Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 61 von 61

Thema: Kater mit schlimmen Auge.

  1. #41
    Cybeth Guest
    Die Frage ist berechtigt.

    Er kennt sich hier aus, lebt wahrscheinlich schon 8-10 Jahre hier in der Umgebung und mit seinem schlimmen Auge vorher, hat er vermutlich auch nichts mehr gesehen. Vielleicht noch hell- und dunkel unterscheiden können. Er wird immer zutraulicher, lässt sich sogar den Bauch kraulen und mauzt fast gar nicht mehr. Kratzt auch nich mehr an Fenster und Tür. Geht mittlerweile selbstständig sein großes Geschäft auf dem Katzenklo verrichten.

    Einsperren will ich ihn nicht, er war immer draußen und einen Freigänger kann man nicht einsperren. Das geht vielleicht eine zeitlang gut, aber früher oder später muss er sowieso raus. Die Tiernothilfe ist für mich keine Option. Erstens sind die mit Katzen überbelegt und zweitens bin ich nicht 100% von denen überzeugt, das der Kater auch als Freigänger vermittelt wird und nicht später auf die Schnelle in eine Wohnungshaltung vermittelt wird. Er kann hier bleiben, wenn er möchte und um Futter braucht er sich auch keine Gedanken machen.

    Die TÄ meinte zu mir; Angst ist ein schlechter Ratgeber.

  2. #42
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.169
    Cybeth hat sich so um den Kater bemüht, dass sie ihn nicht einfach irgendwelchen Gefahren aussetzt. Sie kennt die Umgebung am besten und weiß schon, was
    gut für den Kater ist.
    Nein, eine Katze, die lange nur draußen gelebt hat, kann man nicht einsperren. Und ich würde dem Katerle auch keinen Ortswechsel mehr zumuten.

    Was natürlich toll wäre, wäre, wenn er bei Dir leben und sich aussuchen könnte, ob und wann er rein will. Vielleicht, dass er tagsüber draußen sein kann und nachts drinnen. Fanny, Nina und Erica akzeptieren diese Lösung. Wobei sie seit Herbst auch tagsüber, bis auf Stipvisiten draußen, lieber drinnen sind.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  3. #43
    Cybeth Guest
    Meine Beiden kommen nur Nachts raus. Zwischen 23 und 5-6 Uhr. Mein Kater ist ein guter Vogelfänger und sogar Feldermäuse schnappt er sich im Sprung und das kann ich einfach nicht verantworten. Fledermäuse stehen unter Naturschutz und Vögel braucht er auch nicht zu fangen. Deshalb kommen meine Beiden nur Nachts vor die Tür und das handhaben wir seit 4 Jahren so. Katzenhalter haben auch Verantwortung.

    Heute Abend habe ich die Tür einen Spalt weit offen gelassen und meine Beiden sind runter ins Zimmer. Dickerchen hat entspannt auf der Couch gelegen und Hannah hat ihn zweimal angefaucht und mein Kater hat gar nichts gemacht. Ist im Zimmer nur von einer Ecke zur anderen im Schleichgang. Die kennen sich ja alle von draußen. Dickerchen macht auch sonst keine anstalten mehr, dass er unbedingt raus möchte. Aus dem Loch am Auge wo die Drainage drin war, kommt ab und an noch etas verdünntes Blut. Er benimmt sich eigentlich wie vor der Augen OP. Wenn man an ihm vorbei geht, haut er einem nach den Füssen mit ausgefahrenen Krallen. Also alles im grünen Bereich

  4. #44
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.169
    Ich muss gestehen, wie Du das handhabst, entspricht das eher dem Lebensrhythmus unserer pelzigen Mitbewohner.
    Aber bei uns sind in den letzten Jahren viele Katzen gerade nachts verschwunden. Auch unser über alles geliebte Mohrle verschwand im Dezember 1996 irgendwann
    nachts und ward nie mehr gesehen.
    Nachdem in den letzten Jahren hier immer wieder nachts massenhaft Katzen verschwunden sind, dürfen unsere nachts nicht mehr raus. Voraussetzung, sie rebelieren nicht dagegen. Aber das tun sie jetzt seit fast zwei Jahren nicht.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  5. #45
    Cybeth Guest
    Hallo,

    wenn hier Katzen verschwinden, dann sind es meist die Nachbarn, oder andere Anwohner, die Katzen nicht leiden können, einen Fischteich haben, oder Katzen nicht auf ihrem Grundstück haben wollen. Ich habe damals mit sämtlichen TÄ über das Thema "Katzen verschwinden" gesprochen, auch unsere Tiernothilfe und keiner hat überhaupt etwas von Tierfängern erwähnt.

    Die Leute die Katzen nicht leiden können, legen Gift aus, oder schießen mit Luftgewehren, Steinschleudern usw... Das wird natürlich nur Nachts gemacht, andernfalls könnte diese Feiglinge ja gesehen werden.

    Dann kommt noch der Straßenverkehr hinzu. Angefahrene Katzen verschwinden und legen sich irgendwo hin oder überfahrenen Katzen werden von Anwohnern einfach entsorgt.

    Also die größte Gefahr für eine Katze lauert in der unmittelbaren Umgebung, Straßenverkehr.

    Meine beiden Katzen sind sehr scheu, lassen sich von Fremden sowieso nicht streicheln, selbst die Nachbarn kommen an die Katzen nicht mal auf 10 Meter heran. Wenn man Freigänger hat, besteht immer ein gewisses Risiko.

    LG

  6. #46
    Cybeth Guest
    Dickerchen ist seit gestern Abend wieder draußen und ist erst mal sein gesamtes Revier abgelaufen. Nach 5 Stunden kam er wieder auf den Hof, aber ins Haus wollte er nicht. Er hat sich nur widerwillig anfassen lassen und als ich streicheln wollte, hat er richtig fest zugebissen

  7. #47
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.986
    Ich hab hier mitverfolgt, wie du dem Katerchen geholfen hast . Auch mit einem Auge kann man draußen zurecht kommen. Er weiß ja, wo er Futter, Hilfe, ein warmes Plätzchen und Streicheleinheiten bekommen kann. Er ist ja nicht komplett auf sich alleine gestellt, du hast sicherlich ein Auge auf ihn. Ich finde, man darf den Willen eines Tieres nicht brechen und so wie es aussieht liebt er die Freiheit.

  8. #48
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.814
    Füttere ihn aus der Hand Darf auch mal ein Stück lecker Frischfleisch sein Hand hinhalten und nix machen, wenn er sich dran reibt, vorsichtig mal einen Finger zum streicheln nehmen. Den Rest macht er dann. Der ist erstmal auf Abwehr, weil er nicht weiß, was Du von ihm noch willst. Aber so wirst Du ihn schnell wieder handzarm bekommen... so hab ich selbst unsere Hofkatzen zu Schmusern erzogen Und die ließen sich von nichts und niemanden anfassen...obwohl sie in Menschennähe groß geworden sind und auch immer gefüttert wurden.

  9. #49
    Cybeth Guest
    Hallo,

    also verschmust war er schon. Gestern Abend habe ich die Tür zu seinem Zimmer offen gelassen und er kam hoch in die Wohnung. Hat alle Räume inspiziert (ohne Angst) und hat sich dann auf die Couch gelegt.

    Er kam auch zu mir auf die kleine Couch.
















  10. #50
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Wie schön, dass er so viel zulässt.Ich glaube auch, das Beste wäre, er kann kommen und gehen wie er möchte und selbst entscheiden

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  11. #51
    Senoritarossi Guest
    Nein, so einen Freigänger darf man nicht zwingen, in der Wohnung zu bleiben, auf gar keinen Fall. Aber ich freu' mich, dass er doch Vertrauen zu Dir entwickelt hat und nun auch freiwillig in die Wohnung kommt und sich sogar so flauschen lässt . Ihm konnte gar nichts Besseres passieren als Du

  12. #52
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.437
    Große Klasse; so kann er sich an euch wenden, wenn er möchte, oder wenn es ihm mal nicht so gut geht. Und trotzdem, kann er ein freies Leben führen. Finde ich prima, wie du das gemacht hast
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  13. #53
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.847
    Da fühlt sich aber jemand wohl!
    Es ist toll von Dir, dass Du dem hübschen Kerlchen die Möglichkeit gibst, ganz nach seinem Belieben zu kommen oder zu gehen.
    Und es sieht aus, als wüßte er diese Annehmlichkeiten durchaus zu schätzen!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  14. #54
    Cybeth Guest
    Heute Nacht um 2 Uhr kam Dickerchen hoch in die Wohnung und hat sich zu mir ins Bett gelegt und ist nur einmal kurz aufgestanden, zum Katzenklo. Ich habe noch ein zweites Katzenklo aufgestellt. Meine beiden Mäuse sind zwar nicht begeistert, aber sie gehen sich aus dem Weg. Bis jetzt hat er noch keine anstalten gemacht, dass er raus möchte.




  15. #55
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.437
    Ohhhh, er lernt die Vorzüge eines Hauses zu schätzen
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  16. #56
    Cybeth Guest
    Dickerchen scheint jetzt komplett eingezogen zu sein.

    Er geht nur noch für 3-4 Stunden raus und kommt dann heim und legt sich auf die Couch oder Küchentisch.

    Mit meinen beiden anderen Mäusen gibt es keine Probleme. Gelegentlich etwas fauchen, aber sonst nichts.




  17. #57
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Er hat eben erkannt, das er es bei dir gut hat!!!

    Erinnert mich an meinen Hermes, gut, der war ja nun wohl in Griechenland Strassenkater, kam dann wohl nach Deutschland, wurde hier ausgesetzt und zog dann bei mir ein

    Fühl dich einfach wohl Katermann
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  18. #58
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.318

  19. #59
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.437
    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Dickerchen scheint jetzt komplett eingezogen zu sein.

    Er geht nur noch für 3-4 Stunden raus und kommt dann heim und legt sich auf die Couch oder Küchentisch.

    Mit meinen beiden anderen Mäusen gibt es keine Probleme. Gelegentlich etwas fauchen, aber sonst nichts.





    Kein Wunder, dass er so intelligent ist, sich von dir verwöhnenzu lassen: bei der Lektüre
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  20. #60
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Was für eine schöne Geschichte. Ist es nicht einfach toll wie die Katzen sich ihre Menschen aussuchen, und nicht umgekehrt. Ich finde es Wahnsinn, wie sich so ein Kerl der ja offensichtlich von draußen kommt, dafür entscheidet lieber drin und im warmen und unter Menschen zu sein.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  21. #61
    Cybeth Guest
    Dickerchen ist jetzt hier zu Hause...

    Das Problem was jetzt aufgetaucht ist; er lässt meine beiden anderen Katzen ungerne ins Haus. Wartet innen an der Katzenklappe und versucht meine beiden Mäuse nicht ins Haus zu lassen. Frisst auch immer die ganzen Fresspötte in einer Tour leer, damit ja kein anderer etwas abbekommt.

    Die Augen OP Wunde ist sehr gut verheilt. Die Macke auf der Nase hat er von meinem Kater Garfield bekommen, weil er das Haus von innen bewacht. Meine Katze Hannah bleibt jetzt auch ein paar Stunden länger draußen, weil sie keine Lust auf Dickerchen hat und ihm aus dem Weg gehen möchte.








Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Meinem Kater tränt das linke Auge
    Von catastrophe im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 19:45
  2. Auge Trüb
    Von lotharingia im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.08.2006, 09:17
  3. Ständig tränendes Auge bei Kater
    Von Lokasenna im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.04.2006, 21:53
  4. Das Auge von meinem Kater - hilfe!
    Von anis im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.01.2006, 15:01
  5. Einen schlimmen Tag...
    Von ChiaraKimberley im Forum Hunde - Trauer & Trost
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.07.2002, 15:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •