Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 56

Thema: Kater frisst nur Trockenfutter

  1. #1
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31

    Kater frisst nur Trockenfutter

    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier im Forum, habe nur jetzt schon viel gelesen.
    Wir haben seit August einen kleinen Kater der leider nur Trockenfutter frisst. Ich habe wirklich schon alles probiert:
    nur Nassfutter hingestellt
    ein klein bisschen unter das Trockenfutter gemischt, da rührt er auch das nicht an.
    Das einzigste was er mal gefressen hat war dampfgegarte Hühnerbrust mit Reis und so einem Aufputschzeug da er krank war. Aber auch das rührt er, wenn ich ihm das koche nichtmehr an.
    Habt ihr noch andere Ideen?
    Ich muss dazu sagen das er, im Verhältnis zu unserem alten Kater zumindest oft an dem Trinkeimer von unserem Hund steht

  2. #2
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    208
    Hallo und Willkommen im Forum Mausi

    Hast du schon versucht das Trockenfutter mit etwas Wasser anzufeuchten?
    Wenn das gefressen wird kann man die Wassermenge immer etwas steigern und dann nochmal versuchen Nassfutter unterzumischen

    Liebe Grüße
    Elaissa
    Wer einer Katze am Schwanz zieht, wird mehr über sie erfahren, als jemand der viele Bücher über sie gelesen hat.

  3. #3
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.990
    Herzlich willkommen und viel Spass im Forum

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  4. #4
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Das habe ich auch schon alles probiert, sobald nur ein Schluck Wasser dabei ist, frisst er es nichtmehr. Ist echt ein kleiner Schnöggel der kleine.
    Wir hatten was das anging mit unserem alten Kater und unserer alten Hündin so Glück gehabt, selbst Medikamente haben die aus der Hand gefressen und unsere jetzigen beiden müssen wir immer austricksen und fressen sind beide SEHR wählerisch

  5. #5
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    208
    Was bei meinen beiden auch geholfen hat als das NaFu mal nicht so runter wollte war das, dass ich ihnen ein kleines bisschen vom Futter unter das Näschen geschmiert habe (wenns auch vielleicht nicht so lecker ist im Futter rumzupanschen ) Wenn das dann weggeschleckt war (Ist ja schließlich nicht angenehm was unter der Nase zu haben ) gings dann meistens. Das hat zwar auch nicht immer geklappt aber immerhin in 70% der Fälle.
    Wer einer Katze am Schwanz zieht, wird mehr über sie erfahren, als jemand der viele Bücher über sie gelesen hat.

  6. #6
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Dann werde ich das mal probieren. Ich weiß nur, dass er noch nichtmal diese Vitakraftsticks oder auch Leberwurststicks, die ich jetzt mal hier bestellt habe, nicht anrührt. Kommt was an sein Mäulchen, dann leckt er es zwar ab, aber man sieht, dass er es garnicht mag
    Aber mit Leckerchen haben wir sowieso Probleme, habe jetzt mit Klickertraining angefangen und muss auch da auf Trockenfutter umsteigen zur Belohnung.
    Zum Glück frisst unser Hund dann die Reste

  7. #7
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.691
    wie lang hast du es bisher ausgehalten, nicht nach seiner pfeife zu tanzen und ihm kein trofu anzubieten?
    einen tag? glaub mir, auch nach einer woche wäre eine gesunde, gut genährte katze nicht vom hungertod bedroht.
    ich finds doch immer wieder verwunderlich (und nehme mich da auch selbst nicht aus), wie sehr man sich von katzen auf dem kopf herum tanzen läßt, wo man einen hund lässig an der seite abtropfen lassen würde oder ihm mal erzählen würde, wo es lang geht und wer die brötchen verdient...
    oder versucht es mal umgekehrt - kauf doch mal ein richtig gutes trofu meine mc-donalds-katzen mögen das gar nicht, da hält die nachfrage sich sehr schnell in grenzen
    die vorteile von hunden als lebende bioeimer sind natürlich unbestritten.

  8. #8
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Nach einer Woche hungern hätte die Katze wahrscheinlich einen irreversiblen Leberschaden. Wir sprechen hier nicht von Streunern, die oft längere Zeit nichts finden, sondern von Wohlstandskatzen. Die hepatische Lipidose kann schon nach drei, vier Tagen auftreten. Und dann?

    Gleiches kann passieren, wenn eine übergewichtige Katze zu schnell abnehmen soll. Das kann bis zum Tod der Katze gehen.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  9. #9
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    27.095
    Carlo, eine Katze sollte nicht längere Zeit ohne Futter auskommen

    "...wird eine Nahrungskarenz bei der Katze bereits nach ein paar wenigen Tagen äußerst gefährlich. So geht durch die fehlende Eiweißzufuhr das normale Gleichgewicht im Fettstoffwechsel der Leber verloren, indem die eingelagerten Fette nicht mehr ausgeschieden werden können"
    aus: hundekatzenvital

    Es besteht die Gefahr der hepatitischen Lipidose

  10. #10
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    208
    Meines wissens, und ich lese Katzenbücher schon seit ich ein kleines Mädchen war, sollte man mit einer Katze kein "Wenn sie Hunger hat frisst sie es schon"-Kampf ausführen da die Katze da meist den längeren Atem hat und sich, wenn nötig, auch zu Tode hungern kann.
    Klar kann man das nicht verallgemeinern trotzallem würde ich meine Miezen nicht so lange ohne Futter lassen.
    Wer einer Katze am Schwanz zieht, wird mehr über sie erfahren, als jemand der viele Bücher über sie gelesen hat.

  11. #11
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.691
    ihr seid alle weicheier.
    natürlich läßt man eine katze nicht sieben tage hungern und auch keinen hund. aber man kann es sich innerlich vornehmen und wenn man eine etwas kompromißlosere haltung aussrahlt merkt das auch eine katze. unter den katzen gewinnt auch die, die die meiste härte hat.
    vielleicht sind meine katzen deshalb so unproblematisch, egal um was es geht: tierarzt, auto fahren, reinlichkeit im haus, fressen: ich bin der festen überzeugung: ich gewinne immer, zumindest wenn ich mir morgens die überzeugung aufs brot schmieren kann, dass es zu ihrem besten ist und ich es besser weiß als sie.

  12. #12
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    208
    Glaube kaum, dass das irgendetwas mit "Weichheit" zu tun hat. Wenn mir irgendjemand Tagelang Rosenkohl vorsetzt werd ich den auch nach 7 tagen nicht essen, egal wie groß mein Hunger ist und ganz gleich welcher überzeugung mein Gegenüber ist.
    Aber das ist dann wohl ein anderes Thema...
    Wer einer Katze am Schwanz zieht, wird mehr über sie erfahren, als jemand der viele Bücher über sie gelesen hat.

  13. #13
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Habe ihn tatsächlich nur einen Tag versucht, da er ja noch nichtmal ein Jahr alt ist und kitten sollen ja eigentlich immer etwas zu fressen da stehen haben!?
    Also ein Müllschlucker ist unser Hund nun wirklich nicht. Der ist auch sehr mäckelig mit fressen... Kannte das von unseren letzten beiden Tieren garnicht so...

  14. #14
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.739
    Huhu Mausi,

    welches TroFu gibst du denn?
    Natürlich ist das nicht optimal, aber wenn du hochwertiges nimmst, und das immer weiter reduzierst, und daneben ein NaFu anbietest, so das er sein TroFu hat, aber nicht satt davon wird, vielleicht geht er dann doch an den Napf?

    Und natürlich hast du völlig recht, eine Katze bis zu einem Jahr sollte immer etwas zu futtern da haben!

    Es kostet viele Nerven, viel Kraft und viel viel Geduld, eine Futterumstellung, und manchmal klappt es gar nicht

    Aber ich wünsche dir die Kraft und Geduld und auch die Nerven, es wäre natürlich viel besser fürs Katzerl, wenn er auf NaFu umsteigen könnte...

    Smilla Geflügeltöpfchen und Fischtöpfchen sind relativ "trocken", eher krümelig, solltest vielleicht NaFu-Sorten ausprobieren, die nicht viel Flüssigkeit (Sosse, Gelee) dabei haben, wenn ihn das so stört....
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  15. #15
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    27.095
    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    ...glaub mir, auch nach einer woche wäre eine gesunde, gut genährte katze nicht vom hungertod bedroht.
    Das hat nichts mit Weicheierei zu tun, dieser Tipp von Dir ist schlichtweg falsch und gefährlich.

    Natürlich hat es auch was mit der eigenen Einstellung zu tun, den Weg der Futterumstellung durchzuhalten und beharrlicher zu sein als die Katze, aber nicht über den Weg des "der Hunger treibts rein"

    Futterumstellung braucht bei den meisten Katzen viel Geduld.
    Das Trofu nur "Nebelfeucht" machen, wenn Katz das akzeptiert die Feuchtigkeitsmenge erhöhen usw., wenn Katz die nächst höhere Feuchtigkeitsmenge nicht anrührt wieder einen Schritt zurück usw..irgendwann kann dann Nafu in homöopathischen Dosen untergemischt werden, die Menge wird Schrittweise erhöht, wenn es nicht gefressen wird einen Schritt zurück usw.

    Bei anderen Katzen reicht es Nafu in kleinen Mengen unter das Trofu zu mischen und diese Menge Schrittweise zu erhöhen.
    Wieder andere lassen sich einfach durch Trofu über dem Nafu zum futtern des Nafu animieren.

    Ich wünsche Dir viel Geduld

  16. #16
    Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    8
    Hi Mausi83,
    herzlich Willkommen.Ich bin auch neu hier und habe Dein Problem gelesen....
    Hat Dein Kater noch nie Nassfutter gegessen oder ist das jetzt erst so?
    Aus welchem Material sind Deine Futternäpfe?

    LG

  17. #17
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Nein er hat leider noch nie Nassfutter angerührt nur dieses Aufbaufutter vom Tierarzt hat er damals angerührt, aber das ist mir eindeutig zu teuer, da hat so eine ganz kleine Dose schon 10 Euro gekostet.
    Habe jetzt edelstahlnäpfe im Gebrauch, aber auch Kunststoff und Teller habe ich schon probiert!
    Wollte ihm gerade mal ein Stückchen Rindfleisch geben, hat er dran gelekt und auch dann nur verschmäht

  18. #18
    Registriert seit
    28.05.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    48.633
    Mausi, ich habe das gleiche Problem. Doch ich habe eine Futtersorte gefunden, die meine Katze mag. Die bekommt sie jetzt solange bis ich sicher bin, dass ich eine neue Sorte probieren kann.
    Ich benutze nur Keramiknäpfe, die ich nur mit heißem Wasser gut ausspüle. Da du ja noch einen Hund hast, könnte es sein, dass den Kater es stört, dass sein Napf in seiner Nähe steht. Versuchs mal mit getrennten Futterstellen und halt den Hund fern. Vielleicht klappt das dann.
    Liebe Grüße von Uschi und


  19. #19
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Getrennte futterstellen haben wir! Der Hund kommt da auch garnicht hin! Moritz hat sein "reich" auf dem "Dachboden" und da ist noch ein rollwagen vor, so dass unser Hund max, selbst wenn er wollte, was er aber nicht macht, nicht dahin kommen könnte!
    Ok, ich stehe halt mehr auf Edelstahl, aber das ist Geschmacksache und selbst ein Teller hat ja nichts gebracht! Ach man, mit unserem alten war das so einfach, der hat sogar immer aus tupperware gefressen!
    Was hast du denn für deinen für ein Futter gefunden?
    Ausspülen tue ich seinen Napf mal mit heißem Wasser, oder auch mal Spüli oder Spülmaschine, das stört ihn beim trofu eigentlich garnicht, er frisst immer...

  20. #20
    Registriert seit
    28.05.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    48.633
    Zitat Zitat von Mausi83 Beitrag anzeigen
    Getrennte futterstellen haben wir! Der Hund kommt da auch garnicht hin! Moritz hat sein "reich" auf dem "Dachboden" und da ist noch ein rollwagen vor, so dass unser Hund max, selbst wenn er wollte, was er aber nicht macht, nicht dahin kommen könnte!
    Ok, ich stehe halt mehr auf Edelstahl, aber das ist Geschmacksache und selbst ein Teller hat ja nichts gebracht! Ach man, mit unserem alten war das so einfach, der hat sogar immer aus tupperware gefressen!
    Was hast du denn für deinen für ein Futter gefunden?
    Ausspülen tue ich seinen Napf mal mit heißem Wasser, oder auch mal Spüli oder Spülmaschine, das stört ihn beim trofu eigentlich garnicht, er frisst immer...
    Meine mag Animonda Carny Multifleisch getreidefrei. Das mische ich mit ein wenig Wasser und verrühre es. Ruckzuck ist der Napf leer.
    Liebe Grüße von Uschi und


  21. #21
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Also animonde habe ich zwar schon alles probiert, aber mit Wasser gemischt noch nicht ich werde das zumindest mal versuchen und hoffen das er das dann mag!
    Bin echt froh das er zumindest wirklich, für eine katze, gut trinkt

  22. #22
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Es liegt aber nicht vielleicht an der noch nicht kastra, oder? War ja schon von klein an so!

  23. #23
    Registriert seit
    28.05.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    48.633
    Zitat Zitat von Mausi83 Beitrag anzeigen
    Es liegt aber nicht vielleicht an der noch nicht kastra, oder? War ja schon von klein an so!
    Wieso hast du ihn denn noch nicht kastrieren lassen? Fahr zum TA und lass es machen.
    Liebe Grüße von Uschi und


  24. #24
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Naja, noch markiertet er nicht und, auch wenn es vielleicht nicht stimmt, habe ich Angst, das er durch eine Kastration auch Probleme mir der Blade bekommt! Unser alter Kater ist mit ca. 6 Monaten kastriert worden und hat nur gutes nassfutter bekommen, trotzdem hatte er mit ca 7 Jahren blasengriesel und wir haben ihm seinen Penis wegschneiden lassen müssen...

  25. #25
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Ich meinte natürlich blase!

  26. #26
    Registriert seit
    28.05.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    48.633
    Zitat Zitat von Mausi83 Beitrag anzeigen
    Naja, noch markiertet er nicht und, auch wenn es vielleicht nicht stimmt, habe ich Angst, das er durch eine Kastration auch Probleme mir der Blade bekommt! Unser alter Kater ist mit ca. 6 Monaten kastriert worden und hat nur gutes nassfutter bekommen, trotzdem hatte er mit ca 7 Jahren blasengriesel und wir haben ihm seinen Penis wegschneiden lassen müssen...
    Das ist alles kein Argument. Mein Henry hatte auch Harngries und hat damit gut leben können. Glaub mir eins, wenn der Kleine markiert, das ist mit Sicherheit kein tolles Parfüm.
    Harngries können sie bekommen muss aber überhaupt nicht sein, denn die Kastra hat damit nix zu tun.
    Tu dir selbst den Gefallen, lass es machen. Auch dem Tier zu liebe.
    Liebe Grüße von Uschi und


  27. #27
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Ja keine Angst, ich habe für nächsten Monat auch einend Termin für die Kastration, ich wollte nur ein bisschen länger warten als manche anderen! Es gibt halt immernoch diese Sache, dass viele zu früh Kastrationen schon auf die Blase schlagen?!

  28. #28
    Registriert seit
    28.05.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    48.633
    Zitat Zitat von Mausi83 Beitrag anzeigen
    Ja keine Angst, ich habe für nächsten Monat auch einend Termin für die Kastration, ich wollte nur ein bisschen länger warten als manche anderen! Es gibt halt immernoch diese Sache, dass viele zu früh Kastrationen schon auf die Blase schlagen?!
    Es hat damit wirklich nix zu tun. Lass dir sowas bitte nicht einreden.
    Liebe Grüße von Uschi und


  29. #29
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Davonsl angesehen hat, bzw, lebt unser Jerry auch immer noch gut mit seinem harngrieß, nur leider, DANK unserer "katzenliebenden" Nachbarn nichtmehr bei uns! Habe ihn, nachdem ich unsern Moritz ausgesucht habe endlich mal wieder gesehen und er tut mir einfach nur leid!!!!

  30. #30
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Wie gesagt, habe ja für Anfang nächsten Monat einen Termin, oder soll ich doch besser jetzt schon den Termin machen? Meine TA hätte für uns bestimmt noch einen frei!

  31. #31
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Sorry für mein schlechtes Deutsch zurzeit, schreibe über Handy und das spuckt schonmal komische Wörter aus

  32. #32
    Registriert seit
    28.05.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    48.633
    Ich würds so schnell wie möglich machen, wenns geht. Es kann nur besser werden.
    Liebe Grüße von Uschi und


  33. #33
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Aber da hat doch eigentlich nichts mit deinem fressverhalten zu tun?!

  34. #34
    Registriert seit
    28.05.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    48.633
    Zitat Zitat von Mausi83 Beitrag anzeigen
    Davonsl angesehen hat, bzw, lebt unser Jerry auch immer noch gut mit seinem harngrieß, nur leider, DANK unserer "katzenliebenden" Nachbarn nichtmehr bei uns! Habe ihn, nachdem ich unsern Moritz ausgesucht habe endlich mal wieder gesehen und er tut mir einfach nur leid!!!!
    Sieht er denn so schlecht aus?
    Liebe Grüße von Uschi und


  35. #35
    Registriert seit
    28.05.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    48.633
    Zitat Zitat von Mausi83 Beitrag anzeigen
    Aber da hat doch eigentlich nichts mit deinem fressverhalten zu tun?!
    Das kann ich nicht genau sagen. Er ist nur Trofu gewohnt und nur mit ganz viel Glück bekommt man sie umgewöhnt. Dieses Problem hab ich ja auch.
    Deiner ist aber noch jung und da müßte es eigentlich gut möglich sein.

    Versteht er sich denn mit eurem Hund?
    Liebe Grüße von Uschi und


  36. #36
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Unser Jerry auf jeden fall, sagen wir mal so, er hatte immer seine ca. 5 Kilo, aber war gut verteilt, also nicht dick! Jetzt sieht er nach mindestens 7 kg aus, hat einen GEFÜLLTEN Hängebauch! Aber leider können wir unseren Nachbarn sagen was wir eilen. Sie haben ja schon nicht verstanden, dass sie ihn dich bitte nicht füttern sollen und wir sollten dann, wo er schon bei denen "gelebt" hat auchnoch jegliche TA kosten bezahlen.
    Da musste ich halt irgendwann auch meine tierliebe vergessen und habe denen sein impfbuch gegen der Racker tut mir wirklich leid, aber da kann man irgendwann nichts mehr machen und nur das beste hoffen

  37. #37
    Registriert seit
    28.05.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    48.633
    Zitat Zitat von Mausi83 Beitrag anzeigen
    Unser Jerry auf jeden fall, sagen wir mal so, er hatte immer seine ca. 5 Kilo, aber war gut verteilt, also nicht dick! Jetzt sieht er nach mindestens 7 kg aus, hat einen GEFÜLLTEN Hängebauch! Aber leider können wir unseren Nachbarn sagen was wir eilen. Sie haben ja schon nicht verstanden, dass sie ihn dich bitte nicht füttern sollen und wir sollten dann, wo er schon bei denen "gelebt" hat auchnoch jegliche TA kosten bezahlen.
    Da musste ich halt irgendwann auch meine tierliebe vergessen und habe denen sein impfbuch gegen der Racker tut mir wirklich leid, aber da kann man irgendwann nichts mehr machen und nur das beste hoffen
    Naja, da kann man wirklich nix machen.

    Der kleine könnte ein Problem mit dem Hund haben.
    Liebe Grüße von Uschi und


  38. #38
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    Meinst du? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, weil er j auch immer mit Max zusammen lügt und wenn Max und mein Freund mal nicht da sind, jümmelt er eher nach max! Ist aber max da, und nein Freund nur weg, dann blüht er immer wieder auf und sie sind beide zum schmusen bei mir

  39. #39
    Registriert seit
    28.05.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    48.633
    Zitat Zitat von Mausi83 Beitrag anzeigen
    Meinst du? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, weil er j auch immer mit Max zusammen lügt und wenn Max und mein Freund mal nicht da sind, jümmelt er eher nach max! Ist aber max da, und nein Freund nur weg, dann blüht er immer wieder auf und sie sind beide zum schmusen bei mir
    Hm, dann weiß ich auch nicht. Gib ihm aber erstmal weiter sein Trofu oder tausch es gegen ein getreidefreies aus. Es sollte eine gute Zusammensetzung haben. Er kommt sicher noch auf den Geschmack auf Nafu.
    Nicht hungern lassen, bringt nix. Nur Geduld.
    Liebe Grüße von Uschi und


  40. #40
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    31
    So denke ich auch, echt eine harte Nummer der kleine Racker! Klar ist trofu einfacher, aber denke trotzdem immer an die gesunde Ernährung! Habe ein hochwertiges trofu und er bekommt in einer anderen Schale immer auch ein Nafu, und das rührt er nicht an
    Bin froh das er eigentlich viel trinkt...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mein Kater frisst nur Trockenfutter
    Von elamuelle im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.12.2006, 14:36
  2. Kater frisst kein Trockenfutter
    Von vipervampy im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 22:56
  3. Kaninchen frisst nur trockenfutter
    Von Anja u Juliane im Forum Kleintiere - Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2006, 16:49
  4. Frisst euer Hund gern das Royal Canin Trockenfutter???
    Von Tessy-Mausi im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 10:04
  5. Katze frisst kein Trockenfutter!
    Von berlin_hamburg im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.05.2003, 10:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •