Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 120 von 191

Thema: Der Andrea-Futterumstellungs-Coaching-und-Durchhalte-Thread

  1. #81
    Registriert seit
    01.08.2010
    Ort
    am Bach kurz vorm Wald
    Beiträge
    3.763
    da sieht man doch wieder, dass man nicht einfach so pauschal nicht sagen kann, dass die Katze "dadurch muss" und schon fressen wird wenns nix anderes gibt

    vielleicht kannst du ihn ja als einzigen weiter barfen? dann musst du nicht soviel schnippeln

    hier ist ein kleines Wunder passiert, Fredi, der ausschliesslich BARF futterte verweigert es momentan komplett
    dafür haben plötzlich alle drei das Feringa für supertoll erklärt es ist sooo schön morgens für alle drei Junges die gleiche Dose aufzumachen und die Schälchen vollzumachen
    aber das Feringa kann wegen des Preises leider kein Dauerfutter bleiben
    viele Grüße von Susanne
    mit Oscar, Fredi, Paul und Fly


  2. #82
    Senoritarossi Guest
    Nee, das würde ich auch nicht mehr pauschalieren wollen. Ich meine, Eeno hat ja zwar mit spitzen Zähnen etwas gefressen, aber wie gesagt habe ich das Gefühl, dass er tatsächlich nur "lebenserhaltend" gefuttert hat. Jetzt bekommt er wieder sein geliebtes Rohfleisch und er ist glücklich. Zurzeit nur mit FC, aber auch das wird jetzt anstandslos gefressen, Hauptsache Fleisch . Wahrscheinlich ein guter Zeitpunkt, jetzt wieder alle möglichen Supplemente einzuführen, denn auf Dose umstellen wollte ich ja, weil alle nachher nur noch easyBarf akzeptiert hatten.

    Leeon interessiert sich für Barf überhaupt nicht mehr, der liebt sein Thrive Complete. Allerdings fange ich übermorgen an, ihm Ropocat oder Feringa oder Terra Faelis unterzumischen - Auswahl genug habe ich ja zu Hause, ich könnte einen Katzenfuttershop eröffnen

    Das ist ja doof, Susanne. Da hast Du endlich ein Futter gefunden, dass alle akzeptieren und auch futtern dürfen, und dann ist es so ein teures Futter . Und wenn Du Typ Sammelbesteller machst? Dann wird's doch auch noch mal günster

  3. #83
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Habe Gladdys vorgestern gewogen und war auch etwas erschrocken, sie hat seit Mitte Februar ca. 700 gr. abgenommen. Selbst wenn ich mal zugrunde legen, dass sie eher etwas zu viel auf den Rippen hatte und jetzt auch den Winterspeck verliert, ist das nach allem was ich mit bekommen habe wohl eher nicht gut. Emma hat ihr gewicht in etwa gehalten. Aber die erfreuliche Nachricht ist: Die Lösung des Problems ist gefundenund heisst: Bozita Häppchen in Soße! Lachs und Huhn hab ich bisher ausprobiert. Haben heute zusammen 400 gr. davon verputzt, soviel Nassfutter wurde hier noch nie gefressen

    In dem Zusammenhang noch eine Frage. Wenn ihr die Reste bis zur nächsten Mahlzeit im Kühlschrank aufbewahrt, wie macht ihr das? So kalt kann ich das vermutlich doch nicht einfach hinstellen. ich kann aber doch auch schlecht erst jedes Mal 2 Stunden warten bis es warm genug ist.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  4. #84
    Senoritarossi Guest
    Nee, 700 g in so kurzer Zeit sind auch nicht toll! Insofern ist es ganz gut, dass Du jetzt ein Futter gefunden hast, von dem sie ausreichend frisst !

    Ich habe das immer so gemacht, dass ich das Futter in Gefrierbeutel umgefüllt und die dann ins warme Wasserbad gelegt habe. Manche sagen auch, es würde reichen, das Futter mit heißem Wasser zu mischen und es so anzuwärmen. Das habe ich nie ausprobiert, weil ich mich immer gefragt habe, ob da dann nachher nicht einfach zu viel Wasser im Futter ist und Katzis das Futter verweigern.

    Viel Erfolg weiterhin

  5. #85
    Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    3
    Also
    Ich stecke das Futter entweder in die Mikrowelle für ein paar sekunden meistens kippe ich aber nur heißes Wasser drauf.
    Wasser wird hier eh immer zugegeben, meine bekommen eher Suppe. Sie fressen es zum Glück auch nicht mehr anders.

  6. #86
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Senoritarossi Beitrag anzeigen
    Nee, 700 g in so kurzer Zeit sind auch nicht toll! Insofern ist es ganz gut, dass Du jetzt ein Futter gefunden hast, von dem sie ausreichend frisst !

    Ich habe das immer so gemacht, dass ich das Futter in Gefrierbeutel umgefüllt und die dann ins warme Wasserbad gelegt habe.

    Viel Erfolg weiterhin
    Ich denke, wenn ich kurz wasser im Wasserkocher heiß mache müsste das relativ schnell gehen. Bozita ist ja so ein kleiner Tetrapack, es spräche eigentlich nichts dagegen, dass einfach darein zu stellen. Im Winter kann ich das Futter, denke ich bedenkenlos bis Abends im Keller; wo ich das Futter eh lagere stehen lassen, da ist es dann kühl genug, und das fressen sie dann auch.Bin echt happy, Bozita fressen beide ausreichend und wenn sich das eingespielt haz kann ich immer noch ab und zu mal was anderes geben.

    Zitat Zitat von cocos Beitrag anzeigen
    Also
    Ich stecke das Futter entweder in die Mikrowelle
    Würde ich eigentlich eher vermeiden, vielleicht mal als Ausnahme, wenn es mal schnell gehen muss.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  7. #87
    Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    3
    Wieso soll man das Futter nicht in die Mikrowelle stecken? Da ist unser Essen ja auch drin.

  8. #88
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.878
    Zitat Zitat von cocos Beitrag anzeigen
    Wieso soll man das Futter nicht in die Mikrowelle stecken? Da ist unser Essen ja auch drin.
    Vielleicht ja eben deswegen

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  9. #89
    Senoritarossi Guest
    Ehrlich gesagt ist mir Mikrowelle nicht ganz geheuer und ich habe schon das ein oder andere Mal gehört, dass das auch nicht ganz gesund ist. Vielleicht ist das aber auch nur ein Vorurteil, keine Ahnung. Ich würde mein Essen jedenfalls nie in die Mikrowelle stecken, wir haben auch gar keine.

  10. #90
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Tja, für die Katzen halt nur das Beste. Ab und zu nutze ich die Mikrowelle für uns, meist eher mal zum auftauen. Soll ja wohl den Nährstoffen nicht so gut tun, und wenn ich das für die Katzen täglich mache, hab ich da nicht so ein gutes Gefühl bei. Genaue Fakten
    kenne ich zu dem Thema ehrlich gesagt aber auch nicht. Mache jetzt immer Wasser im Wasserkocher heiß und stelle das Futer kurz hinein. Dauert kaum zwei Minuten und klappt prima. Emma das Bozita teilweise nicht so wirklich gerne, ihr gebe ich zurzeit Real nature, dass frisst Gladdys nicht.
    Ich finde es hat Vorteile das Beide unterschiedliches Futter fressen, dann habe ich besser den Überblick, wer wieviel frisst. Bozita ist ja auch hier im Forum nicht ganz unumstritten, da der Fleischanteil je nach Sorte auch nicht so super ist. Ich bleibe jetzt erst mal dabei, damit Gladdys nicht weiter abnimmt und versuche es immer mal wieder mit einer Abwechslung. Wenn Emma nicht so gut gefressen hat gebe ich ihr abends eine Handvoll Trockenfutter, sie sollte mit ihren 3 KG sicher nicht hungern. Das ist schon viel besser als vorher, und ohne eure Hilfe wäre ich sicher dem" Das kannst du doch nicht mir machen du willst mich wohl vergiften" Blick erlegen

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  11. #91
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Hallo, ist hier noch jemand unterwegs? Bei uns wird zurzeit weiter am liebsten Bozita gefressen.(mit Gelee, da gibts auch keinen Durchfall von) Real nature oder Animonda Garny werden nur gefressen, wenn es wirklich nichts anderes gibt, und auch deutlich weniger. Würde schon gerne noch ein zweites zur Auswahl haben. Habe jetzt, da ich eh was bestellen musste mal bei Zooplus das Grau bestellt, werde es mal ausprobieren. Wie läuft es bei euch?

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  12. #92
    Steppenläufer Guest
    Immer noch Dosenfutter
    Aber: Mio mäkelt jetzt

  13. #93
    Senoritarossi Guest
    Aimee & Eeno: Barf

    Leeon: Dosenfutter, allerdings immer noch das blöde Ergänzungsfutter mit ein bisschen Taurin aufgepeppt. Sobald ich normales Futter untermische, fängt er ab einer bestimmten Menge an zu . Und bei Barf, das er ja nun ziemlich lange ziemlich gut vertragen hatte, inzwischen auch . Ich weiß nicht, wo das noch enden wird ...

  14. #94
    Steppenläufer Guest
    wieder bei Vollbarf?
    Vielleicht ist ihm das Hin und Her zuviel und er kotzt deshalb

  15. #95
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Irgendwie beruhigt es mich ja doch, dass es bei euch auch nicht problemlos läuft. Na, mal sehen, Bozita ist ja schonmal besser als TroFu. Hab jetzt auch mal Taurin bestellt, muss ich ganz heimlich still und leise druntermischen

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  16. #96
    Senoritarossi Guest
    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    wieder bei Vollbarf?
    Si

    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist ihm das Hin und Her zuviel und er kotzt deshalb
    Ich mache ja gar nicht viel Hin und Her, er bekommt eigentlich seit April immer die gleichen Futtersorten. Verträgt er ja auch alles, ist nur leider Ergänzungsfutter . Aber wenn ich dann anfange, in homöopathischen Dosen Alleinfutter unterzumischen, geht's wieder los . Dass er von Barf hatte ich nur mitbekommen, weil er heimlich bei Aimee und Eeno genascht hat, das konnte man ganz gut sehen

    Ich versuch's einfach weiter, bleibt mir ja eh nix Anderes übrig

  17. #97
    Senoritarossi Guest
    Tanja, ich muss mich bei Dir bedanken

    Versteh' einer die Katzen . Da versuche ich es bei Leeon mit den ganzen hochwertigen Allein- Monofuttern und verzweifle an dem kleinen Kerl. Jetzt habe ich es auch einfach mal mit Bozita probiert und was passiert??? Nix!!!!!!!!!!!!!!!! Kein DF, kein

    Okay, sein Lieblingsfutter ist es nicht gerade, aber es bleibt drin . Und das, obwohl da Rind und Schwein mit drin ist. Ich versteh' die Welt nicht mehr . Von "hochwertig" ist es zwar einigermaßen weit entfernt, aber das ist mir momentan relativ egal. Hauptsache, ich habe ein Alleinfutter gefunden und wir können uns von den Ergänzungsfuttern endlich mal verabschieden

  18. #98
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Komisch, irgendwie ist meine Antwort von eben verschwunden. Schön, dass sie das vertragen. Ich nehme immer mit Gelee, dass soll wohl verträglicher sein. Habe jetzt mal noch Grau gefüttert, um nicht nur eine Sorte zu haben, dass haben sie nicht angerührt
    Weiter viel Erfolg

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  19. #99
    Steppenläufer Guest
    Hm, ich sehe keine verloren gegangene Antwort. Vielleicht ist beim Senden etwas schief gegangen

    Andrea, endlich etwas, das vertragen wird, das ist ja toll!!!

  20. #100
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    Hm, ich sehe keine verloren gegangene Antwort. Vielleicht ist beim Senden etwas schief gegangen
    Vielleicht hab ich sie auch einfach nur aus versehen nicht richtig weggeschicktIn der Regel ist das ja das Problem, dass man verloren gegangenen Dinge nicht sieht

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  21. #101
    Steppenläufer Guest
    Wir haben ein paar verschiedene Stellen, die wir auf hängengebliebene Beiträge kontrollieren können. Ich wollte nur ausdrücken, dass sie dort nirgends zu finden ist. *Asche auf mein Haupt für die herrlich dämliche Formulierung dazu*

  22. #102
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Asche auf mein Haupt für meine "freche "Antwort

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  23. #103
    Senoritarossi Guest
    Hach ja, ich habe mir gerade mal wieder den Thread hier durchgelesen und dann meine Fütterungswünsche mit dem heutigen Ist-Zustand verglichen. Das Ergebnis ist niederschmetternd .

    Ich habe Berge von Dosenfutter zu Hause und auch im Büro stehen (im Büro, weil GG schon bei dem Vorrat zu Hause die Krise bekommt ). Darunter natürlich die besten Futter, die man seinen Katzen kaufen kann, da lagern Werte ...

    Eeno wiegt inzwischen 6,5 kg und frisst um sich rum. Bei ihm muss ich gerade aufpassen, dass das nicht in die falsche Richtung geht. Bei Aimee ist es das leider schon (gibt es bei Katzen auch den JoJo-Effekt ), "wir" nehmen gerade ab. Wobei, ich bräuchte ja eigentlich nur wieder Dosenfutter einzuführen, dann erledigt sich das ganz von allein . Nein, beide bekommen wieder Barf, abwechselnd mit FC, Aptus Multicat und easyBarf, wobei sie gerade wieder anfangen, sich auf das easyBarf einschießen zu wollen

    Leeon frisst Thrive Complete und Porta 21 Holistic - ABER: NUR die Thunfisch-Sorten. Mit Bozita ging es nicht lange gut und er hat auch davon wieder angefangen zu kötzeln . Sobald ich auch nur homöopathische Dosen (also von Dosis ) eines anderen Futters untermische, verweigert er oder fängt an zu . Letzten Sonntag hat er mal wieder Barf bekommen, das werde ich jetzt zwischendurch wieder öfter geben, damit er mal vom Thunfisch wegkommt, der kleine Junkie.

    Ich glaube, ich bin die nächsten 20 Jahre noch mit der Futterumstellung beschäftigt ...

  24. #104
    Steppenläufer Guest
    doofes Hobby

  25. #105
    Registriert seit
    01.08.2010
    Ort
    am Bach kurz vorm Wald
    Beiträge
    3.763
    Andrea
    das hilft dir jetzt leider nicht aber das kommt mir irgendwie bekannt vor
    wenn Paul NF bekommt hat er eine normale Figur, aber und Df häufen sich
    bei BARF (momentan RF und Küken) gibts kaum Probleme, ausser dass er schnell an Gewicht zunimmt und momentan wie ein kleine Kugel aussieht aber ständig nach Futter schreit
    viele Grüße von Susanne
    mit Oscar, Fredi, Paul und Fly


  26. #106
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.768
    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    und momentan wie ein kleine Kugel aussieht aber ständig nach Futter schreit
    Futter-Alzheimer... haben meine auch...ganz gemeine Sache

  27. #107
    Senoritarossi Guest
    Ja, ich könnte mir schönere Hobbys vorstellen ... .

    Susanne, dann geht's Dir ja auch nicht besser wie mir , können wir uns gegenseitig Mut zusprechen . Aimee nenne ich gerade auch ganz liebevoll "mein kleines Kügelchen", aber ehrlich, so richtig lustig finde ich das nicht, dass sie so zugelegt hat. Jetzt wird rationiert, was ihr natürlich gar nicht passt. Dann steht sie mir ihren riesengroßen Kulleraugen vor mir und ich fühle mich ganz schlecht ...

    Futter-Alzheimer haben bei uns auch alle!

  28. #108
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Hallo Zusammen, ja, ja, die großen Ziele. Unsere haben sich auf Bozita eingeschossen, und ich versuche es immer mal wieder mit einem hochwertigeren Futter. Je hochwertiger das Futter umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass sie es stehe lassen. Jetzt hab ich angefangen mich hier doch mal mit Barfen zu beschäftigen. Emma frisst gerne rohes Fleisch, Gladdys nur wenn ich es ihr "unterjubel". Ist vielleicht ja doch nicht so kompliziert wie ich dachte. Wir haben auch einen Barf Shop in erreichbarer Nähe.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  29. #109
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Wie im Barf Thread berichtet gibt es bei uns jetzt einmal täglich Barf. Die andere Hälfte wird seit neuestem Catz Finefood (jetzt sagt nicht, dass das auch nicht so hochwertig ist) Rind und Ente gegessen, und ebenso plötzlich auch Real Nature Rind und Ente. Versuche jetzt noch die Sorten zu erweitern. Zurzeit ist aber auch mein Eindruck, sie würden alles fressen, Hauptsache es gibt was.
    Sind eure auch zurzeit so verfressen? Wieviel Gewichtszunahme über den Winter ist denn normal? Will auch nicht, dass Gladdys wieder zu viel zunimmt.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  30. #110
    Senoritarossi Guest
    Ich krame meinen alten Thread mal wieder aus und gebe einen kleinen Zwischenstand.

    Leeon ist komplett "auf Dose". Nach X Monaten Thrive Complete, Almo nature und Porta 21 Holistic kann ich ihm jetzt auch die Beutel von Miamor Royale und Schmusy nature unterjubeln, ohne dass es wieder rauskommt oder er feinsten DF davon bekommt. Ich hab' zwar kein so gutes Gefühl, was die Qualität dieser Futter angeht (wenn ich schon lese "min. 4 % Lachs" ), aber in der Mischung mit den hochwertigeren Sorten ist es hoffentlich okay.

    Aimee ist die letzten Tage auf den Geschmack gekommen und findet Miamor Royale Kaninchen ganz toll. Vielleicht ist das jetzt mit diesem Futter die Chance, sie doch noch in Richtung Dose zu bekommen. Dazu kurz eine Frage: Eine 4 kg-Katze bekommt davon täglich drei Beutel à 100 g, Aimee bekommt sonst pro Mahlzeit (2 x tgl.) 75 g Rohfleisch. Und sie muss ganz, ganz dringend abnehmen . Wären 70 g Rohfleisch und 1,5 Beutel Miamor dann okay? Oder sollte ich in der Anfangszeit mehr von den Beuteln füttern, weil das neue Futter ja nicht so verwertbar ist und sie sich erst einmal daran gewöhnen muss? Ich möchte auch nicht, dass sie Hunger leidet oder zu schnell abnimmt ...

    Bei Eeno mache ich's kurz: Barf, da krieg' ich nix anderes rein. Wobei er von seinem Struvit-Trofu auch ziemlich begeistert ist, aber das kommt für mich natürlich Nullkommanull in Frage.

    Wie sieht's denn zwischenzeitlich bei Euch so aus?

  31. #111
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Hallo Andrea,
    hier auch mal unser Zwischenstand. Bei uns klappt es nach wie vor mit 50% Barf und 50 % Nassfutter ganz gut. Es wird immer noch catz finefood "Rind und Ente"und "Rind" gefressen. Zurzeit haben sie aber wieder so Anwandlungen, dass sie das morgens stehen lassen und erst mal beleidigt weg gehen. Später wird es dann doch gefressen. Je nach Laune wird auch select Gold "Rind" gefressen. Gerade heute habe ich mal Kaninchen von select Gold gegeben, dass haben sie beide komplett gefressen Das kann morgen schon wieder anders sein. Real nature ist gerade mal wieder nicht angesagt.
    Barf fressen sie definitiv beide am liebsten, und eigentlich immer alles auf, so dass ich schon überlegt habe ganz umzusteigen. Will mir, glaub ich, lieber so eine Hintertür mit Nassfutter offen halten, wenn ich mal doch keine Zeit habe genug Barf vorzubereiten oder wenn mal im Urlaub die Nachbarn füttern.
    Was die Menge angeht. Gladdys wiegt rund(das kann man durchaus wörtlich nehmen) fünf Kilo, und muss auch abspecken. Sie bekommt zurzeit max. 100 gr Nassfutter und 75 gr. Barf. Es ist halt schwierig zu sagen, da die Futtersorten unterschiedlich sind, je hochwertiger, desto weniger braucht man. Würde so grob schätzen, dass 150 gr. Nassfutter und 75 gr. Barf( also reine Fleischmenge) zum abspecken eher viel ist.
    In meinem Thread "Gladdys muss abspecken" haben die Anderen Foris aber mit recht auch nochmal darauf hingewiesen, dass grade bei meinen Freigängern die Zeit zum abnehmen jetzt ungünstig ist. ich schaue eher nochmal im Frühjahr, was sie dann wiegt und passe dann nochmal an.
    Zurzeit habe ich eher das Problem, dass ich nicht immer 100 % kontrollieren kann, ob Gladdys nicht von Emma nascht, da die meist erst mal immer einen Teil stehen lässt ( außer halt bei Barf).

    Es bleibt spannend

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  32. #112
    Senoritarossi Guest
    Katzen sind echt schrecklich, oder? Das, was an einem Tag weggeputzt wird wie nichts Gutes, wird am anderen Tag links liegen gelassen . Eeno hat auch gerade wieder so eine Phase

    Bei Dir klappt es doch super, toll . Und sie fressen auch noch genau die Futter, die ich hier auch gern verfüttern würde. Naja, bei uns soll es wohl einfach nicht sein, aber man muss ja zufrieden sein mit dem, was man erreicht hat.

    Aimee werde ich jetzt auch auf 50 % Barf umstellen. Da sie eine kleine Fressmaschine ist, wird das auch kein Problem sein. Heute Morgen hat sie 70 g roh bekommen, heute Abend gibt es dann 150 g Nassfutter (die Menge werde ich dann langsam reduzieren, so abrupt von 150 g roh auf 70 g roh und 100 g Nafu möchte ich nicht gehen). "Wir" können ja jetzt schon abnehmen, denn "wir" liegen ja nur in der Wohnung rum

    Persönlich muss ich sagen, dass ich nie wieder 100 % barfen würde. Eeno hat anfangs auch Dosenfutter gefuttert, jetzt geht da gar nichts mehr in diese Richtung. Glücklicherweise haben wir eine tolle Catsitterin, die ihren Kater auch barft und das auch ganz toll macht, wenn wir nicht da sind. Aber wenn Eeno mal in eine Tierklinik müsste, hätten wir ein richtiges Problem

    Übrigens ist es echt immer wieder unheimlich: Sobald ich hier schreibe, dass Leeon Futter x und y ohne DF verträgt, hat er prompt abends DF, so auch gestern . Ich glaube allerdings nicht, dass es am Futter gelegen hat, sondern hoffe, dass er die Butter am Morgen nicht vertragen hat. Die lasse ich jetzt erst mal weg.

    So, jetzt muss ich mal in Deinen Abspeck-Faden für Gladdys luschern, da bekomme ich sicherlich für Aimee auch noch einige wertvolle Tipps.

  33. #113
    Steppenläufer Guest
    Ich trau mich gar nicht, mit meinen beiden Allesfressern hier mitzuscheibseln
    Aktuell ist es ein Auf und Ab, mal komme ich zum Futtermachen, mal nicht. Mal gibt es 100% Barf und mal Defu/Petnatur/GranataPet im bunten Wechsel. Als Naschi haben wir derzeit (ja, ich steh dazu ) Schälchen von Whiskas und Sheba im Schrank.
    Zu dick sind meine auch, weil ich echt inkonsequent geworden bin was das Jammern nach Futter angeht. *seufz*

  34. #114
    Senoritarossi Guest
    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    Ich trau mich gar nicht, mit meinen beiden Allesfressern hier mitzuscheibseln
    Aktuell ist es ein Auf und Ab, mal komme ich zum Futtermachen, mal nicht. Mal gibt es 100% Barf und mal Defu/Petnatur/GranataPet im bunten Wechsel. Als Naschi haben wir derzeit (ja, ich steh dazu ) Schälchen von Whiskas und Sheba im Schrank.
    Zu dick sind meine auch, weil ich echt inkonsequent geworden bin was das Jammern nach Futter angeht. *seufz*
    Ich bin echt neidisch, Elia

    Und weißt Du was? Gerade gestern hatte ich überlegt, ob ich Whiskas & Co. nicht auch mal bei Eeno ausprobiere, so als Einstiegsdosenfutter.

    Und Du hattest sooooo lange gebarft, das ist wirklich toll, dass Deine Fellis das so unkompliziert mitmachen.

    "Wir" können ja zusammen abspecken

  35. #115
    Senoritarossi Guest
    Hallo zusammen ,

    es geht wieder los

    Dieses Mal versuche ich es aber so, wie Anja geschrieben hatte, also erst mal 50 % Dosenfutter und dann abends. Allein wenn das klappen täte, wäre ich ja schon glücklich .

    Für Eeno, den Ansteller vor dem Herrn, wäre es das beste. Er hat nun wieder vier Zähne lassen müssen, insgesamt fehlen ihm jetzt sechs Zähne - und alle unten. Zurzeit muss ich ihm das Fleisch in mikrokleine Stückchen schneiden, weil er es ansonsten einfach wieder aus seinem Maul fallen lässt.

    Und diese Umstellung wird auch nicht im Schongang gefahren, ab morgen geht's los . Ich bin fest entschlossen . Und ich werde jedes Futter versuchen, und wenn ich die Umstellung mit Whiskas & Co. schaffe

    Ich frage mich gerade, ob ich hier 2020 immer noch schreibe ...

  36. #116
    Registriert seit
    08.03.2012
    Ort
    aus dem Lummerland
    Beiträge
    7.099
    Tschakaaaa Andrea! Du schaffst es!
    schöne Grüße von Yvonne
    mit


  37. #117
    Senoritarossi Guest
    Danke, Yvonne

  38. #118
    Ajana Guest
    Zitat Zitat von Senoritarossi Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen ,

    es geht wieder los

    Dieses Mal versuche ich es aber so, wie Anja geschrieben hatte, also erst mal 50 % Dosenfutter und dann abends. Allein wenn das klappen täte, wäre ich ja schon glücklich .

    Ich frage mich gerade, ob ich hier 2020 immer noch schreibe ...

    Hallo Andrea ,

    ich habe gestern diesen Thread von dir entdeckt und alles nachgelesen . Nachdem es ja so viele Futtersorten
    gibt, wünsch dir viel Glück und dass du auf jeden Fall noch vor 2020 mit der Umstellung fertig wirst .

    Ich bin ja grad dabei eine NaFu-Futtersorte zu finden, die etwas hochwertiger ist als das Futter, dass ich gerade
    füttere. Ich hab ja noch nie gebarft, nur 2 x die Woche Rohfleisch gefüttert. Mittlerweile fressen meine gar kein
    Rohfleisch mehr . Die Trolle haben wenigstens noch ab und zu Pute oder Huhn gefuttert, aber nachdem Ajana
    und Aksel festgestellt haben, dass Tony und Lucky totale Rohfleischverweigerer sind, fressen sie nun auch kein
    Rohfleisch mehr . Meine bekommen ja Bozita, Miamor und halt die Eigenmarke von DM. Getestet hab ich schon GRAU,
    Catz Finefood und Animonda und diese drei Marken fallen bei mir schon weg, denn das mögen meine Vier überhaupt
    nicht. Bei meinen habe ich das Problem, dass alle sich gegenseitig anschauen,wenn sie ihr Futter bekommen und
    wenn Lucky und Tony nichts davon fressen, dann fressen es die Trolle auch nicht . Ich habe jetzt vor,
    dass ich zu meinen bisherigen NaFu Futter mal das Porta 21 als Ergänzungsfutter dazugebe bis ich ein hochwertigeres
    Futter gefunden habe, dass meiner Bande schmeckt.

    Manchmal denke ich, dass wir uns alle hier viel zu viele Gedanken um hochwertiges Futter machen .
    Ich habe eine Freundin, der ihre Wohnungs-Katze wurde 26 Jahre alt und sie hat nur KiteKat gefuttert und der ihre
    Freundin hat einen Wohnungskater, der ist jetzt 19 Jahre alt und bekommt Felix.

  39. #119
    Senoritarossi Guest
    Zitat Zitat von Ajana Beitrag anzeigen
    Manchmal denke ich, dass wir uns alle hier viel zu viele Gedanken um hochwertiges Futter machen .
    Ich habe eine Freundin, der ihre Wohnungs-Katze wurde 26 Jahre alt und sie hat nur KiteKat gefuttert und der ihre
    Freundin hat einen Wohnungskater, der ist jetzt 19 Jahre alt und bekommt Felix.
    Du, das denke ich auch sehr oft. Wenn ich mich mal so in der Familie und bei Freunden umschaue, die sich nur halb so viele Gedanken um das Futter machen und eben auch den ganzen Supermarkt-Müll verfüttern: Da ist keine Katze, die gesundheitlich irgendwelche Probleme hat und die haben alle noch ihre Zähne, sind fit und haben schönes, seidiges Fell, das überhaupt nicht verfilzt. Ich versuche jetzt, in dieser Hinsicht auch mal etwas runterzufahren und entspannter zu werden.

    Bei uns ist das übrigens auch so. Geht einer zum Napf, rümpft die Nase und zieht beleidigt von dannen, gehen die anderen beiden hinterher und fressen auch nichts

    Dann wünsche ich Dir auch viel Erfolg bei Deiner Nassfuttersorten-Suche (das kann einen echt in den Wahnsinn treiben) und schreib' doch hier mal mit, dann können wir uns hier gegenseitig ausheulen

  40. #120
    Ajana Guest
    Zitat Zitat von Senoritarossi Beitrag anzeigen
    Du, das denke ich auch sehr oft. Wenn ich mich mal so in der Familie und bei Freunden umschaue, die sich nur halb so viele Gedanken um das Futter machen und eben auch den ganzen Supermarkt-Müll verfüttern: Da ist keine Katze, die gesundheitlich irgendwelche Probleme hat und die haben alle noch ihre Zähne, sind fit und haben schönes, seidiges Fell, das überhaupt nicht verfilzt. Ich versuche jetzt, in dieser Hinsicht auch mal etwas runterzufahren und entspannter zu werden.

    Bei uns ist das übrigens auch so. Geht einer zum Napf, rümpft die Nase und zieht beleidigt von dannen, gehen die anderen beiden hinterher und fressen auch nichts

    Dann wünsche ich Dir auch viel Erfolg bei Deiner Nassfuttersorten-Suche (das kann einen echt in den Wahnsinn treiben) und schreib' doch hier mal mit, dann können wir uns hier gegenseitig ausheulen
    Ja, ich werde ab jetzt mal hier mitschreiben und nachlesen, wie deine Erfolgsberichte so ausfallen .

    Die Futtersuche ist echt zum Heulen . Bei meiner nächsten ZP-Bestellung werde ich mal Porta 21 bestellen und
    ein bis zwei weitere NaFu-Sorten. Welche Sorten , weiß ich aber noch nicht, das entscheide ich dann aus dem
    Bauch heraus .

    Seit ich von meinem Umfeld weiß, dass diese Katzen auch mit dem Supermarkt-Müll überleben können, bin ich da
    auch schon entspannter . Ich hatte mal eine Nachbarin (sie ist vor ein paar Jahren weggezogen), die hat ihren
    2 Katzen Sheba oder auch Whiskas gefüttert und diese Katzen leben auch immer noch . Das sind Wohnungskatzen
    mit Freigang an der Leine.

    Natürlich will ich meinen Abwechslung bieten und auch was hochwertigeres zum Fressen geben, aber bevor
    sie mir verhungern und gesundheitliche Probleme bekommen, weil sie zu lange das Futter verweigern, bleibe
    ich lieber bei Bozita, Miamor und Eigenmarke-DM.

    Vor allem, wurden ja letztes Jahr bei der Ajana die Blutwerte getestet, wo ja auch der Calici-Virus entdeckt wurde
    und da waren alle anderen Werte sehr gut. Bei einer Mangelernährung wäre ja das Blutbild nicht so super gewesen.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ANDREA hat Burtzeltag
    Von Becky im Forum Katzen - Glückwünsche & Geburtstage
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 17:33
  2. Andrea hat Geburtstag
    Von foisseur im Forum Katzen - Glückwünsche & Geburtstage
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 23:38
  3. Andrea hat Geburtstag
    Von Ramona Kreß im Forum Katzen - Glückwünsche & Geburtstage
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.12.2007, 16:23
  4. Buffymaus-Andrea
    Von Marianne Zmija im Forum Kleintiere - Glückwünsche & Geburtstage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2003, 17:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •