Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: kastration

  1. #1
    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    15

    kastration

    hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. ich hab 2 coonies, sie 2 jahre alt, er etwas über 1 jahr. die beiden haben sich am anfang gut verstanden, gekuschelt, sich abgeschlabbert und so. seit er geschlechtsreif ist, gibts nur noch prügel von ihr. sie läßt ihn nicht mehr in ihre nähe. kaum kommt er um die ecke, fängt sie schon an zu knurren. sie ist kastriert. wollte bei ihm noch warten, weil ich einen schönen stattlichen kater haben wollte. ist ein xxl- coonie. im moment sieht er aber noch ziemlich " babyhaft" aus. der TA sagt, das wachstum der gestalt hört noch der kastration auf und dann bleibt er so niedlich. tut mir halt leid, er springt auf sie und beißt sie ins genick und dann wieder prügelt sie ihn.
    stimmt das denn mit dem wachstum ? hier sind ja einige züchter. vielleicht kann mir jemand dazu was sagen
    vielen dank schon mal im voraus

  2. #2
    Registriert seit
    19.08.2006
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    12.625
    Hallo

    Ich bin zart kein Experte für Coonies, aber so weit ich weiß sind sie körperlich langentwickler"

    Daß Hauotwachstum findet im ersten Lebensjahr statt. Später geht es dann gerade bei Katern um die Feinheiten. Der Kopf, daß Gesichtvwird kräftiger, die Muskulatur ausgeprägter,....

    Mein Kater Ballou war mit Ca 3-4 Jahren So richtig fertig.

    Daß die körperliche Entwicklung noch nicht entgul5ig abgeschlossen ist bedeutet aber nicht daß dein Kater hormonell nicht nicht so weit ist.

    D.h er "will" und zeigt ihr das. Je nach Temperament können Kater da schon rabiat werden ider gerade unerfahrene Kater es an der nötigen Finesse fehlen lsssen.

    Eine katzin die nicht rollig ist lässt sich das nicht bieten!

    Ist sie selbstbewusst wehrt sie sich und ist er lernfähig und sozial akzeptiert er es.
    Allerdings sind Kastraten meist unkastrierten Tieren unterlegen.

    Er wird hormonbedingt immer stärker und sie hat gegen ihn wenig Chancen sich durzusetzen.

    Lange Rede, kurzer Sinn:

    Wenn du die Situation so belässt wird es nicht besser. Er steht unter hormonellem Druck und das wird im Frühjahr noch verstärkt.

    Sie bekommt immer mehr Angst vor ihm und reagiert entsprechend.
    Irgendwann ist das so stark, daß die beiden auch dauerhaft nicht mehr zusammen leben können.

    Du hast also die Wahl zwischen dem körperlichen Wachstum, einem fertig entwickkten Kater und der Harmonie deiner beiden Katzen.
    In allem, was lebt hat Gott eine Spur hinterlassen.
    Phil Bosmans


    Carmen und die www.schmuse-birmas.de

  3. #3
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.986
    Was ist denn ein XXL-Coonie? Also mir ist diese Untergattung oder was das sein soll nicht bekannt. Im Ernst, ich finde das Züchten auf Größe alles andere als gut für die Rasse, ein Katzenkörper ist hinsichtlich Gelenken und Herz nicht auf über 10 kg ausgelegt und selbst kleine Coons sind in der Regel größer als Hauskatzen, das ist doch vollkommen ok. Vielleicht hilft das ja ein wenig, sich von dem Gedanken zu distanzieren, dass alle Coons Giganten sein müssen.

    Ich habe vor x Jahren auch wegen Tierarzt-Sprüchen gewartet mit dem Kastrieren, bis der Kater angefangen hat, in der Wohnung zu markieren, diess Risiko hast du ja auch.

    Wie Schmusebirmchen schrieb geht es, wenn überhaupt (!), nur um Feinheiten. Es gibt zwar Studien zur Frühkastration und deren Auswirkungen, mir sind aber keine in Bezug auf "einjährige" versus "zweijährige" Tiere bekannt.

    Ein "schau'n wer mal, ob er noch nen größeren Kopf bekommt" rechtfertigt meiner Meinung nach nicht den sozialen Druck, dem die Tiere derzeit ausgesetzt sind.

    Ich kenne einige unkastrierte Kater mit nem kleinen Kopf und hatte selbst mal einen als einjährigen kastrierten mit nem großen Kopf (der schwarze in meinem Profilbild) - man steckt nicht drin und auch eine Coon darf eine normalgroße Birne ihr eigen nennen Zudem kann es tatsächlich sein, dass deiner, vor allem in Sachen Halsfell, noch zulegt, das macht bei vielen Katern auch einiges aus, der üppige Rauschebart...

    Ich würde dir auch raten, ihn schnellstmöglich kastrieren zu lassen und dich einfach so an ihm zu erfreuen, ohne Dir Gedanken über die Größe zu machen. Eltern sind HCM gecheckt via Schall?

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  4. #4
    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    15
    guten morgen , und vielen dank für eure antworten. ich bin jetzt auch so weit, ihn jetzt doch kastrieren zu lassen. um des lieben friedens wegen. geht nur leider dieses jahr nicht mehr. mein TA hat dicht. gleich im neuen jahr gehts los. hoffe dann mal, das sie sich wieder annähern können.und natürlich, das das babyköpchen sich noch ein bischen verwächst.
    ich wünsche aber allen ein schönes weihnachtsfest und einen guten rutsch ins neue jahr

  5. #5
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Bei unseren sehr spät kastrierten Zuchtkater sind die Katerbacken übrigens wieder weniger geworden, nur mal so als Anmerkung. Die Köpfe sind auch nicht größer als bei den frühkastrierten Brüdern und Söhnen, also: Kein Grund zur Sorge. Das ist ist genetisch bestimmt, wie der Kopf mal wird...
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kastration
    Von Shar-Pei im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 14:02
  2. Kastration
    Von Sunnyzwerg im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.02.2007, 21:30
  3. Kastration
    Von NalaNepi im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.02.2007, 08:54
  4. Kastration
    Von hundkatzemaus im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 15:11
  5. Kastration
    Von SA-Jack im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.12.2004, 19:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •