Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Futtermenge

  1. #1
    Registriert seit
    12.12.2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    8

    Futtermenge

    Hallo ihr lieben ,
    Kira meine Perser Dame Wiegt mit ihren 1Jahr und 6Monaten 2526gr .

    Kira musste ich vorübergehend 13 Wochen weg geben da ich in der Klinik war , dadurch hat sie wieder ab genommen (3200) . Das alles kann ich ja verstehen also die abmahne.

    Nun Kira ist schon immer ein schlechter Fresser , sie bekommt Perser und Mein Conn von Royal Canin Trockenfutter . Davon soll sie so etwa 46gr am Tag Fressen aber Kira bekommt mit überreden gerade man 24 gr rein . Nass Futter mag sie überhaupt nicht nur die Soße .


    Gesund ist sie , Fell glänzt , Wir gehen am Tag also abends Spazieren . Und Freunde hat sie im Haus auch Vierbeiner




    Was könnte ich noch machen das ich Kira zum Fressen Bekomme ?

    Ich freue mich auf eure Antworten .

  2. #2
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.044
    Hallo teddy,
    ich nehme an, du meinst "Maine Coon"-Trockenfutter, wieso gibst du ihr das? Hast du schon mal Rohfleisch gegeben?

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  3. #3
    Registriert seit
    12.12.2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    8
    Ja das ist das Futter Maine Conn . Das ist gehaltvoller als das von den Perser Futter . Barfen habe ich schon versucht , da macht sie auch nicht mit . Hähnchen Herz , Leber, Fisch nichts .

  4. #4
    Hallo teddydave!
    Katzen sind trinkfaul aber im Regelfall nicht fressfaul :-)
    Solange dein Stubentiger gesund ist und regelmäßig frisst brauchst du dir über die Menge keine großen Gedanken machen.
    Genauso wie bei Menschen, gibt es auch bei Tieren solche die weniger Hunger haben und deren Stoffwechsel auf einem normalen
    Level von dem anderer Katzen abweicht, was sich natürlich in der notwendigen Futtermenge spiegelt.
    Charakterbedingt sind natürlich auch manche Katzen aktiver als andere. Auch das ist ein Faktor.
    Solange sie gesundheitlich gut drauf ist, brauchst du dir keinen Kopf zu machen!
    Aber etwas experimentieren kannst du natürlich schon noch wenn du möchtest. Vielleicht mal kochen statt barfen oder auch mal
    ein bisschen Thunfisch zufüttern.

    Viel Erfolg und liebe Grüße
    Andreas

  5. #5
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Meine Perser waren/sind auch alle schlechte Fresser. Die Mädchen wogen nie mehr als 3 Kg. Trockenfutter gibt es hier wenig, eher hochwertiges Nassfutter. Wird das nicht gefressen mische ich manchmal diese Flüssigsnacks rein. Das sind solche länglichen Tütchen, gibt es auch im DM. Gesund sind die nicht ( was Leckerlies meistens so an sich haben ) aber das Zeugs scheint lecker zu riechen. Damit fressen sie dann auch ihr Nassfutter. Man muss halt etwas tricksen. Nach und nach kann man das dann reduzieren.
    Mit Nafu haben alle meine Perser etwas abgenommen, in den ersten Jahren gab es viel Trofu, das macht durch die Kohlenhydrate schon moppeliger. Aber wenn sie selbst davon nicht viel frisst Lebt Deine Katze alleine ?
    Evtl.kann man auch etwas Aufbaufutter füttern, aber das ist meistens Pate. Perser SIND schlechte Fresser, selbst die meiner Schwester und Mutter sind solche Häppchenesser, im Gegensatz zu meiner Highlanderdame Jessy. Die kann ab und zu doch mal reinhauen
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  6. #6
    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    9
    ich glaube auch, dass du dir keine sorgen machen musst. Solange sie nicht abgemagert ist.
    Gebe KnuddelDieKatz Recht, es gibt solche und solche Katzen. Wie eben beim Menschen auch.

  7. #7
    Registriert seit
    23.12.2015
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    178
    Mein TA empfiehlt bei Appetitlosigkeit Baldriantee, abgekühlt über das Futter zu geben. Ich mache das bei Ibi, wenn er krank ist und mäkelt. Funktioniert hier gut. Bisschen Abwechslung beim Futter ist auch ne gute Maßnahme.

  8. #8
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    4
    meine zwei katzen bekommen ca. 300 g am Tag + Trockenfutter

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Futtermenge
    Von rola im Forum Nassfutter
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 20:28
  2. Futtermenge
    Von Theolino im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 09:16
  3. Futtermenge
    Von wailin im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 13:02
  4. Futtermenge?
    Von spiderling im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2004, 22:32
  5. Futtermenge
    Von Heritage im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2002, 18:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •