" haben wir behauptet wir würden gerade umbauen und hätten nicht ausreichend Zeit für einen Welpen) hat man uns hinter die Kulissen zu den Halbwüchsigen "Ladenhütern" geführt ..... da war es dann schon weniger schön.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  25. #145
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.275
    Zitat Zitat von Tina61 Beitrag anzeigen

    Ich habe diesen Faden bis hierhin mitgelesen und musste sehr an mich halten um nicht des Forums verwiesen zu werden, oder auf der stillen Treppe für den Rest meines Lebens zu landen. Vom vielen Kopfschütteln ist mir richtig schwindelig geworden.
    Dem kann ich mich nur anschließen

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  26. #146
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    @tweiss und tina61: wenn du angenlich alles gelesen hast tina dann wüsstest du das wir diese woche einen anwaltstermin haben das schrieb ich bereits. und das icheinen fehler gemacht habe wegen vermehrer ist auch richtig dennoch heißt esnicht, das ich es gut heiße, was er da macht.
    selbst auf grund der tatsache das ichihm mitgeteilt habe wasmit chilli ist wird er leider weitermachen und das macht einem am meisten traurig.
    und doch ein doc muss das sehen, er stellt die katze hin so kenne ich das und dann merkt man das die pfoten nicht gerade stehen oder der kater allgemein schlapp und labberig ist anhand der nervengeschichte das sollteein guter tierdoc wissen und erkennen.da kannst du mir echt nicht sagen, das dem das nicht auffällt.
    gerade die rechte hinterpfote ist am ärgsten betroffen egal ob er sitztoder steht und das erkennt man, bitte.
    und man musste mich nicht auf knien bitten zum doc zu gehen denke hast alelsgelesen?
    ich sagte ich gehe den nächsten tag undnichts von ich gehe nicht nur den selben abend nicht.
    scheinst dann also nicht alles gelesen zu haben, und das scheint bei tweiss nicht anders zu sein sonst würdest du dem ja nicht allem zustimmen, richtig?

  27. #147
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Sag mal, wie oft warst Du schon mit einer Katze beim TA ?
    Bei einem normalen Impftermin wird das Gangbild nicht kontrolliert.Erst recht nicht wenn man mit einem ganzen Wurf geht.

    Ich frage mich die ganze Zeit wenn das so deutlich erkennbar ist,warum hast Du es nicht bemerkt, als Du den Kater übernommen hast ?

    Ach so und noch was : Deine Schreibweise ist stellenweise komplett unverständlich.Kann auch daran liegen daß einem der Sachverhalt da "durchrutscht"
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  28. #148
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.521
    Zitat Zitat von Britenfreund Beitrag anzeigen
    und das icheinen fehler gemacht habe wegen vermehrer ist auch richtig dennoch heißt esnicht, das ich es gut heiße, was er da macht.
    selbst auf grund der tatsache das ichihm mitgeteilt habe wasmit chilli ist wird er leider weitermachen und das macht einem am meisten traurig.
    Und DASS er so weitermacht, liegt an Käufern, wie dir... solange jemand eine solche "Züchterei" unterstützt, wird er weitermachen, also musst du jetzt nicht jammern. Ausbaden müssen es die Tiere. Und NEIN, ein TA muss so etwas beim Impfen nicht unbedingt sehen. Es wäre DEINE Pflicht gewesen, ihn darauf hinzuweisen, wenn du das so deutlich siehst. Kann mir auch gar nicht vorstellen, was du beim Anwalt erreichen möchtest. Wenn du ein Tier mit Papieren hättest, dann (vielleicht), aber bei einem Vermehrertier?? Und wenn du bitte etwas mehr auf deine Rechtschreibunb achten könntest; es ist seeeehr anstrengend, deine Texte zu lesen und daraus ein sinnvolles Ganzes zu machen.
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  29. #149
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    und doch ein doc muss das sehen, er stellt die katze hin so kenne ich das und dann merkt man das die pfoten nicht gerade stehen oder der kater allgemein schlapp und labberig ist anhand der nervengeschichte das sollteein guter tierdoc wissen und erkennen.da kannst du mir echt nicht sagen, das dem das nicht auffällt.
    Ich muss nochmal hierrauf zu sprechen kommen.

    Es ist wirklich ein bisschen viel verlangt von einem TA, das bei einem normalen Impftermin zu bemerken aber :
    Woher willst Du eigentlich wissen daß er das nicht bemerkt hat ?
    Und wenn ?Welche Konsequenz hätte das gehabt ?
    Vielleicht daß der Vermehrer das dem Käufer bei Übernahme mitteilt ?
    Das glaubste ja wohl selber nicht.
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  30. #150
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.238
    Ich denke, Britenfreund hat genug Gegenwind bekommen. Ich denke, sie hat verstanden, welche Fehler sie gemacht hat.
    Sie will Chilli behalten und die Verantwortung übernehmen. Das Katerle ist auf der Welt und dafür trägt Brigenfreund nicht die Verantwortung, auch wenn sie durch den
    Kauf bei dem Vermehrer die Produktion solcher Kitten gefördert hat.
    Was geschehen ist, ist geschehen, das kann man nicht mehr rückgängig machen. Und ich hoffe, dass Du-Britenfreund- Chilli alle erforderlichen Behandlungen, die da noch
    auf Euch zukommen können und werden (auch Vorsorgeuntersuchungen) zuteil werden lässt und ihn rechtzeitig zum Kastrieren bringst.
    Ich hoffe, dass Du ihn weiterhin für die wichtigen Untersuchungen iin die bessere Praxis bringst und evtl. nur Routine bei der HTA machen lässt.

    Ja, das Geschriebenen von Britenfreund ich stellenweise nicht gut zu lesen und zu verstehen. Aber das kann verschiedene Ursachen haben z.B. Rechtschreibschwäche,
    ausländische Mitbürger, von der Schulbildung nicht begünstigt. Dafür kann kein Mensch was, wenn er davon betroffen ist.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  31. #151
    Registriert seit
    26.06.2014
    Beiträge
    14
    Ich habe nicht alles gelesen - das sage ich direkt mal zum Anfang.

    Britenfreund ist da aufgrund von Unwissenheit von "einer Scheisse inm die nächste getreten" // sowas sollte nicht passieren, kann aber passieren.

    Das es Leute wie Britenfreund Gibt, die eben noch nicht die große Ahnung haben, davon leben solche "Vermehrer" // und nutzen es eiskalt aus. Traurig aber wahr.

    Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen und nun gilt es, das Beste draus zu machen.

    Die Probleme an den Hinterbeinen...... wie sieht es damit aus ? Ich hab mal rückwärts gelesen, aber ..... schwierig zu lesen.......

    Nervenerkrankung ?

  32. #152
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.201
    Zitat Zitat von napolino Beitrag anzeigen
    Ich hab mal rückwärts gelesen, aber ..... schwierig zu lesen.......
    Nervenerkrankung ?
    Dann lies doch mal vorwärts Oder lies in ihrem anderen Faden, da steht, glaube ich, auch was dazu...
    Liebe Grüße von Sarah mit




  33. #153
    Registriert seit
    26.06.2014
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von Lolli Beitrag anzeigen
    Oder lies in ihrem anderen Faden, da steht, glaube ich, auch was dazu...
    Okay, hab ich getan.....die Impf-"Problematk".............. . nicht minder schwierig.......

  34. #154
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    Home sweet Home
    Beiträge
    16.770
    Also, egal wie rum ich lese vorwärts, rückwärts, kreuz und quer, in Etappen, es bleibt immer das selbe, wenn sie den Mund nicht auf macht beim Ta, kann sie auch nicht erwarten, das der Arzt bei einer Impfung eine Abgabeuntersuchung macht.
    Ich habe meine bei Züchtern gekauft, die ich fast ein halbes Jahr im Auge hatte und verfolgt habe, was sich in ihrer Zucht so tut. Diese Züchter haben ein Gesundheitszeugnis für die Katers machen lassen und dem Kaufvertrag beigelegt. Das soviel zu seriösen Züchter mit Tieren die Papiere haben. Aber das kostet auch seinen Preis. Bei 300 € zucken die nicht mal mit dem Auge.
    So was sollte man im Vorfeld abklären, was möchte ich, wieviel Geld hab ich zur Verfügung, was für Alternativen gibt es.
    Wenn sie kein Geld hat eine Rassekatze bei einem ordentlichen Züchter zu kaufen, dann sollte sie einfach mal die Kirche im Dorf lassen und sich für ein Tier aus dem Tierschutz entscheiden und nicht billig eine Rassekatze bei einem Vermehrer kaufen.
    Das ist es, was mich an der Sache wirklich aufregt, das solchen Leuten auch noch Tür und Tor zu einem schnellen Verdienst geöffnet werden, auf dem Rücken der Tiere.
    Liebe Grüße von Tina mit

  35. #155
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.479
    Tina - ich denke, das ist jetzt jedem klar geworden... Im übrigen kann man, wenn man an Rassetieren interessiert ist, auch im Tierschutz fündig werden ober aber Kastraten bei Züchtern anfragen so dass bei 300 Euro durchaus auch ein Augenzucken drin ist. Ich kann mich da nur Pampashase anschließen, es bringt nun nix, ewig lange auf Fehlern rumzureiten, sondern nun gilt es, nach vorne zu schauen!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)


  36. #156
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.238
    Ich will mich hier nicht unbeliebt machen. Aber ich frage mich, was wohl aus Chilli geworden wäre, wenn er nicht zu Britenfreund gekommen wäre?
    Was der Vermehrer mit ihm gemacht hätte, wenn er gemerkt hätte, dass er hier einen Kater hat, der ihn eine ganze Stange Geld kostet, anstatt ihm auf einfache
    Weise Geld ohne großen Aufwand Geld einzubringen?
    Keine Katze kann was für die Umstände in die sie hineingeboren wird. Und jede Katze sollte daher auch ein Recht auf das beste Heim haben, das es für sie gibt.
    Und für Chilli ist das weder der Vermehrer noch ein TH.....
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  37. #157
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    Wenn er es bemerkt hätte die frage ist ja, wie gut bemerkt er die sache.
    er behauptet ja immernoch, dass bei denen nichts war und es wäre nichts aufgefallen.

    na was mein anwalt erreichen soll? das was im vertrag steht er hjat zugesichert das tier ist gesund etc. das war es ja bei übergabenicht und indem sinne rechtfertigt es auch den kaufpreisnicht.
    übrigens haben nichtalle tiere mit papieren auc ein gesundheitszeugnis das ist auch nicht selbstverständlich da gibts auchnur wenige ausnahmen.

    unser anwalt hat nun allesin die wege geleitet mal schauen.

    es ist nun auch amtlich, dass der vater/erzeuger von chillis schon weitere katzen in unserem bundesland gedeckt und nachwuchs gezeugt hat und dies tagtäglich tut.
    da würde mich auch interessieren wie oft er beigelassen wird und nicht vielleicht shcon außer kräften ist....
    es gibt einige neue kitten bei ebay und mischlinge die dann immer den einen und den selben vater haben da ist die sache sehrinteressant wieviele erkrankte kitten sind dabei auch nicht das man es sieht?
    oderlag es wirklich an der mama von chilli etc?

  38. #158
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.238
    Der Vermehrer kann sagen, was er will. Nachweisen kann man ihm wahrscheinlich nicht, ob er was bemerkt hat oder nicht. Von seiner Seite ist es im Zweifel immer besser nichts gemerkt zu haben.

    Ich drücke Dir und Chilli auf jeden Fall die Daumen, dass ihr gut aus der Sache rauskommt und Du gut für Chilli sorgst. Da kann noch einiges auf Euch zukommen.

    Nein, nicht alle Tiere mit Papieren haben ein Gesundheitszeugnis. Aber alle Käufer von Rassetieren sollten Wert darauf legen nur ein Tier zu kaufen von Eltern mit Gesundheitszeugnis, vor allem bei Rassen, die zu bestimmten Erbkrankheiten neigen. Denn was nicht gefragt ist, wird nicht produziert.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  39. #159
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.630
    da würde mich auch interessieren wie oft er beigelassen wird und nicht vielleicht shcon außer kräften ist....
    Die Qualtität von Spermien wird nicht durch die Häufigkeit der Deckeinsätze "verschlechtert"

    oderlag es wirklich an der mama von chilli etc?
    Dazu müsste man wissen wie sich Chilis Krankheit genau nennt, ob es eine Erbkrankheit ist und wie diese sich vererbt. I.d.R. ist es aber so das Erbkrankheiten auftreten wenn zwei Exemplare die Träger dieser Krankheit sind aufeinander treffen. Es gibt aber auch Spontanmutationen. Wenn Vererbung so einfach wäre wie du es dir anscheinend vorstellst wären die Erbkrankheiten wahrscheinlich schon ausgemerzt.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  40. #160
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    Die Qualtität von Spermien wird nicht durch die Häufigkeit der Deckeinsätze "verschlechtert"
    hab ich davon was gesagt? ich meinte nur das ich mal gelesen habe, dass für einen kater ein deckeinsatz purer stress und kraftaufwand ist und er immer eine bestimmte ruhe pause braucht.
    das meinte ich mit außer kräften undnichts vonspermienqualität.

    @pampashase: ja ok dann ist es so mit den papieren aber kann man davon ausgehen und sicher sein wenn die eltern papiere haben das deren eltern getestet waren? wie hoch ist denn die chance das sowas gemacht wird und auch in rkaft tritt?



    Dazu müsste man wissen wie sich Chilis Krankheit genau nennt, ob es eine Erbkrankheit ist und wie diese sich vererbt. I.d.R. ist es aber so das Erbkrankheiten auftreten wenn zwei Exemplare die Träger dieser Krankheit sind aufeinander treffen. Es gibt aber auch Spontanmutationen. Wenn Vererbung so einfach wäre wie du es dir anscheinend vorstellst wären die Erbkrankheiten wahrscheinlich schon ausgemerzt.

    nun eine andere frage kurz möchte dazu nicht extra thema eröffnen.

    wenn ich chilli kastrieren lassen, wa ich jetzt im sep oder oktober machen wollte,hatte ich vor außer dem chippen noch tätowieren zu lassen als zusätzliche sihcerheit.
    habemeinen doc mal nach den kosten gefragt, er meinte tätowiert wird nicht mehr, es ist wohl jetzt aus tierschutzrechtlichen gründen verboeten, schade.-
    und chippen kostet 31-43 euro je nachdem ob normaler pass oder eupass.

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brauche dringend Hilfe...
    Von seLLi=) im Forum Pferde - Haltung & Pflege
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 20:33
  2. Brauche dringend Hilfe
    Von schneemann0 im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2007, 16:20
  3. Brauche dringend Hilfe!!!!
    Von hueschel im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.10.2003, 13:09
  4. brauche dringend Hilfe !!!!!!
    Von tarry3 im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.01.2003, 21:48
  5. Brauche dringend Hilfe!!!
    Von Medicopter im Forum Vogel - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2002, 22:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •