…bringt dafür täglich Maulwürde oder Ratten (richtig fette Ratten, hab erst gestern eine gewogen, 400g hatte die!!) nach Hause.

Mein Raubtier beschert mir ja ohnehin schon täglich 1-2 Mäuse pro Tag (ist ja OK, sind ja Schädlinge). Eine gewisse Zeit lang kam dann jeden zweiten Tag ein Vogel dazu (von der kleinen Meise bis zur ausgewachsenen Amsel). Jetzt sind wir jedenfalls bei Maulwürfen und Ratten gelandet.

Ratten find ich total in Ordnung, ich finds eher eklig, dass wir offenbar so viele fette Ratten in der Nachbarschaft haben. Aber Maulwürfe? Ich versteh nicht, wie er die erwischt…

Naja, eigentlich hab ich keine Frage, wollt nur mal berichten. Hab gestern eine Ratte mit der Schaufel erschlagen, weil sie nur mehr gezuckt hat, aber immer noch Lebensgeister gezeigt hat - und Socke nach wie vor nur mit ihr rumgespielt hat, je mehr Bewegung noch im beinahe paralysierten Körper, desto besser. Hab ganz schlecht geschlafen und von Tiermord geträumt. Bin um 4 Uhr morgens schweißgebadet im Bett gestanden. Kommentar meiner Mutter (sie muss sich das dann anhören): Sei doch froh, dass dich Mord nicht kalt lässt.

Katzen sind Raubtiere, ich weiß, aber auf die Mengen war ich nicht vorbereitet….

Liebe Grüße
Liesl