Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 81 bis 87 von 87

Thema: Zucht

  1. #81
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Wer nach so einem Bericht noch behaupten kann, der VDH sei nicht untätig und so schlimm sei das ja alles gar nicht und überhaupt würde das alles ja nur die Showlinien betreffen blablabla und wer in Kenntnis dieser perversen tierquälerischen Zustände weiterhin den Zeigefinger erhebt, wenn es um Labradoodle und Co. geht, dem VDH aber die Stange hält, dem ...tja was ist mit dem ... das darf ich hier nicht schreiben, aber ich denke, das versteht sich von selbst!

    Auch gut fand ich, dass in diesem Beitrag deutlich herausgestellt wurde, dass es sich beim VDH nicht um Tierschützer handelt, die zum Besten der Hunde handeln, sondern um ein rein wirtschaftlich orientiertes Unternehmen.
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  2. #82
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    Was du aber leider auch nicht verstanden hast, denn dann hättest du auch das Gesagte der Labrador Züchterin im Kopf behalten, Hunde OHNE PAPIERE sind eine genetische Kofferbombe, weil man bei denen überhaupt nicht weiß, was einen erwartet. Sie pflegt Datenbanken und recherchiert. Noch weniger schön war der Holland Vermehrer. Soll das besser sein?? Wohl kaum!

    Der Züchter, der jetzt meinte eine andere Rasse mit seinen Tollings einzukreuzen zu müssen, damit sei das Problem behoben, der irrt auch. Ob das ein Bärendienst war, wer weiß. Er weiß nicht, welche Rassegenetischen Probleme diese eingekreuzte Rasse mitbringt mit seiner anderen Rasse vermischt. Zu behaupten, die Hündon hätte nun gesunde Rüdenwelpen gebohren ist auch Quatsch. Wer weiß das denn? Niemand. Welpen sind noch nicht genetisch untersucht und was sich im Laufe des Lebens dann für Krankheiten zeigen, weiß man bei einer Neukreuzung schon gar nicht. Da sind Genetiker gefragt.

    Eine Verpaarung, wie auch die Züchterin von den Labradoren sagte, von 0 Hunden, heißt nicht, damit sind Probleme gelöst. Das ist Anfängerirrglauben und damit hat sie Recht.

    Im übrigen gibt es die Schäferhunde mit geradem Rücken schon lange. Sie stammen aus der DDR Linie und die gibt es bis heute.

  3. #83
    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    379
    Zitat Zitat von Kamee Beitrag anzeigen
    Auch gut fand ich, dass in diesem Beitrag deutlich herausgestellt wurde, dass es sich beim VDH nicht um Tierschützer handelt, die zum Besten der Hunde handeln, sondern um ein rein wirtschaftlich orientiertes Unternehmen.
    Bingo .. Super Das trifft es genau auf den Punkt

  4. #84
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.318
    Zitat Zitat von Babymaus Beitrag anzeigen
    Im übrigen gibt es die Schäferhunde mit geradem Rücken schon lange. Sie stammen aus der DDR Linie und die gibt es bis heute.
    ja, so ist es. Wobei zu vermuten ist, daß sie weniger geworden sind, weil die Züchter sich dem West- Standard angepasst haben.
    ich weiß jetzt nicht, ob die DSHs mit geradem Rücken aus den DDR- Linien dem VDH- Standard für die DSH- Showlinie entsprechen.

  5. #85
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Zitat Zitat von Babymaus Beitrag anzeigen
    Was du aber leider auch nicht verstanden hast, denn dann hättest du auch das Gesagte der Labrador Züchterin im Kopf behalten, Hunde OHNE PAPIERE sind eine genetische Kofferbombe, weil man bei denen überhaupt nicht weiß, was einen erwartet. Sie pflegt Datenbanken und recherchiert. Noch weniger schön war der Holland Vermehrer. Soll das besser sein?? Wohl kaum!

    Der Züchter, der jetzt meinte eine andere Rasse mit seinen Tollings einzukreuzen zu müssen, damit sei das Problem behoben, der irrt auch. Ob das ein Bärendienst war, wer weiß. Er weiß nicht, welche Rassegenetischen Probleme diese eingekreuzte Rasse mitbringt mit seiner anderen Rasse vermischt. Zu behaupten, die Hündon hätte nun gesunde Rüdenwelpen gebohren ist auch Quatsch. Wer weiß das denn? Niemand. Welpen sind noch nicht genetisch untersucht und was sich im Laufe des Lebens dann für Krankheiten zeigen, weiß man bei einer Neukreuzung schon gar nicht. Da sind Genetiker gefragt.

    Eine Verpaarung, wie auch die Züchterin von den Labradoren sagte, von 0 Hunden, heißt nicht, damit sind Probleme gelöst. Das ist Anfängerirrglauben und damit hat sie Recht.

    Im übrigen gibt es die Schäferhunde mit geradem Rücken schon lange. Sie stammen aus der DDR Linie und die gibt es bis heute.
    Mach dir mal um mein Gedächtnis keine Sorgen, das funktioniert einwandfrei und so erinnere ich doch tatsächlich auch, was die Labradorzüchterin gesagt hat und stell dir vor, ich hab's sogar verstanden auch, dass sie selbst dem VDH kritisch gegenüber steht. Nur leider züchten nicht alle Vereinszüchter mit solcher Sorgfalt wie diese eine - weder bei Hunden noch bei Katzen. Und so lange das nicht so ist, kauft man auch bei einem Vereinszüchter - je nach dem an wen man gerät - evtl. eine genetische Kofferbombe, denn für diese ist der Begriff Genetik oftmals ein Fremdwort! Das passiert aber alles unter dem Deckmäntelchen des VDH und mit einem Verein im Rücken und DAS ist es, was nicht sein dürfte. Und dann wäre es für eine Zucht tatsächlich ein Gütesiegel in einem Verein/dem VDH zu züchten, solange aber all diese Mißstände dort ohne Konsequenz so weiterlaufen, ist mir im Zweifel der Mischling von nebenan lieber ...

    Und was du leider nach wie vor nicht verstehst, etwas noch Schlechteres macht etwas Schlechtes nicht besser!
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  6. #86
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641

    Heute Abend 20:15 Uhr auf 3sat:

    Mensch, Hund!
    Der Rasse-Wahn und seine Folgen.
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  7. #87
    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    379
    Mist wollte ich auch empfehlen

    Ich werd es anschauen und bestimmt werd ich schockiert davor sitzen

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. BH Pflicht für Zucht ???
    Von dotti im Forum Hunde - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 07:55
  2. Antennwelse zucht
    Von seronera1993 im Forum Fische & Aquaristik - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 09:37
  3. Zucht
    Von Kari im Forum Fische & Aquaristik - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 10:53
  4. Zucht
    Von Jboewing im Forum Vögel von A bis Z
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.03.2004, 17:01
  5. zucht
    Von Kerstin650 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.2003, 16:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •