Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Bestimmte Futtersorten zum abnehmen? Light Futter?

  1. #1
    Registriert seit
    12.03.2013
    Ort
    Franken
    Beiträge
    105

    Bestimmte Futtersorten zum abnehmen? Light Futter?

    Hallo ihr Lieben,

    ich hätte ein etwas dickliches Problem Mein Kater sollte etwas abnehmen, doch kann ich mir einfach nicht weiterhelfen welches Futter ich ihm geben soll.
    Aber ich fange mal von vorne an

    Mein Freund und ich holten uns im April 2012 den Lumpazi zu uns aus dem Tierheim. Er is wirklich groß für eine einfache Hauskatze, er könnte, wenn er lange Haare hätte eine Main Coon sein. Grad habe ich ihn gewogen und (auch zu meinem Erstaunen) waren es (nur) 6,4 kg ... ich hatte mit ca. 7 kg gerechnet. Allerdings hat er wirklich ein ziemliches Bäuchlein und ich glaube Rippen besitzt er gar keine
    Ich muss noch dazu sagen, dass ich den wohl verfressensten Kater unter der Sonne habe. Heißt: immer hungrig und immer ist der Napf leer.
    Ich habe vor kurzem sein Futter umgestellt (ja er bekam Kitekat...), dachte ich tue ihm mit Bozita was Gutes und habe deshalb davon noch reichlich da (Häppchen in Sauce, die mag er sehr gerne). Aber da das auch nicht so das Gelbe vom Ei ist, habe ich ihm jetzt Animoda Carny und Miamor gekauft (Miamor noch nicht probiert, und AC schmeckt sogar ihm eher mäßig, kanns mir nur mit der fehlenden Sauce erklären). Werde demnächst noch Macs probieren. (Habe ein Testpaket mit Macs, Grau, Catz Finefood etc. bestellt, etwa 12 verschiedene Marken, doch vom Preis her ist Macs glaube ich am besten, oder? (Bin Studentin und Bafög ist knapp, auch die Ausbildungsvergütung von meinem Freund ist noch berauschend, aber es reicht soweit. Außerdem spare ich lieber an mir etwas, als an meinem Liebling))

    So nun wieder zurück zum Problem: zu moppelig
    Er bekommt für seine Größe nicht viel zu fressen (wenn ich die Fütterungsempfehlung beherzigen würde, könnte ich das Walross durch die Wohnung rollen).
    Ich gebe ihm morgens 100 gr und abends 100 gr Nassfutter und mittags eine handvoll Trockenfutter (Sanabelle Grande, damit er kaut).
    Und er hat wohlgemerkt seit dem letzten TA Besuch (vor 5 Monaten) 400 gr zugenommen.

    Gibt es irgendwelche Futtermarken oder -Sorten mit denen ich sein Gewicht etwas reduzieren kann? Soll ich lieber Light Futter holen? Ich habe Angst, dass er mit Nährstoffen unterversorgt wird, wenn ich einfach nur weniger gebe.
    Ach und der gute Herr ist Freigänger. Zuhause schläft er meistens und ist nicht sehr spielfreudig, aber draußen stromert er gerne.

    Hat hier jemand Tipps für mich? Ich dachte ich frage lieber frühzeitig, bevor er irgendwann richtig dick ist und es anstrengender abzunehmen ist (wie beim Menschen).

    Liebe Grüße
    Sarah + Lumpazi

  2. #2
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    71
    Hallo Sarah

    Ich hatte in dem von mir erstelltem Thread geschrieben:
    "Unser Kater (Russisch Blau, derzeit 6,1 kg und 3 J) hatte etwas Übergewicht u. hat daher die letzten 12 Monate wochentags ca. 80 gr. TF bekommen (Sanabelle light) u. am WE je ein 200 gr. Döschen NF (Grau m. Geflügel).
    Damit hat er innerhalb 12 Monaten sein Gewicht von 8 kg. auf 6,1 gk reduzieren können, Fell/Augen/Allgemeinzustand/Verhalten sind bestens (nach meiner Meinung u. nach aktueller Untersuchung durch TA vor 2 Wochen)."
    https://forum.zooplus.de/showthread.p...ht-quot-worden...

    Ob das die otimale Lösung ist will ich nicht beurteilen, aber es hat funktioniert ohne teuer zu sein und mit zufriedenstellendem Ergebnis

  3. #3
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Las das Trockenfutter weg und gib mehr Nassfutter.

  4. #4
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Von der Futtermenge, die du gibst, kann er eigentlich nicht so zunehmen. Kann es sein, dass dein Kater sich noch woanders versorgt, wenn er seine Streifzüge unternimmt?
    Ich würde aber auch meinen, du solltest das Trockenfutter weglassen. Wenn er mittags etwas Hunger hat, gib ihm lieber 50 g Nassfutter. Und wenn du Sorge hast, dass er nicht kaut, versuche ihm mal ein Stückchen Rindfleisch zu geben. Das trainiert auch die Kaumuskeln.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  5. #5
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.932
    Ja, würde ich auch sagen, TroFu ganz weglassen und dafür mal etwas Rohfleisch (nur kein Schwein) geben. Ich habe einen Kater, der hat so wunderbar abgespeckt. Hatte fast 9 kg und wiegt nur knapp 6 kg. Und er ist auch sehr groß.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2013
    Ort
    Franken
    Beiträge
    105
    Zuerstmal: Danke für die schnellen Antworten

    Mikesch: Danke für den Link, ich lese ihn sofort.

    Also lieber Nassfutter, ok, wird probiert. Und der Tipp mit dem Fleisch ist auch super, danke Hab ich noch nie probiert. Gibts da spezielle Stücke, die besonders gut sind oder könnt ich alles nehmen? Muss ich da auf den Fettgehalt achten, weil er ja etwas abnehmen soll? Gehen auch Innereien wie Leber?
    Und noch eine kleine Frage Wenn ich Rohfleisch höre, muss ich an barfen denken. Muss ich da auch Zusätze zugeben?

    Mittag hatte er jetzt schon, aber ab morgen lass ich mal 2 Wochen das Trockenfutter weg und dafür gibts etwas Nassfutter oder ein Stückchen Fleisch.

    Cavecanem: Wir wohnen in einem 300 Einwohnerdorf mit einer langen Straße und einer Kreuzung Das Streifgebiet vom Lump geht mehr Richtung Felder, und die Nachbarn, die im "Revier" wohnen, kennen wir und die wissen auch um seine Verfressenheit. Haben alle sofort gewarnt, dass sie den Guten sonst nicht mehr loswerden Es dürfte also eigentlich nicht sein ... Nur wenn der Schlingel von den anderen Katen das Futter klaut (werden viele draußen gefüttert) kann es natürlich gut sein.... Ich werd ihm mal etwas hinterher spionieren, wenn der Schnee weg ist (Wir gehen nämlich nicht raus, wenn Schnee liegt, zum Glück fällt hier kaum etwas ^^ )

    Danke nochmal, wenn noch etwas sein sollte, geb ich Laut
    Liebe Grüße

  7. #7
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Also, 200g Nass sind doch in Ordnung, meine bekommt
    im Moment etwa auch so viel, die muss wirklich abnehmen, da
    die ehemalige Besitzerin es zu gut gemeint hat..

    Was das Gewicht und die Größe angeht: Wie groß ist denn
    Dein Kater, wenn Du sagst, er ist groß? Dann würde ich fast
    sagen, er hat Idealgewicht, zumal er auch Freigänger ist,
    wenn ich das richtig gelesen habe.. Brauchst Dir um
    Bewegung und somit Fettverbrennung also keine
    Sorgen machen.. ^^

    Trockenfutter gibt es hier ganz wenig, eher als
    Leckerli im Snackball..

    Wenn Du 20% von dem was Dein Kater so bekommt,
    roh fütterst, brauchste keine Zusätze..
    Und toll ist auch die Spitze von nem Flügel, die dient
    auch gerne als Beschäftigung.. (Mag meine sehhhr!)

    Gib ihm lieber das statt Trockenfutter..
    Katzen sind Fleischfresser..

    Weichfutter: Auch hier gibt es gerne mal Bozita, heute
    habe ich allerdings ne Dose "Fleischmalzeit" von
    Kaufland geholt, hoffe, das meine das auch mag,
    enthält 80% Fleisch und Fleischnebenprodukte und
    ist auch nicht soo teuer.. (Hier wird leider derzeit
    mit Hartz4 gerechnet.. )

    Die Dose ist zwar 400 g aber ich werde die hier
    auch aufteilen und einen Teil einfrieren..

    Die Dame hier möchte jeden Tag ne andere Sorte
    oder Marke..

    Erste Erfolge gibt es ja auch schon, wog sie im Dezember
    noch 9,5 Kilo, schwankt die Wage nun zwischen 8 und 7,5..
    ..und sie bewegt sich hier auch viel, hat "Freigang" im
    Hausflur und spielt mit dem Kater von meinen Eltern..

    Ach ja, meine geht mir bis fast zum Knie, ein kleiner Hund..

  8. #8
    Registriert seit
    12.03.2013
    Ort
    Franken
    Beiträge
    105
    Also von der Futtermenge kann ichs mir auch nicht erklären. V.a. Wenn ich im Vergleich sehe, was die zarten Siam-Thai-"Kätzchen" einer Freundin von mir verputzen. Die sind richtig mikrig im Vergleich zum Lump...

    Er hat auch kein direktes Übergewicht, ich mache mir nur sorgen, weil er (vor 5 Monaten) beim Tierarzt noch 6,0 kg hatte... ich möchte dem Prozess lieber jetzt entgegenwirken, als dass er irgendwann ein richtiges Moppelchen wird.
    Er hat bisher immer 200 gr Nassfutter bekommen (vor 2 Monaten Kitekat und etwa 20 gr Felix Trockenfutter). Vor 2 Monaten bin ich auf Bozita umgestiegen und vor 2 Wochen auf Animoda/ Miamor und Sanabelle und habe dabei die Futtermenge aber gleich gelassen.
    Kann es sein, dass er dadurch zugenommen hat? Weil er einfach mehr "verwertbares" Futter bekommt?

    Danke für den Tipp mit dem Flügelchen Ich hab mir die Zusammensetzung von dem Kaufland Futter angesehen und muss sagen, dass ich mal ein Döschen zur Verkostung besorgen werde
    Ich freu mich irgendwie schon richtig auf den Besuch beim Metzger morgen

    Ach hier noch eine Zwischenfrage: der süße fährt richtig auf Garnelen ab (rohe). Hab noch ein paar Tiefgefrorene da, wäre sowas auch gut?

    Von der Größe her müsste er etwa so groß wie deiner sein ninjadaleburg, er ist auch sehr lang.

  9. #9
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Jaaaaa... !!!! Garnelen.. Meine frisst ja gerne
    Fisch, die Schmusy Dosen sind fast immer schnell alle..
    Vielleicht sollte ich auch mal..

    Ich hole die 185g Dosen, da bekommt sie immer eine
    im Wechsel, ist halt Ergänzungsfutter, habe ich festgestellt,
    werde aber achten, das sie die in Zukunft nicht 2
    Tage hintereinander bekommt..

    Das Kauflandfutter: Die Probegabel ist schonmal
    angekommen, nach dem Aufteilen sind 2
    Teile in das kleine Tiefkühlfach gelandet und
    das 3. wartet im Kühlschrank auf seinen Einsatz..

    Ich vermisse hier wirklich die Nassfutterliste
    und zwar die, wo drauf stand, welche Qualität
    das Futter hat.. (Hochwertig, Mittelklasse, Müll)


    Da konnte man immer so schön nachschlagen..

    Mach Dir im übrigen keine Sorgen um ungelegte Eier,
    Dein Lumpi ist Deine erste Katze?

    Wir hier, die Dame Lilly und ich gehen das gaaanz langsam und
    relaxt an, die Lilly ist 9 Jahre, wie alt ist Deiner?

  10. #10
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.932
    Zitat Zitat von Lumpazi Beitrag anzeigen
    Er hat bisher immer 200 gr Nassfutter bekommen (vor 2 Monaten Kitekat und etwa 20 gr Felix Trockenfutter). Vor 2 Monaten bin ich auf Bozita umgestiegen und vor 2 Wochen auf Animoda/ Miamor und Sanabelle und habe dabei die Futtermenge aber gleich gelassen.
    Kann es sein, dass er dadurch zugenommen hat? Weil er einfach mehr "verwertbares" Futter bekommt?
    Also, meine fressen im Schnitt ca. 100 g NaFu am Tag pro Nase. Und haben alle optimale Figuren. Wenn ihr von Goldi (Kaufland) sprecht, da ist Inulin drin. Würde ich nicht füttern - ok, bei mir mögen es noch nicht einmal die Streuner, denen wollte ich es nämlich gönnen.
    Von Aldi das Cachet select ist noch annehmbar und die Katzen mögen es.

    Und hier mal ein Artikel zum Thema Tierernährung KLICK
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  11. #11
    Registriert seit
    12.03.2013
    Ort
    Franken
    Beiträge
    105
    Davon (Schmusy, bzw. Ergänzungsfutter) hatte ich noch gar keine... Schau wie erwähnt erst seit kurzem aufs Futter... Aber er freut sich immer riesig, wenns hier Garnelen gibt, dann werden rohe beiseite gelegt und dann zusammen gegessen

    Kauflandfutter: Der Süße frisst eigentlich alles... Sauce liebt er halt und Stückchen in Sauce, hat mich ganz skeptisch angesehen, als es die 1. Dose Carny gab... "Und die Sauce?" hats dann aber doch gefressen, nicht so verschlungen, wie Bozita, aber mit etwas Malzpaste hat ers sogar aufgefressen Jetzt störts ihn nicht mehr... Deshalb bin ich ganz zuversichtlich, dass er das auch nimmt, wenn ich ihm das vorsetze.

    1. Katze: jein... meine Mutter hat 3, aber da war ich nur fürs Schmusen zuständig ... dann sind mein Freund und ich umgezogen (wegen Uni und Ausbildung) und hatten lange keine, weil es von der Wohnung und vom Ort nicht so gepasst hat (und unsere damaligen Mitbewohner haben sich eine geholt, da brauchten wir keine, aber die kam auch nur zum kuscheln). Dann sind wir in dieses "Kaff" (Wobei diese Bezeichnung schon echt übertrieben ist... 1 Feuerwehr und einen Briefkasten haben wir hier, keinen Bäcker, kein gar nichts ) und haben dann gesagt: "So jetzt kommt so schnell es geht eine Mietz her" und haben dann vor einem knappen Jahr Lumpi geholt...

    Also an sich ist es die 1. Katze für die ich selber verantwortlich bin, ja.

    Also laut Tierheim war Lumpi 3 oder 4, als wir ihn geholt haben, TA hat nur lächeln müssen und hat gesagt der ist mind. 5/6 Jahre alt, heißt mittlerweile ist er 6/7.
    Und was das abnehmen angeht... ich hab da auch 3 Monate für Zeit Es soll nur in diese Richtung gehen und nicht die Andere

    Edit: Sonst Doppelpost

    Ich weiß um ehrlich zu sein nicht genau ob es um Goldi geht.
    Inulin google ich mal schnell
    Ich hab schon gehört, dass das Aldi Futter auch ganz gut sein soll. Werde ich auch mal holen, wenns im Geldbeutel etwas eng wird.
    Was die Preisklasse angeht: Zum Glück studier ich da ein dankbareres Fach, bei dem ich nicht jedes Fachbuch kaufen muss, weil es in der Bib. immer vergriffen ist (seehr kleiner Studiengang). Heißt es bleibt auch etwas mehr für gutes Futter über. Und wie gesagt: Lieber spar ich an meinem Essen etwas (und kaufe etwas weniger Fertigzeug, ist eh gesünder ) und dafür bekommt ihre Majestät was Gutes ^^
    Habe vorhin bei Sandra mal dieses Dosentestpaket bestellt, des sah wirklich gut aus.

    Und der Artikel ist super, den habe ich schon vor ein paar Tagen schon gelesen! Und auch gleich an meine liebe Mama weitergeleitet Jetzt hab ich sie auch soweit, dass sie das Futter umstellt (bekamen nur Gourmet Gold und Sheba, jetzt hat sie sich mit Select Gold, Animoda und Schmusy)

    LG

  12. #12
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.932
    Zitat Zitat von Lumpazi Beitrag anzeigen
    Dann sind wir in dieses "Kaff" (Wobei diese Bezeichnung schon echt übertrieben ist... 1 Feuerwehr und einen Briefkasten haben wir hier, keinen Bäcker, kein gar nichts )
    Das liest sich, als ob du von unserem Dorf schreibst

    Abnehmen sollten Katzen aber nicht zu schnell. Ich denke, wenn es jetzt endlich Frühling wird, dann nimmt Lumpi von selber wieder ab. Jedenfalls ist das bei meinen so. Die haben im Winter immer gut ein Pfund mehr als den Rest des Jahres. Denn im Winter bewegen sie sich definitiv nicht so viel.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  13. #13
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Nein wir schreiben nicht von Goldi, ich habe hier
    ne 400g Dose erwähnt, Fleischmalzeit steht drauf,
    von K..

    Meine ist heute am Mäkeln, hat noch keine 100g gefressen,
    aber das kommt heute Spätnachmittag/Abend..

    Bei uns gab es auch immer Katzen.. Für mich auch
    gern ältere, die hätten nicht einmel "schummeln"
    müssen.. ^^

  14. #14
    Registriert seit
    12.03.2013
    Ort
    Franken
    Beiträge
    105
    Ich habs heute mal gekauft Also die Fleischmahlzeit und dann noch ein Probedöschen von diesem Aldi-Futter, damit er den Geschmack auch mal kennt. Das von Kaufland sieht auch von den Zutaten nicht schlecht aus, grad bei dem Preis. (Zuerst muss aber jetzt noch das Bozita Päkchen aufgebraucht werden)
    Aber ich hab heute 100 g Rindergulasch mal zum probieren gekauft Ich hab den Stinker kaum wiedererkannt! Der hat mich fasst angefallen ... Es kam natürlich nicht schnell genug aus dem Tütchen, da kann man die Bedienung auch mal anspringen (der ist mir auf meine Schulter geklettert um näher hinzukommen!). Ich dacht ich spinn ^^ und was das Kauen angeht .... ich muss größere Stücke kaufen... Das waren eigentlich schon ordentlich große Stücke, und der knabbert 2x und weg wars ... Dann gabs noch eins und dann war er glücklich Werd ich häufiger holen, jetzt nicht unbedingt Rind, aber wenn der auf Hühnchen genauso reagiert gibts jetzt häufiger zum Mittag Frischfleisch

    Bei uns ging es eigentlich auch nicht ums Alter... Wir haben eine Katze gesucht, die sich bei der Bande hier im Dorf auch durchsetzen kann... Eigentlich habe ich es auf eine 8/9 jährige Dame abgesehen... Die war zuckersüß ^^ ganz schwarz mit einem kleinen weißen Fleck auf der Brust, Sonntag hieß die Gute. Aber die war seeehr schüchtern und eher unterwürfig, die wäre hier nicht glücklich geworden... Grad wenn ich diesen agressiven Nachbarskater sehe, der 2 Nummern kleiner ist als der Lump, vor dem aber sogar mein Großer kuscht... der übersteht wenigsten eine Rauferei mit dem
    Und verstehen kann ich das Tierheim auch ein bisschen... Jüngere sind einfach für viele Leute interessanter. Das Tierheim hat mich aber auch positiv begeistert, die kamen mal zu Besuch um nach der Mietz zu schauen, ob alles da ist, wies ihr geht... das war wirklich klasse. Unser Erlanger Tierheim macht das nicht ...

    Nochmal zurück zum Thema:
    Hat vielleicht jemand Erfahrung mit Light-Futter? Hab gehört, dass das gar nicht so gut sein soll...
    Die Frage betrifft meine Mietze jetzt nicht direkt, weil für die paar 100 gr, die er leichter werden soll, werde ich kein Light-Futter besorgen. Aber der Kater meiner Mama wird auch auf Diät gesetzt (reine Wohnungskatze und er hat 7,5 kg und ist etwas kleiner als meiner, er soll auch auf ca. 6 kg kommen) und die hat mir ein Light-Nassfutter unter die Nase gehalten. Da wollte ich was das angeht nochmal nachfragen.

  15. #15
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Würde dem jetzt direkt kein Lightfutter unter
    die Nase setzen, sondern das Hochwertige,
    was ihr schon geholt habt, nicht mehr, als
    200g pro Tag..

    Kein/Wenig Trockenfutter.. Hat er nen Katerkumpel
    oder ne Katze, mit der er sich bewegen kann?

    Wenn Deine Mutter in einem toleranten Mietshaus
    lebt, so wie ich, dann kann er ja auch mal in den
    Hausflur..

    Das kommt Freigang seeeehhhr nahe.. *find*

    Ach die paar 100g hat Deiner bei Freigang im Frühling/Sommer
    wieder runter, bei dem Wetter braucht er auch noch
    was zum Zusätzen..
    (Bei DER Kälte! Hier liegt wieder Schnee.. )

    Neulich habe ich hier eine gelesen, die hat schrittweise
    ihr Futter reduziert auf 150g pro Tag, ihr Kater hatte
    aber auch Ataxie.. Erst 200, dann 180 usw..

    Weis nicht mehr, pro Woche meine ich, oder pro Monat?

  16. #16
    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    57
    Meine beiden BKH Kätzchen haben innerhalb von einem Monat sehr viel abgenommen. Nala 500 g und Luna 300 g. Hätte nie gedacht, das dass so einfach ist.
    Trockenfutter wurde fast komplett gestrichen. Sie bekommen am Wochenende statt einer Nassfuttermahlzeit einfach mal eine Portion Trockenfutter (das lieben sie nämlich über alles).
    Ansonsten füttere ich überwiegend BOZITA und auch mal Hills Light. Gefressen werden wenn es hoch kommt 200 gr am Tag.
    Ich persönlich würde ja gerne mal wieder auf MACs umsteigen, das haben die Beiden als Kitten immer gefressen. Das mögen sie mittlerweile aber gar nicht mehr.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. light Futter
    Von zwerg1512 im Forum Kleintiere - Ernährung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.01.2006, 12:36
  2. Light-Futter?
    Von sunny_leo im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.01.2006, 13:35
  3. Light Futter / Zahnpflege
    Von Keira im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2004, 09:54
  4. Light-Futter
    Von Russell-Bande im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.01.2004, 14:22
  5. Light Futter
    Von Loona2 im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 11.08.2003, 11:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •