Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Vergesellschaftung 11 Jähriges Kaninchen sinnvoll`?

  1. #1
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Dresden (Sachsen)
    Beiträge
    458

    Question Vergesellschaftung 11 Jähriges Kaninchen sinnvoll`?

    Hallo liebe Foris,

    vielleicht habt ihr meinen Beitrag vom Wochenende gelesen.... Mein eines Kaninchen -Fritz- ist mit 11 Jahren gestorben und hat jetzt seinen Bruder allein zurück gelassen.

    Es ist zwar noch nicht lange her (3 Tage) nach seinem Tod, aber ich merke halt, dass sich Krümel extrem verändert hat. Er ist richtig abwesend bzw nicht mehr so aufgeweckt wie früher. Naja zu wem soll er auch hoppeln oder sich putzen oä

    Nun meine Frage: kennt sich jemand aus mit der Vergesellschaftung von so alten (11 jahre) Kaninchen aus? Macht das überhaupt noch Sinn? (Da Krümel zwar top gesund, aber eben schon so alt ist und die VG ja auch enormen Stress für ihn bedeutet.) Bzw kann ich das nicht zu einer Never Ending Story werden lassen (was passiert mit dem neuen Kaninchen, wenn Krümel stirbt? Wird es wieder abgegeben? Muss es allein bleiben`?), da ich zur Zeit studiere und mir zur Zeit keine (neuen) Kaninchen anschaffen würde, wäre es nicht notwendig wie in diesem Fall. (Die Kaninchen leben bei meinen Eltern draußen im Garten, die Möglichkeit habe ich hier in der Stadt leider nicht.)

    Mich würden einfach dazu ein paar Meinungen von anderen erfahrenen Kaninchenbesitzern interessieren.
    LG Julia

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.097
    Hey Du,

    das tut mir leid mit Deinem Nickel, fühl Dich gedrückt.

    Ich kann Dir nur schreiben wie es bei uns war, auch wenn das einen etwas andere Konstellation ist .
    Mein Mümmel war die 4,5 Jahre die er jetzt bei uns ist, alleine, er wurde damals ausgesetzt .. mittlerweile ist / wird er ca. 8 Jahre. Im letzten Jahr kam noch eine Pflegekatze zu uns die er immer rammeln wollte, kurzerhand wurde er kastriert und ich hab mich mit dem Thema VG auseinander gesetzt.

    Vor 2,5 monaten zog Lola bei uns ein, gleiches Alter und vom Wesen eigentlich wie Mümmel, tja was soll ich sagen nach nur 2 Wochen waren die 2 ein Herz und eine Seele

    Prinzipiel würde ich dazu raten den Krümel nicht alleine zu lassen, Du solltest Dich auf jeden Fall ( wenn noch nicht geschehen ) ausführlich mit dem Thema VG
    auseinander setzen. Ich würde auch schauen ob es Pflegestellen / Tierschutzvereine bei Dir in der Nähe gibt und mich mit denen kurz schließen, ob da was passendes bei ist, Vorteil wäre auch wenn es dann partou nicht klappt das das Nickel wieder zurück gehen kann, was ich natürlich nicht hoffe und sie können Dich bei der VG unterstützen.

    Ich drück Dir und Krümel alle Daumen
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  3. #3
    Registriert seit
    14.11.2005
    Ort
    PLZ 86925
    Beiträge
    1.616
    Oooh Julia, das tut mir leid zu lesen

    Ich würde durchaus noch vergesellschaften - meiner Erfahrung nach sind grad die alten Tiere recht gut zu vergesellschaften.
    LG von Ela und den Tierschutz-Wackelnasen vom Tierschutzverein Franz von Assisi e.V., Kissing

  4. #4
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Dresden (Sachsen)
    Beiträge
    458
    Hey,

    danke für eure Tipps.

    Ich finde es auch traurig, dass er jetzt alleine sein muss Er hat sich allerdings schon etwas gefangen, hoppelt wieder aktiver rum usw. (Aber das ist natürlich kein Vergleich zu vorher )

    Ich habe schon überlegt beim Tierheim vorbei zu fahren und zu gucken, ob die überhaupt so alte Häsin (mind. 8 Jahre sollte sie schon alt sein, oder?) haben. Bei uns auf dem Land ist es sowieso schwer ältere Kaninchen zu finden, da die meisten halt zum Schlachten sind und nie älter als 2 Jahre alt werden....

    Oder habt ihr noch Regionale "Kaninchennothilfen/ Börsen Seiten" für Sachsen-Anhalt?

    Das Problem ist aber leider auch, dass ich das andere Kaninchen wieder abgeben würde, wenn Krümel stirbt. (Denn ich kann im Moment keine mehr halten wegen Studium, baldiger Auslandsaufenthalt etc.) Ansonsten müsste ich ja dann wieder ein Kaninchen für das "neue" holen und da würde ein Kreislauf draus entstehen.... Das war eigentlich der einzige Punkt, der mich noch davon abgehalten hat.... das wäre ja dem "Neuen" Kaninchen gegenüber auch nicht fair...
    LG Julia

  5. #5
    Registriert seit
    31.07.2013
    Beiträge
    6
    Achja, der arme :/

    Aber am Ende ist es besser so!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kaninchen-Vergesellschaftung
    Von dalmi-fan im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 13:35
  2. Vergesellschaftung von Kaninchen
    Von Jas im Forum Kleintiere - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2007, 17:34
  3. Vergesellschaftung Kaninchen
    Von Mäuschen_Fussel im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 16:55
  4. Yorkshire-Terrier als Geschenk für 1-jähriges Mädchen!
    Von Ellwood im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 12:09
  5. Vergesellschaftung Kaninchen und Meerschweinchen
    Von zwerg1512 im Forum Kleintiere von A bis Z
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 16:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •