Ergebnis 1 bis 28 von 28

Thema: Eine Nr.3....oder besser doch nicht?

  1. #1
    Registriert seit
    04.08.2012
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo,das ist in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.148

    Lightbulb Eine Nr.3....oder besser doch nicht?

    Hey Fories

    In meinen Kopf spuckt seit kurzem der Gedanke nach einem dritten Kater rum
    Ich habe eben nur Bedenken,wegen Julius und Jerry Alles andere,Platz,Verpflegung wäre schon gesichert.Und ist schon oft durchdacht

    Julius,mein Räuberhauptmann, ist sehr sozial.Er hat Jerry ohne Probleme sofort akzeptiert und wenn er vom Balkon aus fremde Katzen sieht,interessieren sie ihm nicht.Ich glaube,er würde mit einen neuen Kumpel gelassen umgehen.

    Nun zu meinen Goldstück,Jerry....bei ihm sieht das schon anders aus.Wenn er draussen vom Fenster aus aus oder Balkon fremde Katzen sieht,beobachtet er sie,bis sie nicht mehr zu sehen sind.Oder er verfolgt sie von einem Fenster zum anderen.Wobei Jerry knurrt und in Rage gerät.In der Wohnung vor dieser, wohnten wir Paterre,dort hat er auch durch einen Spalt beim Balkon mit einem fremden Kater Ohrfeigen ausgetauscht.Evt.ist das ja auch nicht von Bedeutung,und es sieht ganz anders aus,wenn hier jemand zu kommt.

    Julius und Jerry sind 9 und 4 Jahre alt....bald 10 und 5 Ich denke ja,der Kumpel sollte auch in dem Alter sein oder nicht jünger als 3 Jahre

    Nun habe ich gestern von einer Dame aus dem Tierschutz erfahren,das evt.auch ein Mädel passender wäre. Da die Jungs ihre Rangordnung haben und ein dritter Junge es schwer haben könnte.

    So,was meint Ihr dazu?

    Ist es in Ordnung einen Kumpel dazu zu holen oder doch besser eine Kumpelline? Oder besser doch keinen Zuwachs? Und welches Alter haltet Ihr dann für das Beste?

    Freue mich über viele Antworten und Meinungen!

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.129
    Zitat Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
    Hey Fories

    In meinen Kopf spuckt seit kurzem der Gedanke nach einem dritten Kater rum
    Ich habe eben nur Bedenken,wegen Julius und Jerry Alles andere,Platz,Verpflegung wäre schon gesichert.Und ist schon oft durchdacht

    Julius,mein Räuberhauptmann, ist sehr sozial.Er hat Jerry ohne Probleme sofort akzeptiert und wenn er vom Balkon aus fremde Katzen sieht,interessieren sie ihm nicht.Ich glaube,er würde mit einen neuen Kumpel gelassen umgehen.

    Nun zu meinen Goldstück,Jerry....bei ihm sieht das schon anders aus.Wenn er draussen vom Fenster aus aus oder Balkon fremde Katzen sieht,beobachtet er sie,bis sie nicht mehr zu sehen sind.Oder er verfolgt sie von einem Fenster zum anderen.Wobei Jerry knurrt und in Rage gerät.In der Wohnung vor dieser, wohnten wir Paterre,dort hat er auch durch einen Spalt beim Balkon mit einem fremden Kater Ohrfeigen ausgetauscht.Evt.ist das ja auch nicht von Bedeutung,und es sieht ganz anders aus,wenn hier jemand zu kommt.

    Julius und Jerry sind 9 und 4 Jahre alt....bald 10 und 5 Ich denke ja,der Kumpel sollte auch in dem Alter sein oder nicht jünger als 3 Jahre

    Nun habe ich gestern von einer Dame aus dem Tierschutz erfahren,das evt.auch ein Mädel passender wäre. Da die Jungs ihre Rangordnung haben und ein dritter Junge es schwer haben könnte.

    So,was meint Ihr dazu?

    Ist es in Ordnung einen Kumpel dazu zu holen oder doch besser eine Kumpelline? Oder besser doch keinen Zuwachs? Und welches Alter haltet Ihr dann für das Beste?

    Freue mich über viele Antworten und Meinungen!
    Bitte vergiss das Finanzielle nicht, wir stecken nie in unseren Tieren drin

    Ich persönlich würde mir wahrscheinlich keine 3. Katze dazu holen, Du hast ein funktionierendes Dreamteam es ist halt Risiko

    ansonsten würde ich mich mit einer Pflegestelle in Verbindung setzen, weil die Ihre Pflegis besser kennen als z.B TH

    Viel Glück
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  3. #3
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Gundula, freu dich an deinem "Dreamteam". Es ist besser, glaube ich, du lässt es dabei. Es kann passieren, dass du eine funktionierende Gemeinschaft auseinander reißt. In erster Linie sollte das Wohl der Katzen beachtet werden, die man hat.
    Und lass das Finanzielle nicht aus den Augen. Eine Katze kann schnell mal ein paar hundert Euro beim TA kosten. Und Julius wird ja auch nicht jünger. Da können durchaus mal Altersbeschwerden auftreten, die ebenfalls ins Geld gehen.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  4. #4
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.442
    ICH würde auch kein Dreamteam mehr "stören" - Jonas, wurde zwar gut angenommen, durfte auch "mitmachen" - aber gebraucht hätten Becky und Maxi den Jonas nicht. Erst als Maxi nicht mehr war, spürte man, wie er mehr und mehr ins Rampenlicht rücken durfte. Ja, und das Finanzielle, darf man wirklich nicht unterschätzen... überleg´s dir gut.

    Am Geschlecht, würde ich es nicht festmachen, der Charakter, muss halt passen - und das kann eine Pflegestelle VIEL besser beurteilen, als ein Tierheim.
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  5. #5
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.921
    Ich persönlich hätte keine 4 Katzen, wenn Tiffy und Jack sich besser verstanden hätten. Man wird einfach nicht allen gleichzeitig gerecht, hat nur 2 Hände. Eine Katze muß immer zurück stecken und das wäre Deinen Beiden alt eingesessenen wohl kaum gerecht gegenüber.

    Und wie schon die anderen schrieben...die Tierarztkosten werden werden nicht weniger. Nicht nur, daß die TÄ immer mehr anziehen, was Kosten betrifft, und Tiere bald schon als Luxus zu bezeichnen sind, auch ist eine alte Katze schneller krank als eine junge, fitte. Meine Eltern lassen zur Zeit jeden Monat 170,- beim Tierarzt, da unsere alte Hündin ständig mit Blasenentzündungen und anderen Wehwehchen zu kämpfen hat. Das Meiste ausgelöst durch ihr Cushing. Aber ein Tier, was einen 15 Jahre begleitet hat deshalb einschläfern? Kommt für meine Eltern nicht in Betracht. Aber stell Dir das mal vor, wenn Du 3 chronisch kranke Tiere hättest...

  6. #6
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Hallo Gundula,

    ich würde, wenn deine beiden Jungs harmonieren, keine dritte Katze in Betracht ziehen.
    Aus meiner Erfahrung im Katzenschutz kann ich dir sagen, dass du dann bald eine vierte brauchen würdest. Dreiergespanne funktionieren nicht oft so gut, wie man sich das vorstellt.

    Deine Jungs kommen gut miteinander klar, eine andere Katze, egal welches Geschlecht, würde Spannungen erzeugen, die u.U. bis zum harten Krieg gehen können.

    Möchtest du das?

    Das Finanzielle haben meine Vorschreiberinnen bereits angesprochen. Ich habe diese Jahr schon 2500 Euro für meine eigenen Katzen auf den Tisch legen müssen. Sie sind halt jetzt alle etwas älter.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  7. #7
    Steppenläufer Guest
    Ich rate auch von einer dritten Katze ab.

    Wenn deine beiden gut miteinander können, dann wäre ein drittes Tier für sie kein Gewinn: sie müssten dich künftig mit jemand weiterem teilen, bekämen weniger deiner Aufmerksamkeit, deiner Streicheleinheiten (zwei Hände reichen nur für zwei katzen zugleich). Sie müssten ihr ohnehin sehr kleines Revier und ihre Lieblingsplätze teilen, ohne etwas dafür zu bekommen: denn Gesellschaft haben sie ja schon aneinander.
    Katzen sind keine richtigen Rudeltiere, sie genießen zwar auch die Gesellschaft, wollen aber auch Zeiten für sich allein. Je "voller" das Revier ist, desto weniger sind solche Zeiten möglich und desto eher kann es zu Reibereien und echtem Streit kommen.

  8. #8
    Registriert seit
    04.08.2012
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo,das ist in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.148
    Danke,schon mal für Eure Antworten

    Das ist ja irgendwie schon ein eindeutiges Ergebniss

    Ist halt so schwer,wenn man sich etwas in den Kopf gesetzt hat.

    Ja,Julius und Jerry sind schon ein gutes Team...obwohl ich mir manchmal auch nicht so sicher bin.
    Jerry tobt z.B. sehr gerne.Julius wird das eigenentlich sofort zu viel.Er knurrt dann und läuft weg.Dadurch wird Jerry oft richtig aggressiv und geht auf ihm los.es ist wirklich heftig.Und ich habe dann auch meine Zweifel,das das noch normale "Katerrauferein" sind. Julius liegt dann am Boden und schreit und Jerry hört nicht auf.
    Irgendwie wird er dann auch immer aggresiver,so das ich Jerry oft zurück halte.Julius wehrt sich auch fast gar nicht.Ich weiss,man sollte nicht dazwischen gehen,aber mir bleibt ja fast keine Wahl.....es endet sonst nicht.
    Wie Jerry noch klein war oder auch bis vor 2 Jahren kam sowas nicht vor.Da haben sie normal zusammen getobt u.s.w.
    mir ist auch aufgefallen,das sie sich nicht mehr gegenseitig waschen und eng zusammen kuscheln.Jerry will Julius manchmal schlecken,aber er rennt dann sofort schnell weg....wohl weil Julius befürchtet,das es wieder in Beisserein umschwänkt. also so eng,wie es wohl den Anschein hat,ist es doch nicht.
    Jerry ist eindeutig dominant! Ich dachte auch,das er evt.mit einem weitern Kumpel besser spielen könnte.Weil ich merke,das er das vermisst.Also ein Mädchen würde ich deshalb schon als völlig ungeeignet halten.
    Schade,das man die beiden nicht fragen kann.
    Das finanzielle habe ich schon bedacht.

  9. #9
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    27.095
    Zitat Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
    Danke,schon mal für Eure Antworten

    Das ist ja irgendwie schon ein eindeutiges Ergebniss

    Ist halt so schwer,wenn man sich etwas in den Kopf gesetzt hat.

    Ja,Julius und Jerry sind schon ein gutes Team...obwohl ich mir manchmal auch nicht so sicher bin.
    Jerry tobt z.B. sehr gerne.Julius wird das eigenentlich sofort zu viel.Er knurrt dann und läuft weg.Dadurch wird Jerry oft richtig aggressiv und geht auf ihm los.es ist wirklich heftig.Und ich habe dann auch meine Zweifel,das das noch normale "Katerrauferein" sind. Julius liegt dann am Boden und schreit und Jerry hört nicht auf.
    Irgendwie wird er dann auch immer aggresiver,so das ich Jerry oft zurück halte.Julius wehrt sich auch fast gar nicht.Ich weiss,man sollte nicht dazwischen gehen,aber mir bleibt ja fast keine Wahl.....es endet sonst nicht.
    Wie Jerry noch klein war oder auch bis vor 2 Jahren kam sowas nicht vor.Da haben sie normal zusammen getobt u.s.w.
    mir ist auch aufgefallen,das sie sich nicht mehr gegenseitig waschen und eng zusammen kuscheln.Jerry will Julius manchmal schlecken,aber er rennt dann sofort schnell weg....wohl weil Julius befürchtet,das es wieder in Beisserein umschwänkt. also so eng,wie es wohl den Anschein hat,ist es doch nicht.
    Jerry ist eindeutig dominant! Ich dachte auch,das er evt.mit einem weitern Kumpel besser spielen könnte.Weil ich merke,das er das vermisst.Also ein Mädchen würde ich deshalb schon als völlig ungeeignet halten.
    Schade,das man die beiden nicht fragen kann.
    Das finanzielle habe ich schon bedacht.
    Du solltest aber im Sinne des Tieres/der Tiere entscheiden und nicht in deinem

  10. #10
    Registriert seit
    04.08.2012
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo,das ist in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.148
    Hier mal Bilder von einer "Auseinandersetzung"
    Noch ne normale,harmlose Rauferei?

  11. #11
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.921
    Ja, Gundula...unter Katern schon Wenns heftig wäre, würde einer Pinkeln oder es gäbe fiese Wunden... Was meinste, was sich Blacky und Sammy gekloppt haben. Da flog das Fell büschelweise und leise waren die dabei auch definitiv nicht. Was aber nicht bedeutet, daß sie nicht danach völlig K.O. zusammen schlafen gegangen sind

  12. #12
    Registriert seit
    04.08.2012
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo,das ist in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.148
    Zitat Zitat von lammi88 Beitrag anzeigen
    Ja, Gundula...unter Katern schon Wenns heftig wäre, würde einer Pinkeln oder es gäbe fiese Wunden... Was meinste, was sich Blacky und Sammy gekloppt haben. Da flog das Fell büschelweise und leise waren die dabei auch definitiv nicht. Was aber nicht bedeutet, daß sie nicht danach völlig K.O. zusammen schlafen gegangen sind


    Hmmm....Anja,nur es war eben nicht immer so heftig und Julius ist immer unterlegen.Zusammen kuscheln tun sie nicht mehr.Es ist dann mehr zufällig,wenn sie beide zusammen gerade z.B.im Bett schlafen wollen.Sie haben dann auch immer Luft zwischen sich.

  13. #13
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.921
    Zitat Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
    Hmmm....Anja,nur es war eben nicht immer so heftig und Julius ist immer unterlegen.Zusammen kuscheln tun sie nicht mehr.Es ist dann mehr zufällig,wenn sie beide zusammen gerade z.B.im Bett schlafen wollen.Sie haben dann auch immer Luft zwischen sich.
    Und wieso glaubst Du, daß eine weitere Katzen nicht auch Julius unterwirft? Was meinst Du, was los ist, wenn Du plötzlich 2 Katzen gegen Julius hast? Was, wenn dann die Kämpfe blutig werden? Meine 2 Kampfhähne haben es geschafft, daß Charlie ne hübsche Hornhautverletzung hatte... hat mal eben so locker 500,- gekostet... Wäre es Dir DAS wert, nur weil DU gern eine 3. Katze haben willst? Sorry, aber Deine Kater haben eine Ebene gefunden miteinander auszukommen. Kater raufen gern handfest...und einer ist da nun einmal immer der schwächere. Und besser wird durch eine 3. Katze das Verhältnis (also was kuscheln angeht) auch nicht. Wenns ganz doof kommt, mußt Du dann entweder Julius oder Jerry abgeben, weil die anderen beiden sich gegen ihn verbünden... auch DAS solltest Du bedenken...

    Ich kann da leider auch nur Birgit zustimmen:
    Zitat Zitat von Tetja Beitrag anzeigen
    Du solltest aber im Sinne des Tieres/der Tiere entscheiden und nicht in deinem

  14. #14
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Es kann durchaus sein, dass Jerry und Julius im Augenblick die Revierhoheit neu "diskutieren". Julius ist noch nicht bereit, sie abzugeben, Jerry versucht, sie zu erlangen.
    Aber was würdest du machen, wenn eine dritte Katze keinen Frieden bringt? Ein Mädchen könnte untergebuttert werden, ein Kater neue Streitigkeiten hervorrufen, sich möglicherweise mit Jerry gegen Julius verbünden. Willst du dann einen vierten Kater für Julius holen? Oder gibst du das arme Wesen, das du aufgenommen hast, wieder ab? Denke bitte auch an dieses Tier und was du ihm möglicherweise antust.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  15. #15
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.428
    Gundula meine Meinung hab ich dir bei den Bayern schon geschrieben.
    Ich hatte ja ein Dreamteam zu meiner Mini geholt. Trotz miteinander spielen wurden speziell Luna und Mini nicht miteinander warm. Nochmal würde ich das nicht machen. Dazu habe ich ja jetzt den Vergleich Mädelspaar vs Jungspaar. Ich habe 2 Mädels mein Freund 2 Jungs und ich bin jedes WE bei meinen Jungs, beide Paare leben seit ca 3 Jahren zusammen. Und ich sehe da viele Unterschiede im Miteinander und glaube nicht das ein Mädel sich bei deinen Jungs wohlfühlen würde.

  16. #16
    Registriert seit
    04.08.2012
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo,das ist in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.148
    Zitat Zitat von lammi88 Beitrag anzeigen
    Und wieso glaubst Du, daß eine weitere Katzen nicht auch Julius unterwirft? Was meinst Du, was los ist, wenn Du plötzlich 2 Katzen gegen Julius hast? Was, wenn dann die Kämpfe blutig werden? Meine 2 Kampfhähne haben es geschafft, daß Charlie ne hübsche Hornhautverletzung hatte... hat mal eben so locker 500,- gekostet... Wäre es Dir DAS wert, nur weil DU gern eine 3. Katze haben willst? Sorry, aber Deine Kater haben eine Ebene gefunden miteinander auszukommen. Kater raufen gern handfest...und einer ist da nun einmal immer der schwächere. Und besser wird durch eine 3. Katze das Verhältnis (also was kuscheln angeht) auch nicht. Wenns ganz doof kommt, mußt Du dann entweder Julius oder Jerry abgeben, weil die anderen beiden sich gegen ihn verbünden... auch DAS solltest Du bedenken...

    Ich kann da leider auch nur Birgit zustimmen:

    Also,eigentlich denke ich eher,das Nr.3 sich ein/unterordnet. davon würde ich ausgehen.Deshalb sollte der Zuwachs ja auf keinen Fall dominant sein! Wäre das dann doch der Fall,was man ja recht schnell merkt,also bevor man sich so richtig verliebt hat und ihn nicht mehr hergeben mag,würde ich Nr.3 wieder zurück bringen.
    Das muss vorher auch geregelt sein und würde ich als Bediengung sehen,bevor ich einen weiteren hole!
    Niemals würde ich Nr.3 behalten und Julius oder Jerry hergeben!!!

    Es ist doch klar,das ich im Sinne von meinen Jungs handeln will! Wäre das nicht der Fall,wäre Nr.3 schon hier?
    Deshalb auch das Austauschen hier im Forum und das Fragen danach wie andere es sehen. Ich zerbreche mir hier den Kopf,was am besten für meine Jungs wäre!
    Aber ich kann nun mal nicht in sie rein gucken. Und wer sagt denn,das das was Du an Befürchtungen hast auch eintreten könnte?

  17. #17
    Registriert seit
    04.08.2012
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo,das ist in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.148
    Zitat Zitat von Sandra & Luna Beitrag anzeigen
    Gundula meine Meinung hab ich dir bei den Bayern schon geschrieben.
    Ich hatte ja ein Dreamteam zu meiner Mini geholt. Trotz miteinander spielen wurden speziell Luna und Mini nicht miteinander warm. Nochmal würde ich das nicht machen. Dazu habe ich ja jetzt den Vergleich Mädelspaar vs Jungspaar. Ich habe 2 Mädels mein Freund 2 Jungs und ich bin jedes WE bei meinen Jungs, beide Paare leben seit ca 3 Jahren zusammen. Und ich sehe da viele Unterschiede im Miteinander und glaube nicht das ein Mädel sich bei deinen Jungs wohlfühlen würde.

    Ja,Sandra,ich halte ein Mädel auch für völlig unpassend Da Jerry ja doch gerne grob rauft und wenn dann nicht so mit gemacht wird,er schnell richtig wütend wird.
    Dazu kommt,das er ein grosser,starker Kerl ist,Julius ja auch.Da würde eine zierliche Kätzin doch unter gehen!
    Habe mich auch gestern über diese Aussage von einer die im Tierschutz tätig ist,sehr gewundert.Also,das ein Mädel besser passen könnte.

  18. #18
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.921
    Zitat Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
    Niemals würde ich Nr.3 behalten und Julius oder Jerry hergeben!!!

    Es ist doch klar,das ich im Sinne von meinen Jungs handeln will! Wäre das nicht der Fall,wäre Nr.3 schon hier?
    Gut...dann gehen wir mal davon aus, daß Julius und "der Neue" in kurzer Zeit ein Dreamteam sind... unzertrennlich und beide hetzen gegen Jerry, der vor lauter Angst kotet, Bisswunden bekommt, etc. In wessen Sinne würdest Du DANN handeln?

    Mal davon abgesehen, daß es einer 3 gegenüber massiv unfair ist, sie als Prügelknaben zu holen.

    Du hast hier VON allen ein nein gehört. Aber wie wir wissen interessiert Dich sowas ja immer nicht, Du macht doch was Du willst au fbiegen und brechen. Wieso fragst Du überhaupt...

  19. #19
    Registriert seit
    06.02.2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    51.802
    Gundula , raten kann ich dir da nicht wirklich, auch nicht wegen dem Alter, da ich eine sehr gemischte Gruppe habe und sie einfach so zugezogen sind.
    Jimmy ist ja schon 11 und Bazi der Jüngste grad mal ein Jahr.
    Queeny hat ihre Buben schon gut im Griff, auch wenn sie die Kleinste mitlerweile wieder ist. Grigio sieht es gelassen, er geht halt, wenn es ihm zuviel wird.

    Ich möchte keinen von meinen Vieren missen, aber ich hätte mir nie vier geholt, denn mit dem kommt man manchmal nicht nach.
    Liebe Grüße von Angelika
    mit Queeny, Grigio, Bazi, Filou, Felicia und tief im Herzen mit meinem geliebten Jimmy




  20. #20
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Zitat Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
    Wäre das dann doch der Fall,was man ja recht schnell merkt,also bevor man sich so richtig verliebt hat und ihn nicht mehr hergeben mag,würde ich Nr.3 wieder zurück bringen.
    Das muss vorher auch geregelt sein und würde ich als Bediengung sehen,bevor ich einen weiteren hole!
    Niemals würde ich Nr.3 behalten und Julius oder Jerry hergeben!!!
    Genau deshalb gibt es im Tierschutz immer wieder traurige ältere Tiere, weil sie von den vorhandenen mit Neuzugang gemobbt wurden. Never change a running system.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  21. #21
    Registriert seit
    04.08.2012
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo,das ist in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.148
    Zitat Zitat von lammi88 Beitrag anzeigen
    Gut...dann gehen wir mal davon aus, daß Julius und "der Neue" in kurzer Zeit ein Dreamteam sind... unzertrennlich und beide hetzen gegen Jerry, der vor lauter Angst kotet, Bisswunden bekommt, etc. In wessen Sinne würdest Du DANN handeln?

    Mal davon abgesehen, daß es einer 3 gegenüber massiv unfair ist, sie als Prügelknaben zu holen.

    Du hast hier VON allen ein nein gehört. Aber wie wir wissen interessiert Dich sowas ja immer nicht, Du macht doch was Du willst au fbiegen und brechen. Wieso fragst Du überhaupt...


    Anja,ähm....also ich weiss nicht,warum Du mich immer so anfährst. Nun gut,ich gebe Dir nun noch eine Antwort und setze Dich dann auf meiner IgnoMir tuts leid!

    Ich hatte eben schon geschrieben,das ich mir Rat hole,weil ich nur im Sinne von J+J handeln will! Habe diesen Threat deshalb erstelllt und um andere Meinungen zu hören! Natürlich ist es so,das wenn man sich etwas in den Kopf gesetzt hat.....egal was,schwer davon wieder abzubringen ist!
    Ich möchte mir hier Rat holen! Was letztendlich dabei raus kommt,entscheide ich dennoch allein! Und solche Vorwürfe oder wie man es auch nennen soll,gehen bei mir oft in die gegensätzliche Richtung! Deshalb ist Dein Posten eigentllich nur zum Beführworten von Nr.3

  22. #22
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    27.095
    Zitat Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
    Anja,ähm....also ich weiss nicht,warum Du mich immer so anfährst. Nun gut,ich gebe Dir nun noch eine Antwort und setze Dich dann auf meiner IgnoMir tuts leid!

    Ich hatte eben schon geschrieben,das ich mir Rat hole,weil ich nur im Sinne von J+J handeln will! Habe diesen Threat deshalb erstelllt und um andere Meinungen zu hören! Natürlich ist es so,das wenn man sich etwas in den Kopf gesetzt hat.....egal was,schwer davon wieder abzubringen ist!
    Ich möchte mir hier Rat holen! Was letztendlich dabei raus kommt,entscheide ich dennoch allein! Und solche Vorwürfe oder wie man es auch nennen soll,gehen bei mir oft in die gegensätzliche Richtung! Deshalb ist Dein Posten eigentllich nur zum Beführworten von Nr.3
    Wenn man die Vernunft walten lässt, ist es eigentlich nicht so schwer Abstand von einer Idee/einem Vorhaben zu nehmen.
    Es geht hier um mind. drei Tiere, nicht um Dich

    Sind wir wieder beim coaching

  23. #23
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.921
    Wieviele sind eigentlich schon auf Deiner IGNO? Muß ja schon das halbe Forum sein, sonst würdest Du hier wohl auch mal die anderen Post lesen...

    Gundula - Du bist IMMER noch beratungsresitent. Was Du willst machst Du ohne nachzudenken und ohne auf andere - mehr wissende - Leute zu hören. NUR und einzige DEINE Meinung zählt.... schade für das Tier und für Deine Kater, denn DIE leiden ggf unter der Situation, nicht Du, außer, daß Dein Ego nen Knick bekommt, was ich nicht glaube, weil Du dann wieder alles auf die anderen schiebst.

    Okay Leute ich hab nun wirklich lange guten Willen gezeigt... sie will nicht lernen oder sich anpassen und ich werde ab jetzt hier jeden Müll, den sie in Hilfesuchfäden postet, auch hier offentlich als Müll und totalen Bockmist bezeichen und wiederlegen und nicht nur die Augen verdrehen. Ich möchte nicht, daß das noch jemand anderes liest und denkt, daß hier jemand mit Erfahrung und Wissen etwas schreibt und nach Gundulas Unwissenheit handelt. Mit dem letzten: Deine Antworten passen mir nicht, also auf Igno setzen, hat Gundula bei mir den letzten guten Willen, den ich noch hatte ihr etwas beizubringen, zerstört. Sorry Mods. Ich halte die Hände nciht mehr still.

  24. #24
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Zitat Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
    Anja,ähm....also ich weiss nicht,warum Du mich immer so anfährst. Nun gut,ich gebe Dir nun noch eine Antwort und setze Dich dann auf meiner IgnoMir tuts leid!

    Ich hatte eben schon geschrieben,das ich mir Rat hole,weil ich nur im Sinne von J+J handeln will! Habe diesen Threat deshalb erstelllt und um andere Meinungen zu hören! Natürlich ist es so,das wenn man sich etwas in den Kopf gesetzt hat.....egal was,schwer davon wieder abzubringen ist!
    Ich möchte mir hier Rat holen! Was letztendlich dabei raus kommt,entscheide ich dennoch allein! Und solche Vorwürfe oder wie man es auch nennen soll,gehen bei mir oft in die gegensätzliche Richtung! Deshalb ist Dein Posten eigentllich nur zum Beführworten von Nr.3
    Wenn du im Sinne von J+J handeln möchtest, bringt dir eine 3. Katze wahrscheinlich nichts außer Problemen. Holst du einen nicht dominanten Kater, kann es sein, dass er mit Julius gut zurecht kommt, aber mit Jerry nicht. Hast du einen dominanteren Kater, rauft er sich mit Jerry, aber Julius steht außen vor. Er hat vielleicht seine Ruhe, aber er ist ausgegrenzt. Möchtest du das? Und noch einmal: Denke bitte auch an die Katze, die du dazuholen möchtest. Das ist ein Tier mit Gefühlen, dem eine Situation, in der es als Prellbock dienen soll, schadet. Auch dieses Tier hat es verdient, dass man sich Gedanken um es macht.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  25. #25
    Registriert seit
    04.08.2012
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo,das ist in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.148
    Mods Ihr tätet mir einen Gefallen,wenn Ihr diesen Thraet löschen würdet
    Ich meine,ich habe ihn ja auch erstellt und wenn ich dann darum bitte,hoffe ich das es in Ordnung ist. Ebenso wie meinen Coaching-Faden

    Ich kannst einfach nicht verstehen,weshalb man mich nicht einfach in Ruhe lassen kann,wenn man schon nicht mit mir auskommen möchte.ist das so schwer?
    Ärgern die Leute sich der massen über mich ? Aber das ist es doch gar nicht Wert. Also ich möchte anderen Leuten nicht so eine Macht lassen über mich,das ich nicht zur Ruhe komme und mich ständig ärger. Damit schadet man sich doch nur selber.

    Aber es ist einfach traurig,das man sich nicht einfach hier Rat holen kann,ohne runter gemacht zu werden! Ich meine was kommt dabei heraus? Ausser,das man schon gar nicht mehr fragen mag und dann doch allein mit sich aus macht und so evt.auch Fehler.
    Ich bin gern bereit zu diskutieren,dann aber in einem vernünftigen Ton! Allen die das hier getan haben,bin ich sehr dankbar Wenn ich auch nicht das gehört habe,was ich gerne hätte.

    Mods,macht Ihr hier zu,bitte wenn es geht.Wenn ich mir mit dem Wunsch zu viel raus nehme,dann lasst es einfachDanke!

  26. #26
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.267
    Zitat Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
    Anja,ähm....also ich weiss nicht,warum Du mich immer so anfährst. Nun gut,ich gebe Dir nun noch eine Antwort und setze Dich dann auf meiner IgnoMir tuts leid!

    Ich hatte eben schon geschrieben,das ich mir Rat hole,weil ich nur im Sinne von J+J handeln will! Habe diesen Threat deshalb erstelllt und um andere Meinungen zu hören! Natürlich ist es so,das wenn man sich etwas in den Kopf gesetzt hat.....egal was,schwer davon wieder abzubringen ist!
    Ich möchte mir hier Rat holen! Was letztendlich dabei raus kommt,entscheide ich dennoch allein! Und solche Vorwürfe oder wie man es auch nennen soll,gehen bei mir oft in die gegensätzliche Richtung! Deshalb ist Dein Posten eigentllich nur zum Beführworten von Nr.3
    Diese Antwort ist für mich jetzt einfach nur "kindisch". Fakt ist doch , das es eindeutig mehr Gründe gegen als für eine Nr. 3 gibt. Was mich immer noch verwundert, ist das für dich die finanzielle Seite anscheinend so unproblematisch ist. Selbst mit einem eigenen Konto für unsere Tiere mit monatlichen Einzahlungen auf dieses, einem gesicherten guten Einkommen haben wir hier schon Jahre erlebt in denen es echt eng wurde, das du da anscheinend nicht rechnen musst, wundert mich schon sehr.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  27. #27
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    482
    Also Deinen Schilderungen zur Folge wuerde ich die beiden nicht als funktionierende Gruppe bezeichnen wollen, sondern als Duo, dass miteinander zurecht kommt.
    Von daher kann eine dritte Katze fuer Entspannung sorgen, es kann aber auch das Gegenteil passieren. Das musst Du halt wissen und auch einen Plan haben, wie Du dann reagierst.

    Jetzt kenn ich Deine Wohnsituation nicht, die finanzielle auch nicht, etc. aber auch wir als Pflegestelle und mit einer Gruppe von aktuell 10 Katzen waren mal bei zweien und haben ueber eine dritte nachgedacht.
    Auch wir haben uns damals die Gedanken gemacht, was passiert, wenn die drei sich nicht verstehen. Rueckbetrachtet kann ich heute auch sagen, dass unsere beiden ersten sich genug gewesen waeren. Es hat aber auch mit dreien funktioniert und mit vieren...

    Generell was raten kann Dir eigentlich niemand, der Deine Situation und das Verhalten der Tiere nicht wirklich kennt - und selbst wenn das so ist, steckst Du in den Tieren nicht drin.
    Wie oft haben Katzen aus unserer Stammgruppe auf Neuankoemmlinge voellig anders reagiert als ich es vermutet haette. Manchmal stimmt die Chemie, manchmal nicht so sehr.
    Allerdings muss man auch dazu sagen, dass ab einer gewissen Gruppengroesse (sofern kein richtiger Stinkstiefel darunter ist) das Hinzukommen einer Katze risikoloser wird, wenn man vernuenftig zusammenfuehrt. Die Leute koennen Dir nur ihre Meinung sagen, was sie denken. Und die Meinungen sind hier eindeutig gegen die dritte Katze.

    Die Bilder von der Rauferei machen einen relativ harmlosen Eindruck.

    Katzennetzwerk e.V.
    Katzennetzwerk.de - Wir helfen Katzen, hilf' mit!
    KNW auf Facebook? http://www.facebook.com/Katzennetzwerk

    "Was andere uns zutrauen, ist meist bezeichnender fuer sie als fuer uns."
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

  28. #28
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.267
    Den Wunsch auf schliessen des Threads habe ich erst nach meinem Posting gesehen, mache dann jetzt hier zu.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zu zweit allein oder doch besser zu dritt?
    Von wuselkasten im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 21:12
  2. Durch 2 Unglücksfälle Einzelkatze, lassen oder doch besser wieder zweite?
    Von kuschelsam im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.10.2007, 10:32
  3. Junger Hund zu altem Hund?? Oder doch besser alt und alt???
    Von Maxx im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.2003, 14:59
  4. Junger Hund zu altem Hund?? Oder doch besser alt und alt???
    Von Maxx im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.08.2003, 12:36
  5. noch eine, oder besser nicht?
    Von threecats im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.02.2003, 11:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •