Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Zwei Katzen aus dem Tierheim, die ältere pinkelt auf Bett und Sofa

  1. #1
    Registriert seit
    24.07.2013
    Ort
    Frechen
    Beiträge
    7

    Zwei Katzen aus dem Tierheim, die ältere pinkelt auf Bett und Sofa

    Hallo Ihr Lieben, ich hoffe Ihr könnt uns helfen,

    wir sind langsam mit unserem Latein am Ende. Vor ziemlich genau einem Monat haben wir zwei Katzen aus dem Tierheim geholt. Einen kleinen Kater, noch sehr jung, Anfang Mai geboren, dem die Mutter stiften gegangen ist, als der Halter sie und den Wurf ins Tierheim gebracht hat, und eine Katze, geschätzte 4. Mit dem kleinen Mann läuft es eigentlich prima, aber die Große steckt das Ganze wohl nicht so gut weg.

    Ich beantworte mal schnell die Checkliste und ergänze dann vielleicht noch offene Fragen.-

    1. Wenn Sie genau wissen, welche Katze fremdpinkelt, dann mit dieser umgehend zum Tierarzt.
    Sie wurde bei Aufnahme im Tierheim untersucht, ohne Befund.
    2. Der TA stellt keine Erkrankung fest, kann man nun nach anderen Ursachen suchen.
    3. Wie alt ist die Katze?
    Geschätzte 4 Jahre
    4. Wie lange ist lebt sie schon bei Ihnen?
    Seit einem Monat.
    5. Was wissen Sie zu ihrer Vorgeschichte?
    Nicht viel, das Tierheim wusste über Minerva dass die Vorbesitzerin aufgrund einer Krankheit das Tier vorübergehend in Verwahrung geben musste, zusammen mit ihrem Katerfreund, mit dem sie allerdings nicht viel zu schaffen hatte. Die Besitzerin hat dann verfügt, dass ihr Katerkumpel zu Bekannten kommt, und Minerva in die Vermittlung solle. Im Tierheim saß sie dann in einem Gehege mit Außengehege, wo sie sich von allen anderen Katzen zurück zog in eine Kiste und nicht herauskam. Minerva ist eine eher ängstliche Katze, die häufig zusammenzuckt und scheu ist
    6. Freigänger oder nicht? Wenn ja, wann, wie oft – wenn nein, war sie das schon immer?
    Nein, anscheinend schon immer
    7. Ist die Katze/Kater kastriert? Seit wann?
    Nachdem sie bei uns innerhalb der ersten drei Wochen zweimal rollig wurde, war uns klar, dass sie es nicht ist, wir haben sie gestern kastrieren lassen
    8. Ist es ein Kater oder Katze, die pullert?
    Katze
    9. Wie sieht das optisch aus – Popo hoch u. Schwanz hoch oder im Sitzen?
    Leider immer heimlich
    10. Wann wurde das erste Mal pullern bemerkt?
    Bereits vom 2. Tag an, auf Couch, Decken, Bett, immer wieder, geht aber auch auf Toilette, in letzter Zeit treffen wir sie allerdings nur noch für große Geschäfte dort an
    11. Gibt es andere Katzen/Tiere in Ihrem Haushalt?
    Dexter, der kleine Kater
    12. Welche Beziehung hat sie zu der/den anderen Katzen?
    Grundsätzlich entspannt, wenn sie liegt und er kuschelt sich an sie, stört sie das nicht, nur seine Balgereien und Verfolgungsaktionen sind ihr zuviel. Da setzt sie ihm Grenzen indem sie ihn anfaucht und im schlimmsten Fall ohne Krallen einen Klapps
    13. Wie viele Personen sind sie Zuhause, gibt’s da oft Trubel, unregelmäßige Zeiten?
    Wir sind zu zwei Erwachsenen und zwei grüne Leguane im Terrarium, die sie beide interessant, aber nicht bedrohlich finden
    14. Haben Sie oft Besuch?
    Nein, garnicht bislang
    15. Wo und was füttern Sie und wie oft?
    Minerva ist eine Häppchenfresserin, sie frisst über den ganzen Tag verteilt am liebsten Trockenfutter, unterschiedliche Sorten, sowie morgens und abends maximal 25 gr Feuchtfutter.
    16. Wenn Trockenfutter, steht es den ganzen Tag zur freien Verfügung?
    Ja
    17. Wo steht das Wasser?
    Neben dem Trockenfutter, sowohl in Küche, als auch im Wohnzimmer unter dem Kratzbaum
    18. Was für Toiletten haben Sie?
    Zwei Folienklos, eine geschlossene
    19. Wie viele Toiletten?
    Derzeit drei
    20. Wo stehen diese?
    Bad, Wohnzimmer, Schlafzimmer
    21. Welches Streu benutze Sie? Haben Sie dieses in letzter Zeit gewechselt?
    Ja, wir haben zwischen Catsan Hygiene und Klumpstreu gewechselt, sowie einmal Rewe Streu, da Klumpstreu hier ausverkauft war
    22. Wie oft wird die Toilette saubergemacht u. wie oft komplett gereinigt?
    Täglich
    23. Womit wird das Klo gereinigt? Womit die Pinkelstellen?
    Mit Wasser und Schwamm, Pinkelstellen, Waschmaschine
    24. Wo genau pullert sie hin, bei mehreren Orten ist wichtig, wo das erste Mal war und welcher Ort zur Zeit am häufigsten benutzt wird?
    Das erste Mal auf dem Bett, und Sofa, wobei es geblieben ist.
    25. Wie oft?
    5,6 Mal seit wir sie bekommen haben
    26. Sind Sie dabei oder passiert das nur in Ihrer Abwesenheit?
    Nur in Abwesenheit
    27. Wenn Sie dabei sind, was passierte unmittelbar vorm Pullern?
    Wissen wir leider nicht, da wir nicht dabei sind
    28. Gab es in letzter Zeit Veränderungen?
    Ihr komplettes Leben wurde aus den Fugen gerissen.... durch Tierheim und Verlust des Frauchens und Kumpels
    29. Haben Sie Rituale mit der Katze, wenn ja welche?
    Bislang noch nicht, nur Feuchtfütterungszeiten und Ins-Bett-geh-Zeit ist immer relativ gleichbleibend.
    30. Wie oft ist die Katze täglich allein?
    Eigentlich bin ich bis auf vielleicht mal ein, bis zwei Stunden einkaufen oder joggen gehen zuhause
    31. Wie reagieren Sie, wenn die Katze gepullert hat?
    Ich mach es kommentarlos weg, und bin nicht böse auf sie

