Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Billigimport von Pelzen aus China

  1. #1
    Registriert seit
    09.12.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    44

    Billigimport von Pelzen aus China

    Billigimport von Pelzen aus China das sagt ja schon alles aus.Habs in Fernsehn gesehen und mir hats den Magen umgedreht.Mehr möchte ich dazu gar nicht sagen.Diese Pelze werden oft günstiger angeboten als Webpelz und ist oft nicht einmal deklariert.
    Was ist eure Meinung dazu?
    Liebe Grüße

  2. #2
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.034
    Ja - schrecklich.. was meinst du mit nicht deklariert, die verkaufen das als Kunstpelz und es ist tatsächlich echter Pelz? Merkt man das nicht beim Anfassen? Ich habe nix mit Pelz, weder echt noch künstlich, und bin froh drum...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  3. #3
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Ich hab mal einen Bericht gesehen, wo deutlich wurde, dass auch die Verkäufer nicht wussten ob es sich um Kunstpelz handelt oder nicht.Es gibt Kriterien es zu unterscheiden, meist kann man es am Unterstoff erkennen, aber ich kaufe auch grundsätzlich nichts mit Pelz.
    Ich könnte morgen, wenn ich sehe wie gerade auch in China mit den Tieren umgegangen wird.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  4. #4
    Registriert seit
    04.04.2008
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    22.386
    Ja, die echten Pelze können billiger "hergestellt" werden und weil man weiß, dass viele keinen Echtpelz kaufen würden bzw. in der EU ein Importverbot für Pelze von Hunden und Katzen gilt, werden sie als Kunstpelz deklariert. Ich bin mir nicht sicher, ob man den Unterschied erkennt Spantan würd ich auch sagen, das merkt man doch, aber sicher bin ich mir nicht

    Im www kann man zig Petitionen unterschreiben, ob´s was bringt?

    Ich fände es schon einen Fortschritt, wenn man in China die Hätung bei lebendigem Leibe verbieten würde und die Haltungsbedingungen verbessern würde. Das kann aber nur China selbst regeln und ich glaube nicht, dass die Parteigenossen irgendeinen Funken Interesse an sowas haben.
    LG Silvia mit Loki und Mimir


  5. #5
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Äh, wie jetzt aus kotzen morgen"geworden ist, ist mir schleierhaft.Vielleicht ist das Wort hier gesperrt

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  6. #6
    Registriert seit
    09.12.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    44
    Einige Leute wurden auf der Straße gefragt ob sie wüßten was für einen Pelz sie um den Hals tragen und sie wußten es nicht mal.Wenn man nicht genau hinschaut sieht man den Unterschied kaum.Ich persönlich trage nicht mal Webpelz weil ich mich da sowieso nicht auskenne und diese art von Bekleidung nicht mag.
    Dieser Bericht hat mich sehr aufgewühlt und Menschen die vorsätzlich echten Pelz kaufen, ich muß sagen ich kanns nicht nachvollziehn.Denn jeder Pelz bedeutet Tierleid.

    Das Tier ist dir im Sturme treu der Mensch nicht mal im Winde

  7. #7
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.918
    Zitat Zitat von siamori Beitrag anzeigen
    Ich bin mir nicht sicher, ob man den Unterschied erkennt
    Klar merkt man das. Es gibt Kunstpelze, die kaum von echtem zu unterscheiden sind. Weder vom Gewicht, noch vom Griff, aber die sind SO teuer, die hat man nicht an einfacher Kleidung.
    Wer sich nicht sicher ist: einfach Haare bis zum Ansatz auseinander machen. Ist ein Gewebe zu sehen ist es Kunstpelz, ist die Oberfläche glatt, kann man von Echtfell ausgehen. Vom Griff her ist der Kunstpelz eher "trocken" und auch recht leicht. Echtfell hat einen Griff, der mit einem lebenden Tier zu vergleichen ist - fühlt es sich also wie Eure Haustiere an, ist die Chance, daß es Echtfell ist, recht hoch.

    Und wer sich aufregt... Wer will den ständig neue, billige Sachen haben? Egal ob nun Pelz oder Leder (die Gerbereien verseuchen in Asien alle Flüsse und Gewässer mit Chemikalien) oder eben auch einfache Stoffe aus Billiglohnländern. In Asien gilt keine Leben etwas - egal ob Mensch oder Tier. Dort ist es egal, daß Arbeiter auf Bambusgerüsten ohne jede Sicherung Hochhäuser bauen, daß in Färbereien mit hier komplett verbotenen, Krebserregenden Stoffen frei hantiert wird. Hauptsache der Umsatz und damit das Ansehen stimmt....
    Ihr könnt nun aufschreien, aber wenn alle Bedingungen zu 100% "stimmen" würden, würdet Ihr für Eure Winterschuhe mindestens 400,- zahlen müssen, der Wintermantel würde bei 1200,- liegen, eine einfache Hose irgendwo bei 300,-....könnt und WOLLT ihr das???
    Letztlich ist es der Verbraucher, der die Bedingungen bestimmt.... denkt mal drüber nach

    Und JA, ich weiß wovon ich rede.... ich bin arbeitsmäßig unter denjenigen, deren Klamottenproduktionen ihr täglich preiswert kaufen könnt angesiedelt und das seit fast 20 Jahren Ich kenne die Produktions- und Lebens-Bedingungen in den Ländern und ich selber kaufe für mich nur noch das nötigste oder Second Hand...

  8. #8
    Registriert seit
    04.04.2008
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    22.386
    Zitat Zitat von lammi88 Beitrag anzeigen
    Und wer sich aufregt... Wer will den ständig neue, billige Sachen haben? ...


    Ihr könnt nun aufschreien, aber wenn alle Bedingungen zu 100% "stimmen" würden, würdet Ihr für Eure Winterschuhe mindestens 400,- zahlen müssen, der Wintermantel würde bei 1200,- liegen, eine einfache Hose irgendwo bei 300,-....könnt und WOLLT ihr das???
    Letztlich ist es der Verbraucher, der die Bedingungen bestimmt.... denkt mal drüber nach

    Und JA, ich weiß wovon ich rede.... ich bin arbeitsmäßig unter denjenigen, deren Klamottenproduktionen ihr täglich preiswert kaufen könnt angesiedelt und das seit fast 20 Jahren Ich kenne die Produktions- und Lebens-Bedingungen in den Ländern und ich selber kaufe für mich nur noch das nötigste oder Second Hand...
    Finde ich falsch, alle Menschen über einen Kamm zu scheren. Klar, der Verbraucher bestimmt die Nachfrage und das Angebot, aber auch nur bis zu einem gewissen Maße.

    Und ich werde mich weiterhin aufregen, sowohl über Menschen, die Pelze kaufen und tragen, als auch darüber, dass Tier bei lebendigem Leib gehäutet werden (auch wenn ich arm bin, darf ich Mitgefühl haben und wenn ich schon keine Wahl habe, kann ich das Tier wenigstens vorher töten!).

    Und nicht jeder kauft seine Klamotten bei C&A oder KIK

    Weiß aber nicht, was ich tun würde, wenn ich auf Hartz 4 angewiesen wäre und 3 Kinder zu versorgen hätte.

    Letztlich hätte die Politik wesentlichen Einfluss, aber die Wirtschaft muss laufen, Konsum, Konsum, Konsum...Wachstum, Wachstum, Wachstum...

    Deshalb gibt es kaum noch Handelsbeschränkungen gegen chinesiche Produkte, egal, wie und aus was sie hergestellt wurden.
    LG Silvia mit Loki und Mimir


  9. #9
    Registriert seit
    09.12.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    44
    Ich gebe dir da vollkommen recht.Die Bedingungen für die Arbeiter dort sind nicht nur ausbeuterisch sondern auch gefährlich.Fakt ist aber das die Pelze in großen Stiel produziert werden und daher wie bei allen anderen Produkten auch billigst unseren Markt erobern werden.Schlimm ist nur das es sich dabei um Tiere handelt die sich nicht wehren können.Man braucht sich nur im Internet das Video von Peta anschaun.Da weiß man von was ich spreche.
    Liebe Grüße an Euch

  10. #10
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.034
    Zitat Zitat von siamori Beitrag anzeigen
    F
    Und nicht jeder kauft seine Klamotten bei C&A oder KIK
    Ich glaube, bei Esprit, Zara und was weiß ich nicht alles, ist es leider nicht viel anders... Allerdings gibt es auch in Deutschland viel Tierleid. Sorry, finde das Thema interessant, aber bin etwas in Eile, darum so kurz angebunden.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  11. #11
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.918
    Zitat Zitat von siamori Beitrag anzeigen
    Und nicht jeder kauft seine Klamotten bei C&A oder KIK
    Entschuldige....glaubst Du wirklich, daß die "Marken" in anderen Fabriken produzieren??? Antwort: 100% nein. Unsere Produkte laufen in Factories, wo jede namhafte Marke zu finden ist... Die Preise der Marken kommen nicht durch bessere Fabriken oder mehr Kontrolle. Im Gegenteil.... leider...
    Und die Asianten produzieren so seit....... immer... Es ist für sie "normal", sie verstehen es gar nicht, weshalb da nun nach zig Jahrzehnten/ Jahrhunderten ein "oh sind die böse" durch die Menge zieht.
    Ich hab mich schon vor 17Jahren geweigert Echtpelzkrägen an Jacken anzusetzen und hab dafür echt Streß mit meinen Vorgesetzten gehabt... Gebracht hat es nix - Kunde will, Endverbraucher will, also muß irgendwer das machen und es macht irgendwer... Punkt. Solange wir Endverbraucher immer wieder neu kaufen und immer billiger haben wollen, wird es das geben. Erst, wenn man davon abgeht sich im Jahr 10Paar Schuhe, 4 Jacken, 20 Shirt, etc zu kaufen und selber entscheidet: das vom letzten Jahr ist noch gut und DANN eben sich lieber ein gutes Fairtrade/Bioprodukt kauft anstatt Masse. DANN und erst DANN wird langsam ein umdenken einsetzen....

  12. #12
    Registriert seit
    04.04.2008
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    22.386
    Zitat Zitat von lammi88 Beitrag anzeigen
    Entschuldige....glaubst Du wirklich, daß die "Marken" in anderen Fabriken produzieren???
    Nein, das glaube ich nicht, ich weiß, dass der Großteil der Textilien in Asien produziert wird.

    Darum geht es auch nicht. Mir ist klar, dass der Endverbraucher, der mit seinem Geld ja auch haushalten muss, günstig einkaufen möchte.

    Deshalb darf ich mich doch trotzdem über die Tierquälerei oder Leute, die solche Produkte kaufen, aufregen, oder?

    Es gibt auch genug Unternehmen, die sich zumindest bemühen, "fair" herzustellen. Auch wenn´s nicht immer funktioniert, weil man nie 100% kontrollieren kann. Sofern man da finanziellen Spielraum hat, kann man da beim Einkauf sehr wohl zeichen setzen.
    LG Silvia mit Loki und Mimir


  13. #13
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.034
    Zitat Zitat von siamori Beitrag anzeigen
    Deshalb darf ich mich doch trotzdem über die Tierquälerei oder Leute, die solche Produkte kaufen, aufregen, oder?
    Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich bin seit 15 Jahren Vegetarier aus ethischen Gründen. Und mein Kater frisst am liebsten in Thailand produziertes Hühnchen (Miamor Milde Mahlzeit). Ich persönlich fühle mich ergo nicht moralisch auf einer Ebene, die mich dazu berechtigt, mich über andere "aufzuregen". Das sind leider die Widersprüche bei dieser Thematik, dass man sich gerne über das aufregt, auf das man am ehsten verzichten kann, aber über "Unverzichtbares" (z.B. den günstigen Leder-Bürostuhl, das günstige Mettbrötchen, die schönen Lederschuhe) lieber den gnädigen Mantel des Schweigens legt...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  14. #14
    Registriert seit
    09.12.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    44
    Ich selber habe schon allen aus meinen Freundes und Bekanntenkreis davon erzählt.(Ist ja nicht schlimm die Warheit an den Tag zu bringen)Wäre schon ein Anfang im Freundes und Bekanntenkreis davon zu erzählen.Ein Versuch wäre es Wert.Entscheiden muß ein jeder für sich.
    Liebe Grüße an Euch alle

  15. #15
    Registriert seit
    04.04.2008
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    22.386
    Zitat Zitat von Sheratan Beitrag anzeigen
    Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich bin seit 15 Jahren Vegetarier aus ethischen Gründen. Und mein Kater frisst am liebsten in Thailand produziertes Hühnchen (Miamor Milde Mahlzeit). Ich persönlich fühle mich ergo nicht moralisch auf einer Ebene, die mich dazu berechtigt, mich über andere "aufzuregen". Das sind leider die Widersprüche bei dieser Thematik, dass man sich gerne über das aufregt, auf das man am ehsten verzichten kann, aber über "Unverzichtbares" (z.B. den günstigen Leder-Bürostuhl, das günstige Mettbrötchen, die schönen Lederschuhe) lieber den gnädigen Mantel des Schweigens legt...
    Ich versteh schon, wie du das meinst. Gerade bei Katzenfutter muss man ja so einige Kompromisse eingehen. Allerdings sind da die Alternativen auch eingeschränkt. Finde mal ein Bio-Katzenfutter, dass eine halbwegs akzeptable Zusammensetzung hat und das die Katzen dann auch noch fressen.

    Bei einem Mantel habe ich aber zu einem Pelzmantel genug Wahlmöglichkeiten, einen Mantel zu kaufen, der zumindest nicht offensichtlich mit Tierqälerei in Verbindung steht. Ob er dann fair produziert wurde, ist dann noch die andere Frage, die jedoch kaum zu beantworten ist.

    Ich bin kein Vegetarier (esse aber sehr selten Fleisch, und wenn, dann zu 90 % vom Biobauern um die Ecke), und ich habe sogar Felle daheim liegen. Dort weiß ich aber sicher, dass diese Tiere nicht wegen ihrem Fell sterben mußten und dass sie vorher ein artgerechtes Leben hatten und dass sie keinen qualvollen Tod hatten.

    Es geht auch nicht darum, alles im Leben richtig zu machen, sondern darum, im Rahmen seiner Möglichkeiten und seines Wissens soviel wie möglich richtig zu machen.

    Soll man denn sowas jetzt hinnehmen, weil man selbst nicht 100%ig alle Moralvorstellungen erfüllt?

    So nach dem Motto: Da hat jetzt jemand seiner Katze das Fell bei lebendigem Leibe abgezogen, aber ich darf mich über den nicht aufregen, weil ich selbst ethisch unkorrektes Hühnerfleisch an meine Katzen verfüttere?

    Ist das wirklich dasselbe?
    LG Silvia mit Loki und Mimir


  16. #16
    Registriert seit
    09.12.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    44
    Ja ich gebe dir schon recht.Auch meine Katzen und Hunde bekommen Fleisch zu essen.Wir selber halten uns da etwas zurück.Wir kaufen vieles aus der Region.Ich denke das jeder das Recht hat so zu leben wie er will, aber Dinge zu hinterfragen ist auch nicht verkehrt.Ob man etwas richtig oder falsch gemacht hat, merkt man erst hinterher.

    Das Tier ist dir im Sturme treu der Mensch nicht mal im Winde

  17. #17
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Spannende Diskussion. Ja, ich will ( und tue es auch) mich über Tierquälerei, nicht nur in Chna aufregen, was ja wohl die meisten hier tun. Aber ich stimme lammi88 zu, letztlich muss ich mich dann auch über andere Dinge aufregen,(was ich auch tue), und trotzdem bleibt es immer inkonsequent.
    Ich kaufe die Eier direkt beim Bio Bauern, und dann doch in Nudeln oder wo auch immer Eier aus Massentierhaltung. Ich esse kein Fleisch und füttere, wie ihr schon schreibt, Fleisch, was nicht immer Bio sein kann. Ich kaufe nicht bei KIK und weiß genau, dass andere Marken auch nicht fair produzieren.Ich trinke Milch, obwohl ich weiß, dass die Tiere auch nicht immer artgerecht gehalten werden. Ich glaube man kommt aus diesem Dilemma nicht raus, außer man lebt im Urwald und versorgt sich selber.Einen Weg zu finden zwischen verantwortlich leben und mit den Dingen umzugehen, und sich trotzdem nicht ständig mit schlechtem Gewissen für das ganze Leid der Welt verantwortlich zu fühlen, finde ich immer wieder eine Herausforderung. Das wir uns auch gerade hier im Forum immer wieder auch Gedanken über solche Themen machen, zeigt ja das es uns nicht egal ist.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  18. #18
    Registriert seit
    09.12.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    44
    Ich denke es ist schon ein kleiner Fortschritt, Bekannte und Freunde dazu zu bringen sich Gedanken über das Konsumverhalten zu machen.Wir selber leben es ja schon.Sind in ein anderes Bundesland gezogen und haben uns ein kleines Häuschen gekauft.Gerade groß genug für uns und unsere Tiere abseits von allen Shoppingtempeln.Hier dürfen die Kühe noch auf die Weide und werden artgerecht gehalten.Bekleidung kaufen wir nur wenns notwendig ist und natürlich ohne Pelz.Schuhe auch aus der Region.Sind zwar etwas teurer aber dafür langlebiger.Ist klar alles kann man nicht auf einen Nenner bringen aber versuchen tun wir es schon so gut es geht.
    Liebe Grüße an Euch

    Das Tier ist dir im Sturme treu der Mensch nicht mal im Winde

  19. #19
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Habe gestern einen Bericht von Animals`Liberty gelesen. Die haben als Kunstfell deklarierte Felle von Tom Tailor und Drogerie Müller gentechnsich untersuchen lassen, dabei ist raus gekommen, dass es sich um katzenfell handelt.Ich kenne die Organisation aber nicht näher, kann nichts zu deren Glaubwürdigkeit sagen. Sie haben aber die Ergebnisse, ich glaube es war bei facebook, auch veröffentlicht.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  20. #20
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    3
    Ich würde nie im Leben einen Pelz kaufen...Denkt an die Farmen(nicht nur in China- sondern auch in Spanien, Deutschland und Italien) das ist wirklich ekelerregend

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •