Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: Warum Gemiaue ?!

  1. #1
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428

    Warum Gemiaue ?!

    Hallo Leute,
    vielleicht könnt ihr uns weiterhelfen.
    Unser Olli miaut fast ständig auch vor dem Einzug von M&M. Dauernd im Sinne von ca 4x am Tag ca 20-30 Min Miaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa aau. Langweilig glaub ich nicht immer, weil schmusen will er dann kaum, spielen auch fast nie. Bedürfnisse (Hunger/Durst, sauberes Klo) sind auch (fast) immer gestillt. Tapert durch die Bude und schreit alles und jeden an.
    Eckdaten von ihm, 7 Jahre, kastriert, MC Mix, kam mit seinem 4 Jahre alten Kumpel (auch kastr.) zu uns. M&M(beide 5 Jahre) und die Herren MC wohnen seit Mitte Juni zusammen, alle kastr. und gesund. TÄ war mit ihm auch alles in Ordnung, bis auf leichten Hörfehler und Schielen.
    Wenn ich tagsüber allein mit der Bande bin (Schatz ist ja arbeiten und Junior meist am Pennen da die Nacht für ihm zum Zocken da ist) rede und schmuse ich oft mit allen 4. Ok es ist oft so das er so sagt *mir passt was nicht* aber nicht immer. Morgens zB Schatz füttert die Bande (so gegen 4:30)und geht arbeiten. Keine 10 Minuten später fängt Olli mit seinem Morgenkonzert an. :roll: Da ich da weiss er hat gefressen/getrunken beschäftige ich halt mich ne Weile mit ihm (eifersüchtig beäugt von M&M)aber wenn er davon genug hat fängt er wieder an.

    Sein Motztagesablauf bisher... gegen 5 Morgenkonzert dann Ruhe bis ca 7. Wieder Miauuuuuuuuuuuuuuuuuu und mir mal eben vor die Füsse gekotzt (nur bissle Schleim von seiner Löwenmähne). Danach total anhänglich (für seine Verhältnisse) und nach Streicheleinheiten liegt er jetzt im Karton und pennt. Denke bis ca 15 Uhr dann geht Konzert wieder los. Abends dann quasi bis wir ins Bett gehen Motz- und Ruhephasen. Meine Männer reagieren auf das Gemiaue mal freundlich mal weniger freundlich..... Paket Tempos oder n Feuerzeug schmeissen die beiden gern oder der arme Kater wird ausgesperrt aus dem KiZi. Wenn er mich nervt, sag ich nur er soll den Sabbel halten.

    Im Moment spielen alle 4 Katzen(Beamten) Mikado..... wer sich zuerst bewegt verliert.

    An dem Wetter liegt es auch nicht. Seit Olli und Stan im Winter bei Schatz einzogen, miaut er. Vorherige Wohnverhältnisse... er bzw sie stammen vom Reiterhof. Jetzt teilen sich die 4 eine 3 Zimmer 60 qm Wohnung ohne Balkon, sicheres Katzenfenster gibt es. Rückzugsmöglichkeiten auch. Verhältniss zu den anderen 3 ist gut, alle 4 schmusen, spielen miteinander, benutzen 1 Klo(2. steht unbenutzt aber befüllt rum), gefressen wird auch zusammen. Ok Gekloppe Geknurre und Gefauche kommt vor aber selten.

  2. #2
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Du sagst, er kommt vom Reiterhof. Es kann sein, dass er seinen Freigang vermisst.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  3. #3
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.201
    Auf Anhieb fällt mir nur ein, dass es an seinem Hörfehler liegen könnte. Machen die das nicht öfter?

    Zitat Zitat von Strangegirl Beitrag anzeigen
    Meine Männer reagieren auf das Gemiaue mal freundlich mal weniger freundlich..... Paket Tempos oder n Feuerzeug schmeissen die beiden gern oder der arme Kater wird ausgesperrt aus dem KiZi.
    Das finde ich, ehrlich gesagt, ziemlich kontraproduktiv und auch gemein, sollte es tatsächlich am Hörfehler liegen
    Liebe Grüße von Sarah mit




  4. #4
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.201
    Zitat Zitat von CaveCanem Beitrag anzeigen
    Du sagst, er kommt vom Reiterhof. Es kann sein, dass er seinen Freigang vermisst.
    Das hab ich überlesen; das könnte tatsächlich auch ein Grund sein.
    Liebe Grüße von Sarah mit




  5. #5
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Zitat Zitat von Lolli Beitrag anzeigen
    Auf Anhieb fällt mir nur ein, dass es an seinem Hörfehler liegen könnte. Machen die das nicht öfter?


    Das finde ich, ehrlich gesagt, ziemlich kontraproduktiv und auch gemein, sollte es tatsächlich am Hörfehler liegen
    Taube Katzen schreien sehr oft.

    Ich würde auch sagen: nicht bestrafen, einfach aushalten.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  6. #6
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428
    Direkt taub ist er nicht. Auf manche Geräusche reagiert er ja.
    Hmm Freigang vermissen seit so langer Zeit? Seit Anfang Dez 12 wohnt er hier.
    Jutta dasselbe sage ich meinen Männern auch, paar Minuten gehts gut, irgendwann fliegt irgendwas, aber nichts womit sie dem Kater wehtun.
    Dazu die Miauzeiten, kurz (= ca Std) nachdem Schatz zur Arbeit los ist, kurz(= ca Std) bevor er wiederkommt und halt abends. Auch am WE ist von ca 8 - 15 Uhr Ruhe genau wie in der Woche.

  7. #7
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.201
    Zitat Zitat von Strangegirl Beitrag anzeigen
    Direkt taub ist er nicht. Auf manche Geräusche reagiert er ja.
    Hmm Freigang vermissen seit so langer Zeit? Seit Anfang Dez 12 wohnt er hier.
    Jutta dasselbe sage ich meinen Männern auch, paar Minuten gehts gut, irgendwann fliegt irgendwas, aber nichts womit sie dem Kater wehtun.
    Dazu die Miauzeiten, kurz (= ca Std) nachdem Schatz zur Arbeit los ist, kurz(= ca Std) bevor er wiederkommt und halt abends. Auch am WE ist von ca 8 - 15 Uhr Ruhe genau wie in der Woche.
    Naja, aber du hast ja geschrieben, dass er schon von Anfang an schreit, dann könnte das schon hinkommen mit dem Freigang.
    Liebe Grüße von Sarah mit




  8. #8
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Wenn er nur auf manche Geräusche reagiert, ist der Hörfehler aber schon ziemlich stark.

    Wenn er viele Jahre raus konnte, dann wird er das möglicherweise immer noch vermissen. Man sagt nicht umsonst, einmal Freigang, immer Freigang. Manche Katzen gewöhnen sich an die Wohnung, aber es braucht wirklich Zeit.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  9. #9
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428
    Stimmt mit Freigang.. Chica bewies mir ja wie sie ihren Freigang brauchte. :-(
    Mini nahm den Freigangentzug letztes Jahr gelassener, aber sie hatte ja mich behalten, Olli dagegen musste ja alles aufgeben.
    Hmm wie soll ich sein Hören beschreiben?! Letzens lag er schlafend direkt neben ner laufenden Kreissäge, waren am Kücheumbauen, Napfklappern/Doseöffnen hört er aus der geschlossenen Küche. Zuruf mal mehr mal weniger, bei direkten Anschauen sogar leises Reden. Ohrbewegungen hat er gar nicht.

  10. #10
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Olli könnte sowieso nicht mehr in den Freigang, egal, wie viel er jetzt noch hört. Es wäre mit dem nachlassenden Gehör viel zu gefährlich für ihn.

    Ich denke, ihr müsst da durch. Olli versteht ja auch nicht, warum irgendetwas nach ihm fliegt oder warum er ausgesperrt wird.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  11. #11
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428
    Genauso denken wir auch wegen dem Freigang. Ungesichert würde ich dazu keine Katze mehr rauslassen und hier schon gar nicht. Wohnen ca 50 Meter von einer Hauptstr. weg.
    Auf Sirenen von Krankenwagen reagiert er auch fast kaum, ok M&M inzwischen auch nicht mehr. Klinikum ist gut 1 km weg.

  12. #12
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Manches ist auch Gewöhnung. Da achten sie dann nicht mehr drauf.

    Ungesicherter Freigang wäre auch nichts für meine Nerven.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  13. #13
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428
    Zitat Zitat von CaveCanem Beitrag anzeigen
    Manches ist auch Gewöhnung. Da achten sie dann nicht mehr drauf.
    Ja klar aber ich sehe an M&Ms und Stans Ohren das sie es registrieren, bei Olli 0 Reaktion. Oder vorhin schmeisst einer den Rasenmäher an. Stan und Olli liegen im WoZi rum, Stan fällt vom KB, Olli interessiert das nicht.

    Nacher mal meinen Jungs erklären, das er uns nicht ärgern will sondern weil er kaum was hört und sie mit der Tempowerferei aufhören sollen.
    Danke Mädels

  14. #14
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Na dann, die Jungs mal fest in den Griff nehmen.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  15. #15
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428
    Jo entweder die lassen das oder ich bekoche die Schleckermäuler nicht mehr. Problem mein Schatz kann auch kochen Haushalten kann er auch also damit kann ich auch nicht kommen.

  16. #16
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    6.160
    Zitat Zitat von Strangegirl Beitrag anzeigen
    Napfklappern/Doseöffnen hört er aus der geschlossenen Küche. Zuruf mal mehr mal weniger, bei direkten Anschauen sogar leises Reden. Ohrbewegungen hat er gar nicht.
    Also so lange er auf das hört, was für ihn relevant ist, würde ich mir da nicht so die Sorgen machen. Meiner liegt auch neben einem angeworfenen Rasenmäher und kommt trotzdem, wenn ich ne Schale mit Futter aufmache in der entfernten Küche... Wer hat denn die Hörschwäche diagnostiziert, ein Tierarzt? Und wie? Ich denke, er wird seinen Freigang vermissen, weil es auch zeitlich mit dem Umzug korrespondiert. Im Winter mag das ja noch für ihn ok gewesen sein, aber nun will er vermutlich an Luft und Sonne, was ja auch sehr verständlich ist. Armer Kerl.

    Sachen werfen ist trotzdem kontraproduktiv, weil man Fehlverhalten ignorieren soll - Aufmerksamkeit, auch negative, bestärkt das Fehlverhalten.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  17. #17
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428
    Nee wir haben das uns gedacht, weil er halt selten auf was hört nie Ohrbewegungen macht etc. Und ja Katzenerfahrung haben wir beide.
    Nur wenns am Freigang liegt warum ist der Wirbelwind Stan ruhig?!

  18. #18
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Jede Katze ist anders. Wer weiß, vielleicht hat Stan auch mal schlechte Erlebnisse im Freigang gehabt, mag keine Kälte oder mag lieber viel menschliche Gesellschaft.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  19. #19
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.602
    nicht bös sein, aber ich finde 60qm für 4 katzen, die zum teil freigang hatten und sich den platz noch mit drei menschen teilen müssen, sehr sehr wenig. und noch nicht mal einen balkon. und wenn das ganze noch auf drei zimmer/küche/bad verteilt ist, ist da ja alles eng und verwinkelt, für so große katzen kann es da ja gar keinen platz geben, mal richtig die sau raus zu lassen. oder wirklich allein zu sein.
    was die taubheit angeht: ich hatte schon taube und blinde hunde in pflege - und der siebte sinn von tieren ist wirklich erstaunlich. die antizipieren bzw. ersetzen wahnsinnig viel. der taube hund spürte den luftzug der erregung, der durchs haus schwappte, wenn etwas los war das knistern einer tüte versetzt ja in der rudelhaltung alle in erregung und das ganze pflanzt sich fort wie beim domino, da hunde sicher auch auch stets untereinander im auge haben. vielleicht konnte er es auch riechen an den adrenalinausschüttungen der restlichen hunde. bei katzen wird es nicht so viel anders sein, zumindest nicht, wenn sie halbwegs harmonieren. wirklich angemerkt hat man es dem hund (der weiss und mit absoluter sicherheit von geburt an taub war) übrigens nur, wenn es um direkte kommandos im vorlauf ging, wo er nicht auf meine körpersprache reagieren konnte. aber da musste man schon einen moment abpassen, denn er war natürlich sehr aufmerksam und irgendein auge klebte quasi immer auf mir.

  20. #20
    Registriert seit
    05.10.2013
    Beiträge
    131
    Wieso maunzen denn taube Katzen eigentlich soviel oder sagen wir mal schreien?
    Niedlich ist es ja, wenn die katze neben dem staubsauger her tanzt und jagt andere aber flüchten.

  21. #21
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Das ist wie mit tauben oder schwerhörigen Menschen. Je weniger sie hören, desto lauter werden sie, damit sie sich vielleicht noch hören können. Da die Katze nicht um ihre Taubheit weiß, ihr die Ruhe um sich herum unverständlich ist, werden sie laut.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum???
    Von Shar-Pei im Forum Hunde - Trauer & Trost
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 12:08
  2. Warum
    Von nelia im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 09:58
  3. Warum?
    Von billymoppel im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.12.2003, 09:51
  4. Warum Strolch, warum nur?
    Von ellop im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2002, 22:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •