Hallo,

bis vor kurzem habe ich auch Acana und Orijen verfüttert. Bis mir der Herstellungsort auffiel...
In Alberta wird Ölsand abgebaut. Die Umwelt ist in einigen Gebieten (z.B. Lake Athabasca) total vergiftet, der Schadstoffgehalt in Wildtieren (Fisch!) jenseits von gut und böse. Falls "regionale Zutaten" aus den betroffenen Gebieten stammen sollten, gehören die wohl eher auf den Sondermüll als ins Katzenfutter.
Weiß jemand, wie "regionale Zutaten" bei diesem Hersteller definiert ist? Er sitzt wohl südwestlich der Abbaugebiete und ist selbst davon wahrscheinlich nicht betroffen. Aber was ist mit den Zulieferern?
Eine Aussage des Herstellers von wegen "bei uns ist alles in Ordnung" ist nicht zwingend vertrauenswürdig. Davon abgesehen hat orijen.de bei mir gar nicht erst reagiert.

Ciao,
Tasko