Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 59 von 59

Thema: Vernachlässigter Hund

  1. #41
    tazi Guest
    Zitat Zitat von frolleinvomamt Beitrag anzeigen
    An Pfingsten wollte ich die Hündin mitnehmen. Die Leute waren gerade vor dem Haus.
    Ich hatte sie schon seit einigen Tagen nicht mehr gesehen, da ich im Urlaub war.

    Als Antwort kam: Nein, sie würden gleich mit der Hündin zu einem See fahren, da sie ja so wasserverrückt sei.
    Das ist aber nicht passiert.
    Ist das wichtig das sie nicht zum See gefahren sind? Was sind denn Problemfamilien? Sie haben doch nun eine Hundebetreuung (die Mutter) was möchtest Du denn noch?

  2. #42
    Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    41
    Huhu,

    Oh man das klingt ja schrecklich!
    Was du vielleicht machen könntest es dem Tierschutz oder so zu melden, dass ist ja kein zustand für den Hund!

    Wir haben so ein ähnliches Problem, jedoch ist es nicht soo extrem wie bei dir:
    unsere Nachbarn haben einen großen Labrador und dieser ist den GANZEN Tag um Zwinger der nicht gerade groß ist und kommt Abends für ca. eine halbe Stunde raus.

  3. #43
    tazi Guest
    Woher wisst Ihr das alles von Euren Nachbarn? Sitzt Ihr den ganzen Tag vor dem Fenster und führt Protokoll über Ausgehzeiten? Was soll da der Tierschutz machen?

  4. #44
    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    98
    Woher man sowas weiß, wenn man so wie ich seit round about 30 jahren in ein und den selben ort lebt kann man meist seine nachbarn ganz gut einschätzen und kriegt einiges mit auch wenn es nicht immer ganz freiwillig ist.

  5. #45
    tazi Guest
    Respekt also ich weiss nicht was meine Nachbarn 24 std. am Tag machen (habe da doch ganz andere Hobbys)

    Solche NAchbarn haben wir auch und ehrlich sie gehen mir mächtig auf den Keks.

  6. #46
    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    98
    Ich finde es schon richtig das nicht weggeschaut wird,viele deutsche schauen leider viel zu oft weg und das nicht nur bei tieren, wie kommt es sonst das hier schon so manches Kind verhungert ist, weil es nix zu essen bekam oder das Kinder manchmal jahrelang offensichtlich misshandelt werden und es wird nichts unternommen, da habe ich schon lieber nachbarn die ein auge drauf haben. Die frage ist nur wie man das dmejenigen rüber bringen kann ohne gleich "besserwisserisch" zu wirken.

    Lg Jessica

  7. #47
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    25.066
    ..... oder alte Menschen tot in der Wohnung liegen. Gerade eben in der aktuellen Stunde wurde von einem Fall berichtet wo der Essendienst fünf Tage lang das Essen vor die Tür stellte und unberührt wieder abholte. Es ist niemandem aufgefallen

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  8. #48
    tazi Guest
    Hallo? habe ich etwas überlesen? Es geht hier um einen Hund, der bellt und alleine in der Wohnung ist…Die Hundehalter haben eine Hundebetreuung jetzt und gut. Big Brother ist watching you…..
    Schon mal etwas von Privatsphäre gehört, wenn jemand gegen ein Gesetzt verstößt dann zeigt man diesen eben bei der Polizei an, aber das sehe ich hier nicht, anstatt man zufrieden ist, das man erreicht hat, das der Hund betreut wird nein da wird man zur „Else Kling“ und macht immer weiter, aus Langeweile??

  9. #49
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    Also soviel wie du postet pro Tag Tazi, hast DU offensichtlich auch kein anderes Hobby

    Geh doch mal an die frische Luft. Ich sag immer, Sauerstoff muß ins Hirn, das tut gut.

  10. #50
    tazi Guest
    DAs lass mal meine Sorge sein wieviel ich poste,

  11. #51
    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    98
    Nein langeweile habe ich in meinen leben sicher nicht, und ich kann für mich sagen bevor ich das OA, Polizeo oder ähnliches einschalte regel ich es lieber selber und da ist es mir dann egal ob es sich um einen Menschen oder um ein Tier handelt, ob die Te evtl übetreiben hat bzw es übertreib steht evtl auf einen anderen blatt.

    Lg Jessica

  12. #52
    Registriert seit
    22.05.2013
    Ort
    Seit über 20 Jahren wohne ich im schönen Oldenburg, NS.
    Beiträge
    72
    @tazi

    Schon mal was von NACHBARSCHAFTSHILFE gehört, tazi?
    Es gibt im engeren Umfeld immer Situationen, die man unweigerlich mitkriegt, so BLIND, TAUB und EGOISTISCH darf
    und kann man einfach nicht sein.

    Ich rechne es Johanna hoch an, dass sie sich mit um den Hund kümmert und ihn mitnimmt, wenn sie mit ihren Hunden
    rausgeht, auch wenn momentan die Mutter der HH im Hause ist und es zurzeit wohl nicht nötig ist.
    Genau dasselbe würde ich auch tun, nicht unbedingt der HH zuliebe aber sehr wohl für den Hund - auch das ist eine
    Art von Tierschutz!!!!!!!!

    LG Jamina
    Geändert von OESFUN (30.05.2013 um 07:46 Uhr) Grund: persönliche Anspielung entfernt

  13. #53
    tazi Guest
    Ich nehme auch andere Hunde mit zum Gassi gehen, wenn man sich anbietet ist das okay... wenn der Hundehalter dies aber nicht wünscht, sollte man dies aktzeptieren und nicht solche Sprüche bringen wie

    "Als Antwort kam: Nein, sie würden gleich mit der Hündin zu einem See fahren, da sie ja so wasserverrückt sei.
    Das ist aber nicht passiert."

    Das hat nichts mit Blind, taub ect zu tun und mit Tierschutz schon gar nicht

  14. #54
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    365
    Was sind denn Problemfamilien?
    Problemfamilien sind solche, denen Kinder weggenommen werden, weil die Versorgung in der Familie nicht gewährleistet werden konnte.
    Um die Haustiere sorgt sich niemand. Da fühlt sich das Jugendamt nicht zuständig.

    Die Hundehalter haben eine Hundebetreuung jetzt und gut.
    Hab ich ja auch schon geschrieben, dass das im Moment kein Thema mehr für mich ist.

    DAs lass mal meine Sorge sein wieviel ich poste,
    tazi macht nur anderen Vorschriften.

    "Als Antwort kam: Nein, sie würden gleich mit der Hündin zu einem See fahren, da sie ja so wasserverrückt sei.
    Das ist aber nicht passiert."
    Das hat nichts mit Blind, taub ect zu tun und mit Tierschutz schon gar nicht
    Hab ich auch nicht behauptet.
    Wenn Du lesen könntest, wäre das hier zu finden:
    Ich versuche zu verstehen, wie die Leute ticken. Und wenn sie es zulassen, würde ich dem Hund sein Leben erleichtern.


    Johanna mit Betsey und Crazy

  15. #55
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    365
    Ich rechne es Johanna hoch an
    Nee, das lass mal!
    Ich denke, dass Nichtweggucken und dann Dasmaulaufmachen schon viel hilft.
    Und das ist billig.


    Johanna mit Betsey und Crazy

  16. #56
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    365
    Hab ja hier im Dorf noch einen Fall.
    Mutter schenkt pubertierendem Sohn einen Jack-Russel-Welpen.
    Nach einigen Wochen der Freude wurde die Hündin nur noch lästig, da sich niemand mit der Sache "Neuer Hund" auseinandergesetzt hatte.
    Der Sohn macht kurze Gänge mit der Hündin, nur an der Leine, weil sie ja nicht gehorcht. ???

    Weil sich der Sohn nicht um den Hund kümmert, bleibt es an an der Mutter hängen.
    Sie hat null Interesse an der Hündin. Die Hündin bellt aus Unsicherheit fremde Menschen an. Wird dann abgerufen und geschlagen.
    Versteckte sich letztens zitternd an meinen Beinen.

    Ich habe dann der Frau zu erklären versucht, dass nur positive Verstärkung Erfolg bringt.

    Die Hündin lässt sich übrigens problemlos kontrollieren, wenn man sich Zeit für sie nimmt.

    Im August machen die Besitzer Urlaub, dann wird sie 10 Tage bei mir sein.

    Die Besitzerin meinte, dass sie die die Hündin dann gehorsam zurückbekommen würde.
    Den Zahn habe ich ihr aber gezogen: Hundeerziehung ist menschenbezogen.


    Johanna mit Betsey und Crazy

  17. #57
    Registriert seit
    22.05.2013
    Ort
    Seit über 20 Jahren wohne ich im schönen Oldenburg, NS.
    Beiträge
    72
    Na toll! Noch so ein Fall, wo sich wieder jemand einen Hund angeschafft hat, ohne sich über alle Kosequenzen klar zu
    sein - nur weil der Sohnemann mal eben einen Hund haben will...
    Der kleine JR kann einem ja nur Leid tun, und statt liebevoller Erziehung auch noch Schläge!!! Und DAS bei einem
    Welpen...

    Wenn das bei dir im Dorf so weiter geht, hast du bald einen neuen Job: "Hundesitterin"!
    Nicht weit von mir wohnt auch eine Frau, die einen "Hunde-Ausgehservice" anbietet. Sie holt die Hunde zu bestimmten
    Zeiten morgens zuhause ab, geht eine große Morgenrunde mit ihnen, bringt sie wieder nach Hause. Nachmittags noch
    einmal das gleiche, aber dann länger. Abholen und bringen macht sie mit dem Auto, die ersten 4 km sind frei, jeden
    weiteren km berechnet sie mit 0,17 cent. Das 2x Gassi gehen rechnet sie nach Std. ab... Gar kein so schlechtes
    Geschäft und die Hunde lieben sie, sind alle sehr brav und von JR bis Dogge... Sie hat 2 eigene gr. Hunde, die auch
    immer mit dabei sind, aber im Freilauf. Ich treffe sie des Öfteren, manchmal hat sie 5 Hunde dabei und ihre beiden.
    Urlaubsbetreuung bietet sie auch an, aber max. nur immer 2 Hunde... Sie ist gut ausgebucht.
    LG Jamina mit Flori


  18. #58
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    365
    Jamina,

    im Moment mach ich das nur nebenberuflich und kostenlos, einfach weil mir die Hunde leid tun.
    Hab mir aber auch schon überlegt, hier mal ein Stück Land zu pachten und dann Dogsitting zu machen.
    Wobei das Problem ist, dass sich einen solchen Service nur die Hundebesitzer leisten können (und wollen), die genug Interesse an ihren Hunden haben.
    Meine beiden "Notfelle" würde ich damit nicht erreichen.


    Johanna mit Betsey und Crazy

  19. #59
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    Zitat Zitat von tazi Beitrag anzeigen
    DAs lass mal meine Sorge sein wieviel ich poste,
    Dann lass es auch anderen ihre Sorge sein, ob sie sich um andere Vierbeiner Gedanken machen oder nicht.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hund verletzt anderen kleineren Hund schwer im freien Spiel (teure NOT-OP) wer zahlt
    Von redlurchi im Forum Allgemeine Diskussionen rund ums Tier
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 15:53
  2. Hund läuft keine längeren Strecken mehr - Tasche gesucht, Hund 13,5 kg
    Von angelikap1 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 08:54
  3. Noch ein vernachlässigter Hund
    Von Antönchen im Forum Hunde - Gesetze & Verordnungen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 19:17
  4. Kaninchen aus vernachlässigter Haltung: Reinigung des Afterbereiches
    Von Nikicatwoman im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 22:40
  5. Junger Hund zu altem Hund?? Oder doch besser alt und alt???
    Von Maxx im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.08.2003, 12:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •