Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 44

Thema: Wer steckt hinter MACs Katzenfutter ?

  1. #1
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71

    Wer steckt hinter MACs Katzenfutter ?

    Bin ich eigentlich der erste in diesem an sich doch recht gut informiertem und kritischem Forum, der sich die Frage stellt - warum finden sich zu jedem Hersteller detailierte Angaben, nur nicht zu MACs?

    Ob nun Wiskas (http://www.mars.com) RoyalCanin (http://www.royal-canin.de/), Hills (http://www.hillspet.de/), IAMS (http://www.iams.co.uk) oder Grau (http://www.grau-gmbh.de/) - zu allen Herstellern läßt sich mit einem Klick die Firmenhomepage finden mit Infos zu Historie/Besitzerinfos/Firmenphilosphie/Ansprechpartner/Herstellungsort ggf. sogar Namen des betreuenden/beaufsichtigenden Tierarztes/eigene Forschungsabteilung/Testlabor usw usw. - nichts von alledem bei MACs. Nicht mal einen eigene Homepage gibt es....

    Bei MACs kann man googeln wie man will, es taucht immer nur ein Verkäufer/ein Handelunternehmen auf, nie der Hersteller. Dieses Handelsunternehmen, die Fa. ProPetKoller vertreibt tats. u.a. auch MACs aber
    ProPetKoller stellt selber gar nichts her, sondern verkauft "nur" - verkauft Produkte, deren Herkunft ich beim besten Willen nicht nach vollziehen kann, verkauft Produkte eines "Herstellers" von dem sich nicht mal eine Adresse oder Homepage finden läßt (oder habt ihr da eine konkrete Adresse?) - und das kommt niemand von euch "komisch" vor ?

    Einerseits ist ProPet nach eigenen Angaben ein "ein Handelsunternehmen, das weltweit mit Partnern zusammenarbeitet, die außergewöhnliche und qualitativ hochwertige Produkte herstellen.", - sie produzieren also nicht selber, aber auf der nächsten Seite schreibt die gleiche Firma "Das Ziel von ProPet besteht darin, naturnahe Vollnahrung für Hunde und Katzen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft zu produzieren."

    Ja was denn nun ?

    Wo also ist die Fabrik die z.B. das Katzenfutter der Marke MACs herstellt - in China, auf dem Mond oder wo ?

  2. #2
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Erklärt zwar nicht *wo* die Fabrik steht, aber ich habe in einem ziemlich alten Thread eines anderen Forums folgendes gefunden:

    "Wir lassen unsere Mac´s Produkte für Katzen und Hunde nach unserer eigenen Rezeptur von einem deutschen Schlachtbetrieb nur eigens für uns herstellen."
    http://www.tierforum.de/t28046-katzenfutter-macs.html ( dort Beitrag #18 suchen )

    Dazu mal ein paar willkürliche Vergleiche:

    "Die ersten Kontrollen werden bereits bei den Produzenten der Rohstoffe durchgeführt. Zusätzlich wurde ein System etabliert, mit dem alle Rohstoffe, ob pflanzlich oder tierisch, bis zum Ursprung zurückverfolgt werden können. Wir führen unmittelbar bei Wareneingang, noch vor dem Entladen der LKW, Konformitätsprüfungen durch und zwar systematisch, bei jeder einzelnen Lieferung. So stellen wir sicher, dass die eingesetzten Rohstoffe den Qualitätsstandards von ROYAL CANIN entsprechen. Erst wenn nach 45 Minuten die Laborergebnisse vorliegen, darf abgeladen werden.Proben der angelieferten Rohstoffe sowie der Endprodukte werden außerdem im Zentrallabor für zwei Jahre archiviert. Darüber hinaus wird jeder Rohstoff immer nur in exklusiv für diesen Stoff bestimmten Containern transportiert. So werden Verunreinigungen vermieden. "
    http://www.royal-canin.de/ueber-roya...aetssicherung/

    "Unser langfristiges Engagement im Bereich Weiterbildung, Technologie und wissenschaftliche Forschung in unserer Forschungseinrichtung Pet Center in Topeka hat große Erfolge verzeichnet:"
    http://www.hillspet.de/de-de/emea-why-hills.html

    "Bei der Herstellung unserer Produkte legen wir großen Wert auf Handarbeit. Die genaue und persönliche Kontrolle durch unsere Mitarbeiter beinhaltet besonders das Erkennen abweichender Gerüche oder unerwünschter optischer Veränderungen"
    Bei uns gibt es: größtmögliche umweltverträgliche Hygiene in klimatisierten Hallen regelmäßige staatliche Kontrollen des Betriebes ständige Kontrollen der Produkte auf Keime und Verunreinigungen
    http://www.grau-gmbh.de/epages/Grau....EN#info_link_9

    Soweit ein paar der Infos die Mitbewerber bieten - also unabhängig vom jeweiligen Hersteller oder Vertriebler, aber welche Version klingt vertrauenserweckender für euch

    MACs mag ein gutes Futter sein (es liest sich zumindest so und euren Katzen scheint es zu schmecken - obwohl auch Wiskas vielen Katzen schmeckt...) aber mir fehlen da einfach eine ganze Menge an (bei Mitbewerbern eben wohl vorhandenen) Informationen.

  3. #3
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.986
    Also, vielleicht kann ich ein wenig Licht in´s Dunkel bringen. Zur Info, die Firma ProPet befindet sich ca. 25km von mir entfernt. Ich hab das Mac´s oft direkt bei denen im Laden gekauft, den Herrn Koller kenn ich persönlich (hatte vor Jahren da mal ein Vorstellungsgespräch. Damit keine Missverständnisse aufkommen, ich arbeite da nicht und habe da nie gearbeitet. Das hat sich damals aus anderen Gründen zerschlagen). Vor ca 2 oder 3 Jahren hab ich auch nachgefragt, wer denn das Mac´s für sie produziert. Als Antwort bekam ich das hier http://www.seitzgmbh.de/index.php?me...9us5nrsp9dt1b5. Ob die Firma heute noch der Produzent ist, oder ob mittlerweile woanders produziert wird, weiß ich nicht. Ich kann aber sagen, daß das Unternehmen ProPet wirklich seriös ist, sonst würde ich das Futter auch nicht kaufen. Die Aufschrift "Hergestellt für..." kennt man ja auch von Discounterprodukten und ist nichts ungewöhnliches oder dubioses. Meist wollen nur namhafte Hersteller nicht mit Billigprodukten in Bezug gebracht werden. Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen.

    Vielleicht ist der Link zu Seite des Herstellers hilfreicher und erklärt den Ablauf http://www.seitzgmbh.de/index.php?me...9us5nrsp9dt1b5

  4. #4
    Senoritarossi Guest
    Bei Seitz wird übrigens auch das grau produziert ... ;-)

  5. #5
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Dieses Mendy Katzenfutter auf der genannten
    Homepage liest sich ja interessant...
    Was da wohl so eine 200 g Dose kostet?

    Für die Dame wäre sowas ja ideal..

    Für's Dosi auch.. ^^

  6. #6
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    482
    Auf den Bildern der Homepage sahe es auch aus, als ob sie fuer VetConcept produzieren: http://www.seitzgmbh.de/index.php?me...21_530x353.jpg

    Katzennetzwerk e.V.
    Katzennetzwerk.de - Wir helfen Katzen, hilf' mit!
    KNW auf Facebook? http://www.facebook.com/Katzennetzwerk

    "Was andere uns zutrauen, ist meist bezeichnender fuer sie als fuer uns."
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

  7. #7
    Steppenläufer Guest
    Zitat Zitat von Mikesch Beitrag anzeigen
    [...]
    Soweit ein paar der Infos die Mitbewerber bieten - also unabhängig vom jeweiligen Hersteller oder Vertriebler, aber welche Version klingt vertrauenserweckender für euch
    [...]
    Mag OT sein, aber: für mich klingt keine dieser Versionen vertrauenserweckender als die anderen. Zu regelmäßigen Kontrollen und Untersuchungen sind die Firmen verpflichtet. Und dass eine Sendung beim Eingang kontrolliert wird, ist selbstverständlich: das macht jede Firma so, sie will ja sicher gehen, dass sie auch das bekommt, was sie bestellt hat.
    Was die Firmen da an "Informationen" preisgeben, sind vollmundige Werbeaussagen.

  8. #8
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Zitat Zitat von ninjadaleburg Beitrag anzeigen
    Dieses Mendy Katzenfutter auf der genannten
    Homepage liest sich ja interessant...
    Was da wohl so eine 200 g Dose kostet?

    Für die Dame wäre sowas ja ideal..

    Für's Dosi auch.. ^^
    Wenn ich mir die Fütterungsempfehlung anschaue, kostet die 400g Dose hoffentlich weniger als 1€.

  9. #9
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Senoritarossi Beitrag anzeigen
    Bei Seitz wird übrigens auch das grau produziert ... ;-)
    Das allerdings wäre (besonders angesichts der 69 % Preisunterschied bspw. bei den 400 gr. DS) wirklich interessant zu wissen, woher hast du die Info (belegbar ?) ?

    Ich habe die Fa. Grau betreffend dieser Frage/Behauptung jetzt per Mail angeschrieben und um eine entsprechende Antwort gebeten - nach Erhalt stelle ich die Antwort (sofern von Grau zugelassen) wörtlich hier ein, andernfalls lasse ich euch zumindest dem Kontext nach die Antwort (oder auch Nichtantwort) wissen...

  10. #10
    Senoritarossi Guest
    Ich hatte das mal irgendwo als Gerücht aufgeschnappt und dann direkt bei grau angefragt, wo die produzieren. Mir wurde allerdings damals versichert, dass die Fa. Seitz zwar mehrere Katzenfutter produziere, die aber verpflichtet sind, das grau- Rezept geheim zu halten. Wenn ich mich recht erinnere, produziert Seitz auch eine Eigenmarke, weiß aber nicht, ob das heute auch noch so ist. Meine Anfrage ist aber schon dreinoder vier Jahre alt.

  11. #11
    Registriert seit
    21.09.2010
    Ort
    Ampertal
    Beiträge
    3.097
    Zitat Zitat von Mikesch Beitrag anzeigen
    Das allerdings wäre (besonders angesichts der 69 % Preisunterschied bspw. bei den 400 gr. DS) wirklich interessant zu wissen, woher hast du die Info (belegbar ?) ?

    Ich habe die Fa. Grau betreffend dieser Frage/Behauptung jetzt per Mail angeschrieben und um eine entsprechende Antwort gebeten - nach Erhalt stelle ich die Antwort (sofern von Grau zugelassen) wörtlich hier ein, andernfalls lasse ich euch zumindest dem Kontext nach die Antwort (oder auch Nichtantwort) wissen...
    Anmerkung am Rande: Der Preis wird nicht durch den Inhalt alleine bestimmt - auch Werbeausgaben, Informationsbroschüren, Kosten für Mitarbeiter, nicht zuletzt auch das Webdesign usw. fließen da mit ein.
    Liebe Grüße von Maria mit Schmustiger Luna, Charakterkatze Flecki & Spanierin Tahira


    Die Katze kann Dein Freund sein, aber sie wird nie Dein Sklave.

  12. #12
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von oska Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen.
    Es war auf jeden Fall sehr interessant das zu erfahren (auch der genannte Link) insofern vielen Dank an dich

  13. #13
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Senoritarossi Beitrag anzeigen
    ..dann direkt bei grau angefragt, wo die produzieren. Mir wurde allerdings damals versichert, dass die Fa. Seitz zwar mehrere Katzenfutter produziere, die aber verpflichtet sind, das grau- Rezept geheim zu halten...
    D.h. Grau hat "zugegeben, dass deren Futter bei Seitz produziert wird, oder wie verstehe ich diese Antwort ?

  14. #14
    Senoritarossi Guest
    Zitat Zitat von Mikesch Beitrag anzeigen
    D.h. Grau hat "zugegeben, dass deren Futter bei Seitz produziert wird, oder wie verstehe ich diese Antwort ?
    Sie haben bestätigt, dass sie dort produzieren. "Zugegeben" hat sowas Schuldhaftes an sich, ich finde es okay, dass dort mehrere Katzenfutter produziert werden. Ich denke auch, dass einProduktionsbetrieb, der im Auftrag von Unternehmen produziert, sich an die geheimen Rezepturen hält und diese nicht an andere Kunden weiter gibt, das können die sich gar nicht leisten. Es gibt ja eine Menge sich ähnelnder Katzenfutter auf dem Markt ...

  15. #15
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von marylou Beitrag anzeigen
    Anmerkung am Rande: Der Preis wird nicht durch den Inhalt alleine bestimmt - auch Werbeausgaben, Informationsbroschüren, Kosten für Mitarbeiter, nicht zuletzt auch das Webdesign usw. fließen da mit ein.
    Das ist mir schon klar und ggf. auch einen gewissen Preisunterschied wert, aber mein beharrliches Nachfragen basiert auf dem bereits genannten Umstand, dass Grau gegenüber MACs um sagenhafte 69 % (bezogen auf die 400 gr. Katzennassfutter Dosen) teurer ist. Wenn dann beide Marken (womöglich - und das wäre an zu nehmen - auch noch aus den dem gleichen Rohfleisch geändert nur durch die jeweilige Rezeptur) im gleichen Werk produziert werden, dann stelle ich mir nat. schon immer mehr die Frage was mich als Kunde dazu bewegen sollte diesen Preisunterschied zu zahlen.

    Vereinfacht ausgedrückt:

    Die von dir genannten Punkte sind meiner Katze völlig egal - bekomme ich die annähernd gleiche Qualität für höchst unterschiedliche Endverkaufspreise ?

  16. #16
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Senoritarossi Beitrag anzeigen
    Sie haben bestätigt, dass sie dort produzieren. "Zugegeben" hat sowas Schuldhaftes an sich, ich finde es okay, dass dort mehrere Katzenfutter produziert werden. Ich denke auch, dass einProduktionsbetrieb, der im Auftrag von Unternehmen produziert, sich an die geheimen Rezepturen hält und diese nicht an andere Kunden weiter gibt, das können die sich gar nicht leisten. Es gibt ja eine Menge sich ähnelnder Katzenfutter auf dem Markt ...
    Du hast recht, es klang etwas mißverständlich, das soll nat. keine Bewertung im Sinne von "schuldhaft" sein, es geht mir einzig und allein um die gebotene Qualität zu einem höchst unterschiedlichen Endverkaufspreis. Anders gesagt - ich habe mich hier im Forum überzeugen lassen, von TF auf NF um zu stellen - nur ich muß es ja auch finanzieren - und da stelle ich mir derzeit sehr genau die Frage:

    Grau oder Macs - da mein Kater beides gerne frißt und es ihm scheinbar (habe Macs jetzt erst den 2. Tag im Test) bekommt, werde ich 69 % Preisunterschied bestimmt nicht aktzeptieren wenn es im Endeffekt auf die annähernd gleiche Produktqualität hinausläuft...

  17. #17
    Senoritarossi Guest
    Sehr gut, dass Du auf Nassfutter umstellst!

    Meine haben damals das grau geliebt, mit Macs konnte ich sie jagen. Die Futtervwerden wohl nicht identisch sein, aber sich auf der gleichen Qualitätsstufe bewegen. wenn Dein Kater Macs frisst, dann ist es doch gut und Du brauchst nicht mehr lange zu suchen.

    Allerdings : Es ist immer besser, drei bis vier verschiedene Marken zu füttern, damit die Ernährung nicht zu einseitig ist und es ggf. zu Über- oder Unterversorgungen hinsichtlich der Zusatzstoffe kommt. insofern hast Du ja jetzt dann schon zwei Futter, musst ja nicht ausschließlich grau füttern, dann gleicht sich das mit dem Preis auch aus.

  18. #18
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Senoritarossi Beitrag anzeigen
    Sehr gut, dass Du auf Nassfutter umstellst!
    Danke, aber da habt ihr mich (mit zahlreichen sehr informativen Links) dann doch wirklich zum Umdenken gebracht !
    Speziell 2 Gedanken haben sich da ergeben:

    Welchen Vorteilr sollte TF gegenüber NF haben - für die Katze, nicht für den Mensch ? Und da konnte ich eigt. nichts entdecken.
    Und die Menge an "Müll" in fast allen TF Sorten (damit meine ich jede Menge völlig unsinniges Getreide/Zuckerrübenschnitzel usw. - aber teil so gut wie gar kein nennenswerter Fleichanteil - und da zu teils heftigen Preisen angesichts der Rohware) .

    Zitat Zitat von Senoritarossi Beitrag anzeigen
    Meine haben damals das grau geliebt, mit Macs konnte ich sie jagen.
    Da habe ich Glück, mein Kater ist ein sog. "Allesfresser", s.h. er ist da sehr bequem um zu stellen, ihm schmeckt eigentlich alles
    Im Ernst selbst trockenes Brot/Eisbergsalat usw. - alles was in der Küche runterfällt (außer Obst) wird gefressen - er ist so was wie ein kleiner Müllschlucker - einerseits praktisch, andererseits muß man da auch immer aufpassen, eben weil er "alles" frißt ....


    Zitat Zitat von Senoritarossi Beitrag anzeigen
    Allerdings : Es ist immer besser, drei bis vier verschiedene Marken zu füttern, damit die Ernährung nicht zu einseitig ist und es ggf. zu Über- oder Unterversorgungen hinsichtlich der Zusatzstoffe führt. insofern hast Du ja jetzt dann schon zwei Futter, musst ja nicht ausschließlich grau füttern, dann gleicht sich das mit dem Preis auch aus.
    Interessante Überlegung, danke für deine Hilfe - echt nett !

  19. #19
    Senoritarossi Guest
    Ich hätte auch gern Allesfresser, aber davon sind wir weeeeeiiiiiittttt entfernt ...

    Helfe immer gern, dazu ist das Forum ja da! Und ich habe hier auch wahnsinnig viel gelernt, das gebe ich gern weiter!

  20. #20
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Wie kann man denn Unternehmen wie Mars und Royal Canin mit kleinen Produzenten wie Macs vergleichen? Das ist so, als würde ich mich beschweren, dass ich jede Menge über Schwartau Marmelade finde aber nix über die von der Marktfrau

    Auch wenn im gleichen Werk produziert wird muss das Futter noch lange nichts miteinander zu tun haben. Das ist schlicht eine Kostenfrage, dass man produzieren lässt, statt herstellen zu lassen, die Maschinen sind teuer.
    Nur weil Burti im gleichen Werk produziert hat wie Aldi Waschmittel ist es nicht das Gleiche.

    Allerdings heißt das nicht, das Macs nicht gleich gut oder sogar besser ist als Grau, Grau ist jedoch wesentlich bekannter.
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  21. #21
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von absinth Beitrag anzeigen

    Allerdings heißt das nicht, das Macs nicht gleich gut oder sogar besser ist als Grau,.
    Ist es dann ( nach deiner/eurer Meinung) so ?

  22. #22
    Registriert seit
    21.09.2010
    Ort
    Ampertal
    Beiträge
    3.097
    Zitat Zitat von Mikesch Beitrag anzeigen
    Ist es dann ( nach deiner/eurer Meinung) so ?
    Meine Meinung:
    Grau hat einen Reisanteil von mind. 4%, Mac's nur von 2% - verglichen am Beispiel der Sorte "Geflügel mit Natur-/ Vollkornreis. Pluspunkt für Mac's.
    (abgesehen von der Ernährungsphydiologie - da kann man sich ja bekanntlich streiten - Reis ist ein günstiger Rohstoff...)
    Die Deklaration von grau ist offener - die Zusammensetzung der Innerein nicht angegeben im Gegensatz zu Mac's. Pluspunkt für Mac's.
    Fütterungsempfehlung ist bei grau ist wesentlich höher. Pluspunkt für Mac's.

    Hier gibt es kein grau mehr - zuerst wurde die Rezeptur verändert und die Katzen fanden es auf einmal "Bäh". Mit der anschließenden Preiserhöhung wurde es dann endgültig von unserer Auswahlliste gestrichen. Es ist sicher kein schlechtes Futter, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich persönlich unter aller S...
    Liebe Grüße von Maria mit Schmustiger Luna, Charakterkatze Flecki & Spanierin Tahira


    Die Katze kann Dein Freund sein, aber sie wird nie Dein Sklave.

  23. #23
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von marylou Beitrag anzeigen
    Die Deklaration von grau ist offener - die Zusammensetzung der Innerein nicht angegeben im Gegensatz zu Mac's. Pluspunkt für Mac's.
    Also mich stört bei Grau der recht hohe Anteil an Innereien ("Keine Katze sollte ausschließlich Muskelfleisch, sondern auch Innereien erhalten. Ein Verhältnis von ungefähr 70% Muskelfleisch und 25-30 % Innereien ist als ideal zu bezeichnen. " http://haustierwir.blogspot.de/2011/...ernahrung.html) von 50 % ("Fleisch zu je 50% aus Muskelfleisch und Innereien) gegenüber MACs mit 70 % Fleisch (Fleisch (mind. 20% Ente, mind. 25% Pute, mind. 25% Huhn) und Fleischnebenerzeugnisse (Herz, Leber, Magen) , Mineralstoffe, Taurin.


    Zitat Zitat von marylou Beitrag anzeigen
    Fütterungsempfehlung ist bei grau ist wesentlich höher. Pluspunkt für Mac's.
    Die Fütterungsempfehlung für MACs habe ich noch nicht gefunden, kannst du die mal einstellen ?

    Zitat Zitat von marylou Beitrag anzeigen
    Hier gibt es kein grau mehr - zuerst wurde die Rezeptur verändert und die Katzen fanden es auf einmal "Bäh". Mit der anschließenden Preiserhöhung wurde es dann endgültig von unserer Auswahlliste gestrichen. Es ist sicher kein schlechtes Futter, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich persönlich unter aller S...
    Tja, so würde ich es nicht ausdrücken, aber auch ich störe mich an dem (prozentual) gewaltigem Unterschied von 69 % (bezogen auf 400 gr. Katzennassfutter) und auch wenn Fr. Grau mich da (kurzfristig) "überzeugen" konnte, so frage ich mich jetzt bei der Vermutung das ohnehin beide Sorten bei einem Hersteller gefertigt werden (Antwort Grau steht noch aus..bis dahin gehe ich mal davon aus, das dem so ist) immer mehr warum ?
    Denn das für die beiden Kunden (Grau/Macs) unterschiedliches Fleisch angeliefert wird, kann ich mir eigentlich nicht so recht vorstellen. Wenn es aber das gleiche Fleisch ist, das beim gleichen Hersteller verarbeitet wird, was (außer der "geheimen" Zusammensetzung) rechtfertigt dann den Preisunterschied *aus Sicht der Katze bzw. ihres Besitzers* ?

    Letztlich finde ich es schon bedauerlich, dass die Firmen (in dem Fall speziell Grau) hier keine Stellung beziehen, sicher man kann Foren skeptisch gegenüber stehen - aber so sind es immer Infos aus zweiter Hand und es bleiben immer Fragen offen, die dann u.U. die Differenzierung erschweren und die Sache (bei offensichtlich nahezu identischer Zusammensetzung und evtl. sogar Herstellerfirma) auf einen reinen Preisvergleich reduzieren.

    Und da sieht Grau nun mal schlecht aus - insofern wäre es im Interesse von Grau, sich hier mal aktiv ein zu bringen. Da ich aufgrund meines Mailkontaktes (und eines von mir erstellten Verweises auf dieses Forum und die betreffende Diskussion) aber davon ausgehe, dass die Firmenleitung der Fa. Grau jetzt hier zumindest gel. mal mitliest, ist es deren Entscheidung ob sie aktiv werden wollen, oder die Diskussion so weiter (zu ihren Ungunsten) laufen lassen wollen.

    Ich halte beide Firmen für sehr gut betreffend der Qualität (meine Katze mag auch beide Futtersorten) aber der Preis spricht einfach ganz klar für MACs, also liebe Fa. Grau - jetzt ist es an euch, uns Argumente zu liefern, warum wir bei Grau so viel mehr bezahlen sollten

  24. #24
    Registriert seit
    21.09.2010
    Ort
    Ampertal
    Beiträge
    3.097
    Zitat Zitat von Mikesch Beitrag anzeigen
    Die Fütterungsempfehlung für MACs habe ich noch nicht gefunden, kannst du die mal einstellen ?
    Sehr gerne

    Gewicht: Futtermenge
    2 kg: 100 - 150 gr
    3 kg: 120 - 180 gr
    4 kg: 150 - 200 gr
    5 kg: 180 - 250 gr
    6 kg: 200 - 300 gr
    7 kg: 225 - 310 gr

    (Quelle: Futterplatz - Link darf ich nicht posten, da Konkurrenz zu Zooplus )
    Liebe Grüße von Maria mit Schmustiger Luna, Charakterkatze Flecki & Spanierin Tahira


    Die Katze kann Dein Freund sein, aber sie wird nie Dein Sklave.

  25. #25
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.925
    Ich kann deiner Argumentation nicht folgen. Selbst wenn es die gleiche Produktionsstätte ist, kann dort doch auch unterschiedliches Fleisch in unterschiedlichen Produktionsschritten verarbeitet werden?

    Und - ich weiß ja nicht WIE klein Grau ist, aber ich hoffe, nicht so klein, als dass die Firmenleitung sich noch in Foren umhertreiben "muss" - die vertreiben ja auch noch eine Menge andere Produkte außer Katenfutter in Dosen und werden hoffentlich einen Kundenservice haben, der nicht gleich bei jedem Pieps die Geschäftsführung informiert

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  26. #26
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Sheratan Beitrag anzeigen
    Ich kann deiner Argumentation nicht folgen. Selbst wenn es die gleiche Produktionsstätte ist, kann dort doch auch unterschiedliches Fleisch in unterschiedlichen Produktionsschritten verarbeitet werden?
    Genau das würde mich ja mal interessieren, ich sage ja nicht das es so ist (gleiches Fleisch), sonder das ich es mir (als Laie/Kunde) nicht vorstellen kann, dass unterschiedliche Sorten/Qualitäten für jeden Kunden angeliefert werden. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Und das "gerne" meine ich ernst, da mir Grau ja durchaus symphatisch ist.....

    Und genau aus diesem Grund (Symphatie wg, Firmenhistorie/Infos aus HP und Broschüre/Familienbetrieb/pers. Kontakt ect. ect.) wäre ich auch durchaus bereit *etwas* mehr zu bezahlen, aber 69 % Mehrpreis - das möchte ich schon genau wissen, was mir persönlich (bzw. meiner Katze) dieser Mehrpreis "bringt" ? Ich scheine ja auch durchaus nicht der Einzige zu sein, der sich an den Preisen der Fa. Grau (spez. nach der Preiserhöhung) etwas stört...

    Zitat Zitat von Sheratan Beitrag anzeigen
    Und - ich weiß ja nicht WIE klein Grau ist, aber ich hoffe, nicht so klein, als dass die Firmenleitung sich noch in Foren umhertreiben "muss" - die vertreiben ja auch noch eine Menge andere Produkte außer Katenfutter in Dosen und werden hoffentlich einen Kundenservice haben, der nicht gleich bei jedem Pieps die Geschäftsführung informiert
    Wenn man das Beantworten von Kundenfragen/diskussionen in Foren als "Muß" betrachtet hast du sicher recht, das "müssen" sie nat. nicht machen (und der Kundenservice muß erst gar nicht die GL informieren, das habe ich bereits getan indem ich, wie erwähnt, mit Frau Grau persönlich telefoniert habe)...

    Nett wäre es trotzdem

  27. #27
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von marylou Beitrag anzeigen
    Sehr gerne
    Danke dir, das ist tats. weniger als bei Grau vorgegeben:

    Gewicht der Katze Menge in g/Tag
    2 - 3 kg 140 - 240
    3 - 5 kg 210 - 400
    5 - 7 kg 350 - 560

    (Wobei man sich daran nicht festbeißen sollte, das ist letztlich ja auch von vielen individuellen Faktoren abhängig)

  28. #28
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Es wird oftmals nur eine Produktionsstätte von verschiedenen Herstellern verwendet.
    In unserer Firma verkaufen wir PVC Designbeläge, die es von zig Herstellern gibt. Diese unterscheiden sich nur in den unterschiedlichen Dekoren. Aufbau und Verarbeitung ist oftmals gleich. Diese Böden werden auch nur in zwei Werken produziert und in die Eigenverpackung vom Auftraggeber verpackt. Die Preisunterschiede sind trotzdem da, erklären kann man das einem Kunden schlecht.
    Bei Tierfutter haben die Hersteller bzw.Auftraggeber ihre jeweils eigene Rezeptur, die der Produzent auch einhalten muß. Vet-Concept wird da ja scheinbar auch produziert, hat aber eine andere Zusammensetzung als z.b. Macs. Die Firma Seitz hat sich auf die Produktion von Tierfutter spezialisiert und muß ihre Arbeit scheinbar auch gut machen, sonst würden keine namenhaften Hersteller dort produzieren lassen.

    Vor einigen Jahren hatte ich mal in ein paar Dosen von Macs vereinzelte Reiskörner, obwohl es eine reisfreie Sorte war. Ich mußte reklamieren, da Luna keinen Reis verträgt und ich es nicht füttern konnte. Die Dosen wurden anstandslos ausgetauscht, der Fehler lag beim Produzent, der beim Abfüllen noch Restmengen des vorherigen Auftrags hatte. Kann passieren.
    Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit Macs. Das Preis-Leistungsverhältnis ist super. Grau finde ich unnötig überteuert, auch zu reislastig. Beim Macs gibt es mittlerweile sehr viele reisfreie Sorten aus denen ich wählen kann.
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  29. #29
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Senoritarossi Beitrag anzeigen
    Bei Seitz wird übrigens auch das grau produziert ... ;-)
    Du hast recht ! Danke !
    Auch ohne die Antwort von Grau, bn ich inzw. dahintergekommen, da es im WWW ja bekanntlich (fast) alle Infos gibt. Und so existiert auch eine PDF Datei (http://ec.europa.eu/food/food/biosaf...germany_en.pdf) "Verzeichnis der zugelassenen Betriebe gemäß Artikel 19 Absatz 6 der Verordnung (EG) Nr. 183/2005" innerhalb derer sich anhand der Zulassungs-Kennnummer eindeutig die Herstellerbetirebe zuordnen lassen. Diese Z.Nr. ist vorgeschrieben und findet sich *immer* auf bzw. am Boden der Dose.

    ----------------------------------

    Im Falle Grau ist es die

    DE NI 361019

    Und in der erwähnten Liste taucht (auf Seite 21 von 35) unter dieser Nummer auf:

    Seitz GmbH in 27299 Langwedel, Roggenkamp 5

    -------------------------------

    Macs ( in meinem Fall "Ente,Kaninchen,Rind 200 gr) hat die DE0 3452000213 51.A (wobei DE=§ gleichbedeutend mit DENI ist, da die 03 für NI Niedersachsen steht), findet sich über folgende Liste:
    http://www.bmelv.de/cae/servlet/cont...enprodukte.xls

    Und dort auf Seite 405 von 562 findet sich der Hersteller von MACs:

    11
    DE 03 452 0002 13
    Landguth Heimtiernahrung GmbH
    & Co. KG
    Im Hammrich 1
    26632 Ihlow, OT Riepe

    ---------------------------------

    Womit dann klar zu sein scheint, dass Grau und MAcs entgegen unseren Vermutungen *nicht* in dem selben Betrieb hergestellt werden!

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Oder etwas übersichtlicher gestaltet:

    Grau läßt hier fertigen : http://www.seitzgmbh.de/
    Macs läßt hier fertigen : http://www.landguth.de/de/

    So, das war meine sonntägtliche Fleißarbeit - ich hoffe sie hilft dem einen oder anderen weiter.

  30. #30
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Puschlmietze Beitrag anzeigen
    Grau finde ich unnötig überteuert, auch zu reislastig. Beim Macs gibt es mittlerweile sehr viele reisfreie Sorten aus denen ich wählen kann.
    Wobei ja auch Grau inzw. Auswahl an reisfreien Nassfuttersorten bietet - wenn auch nat. mit erwähntem Preisaufschlag für "was auch immer".

  31. #31
    Registriert seit
    21.09.2010
    Ort
    Ampertal
    Beiträge
    3.097
    Wow! Kompliment an deine Hartnäckigkeit!
    Liebe Grüße von Maria mit Schmustiger Luna, Charakterkatze Flecki & Spanierin Tahira


    Die Katze kann Dein Freund sein, aber sie wird nie Dein Sklave.

  32. #32
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Danke für die interessanten Hintergrundinformationen. Ich dachte auch bisher dass Grau selbst produziert, liest sich bei der Beschreibung des Unternehmens ja schließlich auch so, komm ich mir jetzt irgendwie auch wieder ein wenig verscheißert vor. Ich füttere das HuFu Grau Excellens und da ist kein Reis oder sonstwas drin (außer bei der Sorte Lachs da sind Kartoffeln mit bei).
    Es scheint aber schon einen Unterschied zwischen Macs und Grau zu geben, denn Siena mag das Macs z.B. gar nicht, während sie das Grau toll findet (auch früher als ich noch die Schlemmertöpfchen gefüttert habe).

    Interessant finde ich auch, dass man sich bei der Firma Seitz offensichtlich nicht einig ist, ob das Katzenfutter nun Mendy oder Mandy heißt http://www.seitzgmbh.de/index.php?me...9us5nrsp9dt1b5
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  33. #33
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Kamee Beitrag anzeigen
    Danke für die interessanten Hintergrundinformationen. Ich dachte auch bisher dass Grau selbst produziert, liest sich bei der Beschreibung des Unternehmens ja schließlich auch so, komm ich mir jetzt irgendwie auch wieder ein wenig verscheißert vor.
    Tja, wenn ich einfach mal als Beispiel die FAQ aufrufe, finde ich dies:

    "Führt die grau GmbH auch Tierversuche durch, um ihre Hunde- und Katzennahrungen zu testen?
    NEIN, grau macht das nicht!
    Dadurch, dass die durch uns produzierten Vollnahrungen und Nahrungsergänzungen zum überwiegenden Teil aus Rohstoffen des Lebensmittelbereiches hergestellt werden, bedarf es hier nur einer analytischen Kontrolle. "

    Und in dem Grau Spezialkatalog 1/2013 (wird auf Wunsch zugesand) findet sich die Formulierung:

    "Wir verarbeiten ausschließlich Frischfleisch von Tieren, die gemäß der EG:Richtlinien geschlachtet werden:"

    Das versteht wohl jeder Kunde so, dass Grau selber produziert und selber verarbeitet - dabei sagt die Dosendeklaration eindeutig aus das bei Seitz produziert wird.

    Da möge sich jetzt jeder Kunde sein eigenes Bild machen, was mich betrifft kann ich mich da deiner Formulierung "komm ich mir jetzt irgendwie auch wieder ein wenig verscheißert vor" leider nur anschließen

  34. #34
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Skandal?
    Jetzt mal ehrlich, es ist absolut üblich produzieren zu lassen. Wenn man trotzdem das Rezept bestimmt und die Rohstoffe einkauft und überwacht, wo ist da das Problem? Nur weil es durch die Firma Seitz durchgeführt wird? Die ist immerhin in Deutschland. Schlimm fänd ich, wenn das Futter irgendwo dubios im Ausland produziert würde, dann hier umgefüllt und als Eigenproduktion verkauft würde. Auf jeden Fall ist das Fleisch ja schon mal nicht Deutsch. Da dürfte ich mich aber nur dran stören, wenn mein Filetfutter nicht aus Thailand käme
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  35. #35
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von absinth Beitrag anzeigen
    Skandal?
    Nein..

    Zitat Zitat von absinth Beitrag anzeigen
    Jetzt mal ehrlich, es ist absolut üblich produzieren zu lassen.
    Richtig..

    Zitat Zitat von absinth Beitrag anzeigen
    Wenn man trotzdem das Rezept bestimmt und die Rohstoffe einkauft und überwacht, wo ist da das Problem? Nur weil es durch die Firma Seitz durchgeführt wird?
    Nein...

    Vielleicht möchtes du jetzt einfach nochmal meinen Beitrag #33 lesen ?

  36. #36
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Darf ich vielleicht einfach meine Meinung sagen?
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  37. #37
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Ja, darfst du

    Ich finde auch grundsätzlich nichts Schlimmes daran, wenn die das Futter von einer anderen Firma produzieren lassen, sofern diese seriös arbeitet. Aber dann sollte man das auch offen auf der HP usw. schreiben und nicht suggerieren, man würde selbst produzieren.
    Die Firma Cats Country z.B. hat irgendwann auch eine Eigenmarke nach eigenen Rezepten auf den Markt gebracht, aber in dem Zusammenhang auch sofort transparent dargestellt, wo sie dieses Futter produzieren lassen. Dann ist es ok!
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  38. #38
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Es wäre mit Sicherheit transparenter. Aber Grau hatte zum Beispiel schon vor 10 Jahren so ne Panik vor Kopien, dass sie damals schon nichts genaues über ihre Zusammensetzung rausrücken wollten. Damals galt deren Trofu zum Beispiel als absolut top, nuja, unsere erste Zuchtkätzin war damit in Top-Kondition. Heut sehen wir vieles anders.
    Soweit ich weiß hat Macs früher auch bei Seitz produzieren lassen und dann gewechselt. Zumindest war früher die Herstellernummer gleich.
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  39. #39
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Aber Angst davor, die Rezeptur könne nachgemacht werden, rechtfertigt doch nicht zu suggerieren man fertige selbst also für mich sind das jedenfalls zwei verschiedene paar Schuhe ...
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  40. #40
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.925
    "Wir verarbeiten" versus "wir lassen verarbeiten"... also mir wäre das, zumal Seitz in Deutschland liegt, völlig schnuppe. Haben sie halt einen Dienstleister, ggf. stellen sie bestimmte Produkte, denn sie haben ja viele, auch selbst her, sollen sie dann immer dazuschreiben, wo was produziert wird in der normalen Kundenkommunikation? Dass die gute Frau Grau das nicht alles am heimischen Herd zusammenmischt, ist ja eh klar. Dann beziehen sie eben den Dienstleister in das "Wir" mit ein, ggf. auch oder vor allem aus Gründen der Vereinfachung. Cats Country ist meines Wissens nach ein Sonderfall, weil das ursprünglich nur ein reiner Händler und überhaupt kein Produzent war, oder?! Wir wissen ja nicht, ob Grau alles extern produzieren lässt und seit wann (ggf. erst ab einer gewissen Absatzmenge), das ist doch, wenn es im gleichen Land bleibt, für den Endverbraucher egal? Ich finde, da gibt es wirklich andere Sachen, über die man sich beim Katzenfutter den Kopf zerbrechen kann (z.B. wie oben angedeutet: Wo kommt das Fleisch eigentlich her?!), aber jeder wie er mag...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was unter dem Deckmantel des Tierschutzes wirklich steckt
    Von Justine35 im Forum Hunde - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.03.2010, 22:00
  2. MACs Katzenfutter/ Schmusy gemischt
    Von Tanja123 im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 13:27
  3. Was steckt dahinter?
    Von lumeka im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.09.2005, 13:57
  4. Zecke steckt nur mehr mit Kopf - was tun?
    Von remap im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.05.2005, 14:58
  5. Katze steckt in Papiertütenhenkel fets
    Von Rebella im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.12.2004, 19:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •