Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: unregelmässiger Freigang zu starker Stress für meinen Kater?

  1. #1
    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4

    unregelmässiger Freigang zu starker Stress für meinen Kater?

    Hallo,

    ich bin grad ziemlich am Verzweifeln mein 4 Jähriger Kater (kastriert, taub, Wohnungskatze) leidet immer mal wieder an Blasenentzündung. Zudem kommt das er ständig auf die Terrasse will den ganzen Tag am Fenster hängt und miaut. Ich kann leider nur unregelmässig mit ihm raus (an der Leine). Jetzt weis ich ja das Blasenentzündung surch stress entsteht und bin am überlegen ob ich ihm mit dem rausgehen mehr schade als eine Freude mache. Während der akuten Blasenentzündung bin ich nicht mit ihm raus und er war recht sauber immer nur ab und an was daneben gegangen. Laut Urin-Untersuchung war alles auskuriert und ich dachte bei dem schönen Wetter so oft wie möglich raus mit Ihm. Und nun ist er wieder unsauber
    Ich habe mir jetzt schon mal Teststreifen für den Urin besorgt.
    Meine Frage wäre jetzt ob ich ihm schade mit dem unregelmässigen rausgehen? Kennt sich jemand damit aus? Ich bin dankbar für jeden Tip

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Wenn man mit Katzen an der Leine raus geht, sollte man dies wirklich jeden Tag machen. Es nur ab und zu zu machen verursacht nur Stress und tut wirklich nichts gutes. Da euer Kater jetzt aber schon seine Spaziergänge einfordert kannst du jetzt nicht einfach damit aufhören. Du musst also wirklich jeden Tag die Zeit finden mit ihm raus zu gehen, da solltest du auch eine Stunde dafür einplanen, die Terrasse sichern oder ihm ungesicherten Freigang geben.

  3. #3
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.878
    Liebe Fee,
    herzlich Willkommen hier! Einen so direkten Zusammenhang zwischen Rausgehen und Nicht-Rausgehen mit der Blasenentzündung kann ich mir schwer vorstellen... Mich würden allerdings einige Sachen noch interessieren, vielleicht hast du ja ohnehin Lust, Dich hier in der Vorstellungsecke vorzustellen. Jedenfalls:

    Ist Dein Kater Einzelkater und wenn ja, wieso? Wohungskatzen haben nicht so viele Reize und da kann es, besonders ohne Katerkumpel zum Spielen, gerne mal laaaangweilig werden. Kein Wunder, dass er raus mag. Hast Du eine Möglichkeit, die Terasse oder einen Teil des Gartens für ihn katzensicher zu machen?

    Was hat der Tierarzt denn zur Vorbeugung der Blasenentzündung geraten, hast du eine Futterumstellung gemacht? Was frisst er?


    @Sabine: Einem tauben Tier ungesicherten Freigang zu geben, halte ich für keine gute Idee.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  4. #4
    Registriert seit
    19.10.2012
    Beiträge
    359
    Hallo,
    mich würden auch mal die allgemeinen Umstände interessieren.
    Wenn das Ausgehen mit Leine sein einziges Highlight ist, kann ich mir schon vorstellen, dass ihm der Frust auf die Blase schlägt.
    Ungesicherten Freigang würde ich auf keinen Fall gewähren, dafür aber die Terrasse - wenn möglich - mit einem Netz einspannen, sodass dein Kater täglich Zeit im Freien verbringen kann.

  5. #5
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Fee1985 schreibt, dass der Kater taub ist.
    Freigang ist also nicht möglich.

    Könntet ihr nicht den Balkon einnetzen, dass der Kater dort drauf kann?

    Leinenspaziergang wenn man ihn nicht möglichst jeden Tag machen kann, ist nicht so optimal.
    Ich weiß das von einer Kollegin.

    Was ich Fee zur Blasenentzündung noch empfehlen würde:
    Guck dir mal den Pinkelfragebogen an und überlege für dich selber, was du evtl. verändern könntest, um der Blas.entz. etwas vorzubeugen.
    Blasenentzündung tut weeeeehhhh.

    https://forum.zooplus.de/showthread.p...nkelfragebogen
    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

  6. #6
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Das er Taub ist, hatte ich überlesen. Dann fällt der dritte von meinen vorschlägen weg und es bleiben nur noch die ersten beiden.

  7. #7
    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4
    Erst einmal danke für die vielen Antworten Zwerg ist keine einzel Katze er lebt schon seit 4 Jahren mit seinem Kumpel bei mir bisher hatten wir auch keinerlei Probleme mit der Gesund. Der Tierarzt hat vermutet das es am Umzug lag das er eine Blasenentzündung mit Struviten bekommen hat. Er hat Antibiotika bekommen und diätfutter. Das Futter verweigert er allerdinges und wurde leicht zerstörrerisch. Nach der letzten Untersuchung war alles ok keine Struviten kein Blut.
    Dei Terrasse abzusichern ist fast nicht möglich sie hat 20 qm. Wir wollten es rundum einnetzten aber aufs dach würde er trotzdem kommen zudem steht noch ein gartenhäuschen auf der Terrasse wo er rüber aufs nachbars dach kommt. Ich war auch täglich 1 Stunde draussen nur reicht ihm das nicht. Seit drei Tagen gehen wir nicht mehr raus und er ist ruhiger geworden wir überlegen einen "Fensterbalkon" einzurichten wo er immer hin kann ohne das einer mit gehen muss. Ich muss auch sagen das er die ganze zeit nicht spielen wollte bis ich ihn drinnen gelassen habe. Bin allerdings recht unsicher ob das die richtige entscheidung war.

  8. #8
    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4
    @katzenzahn Danke für den tip mit deinem Pinkelfragebogen Ich werd mich gleich dran setzten

  9. #9
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.878
    Das ist nicht einfach...Ich kenne das von meinen halt auch, nach einem Umzug durch Trennung von meinem damaligen Partner hatten die ihren gewohnten Balkon nicht und ich bin erstmal mit ihnen an der Leine raus regelmäßig. Allerdings im Winter nicht und nach 1-2 Wochen hat es sich auch wieder gelegt, dass sie unbedingt wollten. Gut habe ich mich trotzdem nicht gefühlt, denn wer einmal erlebt hat, wie eine Wohnungskatze ihre Nase in die Luft reckt und ganz aufgeregt nach Vögeln schaut, in Erde buddelt und sich in der Sonne wälzt, der merkt eben, dass es ihr guttut. Mittlerweile haben meine ein kleines, aber feines Freigehege, und mit dem, der sehr gerne draußen ist, gehe ich im Sommer manchmal noch zusäztlich an der Leine in einen Garten mit Teich.
    Das mit dem Fenster finde ich schon eine sehr gute Idee. Vielleicht googelst du aber auch noch ein wenig nach Möglichkeiten zum Bieten von begrenztem Freigang - ich kenne ja eure Wohnsituation nicht, aber vielleicht kann man vor einem anderen Fenster ein paar Meter abzwacken? Petfence wäre ggf. eine Möglichkeit.
    Ein Zusammenhang zwischen der Blasenerkrankung und Stress wäre meiner Meinung nach immer hypothetisch.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  10. #10
    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4
    Es ist grad eine psychische Belastung für zwei und vier Beiner, verbrauch an Zewa ist momentan sehr hoch. Aber man muss sagen das er nicht mehr am Fenster und Türen scharrt. ich hab mittlerweile mal eine Tierheilpraktikerin angeschrieben da ich meinen kleinen eine erneute Antibiotikakur erspraren möchte.Hat jemand vielleicht erfahrung mit homöopathischen Mitteln bei Blasenentzündung??
    Wohnsituation ist halt mietwohnung mit einer naja strengeren Vermieterin Aber ich denk zwei Fenster kann ich zumindest so sichern das er sich davor legen kann und zumindest Frische Luft ums Näschen bekommt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. feste fütterungszeiten bei unregelmässiger arbeitszeit
    Von chaostruppe-ch im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 01:26
  2. Fremde Kater machen Stress
    Von happysummergirl im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 13:25
  3. starker Speichelfluß beim Kater
    Von monument im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2005, 09:04
  4. Kater-Stress
    Von Alluna im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.10.2004, 19:30
  5. Kater macht stress
    Von elvira99 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.07.2004, 15:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •