Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 65

Thema: knapp 600 km Reise mit Katze, wie angenehm gestalten?

  1. #1
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877

    knapp 600 km Reise mit Katze, wie angenehm gestalten?

    Huhu

    ich hätte es nie für Möglich gehalten, das ich mich mal von einer Katze trennen muss, aber die Situation ist für Kensi hier nicht mehr ertragbar.

    Sie wird ständig gejagt, oft spielt sie oder jagt einer der anderen und die sammeln sich dann und jagen sie zu dritt, treiben sie in die Ecke und lassen sie nicht mehr raus

    Da Kensi ja Asthmatikerin ist, kann ich mir auf Dauer nicht vorstellen das der Stress für sie gut ist, man merkt ihr deutlich an das sie Probleme dadurch hat.

    Naja jedenfalls haben wir uns schweren Herzens entschlossen sie wegzugeben, nun sind wir in der glücklichen Lage das sie als Einzelkatze (wird sie auch bleiben) zu einer Freundin von mir nach Norddeutschland geht.

    In drei Wochen bringen wir sie hin, die fahrt dauert ca. 5-6 Std. mit ca. 600 km, je nach Verkehrslage.

    Nun frag ich mich, wie gestalte ich es ihr für diese Zeit so angenehm wie möglich?
    Einen Napf für Wasser für die TB habe ich zum einhängen schon.
    Sitzen tut sie in der TB auf der Rückbank beim Hund (kennen und mögen sich)

    Evt. tut ihr die Seeluft ja gut, das wäre toll für ihr Asthma.

    Die neue Halterin kennt ihre Krankheitsgeschichte und wird dort weiterhin mit ihr zum TA gehen zur Kontrolle, bekommt natürlich alle Medikamente mit und bei Fragen steh ich meiner Freundin natürlich immer zur Verfügung

    Verurteilt mich bitte nicht, wir haben 1,5 Jahre probiert es ihr so schön wie möglich zu machen, aber sie hat Probs mit den anderen (eine andere Katze ist seiddem Stress unsauber geworden), sie wurde von der Vorbesitzerin Jahrelang alleine gehalten und die letzte Alternative wäre gewesen sie zum Züchter zurückzugeben, das möcht ich ihr aber ersparen, da sie es definitiv bei meiner Freundin besser umsorgt wird.
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  2. #2
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Manchmal passt es einfach nicht, und dann ist es besser, ein schönes neues Zuhause zu finden.
    Ist es eine normale Transportbox oder eine größere?
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  3. #3
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.145
    Hallo

    Das wäre gut möglich, daß die Luftveränderung sich positiv auf Kensi auswirkt

    Wir sind letztes Jahr umgezogen, und hatten 550 km, Fahrtdauer war in etwa ähnlich. Die Katzen waren jeweils in ihrem eigenem Kennel und standen sich gegenüber, daß sie sich sehen konnten. Gejammert wurde bei unseren Umzügen immer nur die erste halbe Stunde, danach schliefen sie die Fahrt durch.

    Gefüttert habe ich immer mindestens 6 Std. vor einer so langen Fahrt und dann nichts mehr, also relativ nüchtern.

    Manchmal geht es nicht anderst, daß auch Katzen auf eine lange Reise müssen Unsere haben das immer recht gut weggesteckt.

    Grüße

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  4. #4
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Manchmal ist es gut, so eine Entscheidung zu treffen.
    Solltet ihr aber nicht doch den Züchter informieren?

    Rescue-Tropfen für Mensch und Tier würden mir einfallen.
    Einige Tage vor der Fahrt damit anfangen.
    Entweder ins Trinkwasser oder auf Ohren und Stirn tupfen. (Bei der Katze. Die Menschen ein paar Tropfen auf ein Glas Wasser.)
    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

  5. #5
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Wenn du kein Klo in die Box stellen kannst, pack ihr ein paar Windelvorlagen rein. Die kann man vielleicht auch auswechseln (bei verriegelter Tür auf einem Parkplatz).
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  6. #6
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877
    Wow soviele Antworten und so schnell *freu*

    @Cave
    es ist eine normale TB, aber etwas größer, so das sie sich auch bewegen kann und mal stehen könnte.
    Ein Klo passt da nicht mir hinein, normal fahre ichimmer in einen Zuge durch, außer der Hund drängelt und muss pieseln. Die liegt ja die ganze Zeit neben Kensi, sie mögen sich
    Urinschutzunterlagen hab ich eh hier, dadurch das die eine Katze ja anfing zu pinkeln, als Schutz für die Möbel.

    @Carmelita, ja evt. tut ihr die Seeluft richtig gut, bzw. ihrem Asthma das wäre toll

    @Katzenzahn
    nein den Züchter brauchen wir nicht informieren, es steht im Vertrag, wenn die Katze kastriert ist darf sie als Lieberhabertier auch abgegeben werden und zur Not sag ich ihnen bescheid, sie kennen uns ja und sind mit Sicherheit froh das wir ein schönes Heim für sie gefunden haben, sie wurde ihnen ja schonmal zurückgebracht.
    Rescue hab ich hier, ne gute Idee, ich dachte auch an Katzenminze, weil die mag sei sehr, wäre das was?

    Wasser sollte aber an die Box ran oder nicht?

    Klimaanlage ist vorhanden, falls es zu warm werden sollte.

    Da wo sie hinkommt kann sie dann den ganzen Tag Enten und Kühe vom Fenster aus bestaunen
    Ich bin so froh, so ne tolle Freundin zu haben.
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  7. #7
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Wasser würde ich ihr schon anbieten.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  8. #8
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877
    Okay, haben gestern schonmal den Hängenapf für die Box rausgesucht.

    Sie bekommt ja auch einiges gewohntes mit, außer Futter auch ihre Lieblingsspielsachen, Decke, Korb etc.
    Einen Kratzbaum hab ichmeiner Freundin neu bestellt, sie sollte sich einen Aussuchen der in ihre HÜtte passt und ihr auch gefällt, sie hatte früher ja immer nur Freigänger.

    Kann sie Kensi irgendwann gefahrlos rauslassen oder sollte sie das lieber sein lassen?
    Kensi kennt keinen Freigang, gechipt ist sie ja, werde sie auch bei der Tasso noch ummelden.
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  9. #9
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Wenn die Gegend sicher ist, spricht doch eigentlich nichts gegen einen späteren Freigang.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  10. #10
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877
    Sicher gibt es glaub ich nicht zu 100%, die nächste Hauptstraße ist Fußläufig zu erreichen, bei ihr direkt ist ne Sackgasse, ein Siel und nette Nachbarn
    Ich hab nur immer Angst das sie dann ihre Tabletten nicht bekommen kann, weil sie gerade auf Wanderschaft ist bzw. sie dann Stress wieder mit anderen Katzen hat (sie kann schon eine Furie sein - aber ne Süße)
    Naja die ersten Wochen steht das nicht zur Debatte, ich denk sie muss dann gucken ob sie das überhaupt möchte und ob sie nicht wieder Angst hat das sie nicht wiederkommt, wie ihr alter Kater
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  11. #11
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Ich denke auch, dass man das schließlich von der Katze abhängig machen soll. Und das regelmäßige Medikamentgeben ist ein Argument dagegen. Aber vielleicht könnte man ihr ein kleines Freigehege bauen.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  12. #12
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.145
    Rescue sind Notfalltropfen - ich würde damit nicht einige Tage vorher anfangen, sondern nur dann, wenn auf der Fahrt etwas "sein" sollte.

    Grüße

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  13. #13
    Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    51
    Mein Frido hatte vor 2 Jahren auch eine ähnliche Strecke vor sich. Ich habe ihn zu einer Freundin mit großem Garten gegeben, weil er während meines FÖJ Freigänger war und ich in der Großstadt in die ich zum studieren gezogen bin, absolut garnichts bezahlbares gefunden habe (nichtmal etwas außerhalb, scheiß Speckgürtel), wo er rausgekonnt hätte. Er ist so unglaublich intelligent und fand jedes Intelligenzspielzeug nach etwa 2Mal benutzen schon viel zu langweilig. Er war so wahnsinnig unglücklich. Zweitkatze fand er auch doof, obwohl die beiden nen sehr ähnlichen Charakter hatten.
    Besagte Freundin hat dann meiner Mama erzählt, dass ihre Tochter so gerne eine Katze hätte und sie selbst auch schon länger mit dem Gedanken spielt.
    Jedenfalls gings dann von FFM nach Cuxhaven. Er ist jetzt super glücklich und hat sogar ein gemeinsames Revier mit der Nachbarskatze <3

    Die Fahrt: Er ist der Klaustrophobischtste Kater der Welt, er hat sofort geschnallt, wenn etwas eine Transportbox war, also war es quasi unmöglich mit ihm zu trainieren. Nach 3 verschiedenen Boxen und einem Weidenkorb hab ichs aufegegeben.
    Er hat dann eine Beruhigungsmittel bekommen und sich trotzdem vollgekackt und vollgepinkelt.
    Wir sind in 2 Etappen gefahren. FFM-Hannover ab in die Wanne(Wasser fand er klasse) Hannover-Cuxhaven
    Bei der 2. Fahrt war es wohl net mehr so schlimm in der Box, jedenfalls hat er nicht rumklaustrophiert und war sogar ruhig, wenn meine Hand in der Box war.
    Er ist der tollste Kater der Welt und ich hasse mich dafür, dass ich ihm nicht das geben konnte was er brauchte

  14. #14
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    ich hab ja ne reisekatze (claudia kommt gern mit uns mit - allein zu haus ist der größere horror für sie) - claudia fährt in derselben transportbox wie die hunde (ich hab so eine große faltbox auf der rückbank). dort könnte man dann notfalls, wenn alle zusammenrücken, auch mal ein klo reinstellen (ich hab für die reise so ein kleines kittenklo). bei uns hat es sich aber so eingespielt, dass claudi anzeigt, wenn sie mal muss, das kleine klo steht zwischen beifahrersitz und rücksitzen auf dem boden, sie hat da unterhalb der box, die ja über die rücksitze reicht, genug platz, um ihr geschäft zu machen. sie packt das problemlos auch bei 150 auf der autobahn, obwohl sie ein randpinkler ist. ich lass sie dann kurz raus (oder männe, je nachdem, wer beifährt), sie macht ihr zeug und verschwindet wieder zu den hunden.
    das ist natürlich was, was sich in der logistik über mehrer fahrten eingespielt hat, aber bei 6 stunden würde ich auf jeden fall ein kleines klo mitnehmen, notfalls halt anhalten und auf dem rastplatz katzi mal rauslassen (im auto, versteht sich).
    wasser ist sinnlos, claudia trinkt wirklich viel, aber nicht während der fahrt. und 6-8 stunden hält eine katze schon mal aus ihne flüssigkeit, klimaanlage setze ich natürlich voraus

  15. #15
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.876
    Ich finde 550 km gar nicht so wild, aber wie war denn Kensi bei vorigen Autofahrten so drauf bis jetzt? Meine sind Pendeln über Jahre gewohnt (240 km ein Weg), darum stecken sie Autofahren gut weg, auch, wenn sier erstmal 15 Minuten jammern. Euer Auto wird ja eine Klimaanlage haben und ihr werdet Stauhochburgen (Achtung, Ferienbeginn usw..) meiden. Ich bin z.B. im Februar 250 km zum Herzarzt, dort untersuchen (Stunde Aufenthalt) und wieder 250 km zurück. Ist in einer Limousine natürlich auch für die Katzen schöner als im Smart (mit dem wir im Februar fahren mussten ) Vorher kein Fressen, ich lege halt was unter, damit das Auto nicht dreckig wird bei einem Malheur, aber bei all der Pendelei hat erst einmal eine Katze ihr Geschäft verrichtet, und zwar Orko ein Häufchen. War kein Drama: Kurz auf die Tankstelle, Box auf (Autotüren dabei zu!), Handtuch samt Haufen raus, wegwerfen und weiter gings... Trinken oder Fressen würden meine gar nicht wollen, höchstens Leckerlis, aber muss nicht sein. Am wichtigsten: selbst ruhig bleiben!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  16. #16
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.201
    Wir haben vor kurzem unsere Püppi in Bayern abgeholt, das waren auch so um die 600 km. Wir hatten zwar ein Klo dabei und auch Futter und Wasser, aber wir sind dann schlussendlich doch einfach nur durch gefahren. Ständige Pausen verlängern die ganze Fahrt ja nur noch. Klar, falls sie mal in die Box macht, kurz anhalten, sauber machen und fertig. Ich würde keine großartigen Pausen einlegen...
    Liebe Grüße von Sarah mit




  17. #17
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877
    Unser Autochen ist für große Boxen zu klein, es ist ja nur nen Toyota Aygo und selbst der heißt Limousine , der Kofferraum ist voll mit Zubehör für sie, halt ihre gewohnten Sachen.
    Klimaanlage ist vorhanden.

    Auf der Rückbank hat halt nur ihre Box platz und der Hund (Collie-Labrador-Mix), die muss dann schon enger liegen, aber da muss sie jetzt durch, es geht nunmal nicht anders.

    Ob wir Stauhochburgen meiden können, weis ich nicht, wir können nur da fahren (am 19.7 hin und am 20.7 zurück) denn nur da haben wir beide frei und auch meine Freundin, so das man noch etwas Zeit miteinander hat und fragen gleich klären kann. Ich muss mal gucken ob bis dahin alle Ferien schon angefangen haben in Niedersachsen, hier in Brandenburg sind sie ja schon.

    Kensi mag es nicht in der Box, aber sie regt sich nur auf bis wir aus dem Haus sind, im Auto war sie bisher zur Fachärztin (knappe Stundefahrt) immer ruhig und gelassen, kam bei ihr cool aus der Box und auch daheim wieder.

    Futter wollte ich ihr morgens schon geben, sie ist keine Kotzkatze im Auto, ich muss ja alle etwas vermehrt füttern da sie ja alle über Nacht bis nächsten abend alleine sind.

    Pausen mache ich normal nur wenn ich muss oder der Hund, der TAnk reicht für die Fahrt da brauch ich also nicht halten.
    Ich wäre normal auch so durchgefahren.

    Sollte sie in die Box pinkeln, weis ich nicht ob man das so mitbekommt...
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  18. #18
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Zitat Zitat von Carmelita Beitrag anzeigen
    Rescue sind Notfalltropfen - ich würde damit nicht einige Tage vorher anfangen, sondern nur dann, wenn auf der Fahrt etwas "sein" sollte.

    Grüße

    Susanne
    Weiß ich.
    Ich hatte die Empfehlung wegen Silvester-Angst bei einem Hund, sie 2 oder 3 Tage vorher schon ins Trinkwasser zu geben.
    Hat geklappt.

    Ich verwende sonst keine Bachblüten, weil ich die nicht ernst nehmen kann, doch ich weiß um den Placebo-Effekt bei Tier und Halter.
    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

  19. #19
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.145
    Wenn es bei Dir geklappt hat, umso besser

    Rescue sind dennoch Notfalltropfen und keine Beruhigungstropfen, die man tagelang vorher verabreicht.

    Der Placeboeffekt beim Mensch ist mir auch zu Ohren gekommen - beim Tier allerdings bisher noch nicht

    Grüße

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  20. #20
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877
    @Katzenzahn
    also ich habe definitiv gemerkt das die Rescue bei Hund und Katzen anschlagen, gerade zu Sylvester (da geb ich sie nur)
    Ab ca. 18 Uhr fang ich damit an und es wirkt, nix von Placebo Effekt

    Ich merke persönlich bei denen nix, von anderen Globulis hingegen hab auch ich selber schon positives bemerkt, aber auch negatives
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  21. #21
    Registriert seit
    18.06.2013
    Ort
    Minga
    Beiträge
    72
    Hallo,

    ich denke Rescue Tropfen und gute Zurede werden deine Mieze gut an ihren Bestimmungsort bringen.

    Ich mußte damals schnell weg, drei Katzen und einen Hamster im Gepäck. Lucy hatte ne Wurst gemacht, bevor wir 50 km weit waren. Der Ohnmacht nahe an die nächste Raststelle um das Wursti zu entfernen. Die wär uns beinah ausgebüxt...an der AB. Gute Reflexe und leichte Gewalt haben schlimmeres verhindert.

    Also mein Tipp, auch wenns stinkt....gib Gas :-D


    Gruß J
    Gesicht gesträubt:
    die Iris weit:
    Ein unentschlüsselbarer Blick:

    auf kleinen Pfoten läuft
    ein Stück von Leben
    mit uns durch die Zeit.



    (Günter Kuntert)

  22. #22
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877
    @DoeJane
    danke für den Tip, aber wenn stinkt, kommt die Katze nach vorne, Auto verrammelt, ein Mensch und der Hund raus damit mehr Platz ist, dann Katze raus und Wurst entfernt oder Unterlage falls sie pieselt, ich muss ja fast 600 km fahren und das mit einen stinkenden etwas im Auto ist für alle Teilnehmer mehr als unangenehm *würg*
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  23. #23
    Registriert seit
    18.06.2013
    Ort
    Minga
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von pc.lieschen Beitrag anzeigen
    @DoeJane
    danke für den Tip, aber wenn stinkt, kommt die Katze nach vorne, Auto verrammelt, ein Mensch und der Hund raus damit mehr Platz ist, dann Katze raus und Wurst entfernt oder Unterlage falls sie pieselt, ich muss ja fast 600 km fahren und das mit einen stinkenden etwas im Auto ist für alle Teilnehmer mehr als unangenehm *würg*
    Es kommt nur darauf an wovon du weg möchtest...aber das was du planst klingt auf jeden Fall gut für Katzen.

    Ich hatte mein Leben zu retten und wollte die 4 auf jeden Fall mitnehmen. erfolgreich :-)
    Gesicht gesträubt:
    die Iris weit:
    Ein unentschlüsselbarer Blick:

    auf kleinen Pfoten läuft
    ein Stück von Leben
    mit uns durch die Zeit.



    (Günter Kuntert)

  24. #24
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877
    Ja okay, das ist eine andere Situation
    Ich möchte nicht weg, bei uns zieht ja nur die Katze um und wir bringen sie zum Endzuhause, damit sie endlich ihre Ruhe hat.
    Das spitzt sich hier von Tag zu Tag mehr zu, ich habe Kensi und Sunny jetzt in Mord und Totschlag umgetauft
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  25. #25
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Oh je, Katzenkrieg. Schlimm, wenn sich zwei hassen.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  26. #26
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    @ pc lieschen

    wer davon ist mord und wer totschlag?
    katzen können schon fies sein, aber zum glück hast du ja für das arme opfer ein schönes zuhause gefunden! ich finde das absolut richtig.

  27. #27
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877
    @Carlo
    Mord ist Kensi und Sunny ist Totschlag.
    Nehmen tun sich beide nix, nur wir haben uns dann lieber entschlossen Kensi abzugeben denn sie kam als letzte dazu, die anderen mobben sie auch mit und somit ist sie das Opfer und wir haben auch erfahren das sie noch nie mit anderen wirklich klar kam, nun ja deswegen zieht Mord ja an die Küste

    @CaveCanem
    ja das ist wirklich ein Krieg und steigert sich seid 1,5 Jahren immer weiter hoch, ich möcht nicht wissen wo das irgendwann mal endet, wir zählen nur noch die Tage das wir fahren können, damit dann alle wieder Ruhe voreinander haben
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  28. #28
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Zwei solcher Keifzangen kann wirklich an die Nieren gehen. Auch die Katzen haben permanent Stress. Und wenn Kensi sowieso eher auf kätzische Gesellschaft verzichten kann, ist das eine gute Entscheidung.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  29. #29
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877
    @Cave
    ja ich denke auch die Entscheidung ist richtig, so schwer sie uns selber fellt
    Aber es ist zum Wohle von Mord ähm Kensi

    Dann kann Sunny auch mal wieder runterkommen und wird hoffentlich wieder normaler.
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  30. #30
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Kann ich verstehen, dass es schwerfällt. Man gewinnt die Tiere ja auch lieb. Aber ihr habt ja ein schönes Heim für Mord-Kensi gefunden. Und dann herrscht hoffentlich wirklich wieder Katzenfrieden und Entspannung bei allen.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  31. #31
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.547
    kensi ist die schildpatt?
    wenn ja, würde das ja wieder meine meinung über dreifarbkatzen bestätigen - die sind anders
    meine claudia auch und von wegen glücksaktze: claudia bekommt demnächst das vergoldete tierarztabzeichen der klebt das pech echt an der schwanzspitze (derzeit isses ein abszess wg. eine vermutlichen hundebisses - und noch nicht mal von den eigenen hunden )

  32. #32
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877
    Nein Kensi ist die Highlander
    Ab dem weißen R.I.P. Kater zu sehen sind in der Reiheinfolge: Magic, Sunny, Kensi und Janto

    Aber Sunny ist ne Stresskatze, kratzt sich ständig blutig etc. nur weil z.b. es an der Tür klingelt *hust*
    Das einzige Glück das unsere Sunny hat, ist so nette Dosis zu haben, viele hätten sie schon rausgeworfen, sie hat ja vor STress mit Kensi auch angefangen zu pinkeln, in Ruhephasen wo mal kaum Stress war, hörte es auf und nun fing es extrem wieder an. Wir zählen die Tage bis zur Fahrt.
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  33. #33
    Registriert seit
    18.06.2013
    Ort
    Minga
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von pc.lieschen Beitrag anzeigen
    @DoeJane
    danke für den Tip, aber wenn stinkt, kommt die Katze nach vorne, Auto verrammelt, ein Mensch und der Hund raus damit mehr Platz ist, dann Katze raus und Wurst entfernt oder Unterlage falls sie pieselt, ich muss ja fast 600 km fahren und das mit einen stinkenden etwas im Auto ist für alle Teilnehmer mehr als unangenehm *würg*
    Die Strecke ging damals von Nähe Dortmund nach München. Lucy war wie ein Hund und hat aufs Wort gefolgt, sie hat sogar meinen Ex angegriffen als dieser mal wieder außer Kontrolle war. Dass sie auf einer AB-Raststelle beschließt stiften zu gehen hätte ich nie gedacht.

    Sie hat mich noch viele Jahre begleitet und keinen Schaden davongetragen. Im Sommer 2010 hat sie mich mit nur 14 Jahren verlassen.

    Du tust das Richtige für deine Katze, auch wenn das Herz bricht.

    Gute Fahrt und Gruß

    J.
    Gesicht gesträubt:
    die Iris weit:
    Ein unentschlüsselbarer Blick:

    auf kleinen Pfoten läuft
    ein Stück von Leben
    mit uns durch die Zeit.



    (Günter Kuntert)

  34. #34
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877
    Morgen früh geht es los, drückt mal die DAumen das ich Staufrei durchkomme bitte

    Habe eben alle Sachen zusammengepackt, Katze relaxt und der Hund (ich auch) ist total aufgeregt, sie merkt das ja wenn man was vorhat und sie mit kommt
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  35. #35
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.145
    Ich drücke die Daumen und wünsche eine gute Fahrt

    600 km ist schon ne Strecke, da gibt es nix zu beschönigen - aber, es geht vorbei. Wir hatten das letztes Jahr, 550 km, mit Hund, 2 Katzen und 6 Wellis. Manchmal ist es eben nicht zu vermeiden und alle müssen da "durch"

    Grüße

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  36. #36
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Alles Gute für morgen. Das geht bestimmt alles gut.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  37. #37
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877
    Danke euch, ich berichte wie es gelaufen ist, wenn ihr wollt

    Ich denke ich mach mir auch mehr den Kopf, die Katze war laut Impfpass schonmal im Ausland bei den Vorbesitzern, also reisen ist sie ja irgendwie gewöhnt.
    Aber nun endlich darf sie da für immer bleiben und wird schon freudig erwartet.

    Blöd ist das ich ja sozusagen alleine fahre, da mein Mann während der Fahrt schläft, der kommt ja aus der Nachtschicht, also könnte langweilig für mich werden. Ich werde dann Monologe mit mir selber führen und ihn vollträllern, da muss er durch
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  38. #38
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Natürlich "musst" du berichten.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  39. #39
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.877
    @Cave
    bei dir könnt ich sogar persönlich berichten (Kaffee und Kuchen einsteck), sind ja fast Nachbarn, auch wenn ich nciht weis wo in Berlin du wohnst, ist Berlin gleich nebenan

    Klar berichte ich.
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  40. #40
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Zitat Zitat von pc.lieschen Beitrag anzeigen
    @Cave
    bei dir könnt ich sogar persönlich berichten (Kaffee und Kuchen einsteck), sind ja fast Nachbarn, auch wenn ich nciht weis wo in Berlin du wohnst, ist Berlin gleich nebenan

    Klar berichte ich.
    Na, das wäre doch was.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Reise ins Auslnd mit Katze
    Von goersch im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 20:10
  2. Aq neu gestalten bei Ohrgitterharnischwelsen?
    Von aniger im Forum Fische & Aquaristik - Haltung & Pflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 20:21
  3. Aquarium neu gestalten??
    Von isisn im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 15:49
  4. Garten katzensicher gestalten
    Von Lana 1 im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 10:43
  5. Käfig schöner gestalten
    Von Bufallo im Forum Kleintiere von A bis Z
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2002, 15:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •