Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 67 von 67

Thema: Katzenhaltung aufgeflogen

  1. #41
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Vor dem Einzug habe ich nie an Katzen gedacht. Ich war eher ein Hundemensch. Und ich habe ja auch über 6 Jahre hier gewohnt bevor das jemals aktuell wurde.
    Ich habe dann nicht gefragt weil ich zuviel Angst vor einem NEIN hatte und das Bedürfnis zu stark war. Das ist die Wahrheit darüber...


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  2. #42
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Gebürtige Luxemburgerin, lebe in der Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    153
    och Menschenskinder.... Leigh44 hat bei uns gepostet um Möglichkeiten und eventuelle Erfahrungen zu sammeln, um aus einem falschen spiel eine gute sache zu machen. aber irgendwie (so erscheint es MIR) gefällt es verschiedenen Leuten eher mit dem Zeigefinger auf sie zu zeigen und "böses Mädchen" zu vernennen. Ich war im gleichen falle damals, und hätte ich nur solche Vorwürfe von "wieso, weshalb warum" gehört, das hätte die Situation auch net geändert. Eingesehen hat sie es ja, aber ich denk mal persönliche Erfahrungen helfen Ihr vielleicht eher sich mit der Vermieterin auseinander zu setzen, gute argumente auf den tisch zu bringen, als sie jetzt persönlich (sowohl es wahr ist) zu ermahnen was sie falsch gemacht hat. meiner meinung nach (so lese ICH das raus) hat sie den fehler eingesehen und ist sich mancher Konsekuenz und Verantwortung bewusst, aber erbittet hilfe was sie in dieser sch... Situation machen könnte. Fakt, fehler ist geschehen, fakt ist zwei katzen sind da, fakt ist sie lässt die katzen nicht im stich. Würde sie sich einen dreck um die katzen scheren (ich weiss hat hier niemand geschrieben), dann hätte se net gefragt, sondern katzen ins tierheim geschickt und punkt. Folge dessen hätten wir wieder eine Tiervermittlung mehr, respektive zwei....

    @ Leight 44: mich interessiert wie die geschichte ausgehen wird, ich bleib am Ball, ich hab dir meine persönliche erfahrung schon vorhin geschrieben, was ich machte usw usf. Mehr als das kann ich nicht sagen. Ein Anwalt wär jetzt blöde, bringt dir nix, du hast das unterschrieben und gut ist. jetzt gibt es drei möglichkeiten

    1) überredest mit hilfe des niedlichkeitsfaktors der katzen, kaffee, kuchen, geständnis, reuhe, fakten dass nichts kaputt ist, auf einen finanziell verantwortungsvollen Mieter der pünktlich Miete zahlt, kein sonstigen Terror macht, und unterbreitest ihr ein geschäft für alles zu haften was kaputt geht und erhälst eine "zusage" für beide mietzen zu halten

    2) wenn sie trotz all dem keine katzen haben möchte, erbitte keine zwangsräumung, sonder sage ihr du wirst ausziehen, und auf wohnungssuche gehst, zum schutz beider Tiere (appelliere an ihr gewissen vielleicht, ein unmensch kann ja keiner sein...)

    3) die Zwangsräumung, wie schnell sowas statt finden kann, kann ich dir nicht sagen, aber bin mir sicher dass hier im Forum das nötige Wissen haben um dir solche informationen zu geben.

    Des weiterem drück ich dir die daumen dass es bei Punk eins bleibt, und dass die ZooPlus Mitglieder dir HELFEN können. immerhin haste ja jetzt schon dein Fett weg bekommen, jetzt können auch mal Vorschläge reingeflogen kommen. Ist net böse gemeint, ihr wisst schon wie ich es mein. Sie ist eine dosi die zwei knutschkugeln ein zuhause bietet, das ist doch schon mal gut, das andere sind förmliche oder kontraktliche Sachen...

    *ganzfestdaumendrück*
    Liebe Grüsse








  3. #43
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Hallo Kikri,

    danke Dir.
    Ja ich hoffe auf Nummer eins. Falls das nicht geht habe ich schon ganz lange recherchiert.Brauch keine Infos über Zwangsräumung und so.
    Lieb dass Du daran gedacht hast.
    Gruss
    Leigh44


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  4. #44
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Krikri, ich sehe das genauso.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  5. #45
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Ich bin ganz sicher kein Mensch mit Heiligenschein und habe aus Wohnungsnot heraus auch schon mal schwarz mit meinem damaligen Kater in einer Wohnung mit Tierhaltungsverbot gewohnt. Aber ich würde das nicht zur Nachahmung empfehlen, weil die Schwächsten in der ganzen Kette die Katzen sind und die auf jeden Fall das Nachsehen haben, weil sie ohne eine eigene Entscheidung da rein geraten und anschliessend womöglich im TH einsitzen müssen, wenn es blöd läuft und der Mieter im Obdach landet.

    Ich bin keiner der sagt, man muss sich immer und stets und ständig den Wünschen der Herrschenden / Besitzenden Klasse beugen. Aber ich möchte auch nicht als Eigentümer auf einer verwahrlosten Wohnung sitzen bleiben, in der ein Vermehrer seine zig unkastrierten Katzen gehalten hat, der dann nach der Zwangsräumung wegen Mietrückständen im städtischen Obdach die Finger hebt und Buckel runter! So eine Wohnung zu sanieren kostet horrende Summen, falls man den Gestank überhaupt noch raus bekommt. DAS ist der wahre Grund für Tierhaltungsverbote. Mieter oder generell Menschen, die mit Tieren so unartgemäss umgehen, dass der Hund immer kläfft weil er allein eingesperrt oder - noch schlimmer, über das Wochenende auf den Balkon gesperrt wurde! - oder Katzi sich um einen Kater bemüht indem sie sämtliche Wände markiert und Katerchen desgleichen von früh bis spät. Von triebbedingten nächtlichen Sangeskünsten unserer lieben Kleinen mal abgesehen...

    Die Verbreitung von Tierschutzgedanken an z.B. rechtlich klar geregelte Kastration macht die Tierhaltung wieder seriöser und wirkt diesen Tendenzen entgegen. Man kann selbst daran mitwirken.

    Aber bitte friedlich mit dem Vermieter verhandeln und Musterkatzen vorweisen, Vermieter sind auch Menschen und schlafen besser wenn sie sehen dass dem Haus nichts passiert. Und bitte nicht mit Suizidtendenzen oder solchen Geschichten kommen! Kein Vermieter will einen Suizidenten im Haus haben und die Katzen sind dann ein willkommener Grund, den Mieter mit der Depression und dem Psychiatrischen Gutachten raus zu setzen! Der Ruf psychisch Kranker ist nach wie vor nicht der Beste. Da kannst du quasi froh sein wenn die nur den Sozialpsychiatrischen Dienst rufen!
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  6. #46
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Gebürtige Luxemburgerin, lebe in der Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    153
    bitte, gern geschehen, wie gesagt, ich kann mich in deine Situation reinversetzen, ich hab das alles hinter mir, auch wenn die katzen jetzt nicht mehr bei mir wohenen (exfreund und tante, lange geschichte, tut hier nix zur sache), habe ich dieses mal nicht den fehler gemach. als ich die cringer bekommen habe, habe ich umgehen mein vermieter angerufen und gefragt op es okay wäre. er meinte ja. und jetzt haben wir ne neue wohnung wo katzen erlaubt sind. Und du wirst (fallste umziehen musst) genau das gleiche machen, so ein Mist wird dir kein zweites mal geschehen, davon bin ich überzeugt
    Liebe Grüsse








  7. #47
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Gebürtige Luxemburgerin, lebe in der Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    153
    was ich auch noch sagen kann, wenn du umziehst, lass dir schriftlich vom vermieter geben dass deine katzen nichts kaputt gemacht haben usw, halt dasste raus musst weil sie einfach ein erbarmungsloser null kompromiss bereiter Vermieter ist.

    Ich denk mal wenn du von heut auf morgen raus müsstest, du hast bestimmt eltern oder familie die dich in der Not beherrbergen können, mitsamt fellpopos, eine familie sollte zusammenhalten.

    Sie will die katzen ja nicht ins tierheim geben, hat sie ja mehrmals erwähnt und wüscht erfahrungstausch, deshalb dieses posten

    aber nun gut, vertrag ist vertrag, aber ist nicht so definitiv wie der Tod selbst, nur der ist Fakt. einen vertrag kann man umschreiben also kopf hoch und übe dich im backen und kaffee kochen.

    kleiner tipp. wenn die vermieterin gegen vier kommen sollte, schau dass die Wohnung, erstens komplett durchgelüftet ist, fang ein paar Duftkerzen an und lass die ein stündchen davor brennen. dann kann sie wohl kaum eine Katze riechen (ahja und kaklo lüften und sauber machen)
    Liebe Grüsse








  8. #48
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Hi,

    ich sagte ja schon dass die Wohnung ok ist und ich auch einen absoluten Notfallplan hätte wo ich mit den Katzen hinkönnte. Zusammen.
    Jacky war ja auch noch nen 3 Wochen altes Notfellchen welches mit der Flasche aufgezogen wurde von mir. Das ist ja fast schon wie ein Kind.

    Na ja die Vermieterin hat ja mittlerweile mitbekommen dass ich in Rente gegangen bin und sie weiss auch von den Krankheiten. Ist mir auch egal. Da würde es für mich aufhören wenn ich ein Mensch 2ter Klasse bin deshalb. Dann würde ich schon von ganz alleine ausziehen.

    Gruss
    Leigh44


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  9. #49
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Hallo Kikri,

    ja ich konnte ins Haus meiner Eltern.
    Zudem ist es ja so, wenn die Vermieterin so schlechte Erfahrungen mit Katzen gemacht hat weiss sie bei einer neuen Erlaubnis auch nicht was die Katze macht.

    Wenn ich ihr jetzt aber die Wohnung nach fast 4 Jahren mit Katzen drinnen zeige, dann wäreja schon alleskaputt wenn das Rambos wären.
    So sieht sie auch den Charackter der Katzen. Weil eben nur der Kratzbaum misshandelt wurde.

    Und dann kann man zumindest vermuten dass die beiden auch nicht weiter mutieren.
    Na ja,wir werden sehen. Der Termin ist erst Anfang März.

    Ach noch was,meine Katzen riechen null. Da stört Dich eher der Rauch weil hier zwei starke Raucher wohnen.

    Lieben Gruss
    Leigh44


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  10. #50
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Gebürtige Luxemburgerin, lebe in der Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    153
    mit dem riechen du weisst wies ist, jemand der keine tiere hat, riecht die tiere. das wusst ich nicht bis ich es selbst erlebt habe. von geburt an bin ich mit hunden im elternhaus aufgewachsen, von irish setter bis dobermann, nie was gerochen. aber seit ich ausgezogen bin und ich geh mein Vater besuchen kommt mir der hundegeruch entgegen. er selber riecht ihn natürlich nicht. so wie er meine katzen riecht und ich sie nicht. trotz dass meine geplegt werden. Allleine das Kaklo geruch macht geruch. sag ja nicht dass deine Stinker seien

    ja nee ist klar, wieso sollten deine katzen jetzt zu tollwütigen Mutanten sich verwandeln, weil se 5 werden un meinen jetzt gehöre ihnen alles. absoluter schwachsinn, mach nen scherz

    ich denk, und ich kanns dir schon fast versprechen, ich denk net dass es zu einer zwangsräumung kommt. ganz im ernst, klarer menschenverstand alleine ekelt nicht eine vertrauenswürdige person aus dem haus wegen zwei katzen die auch noch sauber sind und nix ankratzen. wenn du jetzt 20 katzen in einer kleinen mietwohnung hättest usw usf, ja dann wäre das wiederrum was ganz anderes. aber du weisst ja was ich meine.
    Liebe Grüsse








  11. #51
    Steppenläufer Guest
    Du schreibst, dass du eine Rechtschutzversicherung hast: ich würde auf jeden Fall vor dem Besuch deiner Vermieterin einen Beratungstermin bei einem Mietrechtsanwalt vereinbaren. Nimm alle Unterlagen, die du hast, mit und lass dich speziell für deinen Fall beraten. Dann weißt du, was schlimmstenfalls auf dich zukommen könnte.

  12. #52
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Leigh, ich denke, wenn Du mit der Vermieterin ruhig redest, wird sie hoffentlich ein Einsehen haben.

    Auf eine Wiedereinweisung wegen Zwangsräumung würde ich mich an Deiner Stelle nicht einlassen, sondern ausziehen. Alles andere wäre
    für alle Beteiligten nicht gut.

    Ich kann Vermieter auch dahingehen verstehen, dass sie Tierhaltung nicht erlauben, weil sie auf Renovierungskosten sitzen bleiben, wenn
    die Mieter keine Haftpflichtversicherung haben, oder die Haftpflichtversicherung nicht alles Schäden zahlt (z.B. bei fortgesetztem Fremdpinkeln) und die Mieter nicht zahlungsfähig sind.

    Und ehrlich gesagt, als Vermieter würde ich Katzenhaltung mit Auflagen erlauben. Aber ich würde nie an Raucher, die in der Wohnung rauchen,
    vermieten. Und Leigh ich bitte Dich im Namen Deiner Katzen, bitte raucht draußen auf dem Balkon. Für uns Menschen ist das Passivrauchen
    schädlich. Für Katzen aber noch viel mehr!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  13. #53
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Und ehrlich gesagt, als Vermieter würde ich Katzenhaltung mit Auflagen erlauben. Aber ich würde nie an Raucher, die in der Wohnung rauchen,
    vermieten.
    Das darf der Vermieter nicht verbieten! Ich sehe aber im Zuge der zunehmenden Kriminalisierung des Rauchens solche Zeiten auf uns zukommen. Mittlerweile habe ich auch nichts mehr dagegen, wenn Rauchen überall verboten ist. Es stinkt und führt letztlich zum Erstickungstod, so what.

    Und Leigh ich bitte Dich im Namen Deiner Katzen, bitte raucht draußen auf dem Balkon. Für uns Menschen ist das Passivrauchen
    schädlich. Für Katzen aber noch viel mehr!
    Siehe oben! Die Katzen haben keine Wahl, sie sind Gefangene und können sich nicht mal in Nachbars Garten flüchten. Ich habe für meine Katzen das Rauchen in der Wohnung verboten, allen voran mir selbst. Dann habe ich aufgehört zu rauchen und seit dem merke ich, wie unerträglich der Aufenthalt in verräucherten Räumen ist. Katzen lecken sich die Schadstoffe zusätzlich aus dem Fell
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  14. #54
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Auch wenn das alles blöd gelaufen ist - es ist jetzt so. Auch ich wünsche dir viel Glück, für dich und vor allem für deine Katzen. Ich würde auch lieber gehen als meine Katzen abzugeben. Mich intetessiert es wie es ausgeht.
    Ansonsten Leigh, bitte qualme deine Katzen nicht voll! Ich rauche auch, aber nur draußen! Das würde ich meinen Tieren nie antun, denn sie können nicht sagen das sie es widerlich finden. Das nur mal als Appell an dein Verantwortungsgefühl den Mäusen gegenüber.

  15. #55
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Hi,

    ich weiss das mit dem rauchen und das ist ein blödes Thema.
    Ich versuche das schon zu ändern.

    Wegen dem Katzengeruch, ich frage immer wieder zum Beispiel meine Mutter die keine Tiere hat, oder andereob man die Katzen riecht oder das Kaklo.

    Die Antwort ist immer NEIN,als wären sie nicht da. Das Premiere Senstive ist auch echt toll finde ich.

    Klar wenn sie ne Wurst gesetzt haben riecht man das schon kurz.
    Und Urin Frei verhindert auch den Geruch wenn malwas daneben gegangen ist.
    Da bin ich echt zuversichtlich.

    Ich werde weiter berichte.Vorallemfange ich jetzt mal an meinen Frühlingsputz vorzuverlegen.

    Mein Zwei sind echt soooo lieb. Kannste auf den Bauch knutschen und so,nie würden sie auch nur ausholen.

    Nen Pfotenpatsch gegen mich oder meinen Mannmit Krallen habe ich noch nie erlebt. Ausser als ich die Dicke mal am Wasserhahn waschen wollte weil sie Kacka an den Pfoten hatte.

    Dachte da noch sie würdeso reagieren wie ein Hund.
    Na jawenn man keine Ahnung von Katzen hat sieht man dann halt aus wie ein Schnitzel.

    Oder eine verletzte Katze über die Strasse tragen ohne Kennel.
    Und ne 3Wochen alte Maus kann die Krallen noch nicht einziehen und steuern,da war ich auch gekennzeichnet.

    Ach ich hab die zwei soooolieb und das hat die Vermieterin auch gemerkt. Wie lieb ich die habe.
    Vielleicht nimmt man nach 11 Jahren Mietzeit auch darauf Rücksicht ???

    Gruss
    Leigh44


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  16. #56
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Gebürtige Luxemburgerin, lebe in der Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    153
    Bestimmt, sws gibt es jetzt nix anderes zu tun als frühjahrsputz, kuchen-selbst-versuch un wie man so schoen sagt abwarten und tee trinken
    Liebe Grüsse








  17. #57
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Wie ist der Besuch Deiner Vermieterin ausgegangen?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  18. #58
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Würde mich auch interessieren. Kann die jetzt überhaupt noch was machen, nach dem neuen Gesetzbeschluss von heute?

  19. #59
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Im Prinzip denke ich ja. Das Urteil sagt ja nicht, dass jetzt jeder Mieter Katzen halten darf.
    Es besag
    Et lediglich, die Interessen des Mieters müssen gegen die des Vermieters abgewogen werden.
    Danach ist nur dei generelle Klausel, dass Tiere (auch Hunde und Katzen) nicht gehalten werden dürfen, nichtig.

    Auf die Tierhaltung von Leigh bezogen, dürfte es schwerer werden für den Vermieter/in die Katzen zu verbieten.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  20. #60
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Hallo,

    bisher ist noch gar nichts geschehen. Der Besuchstermin wird sich verschieben wegen privater Sachen der Vermieterin.
    Brief kam bisher nicht. Auch nichts negatives im Mailverkehr den wir hatten.

    Ich warte mal ab. Und ich berichte wenn es wirklich stattfand.

    gruss
    Leigh44


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  21. #61
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Hat die Vermieterin denn gesagt, dass sich der Termin verschiebt?

    Ich denke, wenn es ihr wichtig wäre, dann hätte sie trotz privater Angelegenheiten einen Termin gemacht. Aber das ist nur mein persönliches Gefühl.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  22. #62
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    Na ja Krankheit und Todesfälle sind wohl schon ein Grund für Verschiebung.
    Ich kenne den neuen Termin nicht. Melde mich aber wenn er war.

    Vielleicht vertraut sie auch weil wir schon 11 Jahre hier sind und es hat einfach keine Prio...


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  23. #63
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Aber es sind doch Anhaltspunkte, die dagegensprechen, dass die Vermieterin Euch kündigt, wegen der Katzenhaltung.

    Denn vor Gericht würden mehr Fakten als Gefühle zählen. Von den Fakten sieht es eher so aus, als wenn es ihr mehr oder weniger
    egal ist.
    Du hast auch gute Gründe, die Katzen zu halten. Zu hoher Wahrscheinlichkeit kannst Du Dich zurück lehnen. Ein Restrisiko bleibt.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  24. #64
    Registriert seit
    25.03.2011
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    36
    Zitat Zitat von Leigh44 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    bisher ist noch gar nichts geschehen. Der Besuchstermin wird sich verschieben wegen privater Sachen der Vermieterin.
    Brief kam bisher nicht. Auch nichts negatives im Mailverkehr den wir hatten.

    Ich warte mal ab. Und ich berichte wenn es wirklich stattfand.

    gruss
    Leigh44
    Wie gings denn aus?

    Bin neugierig, weil wir mit unseren Katzen auch schon mal "schwarz" gewohnt haben. Wenn man in einer Großstadt sucht und nix findet (trotz Doppelverdiener etc.), dann macht man sowas wohl mal.

    Zum Glück sind unsere jetzt "legal". Ich finde und fand es nur schlimm, welche Vorurteile viele Vermieter haben. Damals hatten wir anfangs noch beide Katzen angegeben. Nachdem wir sie wegließen, hatten wir prompt eine Wohnung. Als wenn jede Katze die Tapeten abzieht und kleine Kinder nicht mal die Wände bemalen ...

  25. #65
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Da,wo andere Urlaub machen...
    Beiträge
    1.360
    mich würde das auch interesssieren.vom Kinderlärm mal ganz zu schweigen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  26. #66
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    877
    wie es ausgegangen ist?

    Na ja wegen der Katzen können sie nichts machen, es wäre immer eine Einzelfallentscheidung vor Gericht.
    Sie haben sich einmal hier umgesehen ob was kaputt ist, was ja nicht ist..

    Allerdings habe ich jetzt aus anderen, sehr nichtigen Gründen eine Räumungsklage am Hals, die sich lächerlicherweise bis weit ins nächste Jahr reinziehen wird. Erster Gerichtstermin war schon.

    So, es kann natürlich sein, dass die beiden Katzen eine Grundlage bilden die man vor Gericht nicht verwenden kann und man sich deshalb was anderes gesucht hat.


    Meine Zoe und Jacky...

    Vielen Dank an alle Katzenfreunde. Ich hätte nie gedacht auch einer zu werden, aber jetzt liebe ich sie über alles.........................

  27. #67
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.087
    Seid ihr wenigstens gut anwaltlich vor Gericht vertreten. Soweit ich wieß sind für eine Räumungsklage sehr hohe Hürden gesetzt.
    Es sei denn Ihr seid mit mehr als 2 Monatsmieten im Rückstand.
    Ich drücke Euch die Daumen, dass es nicht zur Räumung kommt, würde aber auch anfangen mir eine andere Wohnung zu suchen.
    Wenn mal eine Räumungsklage im Raum stand, ist das Wohnverhältnis schon so weit erschüttert, dass ein friedlichen Auskommen
    zwischen Mieter und Vermieter kaum noch möglich ist.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hundekämpferring aufgeflogen
    Von Wolfsspitz im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 15:47
  2. Katzenhaltung
    Von CarinaLLR im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 15:07
  3. Katzenhaltung mit Kleintieren machbar?
    Von fantasy2032 im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 13:59
  4. Katzenhaltung und Transport
    Von Muellermilch im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 26.08.2006, 11:37
  5. Verbot der Katzenhaltung
    Von Julianne im Forum Katzen - Gesetze & Verordnungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.12.2003, 16:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •