Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Wohnungskatzen - Tipps?

  1. #1
    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    197

    Wohnungskatzen - Tipps?

    Hallo meine Lieben!

    Ich weiß, meine liebe Amy wurde erst vor einem Monat überfahren ...
    Doch so ganz ohne Katze geht es nicht.

    Also habe ich mich heute mit meiner Mutter ins Auto gesetzt. Wir wollten eigentlich nur mal im Tierheim nachfragen, ob dort überhaupt Katzen in Wohnungshaltung (Wie ihr wisst, aus gutem Grund!!! ... ) vermittelt werden. Als wir dann aber an den Zwingern vorbei gegangen sind, fielen uns sofort zwei kleine, schwarz-weiße Geschwisterchen auf. Sie sahen uns und sprangen sofort auf und wollten dass wir bei sie kommen. Die zwei sind beide in etwa ein Jahr alt und heißen Cleo & Shira.

    Wir waren verzaubert und gingen dann auch rein. Die Süßen kamen sofort zu uns auf den Schoß und schnurrten wie verrückt. Kurz: Das passte wie die Faust auf's Auge

    Also haben wir uns entschlossen, sie zu "reservieren" und in unserem Haus zu halten. Die beiden haben einiges durchgemacht, wurden von Besitzer zu Besitzer weiter gegeben. Am Donnerstag bekommen wir sie, wenn sie gechippt, entwurmt und geimpft sind. Kastriert werden sie dann auch bald.

    Hier fängt das Problem an - Was muss man bei Wohnungskatzen beachten? Gibt es große Unterschiede zu Freigängern? Brauche ich andere Sachen? Was für Dummheiten stellen die so an, weil sie keinen Auslauf und dann vielleicht Langeweile haben?

    Ich kenne mich mit reiner Wohnungshaltung nicht aus.
    Wir haben bis jetzt nur noch eine Transportbox gekauft, morgen werden zwei weitere Katzenklos besorgt. Was brauche ich noch?

    Früher oder später wollen wir einen Teil von unserem Balkon absichern, es kommt eine Art Käfig an die Hauswand.



    Ich wäre euch wirklich dankbar, wenn ihr mir weiter helfen würdet, weil ich noch nie Wohnungskatzen hatte.

    Liebe Grüße,
    Meike
    AMY


  2. #2
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Huhu,

    ja, manchmal trifft es einen einfach Herzlichen Glückwunsch, ihr habt euch einfangen lassen

    Kennst du das Testament einer Katze? Ich bin sicher, das postet hier bestimmt noch jemand!!

    Katzen nutzen ja nicht nur die Grundfläche, sondern auch die Höhe, also Kratzbäume, vielleicht ein Catwalk oder ähnliches, wo sie oben drauf rum turnen können wäre sicher von grossem Vorteil.

    Ansonsten gibt es nicht wirklich Unterschiede, ausser das das KaKlo deutlich öfter voller sein dürfte

    Ich finde es schön, das ihr euch für neue Katzen entschieden habt, und vor allem, gleich für 2!!!
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  3. #3
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Ach so ja, Fenster sichern, vor allem die Kippfenster, damit Unfälle vermieden werden können. Könnt ihr den Balkon nicht einfach mit einem Netz sichern? Das ist vielleicht ein wenig eifacher
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  4. #4
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.878
    Schön, dass du dir so viele Gedanken machst! Grundsätzlich ist hier ein richtiger und gut positionierter Kratzbaum natürlich sehr wichtig, außerdem würde ich auf gute Liegemöglichkeiten an den Fenstern achten, ggf. kann man einige Fenster oder mindestens eins auch katzensicher machen. Ich habe ein katzensicheres Fenster und davor eine breite Plüschsitzfläche, die gibt es ja zum Montieren an der Fensterbank ohne Bohren, die wird sehr gut angenommen und sie sitzen sehr gerne am offenen Fenster. Ich würde auf jeden Fall so schnell wie möglich einen Teil des Balkons oder den ganzen Balkon (?) absichern. Mittlerweile habe ich ja seit einigen Jahren ein Freigehege und es ist einfach ein großer Vorteil für die Katzen, sich mal durchwehen zu lassen, Regen und Schnee und Sonne ungefiltert zu erleben, auch mal im Gras buddeln zu können. Ich persönlich würde ohne Balkon/Freigehege als Minimum keine Katze mehr halten, nachdem ich erlebt habe, wie meine beiden das Draußen-Sein selbst in diesem kleinen Maßstab lieben. Früher hatten wir einen katzensicheren Balkon mit zahlreichen Blumenkästen, einer ganz mit Gras bewachsen zum Drinliegen, das war auch schön für die Kater. Ansonsten einfach den Raum innen möglichst gut nutzen, sprich, auch auf Schränken Liegeflächen anbieten z.B. Einige haben ja auch regelrechte "Catwalks" in ihrer Wohnung. Ich habe bei meinem Kratzbaum darauf geachtet, dass sie sich aufrecht stehend ohne störende Liegeelemente an der Säule kratzen können, weil sie ja keinen Baum haben. Mehr fällt mit gerade auch nicht ein...
    Geändert von Sheratan (11.04.2014 um 20:33 Uhr) Grund: Meine natürlich "Montieren" und nicht "Notieren an der Fensterbank"...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  5. #5
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Zu dem was schon geschrieben wurde, fällt mir nur noch ein, das Du mal nachschauen solltest, welche Deiner Pflanzen für die Katzen schädlich sind und welche Gegenstände sie beim Spielen zertrümmen könnten. Muss nicht sein, kann aber.
    Grüße
    Monika

  6. #6
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Meike

    Es wurde ja so gut wie alles schon gesagt
    Sie sind zu zweit,werden also in Deiner Abwesenheit Gesellschaft aneinander haben und wenn du da bist werden sie Dir schon zeigen wie Du sie entertainen kannst
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  7. #7
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Wie schön, dass ihr wieder zwei Katzen ein Zuhause gebt
    Vielleicht findest du hier noch Ideen
    https://forum.zooplus.de/showthread.p...90#post2433990
    Irgendwo war mal ein link zu einer Seite wo einer einen catwalk durch die gesamte Wohnung montiert hatte. Echt verrückt,,vielleicht etwas übertrieben, aber klasse. Ich weiß aber leider nicht mehr bei welchem Thread das war, und finde ihn nicht mehr

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  8. #8
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Ich habe ja im Septemer 13 meine ehemaligen Freigänger zu Wohnungskatzen gemacht.
    Da kann ich evtl. ein paar frische Tipps geben.

    Fenster: ist ganz ganz wichtig.
    Kippfensterschutz, gibt es auch als Netz, wenn man nicht bohren kann/darf.
    Geklebt bin ich skeptisch, ob das hält.

    Kratz- und Klettergelegenheiten: Kauf nicht alles auf einmal.
    Manchmal ist es besser, etwas abzuwarten und dann was nachzukaufen.
    Ich habe mich inzwischen überzeugen lassen, dass man wirklich llieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen soll.
    Petfun und Armakat.
    Ich habe von Armakat eine Katzentreppe, eigentlich für meinen Senior.
    Braucht ihr evtl. noch nicht.
    Und von Petfun eine Sisaltonne 90 cm hoch und einem Durchmesser von 52 cm.
    Auch eigentlich für mein Alterchen, aber Verstecken ist sicher für junge Katzen auch interessant.

    Liegeflächen vor dem Fenster, da gibt es Bretter, die man mit Schraubzwingen am Fensterbrett fest macht.
    Wenn deine Fensterbretter breiter sind, brauchst du die Zwingen evtl. nicht.

    Ich habe außerdem eine einfache Kratzsäule einfach neben einer Tür stehen, die nutzt mein jüngerer Katzer sehr gern zum Krallenwetzen.

    Ja, vergiss nicht, zerbrechliche Dinge, an denen du hängst, aus der Reichweite der Katzen zu nehmen.
    Die beiden sind zwar keine Kitten mehr, doch mit 1 Jahr haben sie sicher noch ein größeres Bewegungsbedürfnis als ältere Katzen.

    Und dann wünsche ich euch alles alles Gute und ein langes gesundes gemeinsames Leben.
    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

  9. #9
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.825
    Ich finde Euer Vorhaben auch großartig! Vielleicht kannst Du auf dem Balkon, wenn er groß genug ist, eine große Kiste mit Erde, Katzenminze und Katzengras, evl. noch Baldrianpflanzen herrichten? Dann haben Deine zukünftigen Süßen ein Stück Natur.
    Mir fällt noch ein, alle Zimmertüren, wenn es Dir recht ist, offen zu lassen. Da haben die Katzen mehr Platz und Rückzugsmöglichkeiten. Wichtig ist nur, einmal Erlaubtes auch bestehen zu lassen.

    Viel Glück mit Deinen Zwergen, ich freue mich für Dich und sie!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  10. #10
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Katzenzahn Beitrag anzeigen
    Ich habe ja im Septemer 13 meine ehemaligen Freigänger zu Wohnungskatzen gemacht.
    Hat das echt funktioniert? Ja offensichtlich, sonst hättest du es vermutlich nicht gemacht.. Aber ich dachte immer, dass ginge nicht.
    Unsere würden, glaub ich, Amok laufen

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  11. #11
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Unsere würden, glaub ich, Amok laufen
    So kenne ich das auch von meinen Katzen.
    Super das es bei Dir geklappt hat!
    Grüße
    Monika

  12. #12
    Registriert seit
    24.12.2013
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    108
    Erstmal echt super, dass du die beiden Katzen ins Herz geschlossen hast! Das erinnert mich daran, wie ich nacheinander zu meinen beiden kam. Maddie fand ich auf Bildern überhaupt nicht sympathisch, doch in Natura war ich hin und weg. Liebe auf den ersten Blick, von beiden Seiten (sie wurde als schüchtern und zurückhaltend beschrieben, hat sich sofort auf meinen Schoß gesitzt und mir Nasenbussis verpasst). Bei Socke wars ähnlich. Ich wollte eigentlich seinen Bruder zu mir holen, da sein Temperament so beschrieben wurde, dass es zu meiner Maddie passt. Socke stand total unter der Fuchtel seines dominaten Bruders, aber wir haben uns gleich verstanden und verliebt. Was soll ich sagen, sobald er bei mir in der Wohnung war, der dominante Bruder Yoyo nicht mehr da, war er wie ausgewechselt. Er ordnet sich Maddie zwar immer noch unter (obwohl er mittlerweile 1,5x so groß ist), aber er ist seeehr zugänglich, aufgeschlossen und der Liebling der Nachbarschaft. Und er und Maddie lieben sich heiß (wenn sie nicht gerade raufen ;-)).

    Nachdem du dir so viele Gedanken machst, werden es die beiden bei dir bestimmt gut haben, auch oder gerade als Wohnungskatzen. Du hast hier viele Tipps bekommen, da habe ich gar nichts hinzuzufügen! Alles Liebe und Gute dir und den beiden!

    Einfach schön für die Katzen und dich <3

    Liebe Grüße
    Liesl


    Maddie <3 geb. 15.1.2013, bei mir seit 12.12.2013 (rechts)
    Socke <3 geb. 18.5.2013, bei mir seit 12.1.2014 (links)

  13. #13
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Aurea Moguntia
    Beiträge
    2.331
    Zitat Zitat von Katzenzahn Beitrag anzeigen
    Fenster: ist ganz ganz wichtig.
    Kippfensterschutz, gibt es auch als Netz, wenn man nicht bohren kann/darf.
    Geklebt bin ich skeptisch, ob das hält.
    Hält. Zumindest bei meiner Mutter seit fast 23 (!) Jahren. Allerdings Kunststoffenster.

  14. #14
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Das wird jetzt gewaltig Off topic:
    Zitat Zitat von tweiss Beitrag anzeigen
    Hat das echt funktioniert? Ja offensichtlich, sonst hättest du es vermutlich nicht gemacht.. Aber ich dachte immer, dass ginge nicht.
    Unsere würden, glaub ich, Amok laufen
    Najaaa, was blieb mir anderes übrig.
    Im "verkauften" Haus lassen ging ja auch nicht.
    Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, fast 2 Jahre drüber gegrübelt.
    Zitat Zitat von Sybille Beitrag anzeigen
    So kenne ich das auch von meinen Katzen.
    Super das es bei Dir geklappt hat!
    Grüße
    Monika
    3. OG, da ist es nicht einfach, nach unten zu kommen.

    Inzwischen trainiere ich mit dem jüngeren Kater Janek stundenweises Rausgehen und von alleine Wiederkommen.
    Ist aber erst der dritte Tag, doch er kam auf jeden Fall wieder.
    Nur der Weg von der Haustür zur Wohnung war mit viel Geknurre und Gefauche begleitet.
    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

  15. #15
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Aurea Moguntia
    Beiträge
    2.331
    Meine Jungs lieben es auch sehr, den Hexbug Nano zujagen, sei es auf glattem Boden, oder wenn er in der Catit Spielschiene den Ball im Kreis vor sich herschiebt.

  16. #16
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Bezgl.des Balkons empfehle ich auch eine kleine Rasenfläche, je nach verfügbarer Fläche. Wir hatten 2004 unseren ehemals sehr schmalen Balkon fast auf Terassengröße ausgebaut und legen jedes Jahr eine kleine Rasenfläche für unsere Fellnasen an. Erst war es nur eine kleine Fläche, mittlerweile sind es 150x120 cm. Dafür kaufe ich im Frühjahr zwei Rollen Rollrasen, eine Rolle hat 250x40 cm und kostet ca.6 €. Bekommt man z.B. bei Gartenbaufirmen ( in Baumärkten muss man oft große Mengen abnehmen ) Man kann die Fläche beliebig verkleinern, den Rest schmeißt man in die Biotonne. Vorteil von Rollrasen gebenüber Grassamen: man hat bereits eine fertige, feste Grasfläche die prächtig wächst. Unsere Katzen liegen sehr gerne darauf, das Gras kühlt schön im Sommer. Da auch unsere nur Wohnungskatzen sind, wollten wir ihnen wenigstens ein wenig Natur bieten.

    http://img5.fotos-hochladen.net/uplo...v5p8jhyq4m.jpg

    Ansonsten auf jeden Fall einen hohen Kratzbaum und evtl.Liegebretter auf den Fensterbänken.
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  17. #17
    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    197
    Es gibt Neuigkeiten, mit etwas Glück werden die beiden dem Tierarzt heute morgen schon vorgestellt. Dann dürften wir sie heute schon mitnehmen


    Einen Kratzbaum haben wir ja noch von Amy, aber wir sind noch auf der Suche nach einem richtig großen. Im Hausflur machen wir wahrscheinlich einen Catwalk

    Den Balkon ganz zu sichern ist leider nicht möglich, da es von dort runter in den Garten geht. Außerdem ist obendrüber kein anderer Balkon oder so, wo man das Netz fest machen könnte. Wir haben jetzt also einfach eine Art Rechteck aus imprägniertem Holz gebaut und spannen nun zwischen den Holzteilen das Netz
    Früher oder später wird dann der bereich unter dem Balkon ganz normal mit Netz abgesichtert.

    Ich denke, Liegemöglichkeiten haben wir hier genug. Die Idee, die Fenster abzusichern ist prima, das werden wir dann wohl im oberen Stockwerk machen.

    Zu den Pflanzen: Hat vielleicht jemand von euch eine Liste auf der steht, welche Pflanzen giftig sind und welche nicht?

    Tweiss, danke für den Link, da sind einige sehr gute Ideen!

    An den Kippfensterschutz muss ich wirklich denken Ich werde das mit dem Kleben mal versuchen.

    Eine Kiste mit Erde etc. hinzustellen hatte ich sowieso vor Und hier stehen immer alle Türen offen.

    Katzenzahn, der Umzug war bei mir auch ein Problem. Als ich Amy bekommen habe, wohnten wir noch in einem kleinen Dorf. Dann sind wir in zentralere Lage gezogen und ich habe es nicht über das Herz gebracht, sie abzugeben oder eine weitere Katze zu holen und ihr den Freigang abzugewöhnen. Ich mache mir bis heute Vorwürfe. Sie wäre noch am leben. Respekt, dass du das so konsequent durchziehst!


    Hexbug Nano kenne ich nicht, werde mal gleich schauen.

    Und danke für das Bild Puschlmieze


    Ach ja, eine Frage habe ich noch: Was ist Katzenmalz? Habe Katzengras gekauft und da stand dass man das zusätzlich geben soll. Ich hatte 3 Jahre eine Katze und weiß wirklich nicht, was das sein soll.

    Liebe Grüße,
    Meike
    AMY


  18. #18
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Katzenzahn Beitrag anzeigen
    Das wird jetzt gewaltig Off topic:

    Najaaa, was blieb mir anderes übrig.
    Im "verkauften" Haus lassen ging ja auch nicht.
    Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, fast 2 Jahre drüber gegrübelt.

    3. OG, da ist es nicht einfach, nach unten zu kommen.

    Inzwischen trainiere ich mit dem jüngeren Kater Janek stundenweises Rausgehen und von alleine Wiederkommen.
    Ist aber erst der dritte Tag, doch er kam auf jeden Fall wieder.
    Nur der Weg von der Haustür zur Wohnung war mit viel Geknurre und Gefauche begleitet.
    Ja, dass ist bestimmt keine leichte Entscheidung. Aber Hauptsache sie konnten weiter bei dir sein. Weiter viel Erfolg beim trainieren

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  19. #19
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Wir hatten damals unseren großen Kratzbaum bei e.bay gekauft, für schlappe 60 €. Er ist deckenhoch, schön breit, hat Schlafmuscheln und viele Bretter. Wir dachten, wenn er 2-3 Jahre hält ist das ok ( für den Preis ) aber nee, er hält und hält und hält. Und sieht immer noch schön aus, keine krummen Säulen oder aufgewetzten Stoff. Diese Größe kostet woanders um die 200-300 €. Der Händler verkauft diese Bäume immer noch, gibt es in verschiedenen Farben.
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wohnungskatzen rauslassen?
    Von Laura1987 im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 10:54
  2. Wohnungskatzen
    Von clawin im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.08.2004, 16:42
  3. @ Wohnungskatzen Besitzer
    Von eule2409 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.06.2004, 01:13
  4. Freilaufkater zu Wohnungskatzen?
    Von murks im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.10.2002, 09:02
  5. Wohnungskatzen
    Von puhma im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.08.2002, 11:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •