Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Preisauszeichnung/Rabatte auf lebende Tiere

  1. #1
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.095

    Preisauszeichnung/Rabatte auf lebende Tiere

    Hallo Foris,

    ich hab mal eine Fachfrage: Ich bin eigentlich jahrelang im sicheren Glauben gewesen, daß folgendes in irgendeiner Form gesetzlich geregelt ist: Ein Händler muß beim Verkauf lebender Tiere die Preisauszeichnung so gestalten, daß der Kunde über den Preis kein "Schnäppchen" suggeriert bekommt und somit kein Kaufanzeiz über den Preis generiert wird. Formulierungen wie z.B "Wellensittiche nur 10,- Euro" oder auch "Drei Kaninchen zum Preis von zweien" usw. sind demnach meines Erachtens nicht gestattet. Wo und wie ist das geregelt, wenn meine Annahme stimmt? Im Tierschutzgesetz konnte ich dazu nichts finden, im Preisauszeichnungsgesetz auch nicht...
    Wer kann mir hierzu weiterhelfen?

  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2014
    Beiträge
    17
    Ich glaube das ist nichtmal gesetzlich geregelt, ich denke man macht das einfach aus moralischen Gründen und aus respekt dem Tier und dem Verbraucher gegenüber.

  3. #3
    Registriert seit
    15.03.2013
    Beiträge
    30
    Ja, glaube da hast du wohl Pech gehabt. Von so einem Gesetz hab ich noch nie was gehört. Leider - wäre ne gute Idee.

  4. #4
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.095
    Hallo,

    ich weiß inzwischen mehr; in der Tat gibt es kein Gesetz, das solche Dinge regelt. Es gibt aber eine Selbstverpflichtung der Zoohandlungen, die dem ZZF (Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe) angehören. Die sogenannten Heidelberger Beschlüsse regeln, dass sich Mitgliedsbetriebe des ZZF freiwillig solchen Bedingungen unterwerfen.

    Edit:
    Nichtsdestotrotz habe ich solche "Schnäppchenangebote" schon im Handel gesehen, in Baumärkten zum Beispiel...

  5. #5
    Steppenläufer Guest
    Hm, derartige Angebote findest du in jeder Aquaristikabteilung, egal ob Baumarkt oder Tierhandlung. Im Falle von Schwarmfischen, Kaninchen und Wellensittichen (Schwarmvögel) finde ich solche Angebote wie X zum Preis von Y sogar gut. Drei Tiere sind zwar noch lange kein Schwarm, aber vielleicht entgeht so das eine oder andere Tier der Einzelhaft bis zum Lebensende.

  6. #6
    Registriert seit
    28.05.2015
    Beiträge
    4
    Im Grundgesetz werden Tiere als Sache gegolten . Daher glaube ich nicht dass es da ein "extra" gesetzt gibt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 15:20
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.08.2005, 17:36
  3. Jagd auf lebende Tiere via Internet
    Von zippi im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 14:54
  4. Hilfe für frei lebende Katzen
    Von Felicia im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.06.2004, 12:07
  5. luxxx der lebende kletter- und kratzbaum
    Von luxxx99 im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.01.2003, 18:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •