Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Wohnungskatzen entwurmen?

  1. #1
    Registriert seit
    25.03.2011
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    36

    Wohnungskatzen entwurmen?

    Hi,
    ich bin eigentlich glücklich mit unserem beiden Katzen (beide w,kastr., 2 und 3 Jahre alt). Sie haben keinen Freigang, leben nur in unserer Wohnung. Geimpft sind sie, nur entwurmt (bis auf einmal vor Jahren ? ) aber nicht.

    Meine Fragen dazu:
    1. Muss eine Wohnungskatze entwurmt werden?
    2. Falls ja: über den Tierarzt? Gibts verschiedene Wurmkuren oder nur eine Allgemeine? (gibt ja auch Band- Spul- und andere Wurmarten, deshalb frag ich).

    Hintergrund: Beide sind gesund, bekommen NaFu usw. Da wir aber nun ein Baby haben und der Kleine demnächst zu krabbeln anfängt und auch mehr Katzenkontakt haben wird, bin ich unsicher geworden.
    Andererseits will ich auch nicht ohne Not gesunden Tieren irgendwelche Medikamente füttern...

    Bisher vertragen sich Katzen und Baby gut. Man begutachtet sich auf Abstand, die Katzen kuscheln nach wie vor mit uns und scheinen nicht eifersüchtig. Nur wenn unser Kind brüllt, flüchten sie natürlich.

  2. #2
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Aurea Moguntia
    Beiträge
    2.332
    Ich habe, in Absprache mit meiner TÄ, über mehere Tage Kot gesammelt und den untersuchen lassen. Im Falle des Wurmbefalls hätte ich zweimal etwas zahlen müssen, da aber der Test negativ war, mußten die Jungs keine Tabletten schlucken. Mir war es so lieber und den Jungs vermutlich auch.

  3. #3
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    26.929
    Das halte ich auch für die beste Lösung , Kotprobe über mehrere Tage sammeln und untersuchen lassen .....

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  4. #4
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.879
    Bekommt man bei einer Kotuntersuchung wirklich alle Parasiten, die von z.B. Milbemax vernichtet werden würden auch festgestellt?
    Und in welchem Abstand sollte die Kotuntersuchung gemacht werden.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  5. #5
    Cybeth Guest
    Kot von 3 Tagen sammeln und beim TA abgeben. Ein TA mit Labor kann dir gleich das Ergebnis mitteilen.

    Ich entwurme meine Freigänger höchstens einmal im Jahr, oder alle 2 Jahre einmal.

  6. #6
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Aurea Moguntia
    Beiträge
    2.332
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Bekommt man bei einer Kotuntersuchung wirklich alle Parasiten, die von z.B. Milbemax vernichtet werden würden auch festgestellt?
    Und in welchem Abstand sollte die Kotuntersuchung gemacht werden.
    Ich kann jetzt nur von mir erzählen. Als wir im Februar zur dritten Impfung waren, sprach meine TÄ mich an, daß es aufgrund des Lebenszyklus von Würmern besser sei, noch mal zu entwurmen. Die Jungs waren Anfang letzten Jahres entwurmt worden. Wir haben uns dann, wie oben geschrieben, für den Test entschieden. Und den werde ich, weil die Jungs ab und an mal rohes Fleisch bekommen, 1x jährlich machen lassen. Macht nicht viel Arbeit, kostet knappe 18 €.

    Meine TÄ sagte, wenn die Katzen keine Flöhe haben und kein rohes Fleisch bekommen, ist die Wahrscheinlichkeit, daß wirklich nichts da ist, bei nahezu 100 %. Aber auch Wurmmittel erwischen wegen des Lebenszyklus nicht 100 %, deshalb auch jetzt noch mal der Test.

  7. #7
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    1

    Entwurmen

    Ja, wir haben auch 2 Wohnungskatzen. Gehen einmal im Jahr zur Untersuchung u. sie werden dann auch entwurmt. Geht ganz einfach mit einem medikament in den Nacken reiben. Denn über die Schuhe können krankmachende Keime in die Wohnung geraten.

  8. #8
    Steppenläufer Guest
    Hi sylli63, herzlich Willkommen im Forum
    Bitte stelle dich und deine Tiere kurz für alle in der Vorstellungsecke vor: https://forum.zooplus.de/forumdisplay...-Vorstellungen

    Man kann Krankheitserreger und auch Parasiten in die Wohnung reintragen. Aber es ist doch eher selten, dass das wirklich passiert. Jede Entwurmung ist auch eine Belastung für die Katze, deshalb ist es besser, wenn man nicht unnötig entwurmt.
    Du wohnst da ja auch, wo deine Katzen wohnen - wie oft musst du dich entwurmen?

  9. #9
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Selbst Wohnungskatzen leben nicht keimfrei, oder desinfiziert ihr Eure Wohnung ? Keime von aussen können rein getragen werden das stimmt, aber gesunde Katzen mit einem normalen Immunsystem können die ab. Auf unserem Balkon sind oft Vögel jeglicher Art, auch mal Tauben und deren Hinterlassenschaften. Diese werden naturlich entfernt, aber keimfrei ist was anderes. Wir entwurmen nicht mehr, lieber lasse ich den Kot untersuchen. Ich bin nicht entwurmt und auch nicht geimpft, nur gegen Tetanus. Diese ganze Chemie kommt mir nicht mehr in die Katz'
    Selbst unsere Pferde werden nur nach Bedarf ( Kotuntersuchung ) entwurmt. Hier gilt auch, je sauberer der Stall, desto weniger Parasiten. Eine normale Hygiene in allen Bereichen ( Katzenklo etc. ) kann Parasiten abhalten. Aber klinisch rein ist übertrieben, auch wenn man kleine Kinder hat. Wir haben früher die ungewaschenen Pflaumen von den Bäumen gefuttert, weis der Geier was da alles dran hing. Bis heute habe ich keine Allergie. Sehe ich mir den heutigen Nachwuchs an, hat jeder dritte ne Allergie gegen irgendwas.
    Meiner Meinung nach wird zu viel geimpft, egal ob Mensch oder Tier, und auch entwurmt. Hier wird die Angst der Leute geschürt. Normale Hygiene einhalten und gut ist.
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  10. #10
    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    23
    Hi

    Auf Verdacht einfach eine Wurmkur alle 3 Monate ist günstiger und ich denke, nicht bedenklicher. Aber bei Wohnungskostzen verzichte ich, solange diese keine Flühe haben und normal genährt sind. Wenn sie abmagern und sich den Hintern über den Boden schleifen sollte man in jedem Fall ne Wurmkur verpassen.

    Wurmkur bei Medpets ist günstiger. Muss aber gegen alle Würmer helfen und die billigsten haben sehr große Tabletten. Einfach direkt eine Futterpaste oder ein Leckerchen, in das man die Tablette drücken kann, dazu kaufen.

  11. #11
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    26.929
    Tut mir leid - aber "auf Verdacht" alle drei Monate Chemie in das Tier zu stecken weil es günstiger ist kann ja wohl auch nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Gerade bei einer Wohnungskatze dürfte es kein Problem sein eine Kotprobe über drei Tage zu sammeln um sie testen zu lassen.

    Bitte stell dich doch im Vorstellungsbereich noch vor

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  12. #12
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Aurea Moguntia
    Beiträge
    2.332
    Ich habe für die Kotuntersuchung, Sammelprobe der drei Jungs, 14Euroirgendwas bezahlt, das fand ich jetzt nicht überteuert und sie mußten nicht auf Verdacht was schlucken. Mache ich ja auch nicht, warum soll ich die kleinen Körperchen damit belasten, wenn es gar nicht benötigt wird.

    Und sie mußten nicht mal mit zur TÄ.

    Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze von Anbeginn an absolut einzigartig.
    Jenny de Vries

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wohnungskatzen rauslassen?
    Von Laura1987 im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 10:54
  2. Spielen mit Wohnungskatzen
    Von mighty im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 17:28
  3. Wohnungskatzen
    Von clawin im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.08.2004, 16:42
  4. Entwurmen bei Wohnungskatzen
    Von NetteHexe im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.03.2003, 17:40
  5. Wohnungskatzen
    Von puhma im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.08.2002, 11:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •