Hi

Unser Kater (Russisch Blau, derzeit 6,1 kg und 3 J) hatte etwas Übergewicht u. hat daher die letzten 12 Monate wochentags ca. 80 gr. TF bekommen (Sanabelle light) u. am WE je ein 200 gr. Döschen NF (Grau m. Geflügel).
Damit hat er innerhalb 12 Monaten sein Gewicht von 8 kg. auf 6,1 gk reduzieren können, Fell/Augen/Allgemeinzustand/Verhalten sind bestens (nach meiner Meinung u. nach aktueller Untersuchung durch TA vor 2 Wochen).

Jetzt möchte ich aber so langsam wieder vom Light Futter weg u. habe heute nach einer neuen Sorte gesucht, wollte dabei ursp. aufgrund der bislang guten Erfahrung bei Sanabelle bleiben u. inspiriert durch Werbung habe ich "Sanabelle mit Strauß" kaufen wollen, aber....

"Sanabelle mit Strauß" ist eine (höflich ausgedrückt) Irreführung des Kunden, denn da ist alles mögliche drin, aber eben so gut wie gar kein Strauß - konkret - es enthält lächerliche 4 % Straußenfleisch..
(Mich wundert immer wieder das so eine Werbung erlaubt ist - und das 90 % der Kunden diese Irreführung lt. Aussage der Handlung gar nicht bemerken, weil kaum jemand so "kritisch" prüft und hinterfragt wie ich )

So, jetzt ging also die Suche nach dem geeigneten TF weiter, aber ich stelle fest, dass die meisten TF recht schwammige Formulierungen darüber enthalten was u. wieviel (speziell Fleischanteil) konkret enthalten ist.
Wir haben jetzt erst mal aufgrund des ausgewiesen hohen Anteils an Fleisch (37 % Huhn und Pute) ein Futter der Fa. IAMS genommen (nach kuzer Durchsicht der Threadüberschriften habe ich aber schon den Eindruck bekommen, dass IAMS hier nicht gut ankommt...), sind aber offen für nette Tipps zu einem TF, dass einen möglichst hohen Fleischanteil enthält und möglichst wenig Unsinn (wenn ich lese, dass in manchen TF Banane enthalten ist, frage ich mich ernsthaft ob die Firmen mir erklären können, wie Bananen mit dem Fressverhalten freilebender Katzen in Verbindung gebracht werden kann - bei uns im Raum Wiesbaden haben die Katzen in "freierr Wildbahn" jedenfall eher selten die Gelegenheit mit Bananen gefüllte Mäuse zu fressen.

Im Ernst- die oben angesprochene Aufteilung TF zu NF wollen wir aus guten Gründen beibehalten, der Preis des TF ist nicht das Hauptkriterium, solange die Qualität entsprechend ist. Aber es ist wirklich schwer bei all den Sorten das "richtige" zu finden. Um euch unnötige "Arbeit" zu ersparen, noch ein paar Anmerkungen:

Die gängige Literatur (z.b. "Katzen würden Mäuse kaufen") habe ich z.T. aufmerksam gelesen, Tierversuche betrachte ich als z.T. nötig, aber mit der gebotenen Skepsis was dem Umfang betrifft, "Barfen" kommt für uns auf keinen Fall in Frage, Katze hat keinerlei Freigang (aber gesicherten Balkon u. zahlreiche Kletter/Kratzbäume in geräumiger Wohnung) und wird von klein auf als Einzeltier gehalten (hat seine Gründe, die ich jetzt nicht extra aufführen will, es ist meist eine Person zu Hause), Erfahrung in Sachen Tierhaltung (von Nager/Fisch/Vögel/Hund bis zu Katze) ist seit Jahrzehnten vorhanden.


Niemand verschreckt, Niemand auf die Füße getreten ?
Dann hoffe ich einfach auf ein paar nette Antworten oder Tips und dnake euch schon mal für das Lesen dieses ersten Beitrages