    So, dazu ist noch zu sagen, dass wir im Wohnzimmer von Anfang an den Feliwaystecker haben.
    Könnt Ihr mir helfen? Was kann ich tun? Meinem Freund laufen langsam die Akkus leer, weil er sein Zuhause überhaupt nicht mehr heimelig findet, wenn dauernd Bett und Sofa abgezogen sind und in der Waschmaschine und es nach Katzenurin riecht. Hier ist echt Holland in Not.

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.129
    Hallo Phinchen,

    also das erste was mir dazu einfällt, warum das TH die Katze nicht hat kastrieren lassen und sie Euch unkastriert übergab, dann kann ich nur ungläubig den Kopf schütteln aber gut das sie gestern kastriert wurde ich hoffe sie hat alles gut überstanden.

    Wenn Ihr zum Fäden ziehen geht lass bitte trotzdem den Urin untersuchen das eine Blasenentzündg. ausgeschlossen ist. Sorry aber dem TH trau ich alles zu

    Wenn es heimlich passiert und Ihr nicht anwesend seid woher wisst Ihr dann das es die Katze ist es könnte auch der Kleine sein der beim Spielen vergisst das er muss und dann das erst beste nimmt, Sofa,Bett ect.

    Ich denke hier melden sich noch andere
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  3. #3
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Wenn es die Katze ist, die pinkelt, dann kann es durch die Kastration jetzt besser werden. Vielleicht nicht von heute auf morgen, aber doch nach ein paar Tagen, wenn sich die Hormone langsam im Körper verringern.

    Auf jeden Fall würde ich von der Katze eine frische Urinprobe zum TA bringen. So viel Stress, wie die Katze in der letzten Zeit durch Verlust des Heims, durch das Tierheim und den erneuten Besitzerwechsel hatte, kann bei Katzen ganz schnell auf die Blase schlagen. D.h. Stress ist oft Auslöser für eine Blasenentzündung, die unbedingt behandelt werden muss (mit AB).

    Zusätzlich würde ich eine bessere Klumpstreu nehmen, die ohne Geruchszusätze ist, also weder Catsan noch Rewe-Streu, die beide nicht besonders gut sind. Eine bessere Streu rechnet sich auch langfristig. Feliton, Tigerino, Golden Grey, Premiere sensitiv und wie sie alle heißen. Bei Problemen mit Pinkelkatzen würde ich auch keine Streu wie Cat's Best Öko Plus nehmen.

    Die Pinkelstellen müssen unbedingt mit Spezialreiniger behandelt werden, damit auch der letzte Geruch nach Urin verschwindet, etwa mit Urin Frei oder mit Biodor Animal. Das ist ganz wichtig, damit nicht zum Drüberpinkeln animiert wird.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  4. #4
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Noch etwas: Das Wasser sollte immer weit vom Futter entfernt stehen. In der Natur fressen Katzen instinktiv nie an einer Wasserstelle, um das Wasser nicht zu verunreinigen.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  5. #5
    Registriert seit
    24.07.2013
    Ort
    Frechen
    Beiträge
    7
    Den Kleinen können wir mit ziemlicher Sicherheit ausschließen, er tut sogar lautstark kund, wenn er ein dringendes Bedürfnis hat, und mit uns in einem Zimmer ist, in dem keine Toilette steht. Und unterbricht sogar während des wildesten Spieles mit der Angel seine Jagd um schnell mal Pipi machen zu gehen. Zu niedlich, wenn er neben Herrchen auf dem Bürostuhl sitzt und ihm plötzlich ganz erschüttert die Moritat vom armen Kater mit der vollen Blase und der verschlossenen Tür singt.

    Er ist noch total anhänglich und folgt uns Schritt auf Tritt, während Minerva sich auch mal in Räumen aufhält in denen wir eben nicht sind, und plötzlich auf geheimnisvolle Art und Weise das Sofa nass ist...

    Ich hab es auch nicht wirklich verstanden und bin zugegebenermaßen wirklich sauer, zum einen auf die Vorbesitzer, wie kann man eine Katze vier Jahre lang unkastriert lassen, die dabei wirklich richtig Leidensdruck hatte, mit nächtelangem Durchschreien, und kaum was fressen, dann nur für den Kater ein neues Zuhause zu suchen, und die ängstlichere von Beiden im Tierheim zurück zu lassen. Und naja, was das Tierheim betrifft, sie vertraten halt den Standpunkt, man könne es halt nicht immer abschätzen, sie meinten aber sowas wie eine Narbe am Bauch ertastet zu haben, und gingen deshalb davon aus, dass sie kastriert sei, zumal sie gechipt ist, und chippen ja häufig mit der Kastration einher ginge. Zumindest ging die Kastration dann auf Kosten des Tierheims.

    Aber man kommt sich schon vor wie der letzte Mensch, wenn man erst vor vier Wochen das arme Tier ins neue Zuhause fährt und dann nach so kurzer Zeit sie schon wieder in die Kiste packen muss um sowas unangenehmes, wie eine Kastration hinter sich zu bringen. Haben wir uns alle irgendwie anders vorgestellt.

  6. #6
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Ich habe ja auch eine Katze aus dem Tierheim. Da wurde der Bauch auch nur abgesucht nach einer Narbe. Ich bekam sie mit mit der Versicherung, dass sie auf Kosten des Tierheims kastriert wird, falls sie rollig wird. Zitat: "Wir wissen nicht, ob sie wirklich kastriert ist. Wir können sie doch nicht aufschneiden, nur um das zu überprüfen." Wäre die Katze im Tierheim rollig geworden, wäre sie bestimmt kastriert worden.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  7. #7
    Registriert seit
    24.07.2013
    Ort
    Frechen
    Beiträge
    7
    Oh, super, wird gleich notiert, wollte eh gleich noch in die Zoohandlung, um eine Kratzmatte zu holen, der kleine Tunichtgut kratzt an einer Stelle die Tapete kaputt
    Da wird es das hochwertigere Katzenstreu und den Geruchskiller ja geben. Die Urinprobe, ohje, wie macht man das denn am besten? Wenn ich plötzlich mit einem Töpfchen angewieselt komme bekommt Minerva'chen ja glatt Harnverhalt und Fluchtreflexe. Ich kann sie ja schlecht katheterisieren, müsste sonst im Zweifelsfalle warten bis die Fäden in 9 Tagen gezogen werden, dann könnte der Tierarzt direkt Urin abnehmen.

  8. #8
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Für die Urinprobe gibt es mehrere Möglichkeiten: Suppenkelle unter den Hintern, funktioniert aber nicht bei allen Katzen. Ein sauberes Klo mit einer in Streifen geschnittenen Plastiktüte auslegen, das wird von Katzen oft angenommen. Zuletzt gibt es noch eine Spezialstreu beim Tierarzt, die nicht saugt.

    Diesen Spezialreiniger gibt es oft nur im Internet.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  9. #9
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Wenn Minerva jetzt immer noch fremdpinkelt, würde ich mit der Urinprobe keinesfalls 9 Tage warten. Blasenentzündungen sind sehr schmerzhaft und können, wenn unbehandelt, auch die Nieren schädigen.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  10. #10
    Registriert seit
    24.07.2013
    Ort
    Frechen
    Beiträge
    7
    Ich werde auf jeden Fall nachher erst mal besseres Streu bereitstellen, und gucken ob ich den Spezialreiniger finde, mal schauen, wie sie darauf reagiert, sollte sich damit nichts ändern,
    dann werd ich mal versuchen ihr ein wenig Urin abzuluchsen.
    Auf jeden Fall hat sie die OP wenigstens schon mal gut überstanden, ist uns erstaunlicherweise auch überhaupt nicht böse, auch nicht ängstlich, sondern hat sich schon wieder für alle präsent auf dem Kratzbaum platziert. Hat ihre übliche Portion Trockenfutter schon hungrig verspeist und ein paar Geflügel-Streifen direkt hinterher.
    Nachdem wir gestern mit ihr schon abenteuerliches erlebt haben, beim Versuch sie mit Body oder Kragen prophylaktisch vom lecken abzuhalten.
    Gruselig, noch völlig benommen und immer wieder wegnickend hat rutschte sie irgendwann aus ihrer Box, in der wir sie einfach mit geöffnetem Türchen ausschlafen ließen und hatte sich aus dem Body halb heraus gewunden, so dass er zusammengeschoben direkt auf die Wunde drückte, also aus mit dem Ding.

    Dann den Kragen versucht, mit dem sie dann rückwärts durch die ganze Wohnung rannte und sich irgendwann beinah beim Versuch ihn hinterm Fernsehschränkchen abzustreifen beinah erdrosselt hätte, aus auch mit dem Ding.

    Und wie ich es mir dachte, sie ist ganz lieb, putzt das Bäuchlein nur ganz kurz und lässt es dann sofort wieder in Ruhe.

  11. #11
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Diese Kragen sind auch schlimm.
    Einfach ein wenig beobachten, dass sie nicht an den Fäden knabbert und die Wunde nicht nässt oder sich rötet. Dann wird alles gut.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  12. #12
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.201
    Alles wichtige wurde ja schon geschrieben...
    Und dann würde ich vllt noch überlegen, dem Kleinen noch einen anderen Kleinen vor die Nase zu setzen, mit dem er richtig raufen kann. Das wird vermutlich auch stressig für Minerva sein
    Liebe Grüße von Sarah mit




  13. #13
    Registriert seit
    24.07.2013
    Ort
    Frechen
    Beiträge
    7
    Ich fürchte das bekomme ich beim Herzallerliebsten derzeit eher nicht durchgesetzt, ihm liegen die Nerven mittlerweile blank. Die beiden kommen aber eigentlich ganz gut klar, er versteht, wenn sie ihn kurz anfaucht, dass sie nicht spielen möchte und dreht dann ab, um entweder mit mir oder allein zu spielen. Und er kümmert sich grad sogar rührend um sie, und das als noch ganz kleiner Wicht, sehr süß.
    Gestern, frisch operiert hat er sie nur anfangs mal mit der Pfote angetippt, weil er so gar nichts damit anfangen konnte, dass sie noch nicht anmauzbar war und ich nehme an aus Angst mal kurz angefaucht, aber sie nicht attackiert.
    Dann, als sie zwischendurch mal wach war, schaute er immer mal wieder nach dem rechten und saß ohne Spielaufforderungen neben ihr.

    Heute, zum quietschen, hat er Beute gemacht, ein ganz wildes Taschentuchtier, und ganz allein erlegt!!! Schnappte es sich und tapperte zu Minerva und schenkte es ihr, ebenso, wie mir meine Katzen früher ganz stolz ein erlegtes Mäuschen vor die Füße gelegt haben, nur nicht so ekelig

    Weniger erfreulich, oder vielleicht doch, wer weiss, hat Minerva eben neben die Toilette gepischert, das Sofa ist derzeit vorsichthalber mit Plastikfolie abgedeckt, das war noch bevor ich in der Zoohandlung war.
    Sollte sie dabei bleiben, muss ich zumindest nicht mit der Suppenkelle hinter ihr her zum Urin erhaschen, da kann ich mir ja einfach Teststreifen vom Tierarzt holen, die Leukos sollten ja im Urin auch nachzuweisen sein, wenn er sich auf dem Laminat verteilt

    Naja, mal sehen, wir haben nun auf jeden Fall das Streu in allen Toiletten durch Feliton sensitiv ersetzt, weil wir den Eindruck haben, das ganz feine Streu ist beiden lieber.

  14. #14
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Zitat Zitat von Phinchen Beitrag anzeigen
    Ich fürchte das bekomme ich beim Herzallerliebsten derzeit eher nicht durchgesetzt, ihm liegen die Nerven mittlerweile so blank, dass er es bereut die zwei aus dem Tierheim zu geholt zu haben. Die beiden kommen aber eigentlich ganz gut klar, er versteht, wenn sie ihn kurz anfaucht, dass sie nicht spielen möchte und dreht dann ab, um entweder mit mir oder allein zu spielen. Und er kümmert sich grad sogar rührend um sie, und das als noch ganz kleiner Wicht, sehr süß.
    Gestern, frisch operiert hat er sie nur anfangs mal mit der Pfote angetippt, weil er so gar nichts damit anfangen konnte, dass sie noch nicht anmauzbar war und ich nehme an aus Angst mal kurz angefaucht, aber sie nicht attackiert.
    Dann, als sie zwischendurch mal wach war, schaute er immer mal wieder nach dem rechten und saß ohne Spielaufforderungen neben ihr.

    Heute, zum quietschen, hat er Beute gemacht, ein ganz wildes Taschentuchtier, und ganz allein erlegt!!! Schnappte es sich und tapperte zu Minerva und schenkte es ihr, ebenso, wie mir meine Katzen früher ganz stolz ein erlegtes Mäuschen vor die Füße gelegt haben, nur nicht so ekelig

    Weniger erfreulich, oder vielleicht doch, wer weiss, hat Minerva eben neben die Toilette gepischert, das Sofa ist derzeit vorsichthalber mit Plastikfolie abgedeckt, das war noch bevor ich in der Zoohandlung war.
    Sollte sie dabei bleiben, muss ich zumindest nicht mit der Suppenkelle hinter ihr her zum Urin erhaschen, da kann ich mir ja einfach Teststreifen vom Tierarzt holen, die Leukos sollten ja im Urin auch nachzuweisen sein, wenn er sich auf dem Laminat verteilt

    Naja, mal sehen, wir haben nun auf jeden Fall das Streu in allen Toiletten durch Feliton sensitiv ersetzt, weil wir den Eindruck haben, das ganz feine Streu ist beiden lieber.
    Also wenn du eine Urinprobe bekommst, nimm nicht die Teststreifen. Es kann sein, da für Menschen gemacht, dass sie falsch anzeigen. Lass lieber den Urin untersuchen. Es kann eine Entzündung, es kann auch Struvit sein, das mit einer Entzündung dahergeht. Und Struvit (Harnkristalle) kann nur der TA untersuchen.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  15. #15
    Registriert seit
    24.07.2013
    Ort
    Frechen
    Beiträge
    7
    hümm, wäre ja auch zu schön gewesen, wenn es einfach wäre^^

  16. #16
    Registriert seit
    21.09.2010
    Ort
    Ampertal
    Beiträge
    3.097
    Wenn sie auf einen glatten Boden pinkelt, kannst du den Urin auch einfach mit einer Spritze aufnehmen.
    In Apotheken gibt es Einmalspritzen (ohne Kanüle) für ein paar Cent zu kaufen.
    Liebe Grüße von Maria mit Schmustiger Luna, Charakterkatze Flecki & Spanierin Tahira


    Die Katze kann Dein Freund sein, aber sie wird nie Dein Sklave.

  17. #17
    Registriert seit
    24.07.2013
    Ort
    Frechen
    Beiträge
    7
    Guten Morgen

    ohooo, das sieht gut aus, das neue Streu wurde rege benutzt, und ein Malheur konnten weder Herrchen noch ich heut früh irgendwo finden, ich hoffe dabei bleibt es, Minerva schont sich noch ein bisschen, sucht Räume auf, in denen sie ihren Bauch ein bisschen an den Bodenfliesen kühlen kann, ist aber insgesamt sehr zutraulich und schmusig.

    Bin ich froh, wenn alles gut abgeheilt ist, und Minerva endlich mal richtig zur Ruhe kommen kann.

  18. #18
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Schön, dass es heute Nacht kein Malheur gegeben hat. Ich drücke die Daumen, dass es so bleibt. Und falls doch mal was sein sollte, immer fragen.

    Die Beiden sehen niedlich zusammen aus. Der Kleine ist bestimmt ein lustiger Vogel. Und Minerva wird dankbar sein, dass sie endlich kastriert ist.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. HILFE!!! Katze Pinkelt auf Sofa :(
    Von schendie im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 22:45
  2. Kater pinkelt auf Bett / Sofa - Ich habe die Schnauze voll!!!
    Von changbob im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 16:01
  3. Kater pinkelt auf Sofa
    Von nikolenta23 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 14:37
  4. Zusammenführung ältere Katze und zwei Kitten
    Von irishdancegirl im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 10:44
  5. Meine Katze pinkelt auf's Sofa
    Von Filvy im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2006, 12:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •