Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 81 bis 87 von 87

Thema: Wieder ständiges Erbrechen - keine Ursache - FIP/FeLV/FIV?

  1. #81
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    Die Samstage ohne Cortison? Hat sie eine Stoßtherapie bekommen oder wird es progressiv ausgeschlichen das Cortison? Dachte Erhaltungstherapie, die macht man ohne Pausen.

    @caveCanem sitzend oder liegend zusammengekauert? Würde mich interessieren, welche Form du beobachtet hast. Bin bei unserem Felix ja immer am beobachten.
    Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

  2. #82
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Sitzend zusammengekauert, alle Pfoten auf der Erde, aber den Körper richtig zusammengezogen.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  3. #83
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    50
    Babymaus, ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht weiß, was du mit den Begriffen Stoßtherapie, progressives Ausschleichen und Erhaltungstherapie meinst. Deshalb erkläre ich dir kurz so unser Vorgehen. Ziel ist es, Selma schrittweise komplett weg vom Cortison zu bekommen oder eben die geringste Dosis zu finden, die sie braucht, um ihren jetzigen Gesundheitsstand aufrecht zu erhalten. Deshalb probieren wir es so, und es kommt mit der Zeit immer ein neuer cortisonfreier Tag dazu. Dann werden wir sehen, wie oft sie die viertel Tablette noch braucht.
    Ab und zu sitzt Selma schon so da, vor allem aber, wenn sie auf der Heizung sitzt und rausguckt, deshalb verbinde ich das eher mit Entspannung oder so. Hast du vielleicht ein Beispielfoto? Ich kann ja auch mal eins machen.

  4. #84
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Stoßtherapie: viel Cortison auf einmal, dann keines mehr
    Erhaltungsdosis: geringste Dauerdosis, mit der der erreichte, annehmbare Zustand erhalten werden kann
    progressives Ausschleichen: die Dosis wird fortlaufend verringert, bis nichts mehr genommen wird

    Bild habe ich keins. Aber du würdest es erkennen. Der Mensch zieht sich bei Bauchschmerzen auch zusammen. Dann hat man nichts mehr im Fokus, sondern wartet, dass der Schmerz aufhört. Wenn Selma aus dem Fenster schaut dabei, hat sie keine Schmerzen.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  5. #85
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    50
    Achso, gut, alles klar. Dann würde ich sagen, wir machen eine progressive Ausschleichung mit dem Ziel zu einer Erhaltungsdosis zu kommen.

    Hmm, manchmal sitzt sie auch zwischendurch so da, wie du es beschrieben hast. Gibt noch andere Anzeichen? Kann man es irgendwie fühlen, so wie bei Kaninchen? ^^

  6. #86
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Bauch wäre vielleicht druckempfindlich bzw. sie mag dann nicht dort angefasst werden.

    Ich weiß nicht, wie es bei Kaninchen ist.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  7. #87
    Gast54 Guest
    Hallo allerseits!
    Es scheint ja so zu sein, daß es hier mehrere Katzen mit dem gleichen Problem gibt - Kotzen, Übelkeit etc.
    Stephie hat einen neuen Faden eröffnet und sich dort über IBD erkundigt.
    Ich hab so einen Kater, und wir kommen mit der Behandlung gegen die IBD seit 6 Jahren so einigermaßen zurecht - ich hab dort genauer geschrieben. Wenn es jemanden interessiert:

    https://forum.zooplus.de/showthread.p...71#post2418171

    Und : Ja klar, der Hunger geht mit der Cortisonmenge konform ! Genau daran erkenne z.B. bei Mohrle, ob die Cortisondosierung richtig ist (bei ihm ist die Futterverweigerung DAS Symptom seiner IBD!)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 13.06.2013, 21:03
  2. Durchfall seit fast einer Woche... aber keine Ursache
    Von doggyline im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 21:51
  3. Ständiges Erbrechen, häufige arztbesuche
    Von zeuss73 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 13:56
  4. Erbrechen - Ursache?
    Von Manuela1 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2004, 15:23
  5. Ständiges erbrechen
    Von Alla im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2003, 17:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •