Hallo Ihr Lieben,

ich hätte da mal ne Frage.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Trockenfutter und dünnerem Stuhlgang.

Zur Erklärung:

Meine beiden Jungs:

Idefix - Norwegischer Waldkater, vom Züchter, aufgewachsen mit Josera Kitten

Helmuth - Hauskater, Tierhilfe, gefüttert mit allem was sie da hatten, vorzugsweise Discounterfutter

Nassfutter lass ich mal aussen vor, lag nicht daran.

Beide geimpft und mehrfach entwurmt.


Meine Jungs hab ich jetzt fasst zwei Jahre, kamen zur fasst gleichen Zeit zu mir, gerade mal eine Woche Unterschied.

Lange Zeit habe ich das Josera weiter gefüttert, habe auch auf das Sensitiv (getreidefrei) gewechselt.

Der Stuhlgang von Idefix völlig normal und der von Helmuth, war schon etwas dünner als er kam und blieb es auch.

Dann sagt mir eine Arbeitskollegin das sie ihr Futter für Ihre beiden Hunde ( einer ist Allergiker) immer hier bestellt.
Und da dacht ich mir ich schau mal.

Bei meiner Suche stieß ich auf das Almo Nature und habe es bestellt.
Hab mir gedacht einen Versuch ist es wert.
Hatte auch schon andere Sachen unternommen um das Problem zulösen.

Aber so wie es scheint ist die Lösung gefunden.

Mein Helmuth macht feste Häufchen und die stinken auch nicht mehr so.

P.S. Ich hab mir seine Hinterlassenschaften immer angeschaut und war alles ok, kein Blut und keine Bewegungen.


Kann das sein. Bin an Euren Meinungen sehr interessiert.

LG Anja