Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Kater greift Trächtige Katze an

  1. #1
    Registriert seit
    20.05.2014
    Beiträge
    3

    Kater greift Trächtige Katze an

    Hallo,

    Ich habe ein problem mit meinem Main coon Kater
    ich fange einfach mal von vorne an.

    Vor genau 50 Tagen haben wir uns eine 9 monate alte Katze geholt
    Wir wollten eigentlich keine Katze haben aber als wir sie gesehen haben
    wollten wir sie da einfach nur weg holen.
    Sie war total schmutzig und ziemlich duenn
    als wir sie zuhause wogen
    wog sie genau 957gramm.

    Mein Dusty (Main coon kastriert) hat sie auch sofort akzeptiert und
    alles lief super sie hat ueberhaupt nicht gefremdelt
    dank viel spezial futter/Pasten/pulver nahm sie auch gut zu
    seit ca einer woche greift mein Kater sie an und so das regelrecht Fell fliegt
    ich habe nicht verstanden warum da sie vorher sich super verstanden haben.
    Nu hat meine Katze fleissig zugenommen
    und ich dachte das liegt halt an dem ganzen Futter und Co
    am Samstag habe ich dann verdächtige Bewegungen am Bauch gesehen
    seit gestern weiß ich von der Tierärztin das Bubbels trächtig ist
    geschaetzt wird sie auf Tag 50-55
    Dusty ist seit 16 wochen Kastriert!
    Meine Tierärztin meint er kännte dennoch der Vater sein...
    oder es gab da wo wir sie her haben einen Kater
    mittlerweile weiss ich es gab einen aber der wurde ne woche vorher weg gegeben
    naja egal ändern kann ich nu eh nicht das Sie Trächtig.

    Nu weiss ich aber nicht warum Dusty sie auf einmal angreift und was ich dagegen tun kann!
    Ich habe insgesamt drei Katzen und meine Lucky ist Kastriert und Dusty greift sie auch nicht an.

    Waere toll wenn einer einen Rat haette...

    Keine Kommentare weil sie trächtig ist
    ganz ehrlich wenn ich gewusst hätte das sie trächtig ist hätte ich sie dennoch geholt
    wie jeder andere auch wenn er Sie gesehen hätte und da Dusty zu dem Zeitpunkt schon 10 wochen Kastriert war
    dachte ich da könnte nichts passieren da die Tierärztin ja auch meinte das er es bis 6 wochen nach der Kastration es noch könnte und
    im Netz steht es auch so ueberall.

    lg
    Melethriel

  2. #2
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.079
    Hallo Melethriel,

    ich glaube, dass Du mehr Probleme hast, als dass Dein Kater Deine Katze angreift.
    Die Tragezeit einer Katze beträgt 58 bis 72 Tage. Die Kleinen können also jederzeit kommen und Du hast eine Katze,
    die, wenn Deine Waage stimmt, vor 50 Tagen nicht mal ein Kilo gewogen hat und die noch kein Jahr alt ist.

    Hast Du schon mal die Geburt von Katzenkindern mitgemacht? Bis Du so zu hause, dass Du Dich jederzeit um die Katze und
    die Neugeborenen kümmern kannst, wenn es Probleme bei der Geburt gibt?

    Was wiegt denn Deine Katze inzwischen?
    Bist Du auf die Geburt der Kätzchen und Komplikationen verbereitet?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  3. #3
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.738
    Ich hab auch eben erstmal sortieren müssen....und ich seh es genauso wie Sabine. Du hast da ein echtes Problem....weniger mit dem Kater. Den mußt Du demnächst komplett von der Katze UND von den Jungen fernhalten. Es gibt Kater, die ggf auch die Jungen töten....

    Wie gut bist Du vorbereitet auf die Geburt? Wie fit bist Du, hast Du einen Notfall Tierarzt parat?

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.738
    Hast Du diese Threads schon gesehen?

    https://forum.zooplus.de/showthread.p...e-Katzengeburt

    https://forum.zooplus.de/showthread.p...waisten-Babies

    Hier nochmal einige Stories, was passieren kann und was auf Dich zukommen KANN, nicht muß: https://forum.zooplus.de/showthread.p...kastriert-wird

    Hier sind einige, die schon Würfe hochgepäppelt haben. Wir können Dir zumindest Tipps geben und seelisch-moralische Unterstützung geben Einfach fragen.

  5. #5
    Registriert seit
    11.02.2012
    Beiträge
    221
    Ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen, wie schwer ist die Katze denn aktuell?

  6. #6
    Registriert seit
    20.05.2014
    Beiträge
    3
    Guten Morgen,

    Erstmal zu ihrem Gewicht:
    Bubbels wiegt mitlerweile stolze 2927 gramm
    Sie bekommt von mir Täglich eine Dose von Select Gold
    da rein mische ich einen halben Teelöffel Rinderfett pulver
    dazu bekommt sie das Kitten Trockenfutter von Select Gold
    zusaetlich bekommt sie Nutri-plus Cat
    und natürlich sehr viele leckerlies wobei wir die mittlerweile
    nur noch selten geben da ihr Gewicht ned schlecht ist.

    Zu den Kitten:
    Es sind laut Röntgenbild
    2 Kitten wobei die Tierärztin meint das halt auch ein drittes versteckt
    sein könnte.

    Klinik:
    Ich habe mit der Tier-Klinik in Werl telefoniert und sie
    haben auch nachts auf
    Sie wissen also bescheid!
    Sollte Bubbels was passieren oder sollte sie die Kitten verstoßen
    kommen die kleinen nach werl und
    die werden das Aufziehen übernehmen bis sie groß genug sind und wieder
    her kommen können
    Ich muss es halt zahlen.
    Die Chance besteht aber auch das man die Kitten einer anderen Katze
    unterschieben kann zb wenn ne andere Katze einen Kaiserschnitt hatte
    vielleicht haben wir ja Glück.
    Warum ich es nicht selber mache?!
    Ich habe auch schon ein Kitten selbst aufgezogen ist erst 3 jahre her
    eine Freundin hat mir das 2 stunden alte Kitten gebracht weil die Mutter sie verstoßen hat.
    Es war zwar mega harte Arbeit aber es hat geklappt nu
    habe ich 4 Kinder wobei mein 8 jähriger Geistig behindert ist und meine kleine
    gerade erst 2 wird.
    Ganz ehrlich da schaffe ich es nicht alle 2 Stunden zu füttern
    ich bin froh wenn ich meinen Haushalt irgendwie hin bekomme
    Ich habe soweit alles geplant mit meinem Lebends gefährten
    Wir haben Türklinken aus der Schlafzimmer ausgebaut damit Kinder ned immer
    und immer wieder rein gehen
    jetzt schon damit sie sich dran gewoehnen.
    Ich habe mir von der Apotheke Sterile eingepackte Schere und co geben lassen
    Tierarzt hab ich halt die aus Werl die koennen sofort da sind.


    Sie sind beide komplett getrennt
    was nicht einfach ist
    Bubbels ist natürlich im moment sehr anhänglich und
    will immer bei mir sein
    Dusty ist ein "mama" Kind
    er schreit regelrecht nach mir
    also egal wie ich es gerade mache es ist fuer den jeweiligen verkehrt
    Nachts geht Bubbels mit ins schlafzimmer.


    Ja,
    ich habe schon mehre Geburten bei Katzen mitgemacht wie auch Hunde Pferde und
    co..
    Aber
    alle Katzen waren aelter und ich hatte meine MoM
    im Ruecken
    die letzte Geburt die ich mitgemacht habe ist nu
    aber 4 Jahre her und Lucky war da 4 jahre alt und wollte mich einfach dabei haben
    beim letzten musste ich ihr helfen aber das ist halt 4 jahre her und sie war älter.


    Ihr wurf platz ist auch schon fertig und dank eines meiner T-shirts
    das ich getragen habe nimmt sie die "Höhle" auch endlich an.


    Ich bin also nicht unvorbereitet
    ausser was den Kater betrifft
    er ist mein erster Kater und ich wuste nicht was ich tun sollte


    lg

  7. #7
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    na ja, wie man sieht, bist du nicht unvorbereitet....
    ich glaube nicht, dass dein kater der papa ist, 10 wochen nach der kastra...ist ein bissl lang.
    was ich ein bißchen problematisch sehe, ist, dass sie in weniger als zwei monaten soviel zugenommen hat, das ist nicht gut für ihren organismus - zunehmen ja, aber langsam.
    ich bin mir sicher, dass der kater gemerkt hat, dass sie trächtig ist und sie deshalb angreift - tun kannst du nichts, außer, sie unbedingt getrennt zu halten.
    vielleicht renkt sich nach der abgabe der welpen alles wieder ein.
    ansonsten: wende dich doch mal an tierschutzvereine, ob die eine pflegestelle für die zeit für dich hätten - babies in einer tierklinik finde ich jetzt auch nicht so prickelnd (auch wenn es natürlich besser ist als nix). vielleicht nehmen sie auch mutter mit kind (ist schließlich einfacher, als flaschenkinder) und entlasten dich, wenn du deine situation schilderst.
    mein tsv würde das machen, so es irgend möglich ist mitten in der kittenschwemme.

  8. #8
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.079
    Du scheint echt gut vorbereitet. Aber mit vier kindern würde ich auch beim tierschutz nachfragen, ob sie die katze nicht nehmen,
    bis sie nach der geburt aus dem gröbsten raus ist.
    Eine schwachen hinweis, ob dusty der vater ist, bekommst du, wenn die kitten da sind. Wenn sie langfellig, oder halblanghaar, dann,
    dann ist es wahrscheinlicher, dass dusty der vater ist.
    Wobei das auch nur ein anhaltspunkt ist. Ninchen ist getigert und sehr kurzfellig und fannchen ist viel weiss, wenig schwarz und
    und hat viel längere haare. Beide sind aus dem selben wurf.

    Was mich etwas wundert ist, dass eine knapp einjährige katze mit 957 gramm überhaupt noch lebt, in zwei monaten ein kilo zunimmt
    Und gesunde kitten zur welt bringten kann?
    Aber ich wünsche es bubbles und dir von ganzem herzen!

    Aber gerade deshalb würde ich bubbles zur geburt in fachkundige hände geben.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  9. #9
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.843
    Ganz so einfach ist Vererbung nicht . Meines Wissen wird Kurzhaar dominant vererbt und eine kurzhaarige Mutter kann nur langhaarige Kitten bekommen wenn sie selber schon ein Langhaargen trägt ....... also trägt sie das Gen nicht wären die Kitten auf jeden Fall kurzhaarig auch wenn der Maine Coon der Vater wäre.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  10. #10
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.079
    Birgit, ist mir schon klar. Deshalb habe ich auch nur gaschrieben "anhaltspunkt".
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  11. #11
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.738
    Bei Katzen können es auch mehrere Väter sein - in einem Wurf

    Geb sie auf alle Fälle in die Klinik. Sie hat viel zu wenig Gewicht. Tiffy war - als ich sie auf der Straße aufgesammelt habe - ca. 8-9 Monate und schon hochträchtig. Sie hatte 3,6kg mit 7 Kitten m Bauch. Das war mehr als grenzwertig. Charlymama war 7 Monate und hatte knapp 4kg mit 4 Kitten. Bei ihr war es durch Calici eine sehr schwere Geburt, das erste Kitten war auch noch Steißlage.... Da haben wir wirklich gebangt.... Denen fehlt dann auch einfach die Kraft.
    Und ich finde die Menge, die Du an Futter gibst, für eine trächtige Katze zu wenig. Laß sie fressen soviel sie will. Sie braucht in nächster Zeit viel, viel Kraft. Und je mehr Reserven sie hat, desto besser bekommt sie die Kitten zur Welt und auch gesäugt.
    Tiffy hat teilweise 600-800g Naßfutter verschlungen...sie hat es gebraucht... Achte drauf, daß sie gutes Futter bekommt. Bei Sandras Tieroase gibt es viele Sorten mit hohem Fleischanteil und ausgewogenem Mineral/Vitaminanteil.

    Und noch was: Wenn eine Katzenmama nicht genug Milch hat oder die Kitten nicht annimmt und man alle 2 Std füttern muß... das ist eigentlich nur dann zu schaffen, wenn man sich das zu zweit oder zu dritt teilt. Oder jemand ist eh 24Std ohne andere Verpflichtungen im Haus und kann das machen. Ein Normal arbeitender Mensch müßte sich dann Urlaub nehmen und bei Dir ist eben auch zu viel, als daß Du da ansatzweise eine Chance hättest ohne selbst bei drauf zu gehen. Ich wollte nur sagen, daß Du da auch absolut kein schlechtes Gewissen haben müßtest
    Aus welcher Region kommst Du denn? ggf weiß hier sonst jemand ne Pflegestelle in Deiner Nähe. Das wäre ja preiswerter als ein längerer Aufenthalt in der Klinik...

  12. #12
    Registriert seit
    20.05.2014
    Beiträge
    3
    Hallo,

    Heute war es soweit..
    Die wehen fingen um 10,15 uhr an und das erste Kitten
    war puenktlich um 11 uhr da
    um 12 uhr kam dann das dritte somit das letzte
    alles lief super ausser das eine Stunde spaeter das
    4te kam und nach einer weiteren stunde das 5te
    das war ganz ehrlich ein kleiner schock aber ok
    nu sind sie da.
    Tierärztin war auch schon da allen 5 geht es Super
    wiegen zwischen 120 und 140 gramm
    Meiner Bubbels geht es super gut sie hat das wirklich toll gemacht
    kuemmert sich super um die kleinen
    hat auch schon was gefressen.
    Tieraerztin ist begeistert

    lg
    Melethriel

    ps: Wegen der Milch muss ich mir keine sorgen machen laut
    Tieraerztin

  13. #13
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.819
    Herzlichen Glückwunsch an die kleine Familie! Ich drücke alle Daumen, dass es weiter gut und ohne Komplikationen läuft!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  14. #14
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    ach je, gleich fünf....da hat sie ordentlich hingelangt
    auch von mir herzlichen glückwunsch.

  15. #15
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.079
    Herzlichen Glückwunsch Euch allen. Ich hoffe, es geht so gut weiter.
    Wenn Du Zeit hast, würden wir uns hier im Forum über Bilder von der Familie freuen.
    Wie reagiert Dusty und hast Du Anhaltspunkte, ob er der Vater sein könnte?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  16. #16
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.738
    Willkommen im Leben!

    Milch mußt Du beobachten und wirklich jeden Tag zur etwa selben Zeit wiegen. Geb der Mama soviel sie fressen will - selbst, wenn das 800g am Tag sind. Die Kitten saugen sehr viel aus ihr raus, da braucht der Körper Nachschub. Und je besser der gedeckt ist, desto einfacher und besser funktioniert die Milchproduktion
    Außerdem schau Dir täglich die Zitzen an. Wenn sie heiß oder geschwollen sind, kann das zu einer ausgewachsenen Mastitis führen. Bei Tiffy war eine Zitze "dicht". Meine THP hatte mir da ein Mittel gegeben und es ist recht flott wieder abgeschwollen.

    So und nun zum WIRKLICH wichtigem: Wann kriegen wir Foooottooosssss??????
    Übrigens: Ich hab damals für die neuen Besitzer Fotomappen zusammengestellt. Die haben sich alle sehr gefreut. Ich hab alle paar Tage Bilder gemacht und Gewichte notiert und auch wann sie das erste Mal die Augen geöffnet haben, wann sie die Augenfarbe gewechselt haben, wann die Entwurmungen waren, etc.

  17. #17
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.843
    Auch von mir herzlichen Glückwunsch , da die Katze am 20.5 genau 50 Tage bei Melethriel war kommt man rein rechnerisch auf 62 Tage bei der Geburt -- also ist Dusty echt in der engeren Wahl , war denn in der vorigen Familie ein potenter Kater ??

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kater greift uns an
    Von Happygirl1982 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 18:42
  2. Katze schlägt um sich faucht und greift den Kater an
    Von sternschen27 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 07:20
  3. Kater greift Katze an nach Sterilisation
    Von nadimaus1984 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 21:14
  4. Was soll ich machen? Unsere Katze greift unseren Kater an
    Von bea666 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2004, 11:57
  5. Warum greift die schwangere Katze das Baby von meiner anderen Katze an?
    Von Aristocat im Forum Katzen - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 07.02.2003, 21:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •