Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Eichhörnchen - trächtig? und wie kann ich "helfen"

  1. #1
    Registriert seit
    19.03.2014
    Beiträge
    3

    Eichhörnchen - trächtig? und wie kann ich "helfen"

    Hallo Zusammen!

    Ich bin neu hier und kenne mich noch gar nicht aus. Hoffe, ich habe das richtige Forum halbwegs getroffen, ansonsten bitte verschieben.

    Es geht mir um folgendes: Seit dem Winter besucht uns am Fensterbrett (1. und 2. Stock) ein Eichhörnchen. Wir wussten gar nicht dass die auch an Hauswänden hoch klkettern können, aber eines Tages stand es da und hat uns frech ins Schlafzimmer geschaut... seitdem spendieren wir Nüsschen für das süße Tier.

    Gestern habe ich das erste Mal etwas rosanes am Bauch von "Hansi" entdeckt. Heute morgen war er wieder da und ich konnte erkennen, dass man nun bei "ihm" 6 Zitzen deutlich am Bauch durch das weiße Fell schimmern sehen kann. Bisher war Hansi für mich ganz klar männlich (ohne Grund, dachte ich nur irgendwie). Aber jetzt sind wir natürlich am überlegen, ob Hansi nicht vielleicht eine Hansine ist und zu allem noch schwanger???

    Google sagt man kann den Geschlechtsunterschied nur "am Tier" selbst am Abstand zwischen After und Geschlecht erkennen, das geht bei unserem wilden Freund aber natürlich nicht, zumindest hat er uns noch nicht den Gefallen getan sich so hin zu stellen, dass man da irgendwas erkennen könnte. Irgendwo auch verständlich, würde ich an seiner Stelle auch nicht tun ;-)
    Bei Katzen ist es ja so, dass auch manche Kater Zitzen bzw. Brustwarzen haben. Aber wie ist das bei Eichhörnchen? Sind die Zitzen schon der sichtbare Beweis dafür, dass es sich um ein Weibchen handelt? Und sieht man die Zitzen z.B. wegen Fellwechsel jetzt? Oder sind sie wirklich geschwollen/größer, weil sie Mama wird?

    Zeitlich würde das passen, die erste Paarungszeit im Jahr ist von Januar bis April mit Trächtigkeit im März/April... und ich habe auf einer Homepage auch ein Bild eines trächtigen Eichhörnchens gesehen, bei dem sahen die Zitzen aus wie bei unserem. Nur war das andere Eichhörnchen deutlich "moppeliger"...

    Also, ich wüsste gerne ob unser Hörnchen ein Weibchen oder Männchen ist, und ob es sein kann dass es schwanger ist. Und falls ja, ob ich dem Tierchen irgendwie "helfen" kann, also z.B. mit bestimmtem Futter oder so etwas. Wir wohnen mitten in einer Großstadt, haben im "HInterhof" (der ist wirklich riesig) aber einen großen Gemeinschaftsgarten mit den Häusern außen herum. Da springen öfter Eichhörnchen herum, leider aber auch Krähen, die ja ein böser Feind gerade von jungen Eichhörnchen sind. Das macht mir etwas Sorge... Wir haben zwei mittelgroße und vier sehr große Nadelbäume, zwei riesige Birken und zwei kleinere Birken und noch ein paar andere kleinere Bäume (u.a. Kirsche) und Sträucher im Garten. Vermutlich ist/sind da irgendwo der/die Kobel...

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

    PS: Habe auch ein Bild vom Hörnchen auf dem man eine der Zitzen sehen kann... falls das jmd. hilft... ihr müsstet mir nur erklären, wie man hier ein Bild hochladen kann ;-)

  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.858


    Füttere Nüsse und Vogelfutter. Je kürzer die Futtersuchwege sind, desto geringer die Gefahr auf der Straße überfahren zu werden Ansonsten laß es die Natur machen.

  3. #3
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.134
    Erst einmal herzlich willkommen im ZP Forum

    Also jedes männliche Tier hat Brustwarzen, nicht nur einige. Hat ja auch jeder Mann.

    Ich persönlich fände es empfehlenswert sich mit einem "Experten" in verbindung zu setzen. Habe jetzt auf anhieb diese Seite im Netz gefunden

    http://www.eichhoernchen-schutz.de/

    Bilder hochladen kannst du natürlich , hier findest du eine Anleitung

    https://forum.zooplus.de/showthread.p...aturen-basteln

    allerdings müssen die Bilder bei Neuusern von einem Moderator freigeschaltet werden so das du sie nicht sofort nach erstellen deines Beitrages sehen kannst. Wir bemühen uns aber das zeitnah zu erledigen.

    Bitte stell dich doch noch im Vorstellungsbereich für alle vor

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  4. #4
    Registriert seit
    19.03.2014
    Beiträge
    3
    Hallo,

    vielen Dank schonmal für die Infos und Links. Ich habe das jetzt mal versucht mit dem Bild hochladen bei abload, und poste hier jetzt mal diesen Link, mal sehen ob es funktioniert und/oder freigeschalten wird ;-)

    Hoffe natürlich auf weitere Antworten, vielleicht tummelt sich hier ja auch zufällig jemand, der sich gut mit Eichhörnchen auskennt - man weiß ja nie... ;-)

    https://abload.de/img/eichhorneteqi.jpg

    Dass alle männlichen Tiere Brustwarzen haben war mir nicht bewusst, ich meine z.B. mal gelesen zu haben, dass es z.B. bei Katern so ist, dass nur MANCHE Brustwarzen haben. Kann dies allerdings jetzt auch nicht bestätigen, meiner hat welche... ;-)

    Viele Grüße!

  5. #5
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.134
    Du musst diesen link noch über Link einfügen/editieren einsetzen (diese Möglichkeit findest du wenn du beim Antwortfeld auf erweitert gehst). Wenn du das Bild bei abload hochgeladen hast kommen div. Möglichkeiten, dort musst du dann den link für Foren auswählen und in dieses Feld kopieren - dann taucht das Bild direkt in deinem Beitrag auf.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.858
    Falls Du aus Hamburg kommst, kannst Du Dich an meine Tierärztin wenden: Fr. Dr Windisch aus Farmsen. Die zieht öfter mal Hörnis groß

  7. #7
    Registriert seit
    19.03.2014
    Beiträge
    3
    Danke für den Tipp, komme aber leider aus der ganz anderen Richtung, Bayern ;-)

    Ich habe dem Eichhörnchen-Schutz jetzt einmal eine Email geschickt. Auf deren Seite war ich gestern schon einmal und hatte etwas recherchiert, auf die Idee, dass die vllt ne Mail Adresse haben, bin ich aber gar nicht gekommen.

    Mal sehen ob die Antworten, ich hab ja keine Ahnung, wenn die jeden Tag 10 solcher Mails bekommen könnte ich natürlich auch verstehen wenn sie da irgendwann nicht mehr reagieren, da es sich in meinem Fall ja jetzt auch nicht um einen dringenden Rat wegen eines akut gefährdeten Tieres handelt. Aber mal sehen

  8. #8
    Registriert seit
    17.02.2014
    Beiträge
    11
    Dass du ihm Futter raus legst, damit es nicht weit suchen muss finde ich gut. Vor allem seit ich weiss, dass Eichhörnchen nur 10 % aller Vorräte die sie im herbst verstecken wieder finden. Sie können sich schlichtweg an die anderen Verstecke nicht erinnern. Fand ich sehr amüsant! Da ist es sicher ein toller Service den du da bietest.
    Jedoch entsteht bei solchen Fütterungen immer irgend wie eine Bindung zum Tier obwohl es eigentlich in die Freiheit gehört. Da muss man sich bewusst zurück nehmen nicht zu stark einzugreifen. Z. Bsp. auch sicherstellen, dass die Kleinen dann das Futter suchen korrekt lernen und nicht weil die ganze Familie sich bequem bei dir auf dem Fensterbrett ernähren kann nicht mehr überlebensfähig wird ;-)

    Auf Schwangerschaft angepasste Fütter wäre für mich das Maximum an eingreifen dass gemacht werden sollte. Ansonsten der Natur den freien Lauf lassen.

    Denke, die Vorposterin die Vorgeschlagen hat dass du es zu ihrer Tierärztin bringen kannst, hatte etwas falsch verstanden. Es leidet ja nicht oder ist krank und sollte daher auch nicht eingefangen werden. Das wäre absolut falsch gemeinte Fürsorge!

    Freu dich tagtäglich daran dass Hansine Nachwuchs bekommt und lass es dabei!

  9. #9
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.134
    Zitat Zitat von Tier_Freak Beitrag anzeigen

    Denke, die Vorposterin die Vorgeschlagen hat dass du es zu ihrer Tierärztin bringen kannst, hatte etwas falsch verstanden. Es leidet ja nicht oder ist krank und sollte daher auch nicht eingefangen werden. Das wäre absolut falsch gemeinte Fürsorge!
    Sie hat die TA nur als Ansprechpartner genannt da sie Erfahrung mit Eichhörnchen hat - ich kann da nicht erkennen das das Tier eingefangen und dorthin gebracht werden sollte

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  10. #10
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.858
    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    Sie hat die TA nur als Ansprechpartner genannt da sie Erfahrung mit Eichhörnchen hat - ich kann da nicht erkennen das das Tier eingefangen und dorthin gebracht werden sollte
    Jupp, war nur als Ansprechpartner gemeint und gedacht. Und mal ehrlich? Wer begibt sich FREIWILLIG in die Höhle des Löwen und fängt ein Hörni ein....also ICH hab einen höllischen Respekt vor deren Krallen und Zähnen

  11. #11
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.134
    Vor allem auf der Fensterbank , das wird dann ein akrobatischer Akt

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  12. #12
    Registriert seit
    17.02.2014
    Beiträge
    11
    Ok, das tut mir leid...hatte ich wohl falsch aufgefasst beim schnellen durchlesen. Dachte ja schon auch dass es ein etwas merkwürdiger Rat ist für die tierliebenden Mitglieder dieses Forums.

    Hoffe Hansine trägt und gedeiht prächtig?!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. eichhörnchen
    Von faith im Forum Kleintiere von A bis Z
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2007, 13:34
  2. Frage - Eichhörnchen und Co!
    Von quitschie im Forum Kleintiere von A bis Z
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 18:46
  3. Eichhörnchen als Haustiere?
    Von Michi im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 08:36
  4. was fressen Eichhörnchen?
    Von RotFuchs im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.01.2005, 21:46
  5. "Kampfkater" hat Angst! Wer kann uns helfen?
    Von zoemaus im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.05.2003, 08:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •