Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: papageien- buntbarsche

  1. #1
    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    149

    papageien- buntbarsche

    hallo zusammen, kann jemand über diese fische sagen. Haltung, futter usw. besten dank im voraus

  2. #2
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.437
    Falls du die meinst, die ich meine, solltest du eine solche Qualzucht nicht unterstützen. Außerdem werden sie sehr groß.
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  3. #3
    Steppenläufer Guest
    Oh du schöne Ferienzeit

  4. #4
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.437
    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    Oh du schöne Ferienzeit
    Ah ja, genau, hatte ich vergessen
    *stein vom herzen plumpst*
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  5. #5
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Für alle Leser, die das lesen und die echtes Interesse an der Antwort haben. Papageien-Buntbarsche sind eine echte Quahlzucht und weder Haltung noch Verkauf dieser Tiere sollte Unterstützt werden. Also kauft solche Tiere auf keinen Fall, egal wer sie für welchen Preis und mit welcher Ausrede anbietet.

  6. #6
    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    149
    hallo becky, red parrots? hab sie beim Händler gesehen. würde mir einen anschaffen, habe aber gelesen das da was genetisch nicht korrekt ist. von wegen qualzucht. andereseits gibt's Goldfische mit Glubschaugen und Hunde sowie Katzen ohne fell. wo will oder soll man da eine grenze ziehen. ich werde wenn es so kommt wenigsten einen erlösen und im ein eigen heim zur verfügung stellen. was meinst du ???

  7. #7
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.175
    Und für jeden den du kaufst , kommt ein neuer nach ......... also kauft man keinen verdient der Händler auch kein Geld . Es ist eine Qualzucht und du kannst sie nicht adäquat halten.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  8. #8
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Zitat Zitat von heide-balik Beitrag anzeigen
    hallo becky, red parrots? hab sie beim Händler gesehen. würde mir einen anschaffen, habe aber gelesen das da was genetisch nicht korrekt ist. von wegen qualzucht. andereseits gibt's Goldfische mit Glubschaugen und Hunde sowie Katzen ohne fell. wo will oder soll man da eine grenze ziehen. ich werde wenn es so kommt wenigsten einen erlösen und im ein eigen heim zur verfügung stellen. was meinst du ???
    Die Goldfische mit Clubschaugen sind, wie noch andere Goldfischvarianten, ebenfalls Quahlzuchten, genauso wie Katzen und Hunde ohne Fell. Die Definition für eine Quahlzucht sind recht klar und die Red-Parrots erfühlen sie zu mehr als 100%. Wenn du einen kaufst tust du nichts gutes, denn du rettest damit keinen, du Unterstützt nur die Produktion von Quahlzuchten.

  9. #9
    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    149
    hallo sabine, sind also auch Tiere, oder? hab jedenfalls den einen mitgenommen. hing beim Händler versteckt im becken rum und schien sich nicht wohlzufühlen. farbe verblast und schreckhaft. der kam bei mir erstmal 1 tag in "dunkelhaft". fressen ging gar nicht. seit vorgestern licht an und ein bißchen flocken ins wasser. da zeigten sich die ersten Regungen. er schwimmt jetzt durchs becken und wühlt den boden auf. fressen tut er gut. hab einen futterring angebracht. da stößt er immer dran und bettelt um flocken. fressen kann er trotz dem papageien-maul ohne probleme und rast hinter dem futter her. was auf dem boden liegt schnappt er sich später. Temperatur ist so um die 23*-25*, hab eine eheim innen mit 5 modulen drin. glasklares wasser und hab bisher kein ww gemacht. beim messen sind alle werte im grünen Bereich. wenn wir an die scheibe treten flippt "PAUL" regelrecht aus. scheint uns begrüßen zu wollen.....? hab ja nun schon einige fischlis hinter mir, aber mit dem "red parrot" wohl echt glück gehabt. nicht nur der preis, umgerechnet 10,-€ mit einer länge von ca 15cm war in Ordnung. von den angeblichen "gebrechen" keine spur. er schwimmt, wühlt, schnappt nicht nach luft und macht so garnicht den eindruck einer "qualzucht". !!!

  10. #10
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Die Red-Parrots sind und bleiben Quahlzuchten, da gibt es nichts dran schön zu reden. Es gibt auch nichts zu relativieren und mit dem kauf hast du aktiv eine Quahlzucht unterstützt!
    http://www.dcg-online.de/encyclopedi...ualzuchten.pdf

  11. #11
    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    149
    Hallo Sabine, hab ich alles bereits in den foren und der aussagefähigen Literatur nachgelesen. trotzdem habe ich auch im tierschutzgesetz keinen zusammenhang mit den papageien-buntbarschen gefunden. die aussage qualzucht
    trifft so nicht zu, denn in welchem umfang eine qualzucht im einzelnen fall vorliegt ist nicht näher definiert. da wird zwar von einigen anhaltspunkten gesprochen, aber nicht der Einzelfall behandelt. ab wann ist es eine qualzucht? bzw. bis wann ist es eine normalzucht. wenn so ein fisch nicht mehr schwimmen kann oder futter nicht mehr zu sich nimmt, dann ist der Name qualzucht gerechtfertigt, wenn er sich aber wie bei mir nicht von den anderen Mitbewohnern in seinem verhalten im becken unterscheidet, warum lebt er dann qualvoll? so gesehen lebt jedes Tier im zoo oder im Zirkus qualvoll, oder jede felllose katze oder Hund zittern sich zu Tode......!!! ich glaube das wir da mal wieder über das ziel hinausschießen und dieses elend einfach ausblenden.

  12. #12
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Bei Red-Parrots geht es nicht um Einzelfallentscheidungen, diese Zuchtform ist Grundsätzlich eine Quahlzucht. Denn wenn er die Deformationen nicht hätte wäre er kein Red-Parrot!

  13. #13
    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    149
    hallo zusammen, sicherlich wäre hier noch ausfühlicher über qualzuchten im allgemeinen zu diskutieren. im Internet gibt es diesbezüglich auch gegenteilige stimmen, die die "Papageien" zwar als nicht besonders ansprechend oder / und aber immerhin als nicht unbedingt leidende Kreaturen bezeichnen. es wird davon berichtet das diese fische bis zu 15 jahre alt werden und sich somit trotz ihrer angeblichen Behinderung sichtlich wohlfühlen bzw. die vergesellschaftung mit anderen barscharten akzeptierten. ich meinerseits finde meinen "papageien" ausgesprochen interessant. er frißt flockenfutter, benötigt keine besonderen wasserwerte oder Temperaturen und ist mit seinen
    gut 15 cm ein wahrer Blickfang.

  14. #14
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Wenn es keine Personen gäbe die Quahlzuchten befürworten würden, gäbe es keine Quahlzuchten.
    Du hast mit dem Kauf dieses Fisches eine Quahlzucht befürwortet und von mir wirst du dafür keine Absolution bekommen.
    Wie kann so was Deformiertes wie ein Red-Parrot ein Blickfang sein?

  15. #15
    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    149
    hallo sabine, nicht alles was um uns herum existiert ist unbedingt schön. der eine empfindet etwas so, der andere so. ist ja auch eine Geschmacksache, halt wie bei musik, Klamotten oder Autos. deswegen kann man ja nicht einfach diese dinge, die einem persönlich nicht gefallen verbieten. da müßten ja die zoo`s, zirkusse oder wildparks alle geschlossen werden, weil dort die tiere in viel zu kleinen gehegen usw. gehalten werde. aber da regt sich keiner auf, wenn ich einen angeblich "gequälten" in Obhut nehme gibt es gleich negative texte. warum eigentlich? also irgendwie komm ich mir jetzt vor wie ein pfleger der einem behinderten zur seite steht............!!!
    grüße h-b

  16. #16
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.175
    also irgendwie komm ich mir jetzt vor wie ein pfleger der einem behinderten zur seite steht............!!!
    also diese Aussage ist ja wohl vollkommen unpassend

    ist ja auch eine Geschmacksache, halt wie bei musik, Klamotten oder Autos.
    das sind Gegenstände keine Lebewesen

    da müßten ja die zoo`s, zirkusse oder wildparks alle geschlossen werden, weil dort die tiere in viel zu kleinen gehegen usw. gehalten werde
    und auch das ist NICHT vergleichbar da bei diesen auch schon ein umdenken stattgefunden --- Zirkusse OHNE Tiere, Wildparks nur mit heimischen Tierarten in angepassten Gehegen und Zoos sorgen dafür das bedrohte Tierarten nicht aussterben.

    Ich habe zwischenzeitlich eindeutig das Gefühl das es dir nicht darum geht dich zu informieren sondern darum zu provozieren ....... von daher sehe ich davon ab dir weitere Argumente gegen das unterstützen von Qualzuchten aufzuzählen

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  17. #17
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.990
    Zitat Zitat von heide-balik Beitrag anzeigen
    also irgendwie komm ich mir jetzt vor wie ein pfleger der einem behinderten zur seite steht............!!!
    grüße h-b
    Na wenn schon ein blöder Vergleich, dann aber richtig: Der zum "Behinderten" gezüchtet wurde, weil Leute irgendwie was vermeintlich Extravagantes haben möchten, was eigentlich nur eine kranke Mutation ist, die das Tier einschränkt. Und wenn irgendwelche Leute wie die gute Heike Balik mit diesem morbiden "Geschmack" dann weiter solche Tiere kaufen, beleben sie den Markt entsprechend. Klar kann man auch 15 Jahre lang mit einer "Behinderung" im Becken vegetieren, ob das nun genauso schön ist mit so einer angezüchteten Verstümmelung, die offensichtliche Einschränkungen beinhaltet, siehe obiger Link, ist stark anzuzweifeln. Wenn Tiere leiden, dann stößt auch die kranke Ästhetik eines solchen Fischs an das Tierschutzgesetz, da braucht man nicht diskutieren.

    Wer nicht ständig auf eine Qualzucht in den eigenen vier Wänden und seine Unterstützung der Tierquälerei starren möchte, der sieht vom Kauf solcher Tiere ab!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  18. #18
    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    149
    nur mal so, ein zirkus ohne wilde Tiere ist kein Zirkus sondern ein variete. ein zoo züchtet nicht, sondern verwaltet Tiere, die es hier bei uns so in der freien wildbahn nicht gibt. züchtungen werden da vorgenommen wo die Tiere tatsächlich leben. was ist eigentlich mit den Schäferhunden und ihren überzüchteten hüften, sodaß sie kaum noch geradeaus laufen können? was ist mit den möpsen, die kaum noch luft kriegen und den katzen usw.... da regt sich keiner auf. also erstmal richtig informieren und sich einmal umsehen bevor man auf spatzen schießt. in indonesien werden Hunde und katzen gebraten und als delikatessen verkauft. da schreit keiner !!! ist ja auch zuweit weg, was???

  19. #19
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.437
    Zitat Zitat von heide-balik Beitrag anzeigen
    nur mal so, ein zirkus ohne wilde Tiere ist kein Zirkus sondern ein variete. ein zoo züchtet nicht, sondern verwaltet Tiere, die es hier bei uns so in der freien wildbahn nicht gibt. züchtungen werden da vorgenommen wo die Tiere tatsächlich leben. was ist eigentlich mit den Schäferhunden und ihren überzüchteten hüften, sodaß sie kaum noch geradeaus laufen können? was ist mit den möpsen, die kaum noch luft kriegen und den katzen usw.... da regt sich keiner auf. also erstmal richtig informieren und sich einmal umsehen bevor man auf spatzen schießt. in indonesien werden Hunde und katzen gebraten und als delikatessen verkauft. da schreit keiner !!! ist ja auch zuweit weg, was???
    Und diese Qualen rechtfertigen dann andere Qualzuchten??

    Wie kommst du darauf, dass sich darüber NIEMAND aufregt??
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  20. #20
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.990
    Nur weil es noch andere arme Kreaturen auf der Welt gibt, heißt das noch lange nicht, dass es den deformierten Mutantenfischen, die irgendwelche Menschen mit Faible für eine grotesk-widernatürliche Ästhetik gerne in ihrem Wohnzimmer sehen, nicht auch schlecht geht, weil ihr Körper deformiert ist. Da heide-balik ja nun selbst nicht mehr beim Thema bleibt, ist der Thread nun auch für uns erledigt *closed*

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. suche schmetterlings Buntbarsche
    Von Hannes83 im Forum Fische & Aquaristik - Suche & Biete
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 17:33
  2. Biete 3 verschiedene Buntbarsche in Bereich GM ca. 45km von Köln
    Von PicknickerMC im Forum Fische & Aquaristik - Suche & Biete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 06:26
  3. Biete Buntbarsche
    Von monbro im Forum Fische & Aquaristik - Suche & Biete
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 09:44
  4. Buntbarsche mit Kinderstube
    Von pckoch im Forum Fische & Aquaristik - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2002, 17:50
  5. Maroni-Buntbarsche
    Von sawy im Forum Fische & Aquaristik - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.06.2002, 11:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •