Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: unsere beiden sanften Riesen

  1. #1
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428

    unsere beiden sanften Riesen

    Am Dienstag mussten wir Stan und Olli einschläfern lassen. Ja für uns auch ein Schock gewesen. Das beweist uns mal wieder nie wieder ne *private* Bauernhofkatze. Aber mal zum Anfang auch wenn es mir schwer fällt.
    Am WE waren beide noch normal drauf, Blödsinn machen, uns die Haare vom Kopf fressen schmusen etc. Am Montag fing erst Olli, dann Stan an zu kotzen. Nicht nur einmal, wie man es kennt nein den ganzen Nachmittag ging das. Abends tüteten wir(Männe, Junior und ich) beide ein und ab zum TA, der zum Glück nur 200 m weg ist.
    Der stellte nach gründlicher Untersuchung fest, beide Kater leiden seit längeren (min 1 Jahr, S+O sind seit Dez bei uns)an Bauchspeicheldrüsenkrebs, inoperabel. Er behielt die Kater über Nacht da und mittags rief er an und bat uns sie gehen lassen zu dürfen. Dieses taten wir auch schweren Herzens, Männe und ich waren bei ihrem Gang über die RBB dabei.
    Ich bzw wir auch. Die Männer lassen sich das natürlich nicht anmerken, aber mir können die 2 nix vormachen. So wie sie über unser *Schweine* reden, merk ich das es ihnen nah geht.
    Zur Erklärung der Bauernhofkatze.
    Männe sah beide zu Beginn unserer Beziehung beide bei ebay und wir verliebten uns ins sie. Zusammenziehen war da noch in weiter Ferne vill ein Wunschtraum von uns, das kam erst 5 Monate später. Naja er jedenfalls einen Kumpel angerufen, nach dem geklärt war zu welchen Bedingungen und wann sie beide umziehen und Katers geholt. Schon als ich Stans Box aufmachte, verliebte ich mich in ihn, bei Olli ging es mir nicht anders. Schutzvertrag etc wurde nicht gemacht, geimpft waren beide 2010 gegen alles, wie auch M&M. Über Krankheiten wurde nicht gesprochen, nur ihre Futtervorlieben. Auch das Olli mit seinen 7 Jahren schon fast blind und taub war, sagte ihm keiner.
    Der Krebs war lt TA im Endstadium, Heilung unmöglich, beide hatten ihn ca 1,5- 2 Jahre. Ich schätze das war mit ein Grund für Ollis Miauorgien, genau werden wir das wohl nie wissen.
    Ich hoffe beiden geht es im RBL gut und sie finden dort schnell neue Freunde. Ollichen pass bitte auf meine Mädels auf, Blacky, Chica und Luna. Das sagte ich ihm immer wenn ich das Haus verliess..... pass auf die Mädels auf auf M&M.

  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    31.051
    Kommt gut auf die goldenen Steppen ihr Beiden... Das ist kein schönes Jahr

    Sandra

  3. #3
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428
    Danke Anja.
    Wegen der Überschrift.. sanfte Riesen das waren beide wirklich. Mir kam es von Anfang an vor, als ob S+O hier eingezogen sind und nicht M&M. Schon als ich die Box mit M&M aufmachte und Olli seine Neugiernase reinsteckte, bekam er von Micky eine gezogen und wurde von Mini angefaucht. Gewehrt hat sich keiner von den Beiden nie. Ok die Mädels haben alle 4 Jungs sofort um den Finger gewickelt... egal ob Mensch oder Katz...

  4. #4
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740


    Gute Reise ihr Zwei, und für dich Sandra, ganz viel Kraft, auch für deine Männers zu Hause!!
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  5. #5
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.447
    NEIN, oder?

    Mööönsch, das tut mir so Leid, Sandra, dabei auch noch so plötzlich.

    M&M, nun müsst ihr eure Dosis feste trösten

    Nein, von ganz "Fremden", würde ich auch keine Katze nehmen.
    Sicher, der Tierschutz, kennt die Vergangenheit auch meist nicht, aber zumindest sind sie aktuell auf dem neuesten Stand.
    Aber krank, kann halt jede werden.
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  6. #6
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428
    Danke für uns wars plötzlich.
    TA meinte vor der Erlösung S+O hatte den Krebs seit ca Sommer 2012, chronischer Krebs. Genau das verschwieg die Vorbesi Männe. Genau das Olli fast taub und blind war, er kam damit aber gut zurecht, unser kleiner Autist.
    Ich wünschte ich hätte damals Männe schon länger gekannt, so dass ich bei der Entscheidung die 2 zu adoptieren hätte mitreden dürfen. Min einen Schutzvertrag das beide gesund sind, hätte ich gemacht und wenn ich den selber mitgenommen hätte. Aber bringt ja nix sich Vorwürfe zu machen, S+O sollen in Frieden schlafen und unsere Sternenkatzen beschützen. Auf M&M passten beiden jedenfalls immer gut auf.

  7. #7
    Registriert seit
    04.04.2008
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    22.386
    Tut mir leid, Sandra!
    Gegen Krebs gibt es keine Versicherung, auch nicht vom Züchter, oder vom Tierschutz Macht euch also keine Vorwürfe, das kann immer passieren
    LG Silvia mit Loki und Mimir


  8. #8
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.447
    Zitat Zitat von Strangegirl Beitrag anzeigen
    Danke für uns wars plötzlich.

    Ich wünschte ich hätte damals Männe schon länger gekannt, so dass ich bei der Entscheidung die 2 zu adoptieren hätte mitreden dürfen. Min einen Schutzvertrag das beide gesund sind, hätte ich gemacht und wenn ich den selber mitgenommen hätte. Aber bringt ja nix sich Vorwürfe zu machen, S+O sollen in Frieden schlafen und unsere Sternenkatzen beschützen. Auf M&M passten beiden jedenfalls immer gut auf.
    In einem Schutzvertrag steht aber auch nicht, dass sie niemals krank werden können; ebenso wenig, beim Züchter. Nur verheimlichen, sollten sie einem halt nichts, das bekannt ist
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  9. #9
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428
    Ich glaub ihr versteht mich falsch.
    Im Sommer 2012 erkrankten beide Katers, am 8.12.2012 adoptierte Männe die beiden. Also waren die 2 da schon krank.

  10. #10
    Registriert seit
    04.04.2008
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    22.386
    Zitat Zitat von Strangegirl Beitrag anzeigen
    Ich glaub ihr versteht mich falsch.
    Im Sommer 2012 erkrankten beide Katers, am 8.12.2012 adoptierte Männe die beiden. Also waren die 2 da schon krank.
    Hab ich so schon richtig verstanden. Aber wie willst du beweisen, dass der Vorbesitzer von der Krankheit wußte? Vielleicht war er garnicht beim TA? Und selbst wenn er beim TA war, ist das auch keine Garantie, ich erinnere mich an einen Fall, wo einer einen alten Siamkater mit aktuellem Gesundheitszeugnis vom TA aufgenommen hat, der dann ein paar Wochen später an Nierenversagen starb (aufgrund langjähriger Niereninsuffizienz).

    Also macht euch keine Vorwürfe, man kann leider nicht alles kalkulieren und absichern im Leben
    LG Silvia mit Loki und Mimir


  11. #11
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.447
    Zitat Zitat von Strangegirl Beitrag anzeigen
    Ich glaub ihr versteht mich falsch.
    Im Sommer 2012 erkrankten beide Katers, am 8.12.2012 adoptierte Männe die beiden. Also waren die 2 da schon krank.
    Doch, ich verstehe das schon richtig, aber auch ein aktuelles Attest, kann uns nicht gegen das Schicksal absichern.

    Klar, wenn man euch die Krankheit wissentlich verschwiegen hat, ist das eine Sauerei, denn man kann ja (bei vielen Krankheiten) nicht sagen, ob das Tier noch zu retten ist, wenn man frühzeitig davon weiß und eingreift.

    Und man kann ja auch nicht beweisen, dass der Vorbesitzer von der Krankheit wusste.
    Selbst wenn er beim TA war, hat´s der vielleicht nicht festgestellt? Nee, da würde man auch MIT Vertrag nicht dagegen ankommen
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  12. #12
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.175
    Stan und Olli ich wünsche Euch ein schönes Leben im RBL

    Sandra Dir und Deinen Lieben viel Kraft für die nächste Zeit und Vorwürfe / Grübeln bringen nix, Ihr habt Stan und Olli wenigsten noch 10 wundervolle Monate geschenkt und nur das zählt jetzt
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  13. #13
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428
    Danke Tina. Du das sagt sich so einfach mit dem Grübeln......

  14. #14
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.175
    Zitat Zitat von Strangegirl Beitrag anzeigen
    Danke Tina. Du das sagt sich so einfach mit dem Grübeln......
    Sandra ich weiß es kam auch sehr plötzlich, man grübelt automatisch... hätte und würde kommen immer wieder vor aber vielleicht ist es Euch doch ein kleiner Trost das sie in der gemeinsamen Zeit viel Liebe, 2 wundervolle Zicken und Euch kennenlernen durften
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  15. #15
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    31.051
    Sandra....was glaubst Du, was ich bei Nonny gegrübelt habe.... Was habe ich falsch gemacht, was habe ich übersehen, was hätte ich anders machen können, was war es, was ihn getötet hat...so viele Fragen.. und die stelle ich mir heute noch.

    ggf hat der Besitzer gewußt, daß Olli blind und taub war, aber ich habe nun SO viele Besitzer kennen gelernt, die das bei ihren Katzen definitiv nicht bemerkt hätten, weil sie sich gar keine Gedanken dadrüber machen. Von daher würde ich dem Vorbesi noch nicht mal unterstellen wollen, daß er es ggf wußte. Was er bestimmt nicht wußte ist, daß beide SO krank waren. Auch IHR habt die Anzeichen nicht gesehen. Katzen sind Meister im Verstecken von Sympthomen... leider.
    Sie hatten eine tolle Zeit bei Euch. Freut Euch daran. Ihr habt den Beiden und auch den Mädels eine tolle Zeit GEMEINSAM geschenkt

  16. #16
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428
    Stimmt Anja bis Mo wussten wir nicht das mit ihnen was nicht stimmt. Ok Stan war schon immer mäkelig er mochte nur NaFu in Gelee. Olli dagegen futterte alles was nicht bei 3 auf den Baum war und kassierte da schon oft Faucher und Kratzer/Bisse von den Mädels wenn er mal wieder ihren Napf leerfutterte. Er liess sich auch von ihnen alles gefallen.
    Am Momittag fing erst Olli dann Stan an zu über den Nachmittag verteilt bestimmt 5-6mal. Deswegen meinte ich abends dann zu Männe komm Katers eintüten und zu TA. Mit der Diagnose rechnete keiner von uns.

  17. #17
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Aurea Moguntia
    Beiträge
    2.332
    Es tut mir so leid. Und daß gleich beide so krank waren ... wenn zwei Katzen k***, denkt man ja erst mal an alles Mögliche, aber bestimmt nicht daran.

  18. #18
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428
    Danke ....
    Stimmt wir wollten eig auch nur mit einem Medi wieder mit beiden Jungs nach Hause und sie dort noch min 15 Jahre zu 4 behalten.

  19. #19
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.160
    Mein Beileid. Dennoch würde mich interessieren, wie das diagnostiziert worden ist? Gleich in der Praxis wusste er das ja wohl nicht? Und auch, dass er, es sei denn, er ist ausgewiesener Spezialist für Gastro-Enterologie bei Katzen (?), sagen kann, dass einer das seit 2012 hatte, verwundert mich sehr. Es tut mir wirklich leid für deine Kater, aber mich erstaunt eben dieser..Verlauf.. und beide Kater sind dann auch noch kerngesund und kommen am gleichen Tag in die finale Phase?

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ist zwar schon ein bisserl her, aber unsere Renate hatte im ZP-Crash Geburtstag
    Von foisseur im Forum Katzen - Glückwünsche & Geburtstage
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 08:54
  2. Die Reise der sanften Riesen
    Von mike1024 im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.10.2013, 17:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •