Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 71

Thema: Micky, unser Neuer

  1. #1
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883

    Micky, unser Neuer

    Wir haben einen Neuzugang.







    Von der Größe her sollte er zwischen 5,5 kg und 6 kg auf die Waage bringen. Beim TA der Schock, das Kerlchen wiegt gerade noch 3,45 kg. Er ist nur Fell und Knochen, hat starken Flohbefall und eine schreckliche Zahnfleischentzündung.

    Beim TA war erst einmal entflohen/entwurmen und AB gegen die Zahnfleischentzündung angesagt. Am Montag haben wir den nächsten TA-Termin. Am späten Nachmittag fing er wieder an zu fressen. Ich habe extra Patéfutter noch einmal mit der Gabel ganz fein zerdrückt und mit viel Wasser gemischt, damit er möglichst nicht kauen muß. Es wird viel Zeit, Liebe und Geld kosten, bis er wieder ein Prachtexemplar wird.

    So sah er mal aus
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  2. #2
    Registriert seit
    04.08.2012
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo,das ist in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.148
    Herzlichen Glückwunsch zum Zuwachs!

    Aber wieso ist das Kerlchen denn so runter gekommen? Haben sich die Vorbesitzer denn gar nicht gekümmert?
    Schön,das Du ihn aufgenommen hast und bald wird er sicher wieder so schön aussehen,wie er es mal tat!

  3. #3
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Vorbesitzer war eine ältere Frau, die es wohl nicht mehr gesehen hat, dass es den Katzen (es waren noch 7 weitere da, aber wenigstens alle kastriert) nicht so gut ging.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  4. #4
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Der arme Kerl

    Ich weiss ganz genau, dass er bei euch an die richtigen Menschen geraten ist! Ihr bekommt den schönen Kater wieder hin Ist der süüüss
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  5. #5
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Ja Claudia, er ist total süß, verschmust und unendlich dankbar, denn er kann endlich was futtern.
    Er war auch beim TA ganz lieb.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  6. #6
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Ich wünsche euch alles Gute und viel Erfolg mit dem Schätzchen! Ich freu mich schon auf die Genesungsfotos.
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  7. #7
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Auf die Fotos freue ich mich auch schon.
    Ich werde hier immer mal berichten, wie unsere Fortschritte aussehen, auch evt. Rückschritte werde ich schildern.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  8. #8
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Von gerade eben


    Die Flöhe sind tot, deshalb darf sich Micky jetzt im ganzen Katzenzimmer aufhalten. Wie man auf dem Foto sehen kann, ist er ein Häufchen Elend und noch sehr schwach.
    Pipi funktioniert gut, aber ich warte noch auf ein richtiges Häufchen. Da es so lange dauert, gehe ich davon aus, dass er schon einige Tage garnichts mehr fressen konnte und sich die Verdauung erst langsam wieder in Bewegung setzt.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  9. #9
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Oh ja, er sieht wirklich nicht gut aus. Aber bald wird das dank Evas Pflege wieder ein schöner und stolzer Kater.
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  10. #10
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Ja Ulli, das wird er wieder werden.

    36 Stunden nach seinem Einzug hat er endlich eine Wurst gelegt. Schön fest und nicht stinkend
    Er muß also wirklich sehr lange gehungert haben
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  11. #11
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Heute beim TA 3,7 kg und ein schon besseres Mäulchen. Nächster Termin am Mittwoch.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  12. #12
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Ein Roter..
    Schön, das er es jetzt so gut hat..

  13. #13
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.255
    Schön, dass er jetzt gute Dosis und ein schönes Heim hat. Der wird bestimmt wieder.
    Wie alt ist er denn ungefähr?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  14. #14
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Er ist wohl von 2007, also 6 Jahre alt. Den Impfpass bekomme ich von dem kleinen Verein, der die anderen Katzen aufgenommen hat, zugesendet.

    Micky geht heute schon elastischer, nicht mehr ganz so staksig.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  15. #15
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    6 Jahre.. Genau das richtige Alter.. Meine Katze hat schon schön
    abgenommen, von 9,5 kg anfang Dezember auf 7,5 kg heute..


    Bei mir genau der umgekehrte Fall: Die alte Dame, von der
    die Katze stammt, hats zu gut gemeint..

  16. #16
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Da nimmt die Katze zu schnell ab. Bei Katzen sollte man da sehr vorsichtig sein, denn eine zu schnelle Abnahme kann Leber und Nieren schädigen.
    Mein Felix mußte auch abspecken. Von fast 9 kg auf jetzt knapp 6 kg. Das haben wir ganz behutsam innerhalb von etwas mehr als drei Jahren geschafft.

    Micky wird es jetzt schon langweilig im Katzenzimmer. Er hört und riecht natürlich die Katzerei und ist es gewohnt, mit vielen Katzen zusammen zu leben. Aber da muß er noch durch. Erst wenn mein TA grünes Licht gibt, darf er mal gucken, ob er die anderen mag und sie ihn.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  17. #17
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    O.o Und dabei war ich heute so stolz.. Wobei: Meine Katze bewegt
    sich hier auch viel, warscheinlich mehr, wie in ihrem alten Zuhause.. Und sie erhält 200 Gramm Weichfutter, täglich.. (Manchmal etwa 200g, hier gibt es auch große Dosen, da mache ich das mit Augenmaß.. )

    Ich schraube die Menge auch nicht runter, weil ich ja weis, das eine zu schnelle Gewichtsabnahme nicht gesund ist..

  18. #18
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Ja, mein Felix hat relativ schnell gelernt, dass er weniger frisst. Und er hat sich, als die ersten 800g gepurzelt waren, auch sehr viel mehr bewegt. Das macht schon viel aus.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  19. #19
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Hier gibt es ja schon Bozita, Schmusy, "Dein Bestes" (nur das mit
    60% Fleisch..)

    Select Gold mag die Dame ums Verrecken nicht, Animonda
    Carny hat sie das erste und einzige Mal nach gekotzt..

    Aldi Schälchen hat sie nur das erste Mal gut gefressen, Dosen
    stehen noch aus.. Dazu noch 1 Dose Bioplan, erst mal
    ausprobieren..

    Da hier ja die Weichfutterliste nicht mehr existiert, tue ich
    mich schwehrer, das Richtige zu finden und dann muss ich auch
    immer aufs Geld achten..

  20. #20
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    So, Micky ist doch älter. Ich dachte schon, als mir als Geburtsjahr 2007 genannt wurde, da kann was nicht stimmen. Gestern kam sein Impfpass und es sieht auf den ersten Blick wirklich aus wie 2007, was da drin steht. Aber die ersten Impfungen wurden 2002 gemacht und das Tatoo, das mit der Angabe im Impfpass übereinstimmt, ist auch von 2002. Jetzt bin ich richtig erleichtert, denn ich wollte ihn ja aufnehmen, WEIL er schon älter ist.

    Übrigens brachte er gestern beim TA schon 4,0 kg auf die Waage. Mal sehen, was sie morgen sagt.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  21. #21
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Schöööön wie sich euer Micky macht! Der Kater gefällt mir

    Eine Frage noch, wenn ich darf...?

    Zitat Zitat von eis Beitrag anzeigen
    Bei Katzen sollte man da sehr vorsichtig sein, denn eine zu schnelle Abnahme kann Leber und Nieren schädigen.
    Was ist mit Freigängern, die ihre Fressmengen selbst bestimmen und im Winter über ein Pfund mehr wiegen als im Sommer? Meine bekommen gutes Nassfutter und Küken, dürfen sich bei jeder Mahlzeit satt fressen und fangen sich draussen auch noch was dazu. Im Frühjahr nehmen sie einfach weniger und reduzieren auf diese Art selbst ihr Gewicht. Im Herbst wird reingehauen und eine Schwarte unters Winterfell gelegt. Ich fand das bis jetzt normal, die sind ja sehr natürlich aufgewachsen und wissen sich gut zu regulieren...
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  22. #22
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Claudia, ein Pfund Schwankung ist ok. Wir reden hier aber über gezielte Abnahme von Kilos

    Meine Outdoors sind im Winter auch sehr viel besser gepolstert als im Sommer. Sie bewegen sich allerdings auch wesentlich mehr, weil es ab dem Frühjahr mehr lohnenswerte Beute gibt.

    Ja, Micky macht Spaß. Er ist nur lieb, anständig und verschmust ohne Ende.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  23. #23
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    So, wir waren wieder beim TA. Die Zahnfleischentzündung ist vorbei
    Jetzt ca. 2 Wochen richtig päppeln, dann geriatrisches BB - Niere ist noch in der Schwebe - anschließend die Zahn-OP.
    Und danach darf Micky sein Leben genießen.
    Heute waren es "nur" 50g mehr Gewicht, aber mein TA findet es trotzdem ok. Immerhin hat Micky, bevor ich ihn eingepackt habe, noch ein schönes großes Häufchen ins KaKlo gesetzt.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  24. #24
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Schööööön!!! Nach der OP ist er sicher ein ganz neuer Kater, glücklich und befreit

    Und herzlichen Dank für die Auskünfte! Ich dachte mir sowas, natürliche Katzen regulieren sich selbst und sind alles andere als zu blöd
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  25. #25
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Neue Fotos von gerade eben.

    Sein Blick ist sehr interessiert und nicht mehr so traurig






    leider etwas unscharf
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  26. #26
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Ui ja, der hat sich aber gemacht. da guckt ein glückliches Katerchen in die Kamera. Noch ein bisschen dünn und strubellig, aber das wird ja noch. Gut gemacht, Eva!
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  27. #27
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Jetzt erzähle ich euch, wie und warum Micky bei mir gelandet ist.

    Am Donnerstagabend (Momos Todestag) bekam ich einen Anruf. Ich hatte den Namen nicht verstanden. Die Dame sagte, dass ihre Schwägerin vor einigen Tagen einen schweren Schlaganfall erlitten hatte und acht Katzen in dem Haus leben und derzeit von der Nachbarin versorgt werden. Ich sagte, in dem Ort ist doch Frau XY, die sich um Katzen kümmert. Ja, genau diese hat den Schlaganfall erlitten. Da war ich auf einen Schlag angespannt. Die Schwägerin sagte, dass sie das TH Ingolstadt und den Tierschutzverein Eichstätt kontaktiert hatte, damit die Katzen untergebracht werden. Beide Organisationen sagten ihr, sie sind nicht zuständig. In ihrer Not hat sie in unserer Gemeinde angerufen und dort meine Telefonnummer erhalten. Denn die Katzen können nicht ewig nur von der Nachbarin gefüttert werden und die Verwandtschaft wohnt doch ein paar Kilometer weg, so dass es nicht möglich ist, täglich hinzufahren und die Katzen zu versorgen.

    Der Hausstand wird aufgelöst, auf kurz oder lang mußten die Katzen dort weg.

    Der Tierschutzverein Eichstätt verfügt über kein Tierheim. Die Aussage des Herrn Z., dass sie nicht für uns zuständig seien, kenne ich auch schon aus eigener Erfahrung vor einigen Jahren. Dabei gehören wir eindeutig zum Kreis Eichstätt. Der Tierschutzverein sollte sich umbenennen in Tierschutzverein Stadt Eichstätt, dann würde es passen.

    Das Tierheim Ingolstadt hat derzeit Aufnahme- und Abgabestop bei Katzen, weil sie einen Pilz haben. Ich telefonierte selber mit dem TH, bot ihnen an, dass ich die Katzen als Pflegestelle bei mir bis zur Vermittlung betreue, wenn ich die Kosten ersetzt bekomme. Aber auch dafür gab es eine Absage, denn für Abgabetiere aus unseren Ortschaften gibt es von der Gemeinde kein Geld, nur für Fundtiere. Und für Abgabetiere von uns sind sie nicht zuständig.

    Als normaler Mensch geht man doch davon aus, dass in solchen Ausnahmesituationen Hilfe von Tierschutzvereinen geleistet wird. Aber ausser, dass sie von einem Verein an den anderen verwiesen wurden, und die Situation für die Tiere dadurch nicht besser wurde, wurde dort nichts geleistet.
    Zudem hat diese Frau lange Jahre als Pflegestelle für den Tierschutzverein Eichstätt fungiert und für das TH Ingolstadt immer viel gespendet und Flohmärkte betreut.

    Da müssen andere Privatpersonen einspringen, um den Verwandten, die durch den Schicksalsschlag genug gebeutelt sind, dabei zu helfen, die Tiere unterzubringen. Einen Kater haben wir aufgenommen. Alle acht Katzen hätten wir finanziell nicht geschafft, weil sie teilweise krank waren.

    Wofür bekommen die Tierschutzvereine Zuschüsse aus Steuergeldern und Spenden von Bürgern, die glauben in ebensolchen Ausnahmesituationen die Tiere dort gut versorgt zu wissen?


    Die anderen sieben Katzen wurden von einem kleinen Verein aufgenommen, der erst recht nicht zuständig ist für uns. Aber die dachten eben an die Tiere. Zwei der sieben Katzen wurden von dem kleinen Verein an den Tierschutz Eichstätt weitergegeben. Dieser kleine Verein hat auf die Schnelle Pflegestellen aktiviert und die Katzen dort untergebracht.

    Ich möchte euch allen etwas ans Herz legen. KLICK
    Es kann jederzeit jeden von uns treffen. Egal wie alt oder jung wir sind. Bitte tragt Vorsorge für eure Tiere.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  28. #28
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Das ist eine traurige Geschichte. Und dieses Zuständigkeitsgerangel gibt es ja nicht nur bei Tieren, leider.
    Ich habe für meine Katzen vorgesorgt, falls mir etwas passieren sollte. Das wäre das Schlimmste für mich, wenn ich meine Tiere unversorgt zurücklassen würde.
    Micky ist schon richtig aufgeblüht mit deiner Pflege.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  29. #29
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Ich habe dieses Wochenende eine neue Kladde angelegt, wo ich jede einzelne Katze charakterisiert habe, aufgelistet habe, wer mit wem kann, muß oder garnicht kann, wer welche Medikamente wann und wie oft bekommt und noch vielem mehr. Das finde ich auch noch sehr wichtig.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  30. #30
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Also dieses Gerangel kennen wir leider auch.Aber eben auch die andere Seite.Nämlich das wir hier für etwa 20 Gemeinden Tiere aufnehmen und uns tierschutzmäßig zuständig fühlen,von den betreffenden Gemeinden aber nicht (finanziell) unterstützt werden.Trotzdem nehmen wir aber auf,was wir können.
    In so einer Situation komplett zu verneinen,das ist schon ne harte Nummer meine ich.Da wäre sicher was gegangen wenn man nur gewollt hätte.
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  31. #31
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Weißt Melanie, was mich daran am meisten stört. Dass die Angehörigen, die natürlich sehr mitgenommen waren und unter Stress standen, einfach im Regen stehen gelassen wurden. Nur weil wir hier am Rande des LKs wohnen sind sie nicht für uns zuständig? Ich hätte es eingesehen, wenn jemand seine eigenen Tiere einfach loswerden wollte. Aber das war ein dringlicher Notfall. Keine vorgeschobene Allergie oder so.
    Ich unterstelle jetzt einfach mal ganz frech, dass die beiden Vereine wußten, dass dort kranke Tiere leben und sie deshalb jede Verantwortung und Zuständigkeit von sich gewiesen haben. Denn die Frau ist bekannt in den Tierschutzkreisen hier in der Gegend. Und deshalb war auch bekannt, dass bei ihr die nicht vermittelbaren Katzen hängen geblieben sind. Die, die chronischen Schnupfen haben z.B. Katzen, die man nur mit viel Glück an verständnisvolle Menschen vermitteln kann.

    Es sind solche Katzen, die auch bei mir leben. Denn ich wollte sicher nie so eine große Katzengruppe haben. Wobei ich sehr glücklich mit ihnen bin.

    Micky kannte ich schon einige Jahre und ich wußte, dass er krank ist. Deshalb habe ich mich bereiterklärt, dass er zu uns kommen darf. Er ist auch ein sehr angenehmer Charakter, das Leben in großer Gruppe gewohnt und friedfertig.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  32. #32
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Ach man wie traurig: Anstatt zu helfen wird wegen
    der Zuständigkeit gerangelt..

  33. #33
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Heute kommt er ein wenig schräg daher





    Blut wurde ihm noch nicht genommen, seine Genesung hat stagniert. Ich gebe alles, dass er durchkommen wird.
    Aber jetzt sieht er doch schon besser aus
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  34. #34
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Micky sieht besser und viel interessierter aus, aber wenn man ihn mit dem stattlichen Kater vergleicht, der er einmal war, dann hat er noch einen weiten Weg vor sich. Ich drücke ihm die Daumen, dass er es packt.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  35. #35
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Ja Jutta, es wird noch ein langer Weg sein, das wissen wir. Wichtig ist, dass er die erste Krise gut überstanden hat. Es werden sicher noch welche folgen, ist ja nicht der erste Päppelkandidat bei mir
    Wobei es die erste Katze aus einem Privathaushalt ist, die in einem dermaßen schlechten Zustand zu mir kam. Das andere waren alles Wildlinge, die es aber auch gepackt haben.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  36. #36
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    der schräge Micky hat sich schon ganz gut gemacht

    und wenn er eine reele Chance auf genesung hat, dann bei dir Eva

    hab ich schon mal erwähnt, daß ich die Roten liebe


    liebe grüße nach hmmmmSchwaben aus Middlfranngn
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  37. #37
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Aurea Moguntia
    Beiträge
    2.331
    Ich liebe auch Rote ....

  38. #38
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Heute beim TA wog Micky stolze 4,7 kg

    In zwei Wochen haben wir den nächsten Termin, denn sein Mäulchen ist noch nicht ganz abgeheilt.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

  39. #39
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Zitat Zitat von eis Beitrag anzeigen
    Heute beim TA wog Micky stolze 4,7 kg

    In zwei Wochen haben wir den nächsten Termin, denn sein Mäulchen ist noch nicht ganz abgeheilt.
    Dann hat er ja schon über ein Kilo zugelegt.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  40. #40
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    2.883
    Ja, 1,3 kg und jetzt habe ich schon richtig was im Arm, wenn ich ihn hochnehme. Er hat aber zwischenzeitlich nicht zunehmen wollen, obwohl er gut gefressen hat
    Aber wie hat mein Papa zu mir vor 33 Jahren, als ich einen schweren Autounfall hatte und in der Genesungsphase gut abgenommen habe, gesagt: "Schmerz zehrt." Wird vielleicht bei Micky auch so gewesen sein.
    Von den Katzen kann man Gelassenheit und unendliche Geduld lernen (von mir)

    https://streunerhof.hpage.com

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unser neuer Mitbewohner
    Von Kermitine im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 15:51
  2. Unser Neuer ...
    Von Hugoletti im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 08:13
  3. unser NEUER
    Von wusline im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.2006, 19:25
  4. Unser neuer
    Von teddy&lucy im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.07.2004, 16:19
  5. Neuer Vermieterin & unser Hund
    Von NicoleB im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.07.2002, 18:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •