Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Läufigkeit, Standhitze, Deckung? Bitte um hilfreiche Informationen!!!!!

  1. #1
    Registriert seit
    16.11.2012
    Beiträge
    5

    Läufigkeit, Standhitze, Deckung? Bitte um hilfreiche Informationen!!!!!

    Hallo, wir haben ein Problem

    Heute Nachmittag hat unsere yorkie Hündin (7 Monate alt) mit dem Hund des Nachbarn gespielt, was noch nicht ungewöhnlich ist.
    Sonst laufen die beiden am Zaun auf und ab - jeder auf seiner Seite.....
    Unsere Hündin ist dabei auch manchmal kurz allein im Garten wenn sie nur mal kurz raus möchte, so wie heute.
    Aber heute war sie ca 15 min draußen und wir dachten schauen wir mal nach, und dort stand der Rüde des Nachbarn in unsrem Garten.

    Und der Größte Schreck kam dann heute Abend..... Wir haben gesehen: sie ist läufig !!!!!! Das erste mal!
    Hilfe!!!!!
    Kann in den 15 min etwas passiert sein?
    Der SUPERGAU ist, der Besagte Rüde ist ein großer Hund, wissen nicht welche Rasse es ist,
    Er ist ca so groß wie nen Schäferhund!!!!

    Wir konnten leider nicht sehen ob sie etwas zugelassen haben könnte.
    Würde so eine kleine Hündin nicht irgendwie verstört sein oder so, wenn sie von einem viel größeren Hund gedeckt wird? Oder hätte man es durch quicken hören können? Die Haustür war offen.
    Oder haben Hündinnen nach dem Akt bestimmte Verhaltensweisen, an denen wir sehen könnten ob etwas passiert ist?

    Haben schon beim Notdienst für Tiere angerufen.
    Die können uns keine Antwort geben, außer dass wir uns überlegen sollen, ob sie die Spritze (wie Pille danach) bekommen soll.
    Aber die hat soooooo viele Nebenwirkungen.
    Ach und sie sagten noch dass sie vielleicht schon mehrere Tage läufig sein kann und wir es nur nicht gesehen haben, also dass sie in der Standhitze sein könnte.

    Was können wir nun tun????

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.065
    herzlich willkommen erst einmal

    Wenn du selber nicht in der Lage bist zu sagen wie lange deine Hündin schon läufig ist, solltest du eine TA Praxis aufsuchen um abklären zu lassen in welchem Stadium der Läufigkeit die Hündin ist . Dort kann man dann, sollte es sich wirklich schon um die Standhitze handeln , auch geeignete Massnahmen ergreifen.

    Eine Befruchtung hängt nicht unweigerlich mit der Penetration durch den Rüden zusammen , auch ein Samenerguss direkt an der Vulva könnte, theorethisch, zu einer Befruchtung führen.

    Vielleicht wäre es ganz schön, wenn du dich ein wenig mehr über die Abläufe bei der Hündin informierst. Es gibt da sehr gute Bücher, z.B. "Die Hündin" von Evans/ White.

    PS: Es wäre schön, wenn du dich und deine Hündin noch einmal im Vorstellungsbereich für alle vorstellst.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  3. #3
    Registriert seit
    16.11.2012
    Beiträge
    5
    Hey danke erst mal für die Antwort! Dummerweise sagen die TAs unterschiedliches, ist dann doof für nen Besitzer, wenn nicht einmal nen TA ne Auskunft geben können........ Also eher schade.....
    Der eine sagte dass man es bei der ersten Läufigkeit nicht immer sofort mitbekommt, und unsere Hündin somit soweit sein könnte und wir sollen entscheiden, ob sie diese Spritze bekommt.
    Die andere Tierartztin sagte, dass unsere kleine noch nicht so weit ist und 15 Minuten eh nicht reichen würden um sie "erfolgreich" zu decken.......
    Auch hier in anderen Beiträgen sagt einer es reichen 3-15 min auch ohne "hängen"
    Der TA sagt es muss immer mit nem "hängen" sein
    Etc.....
    So viele verschiedene Aussagen :-(

    Dachte eher dass eventuell die Erfahrungen von von euch weiterhelfen könnten....
    Natürlich gibt es immer mal Ausnahmen......

  4. #4
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.065
    Fakt ist, das ein Tierarzt anhand eines Abstriches anhand der Blutzellen erkennen kann in welchem Stadium der Hitze die Hündin ist. Wenn man seine Hündin regelmässig "betrachtet" und kontrolliert (und bei einem stark behaarten Hund wie einem Yorkshire Terrier gehört dazu auch die Genitalregion) fällt einem sofort auf wenn diese läufig wird. Die Vulva schwillt auf das 3-4 fache ihrer normalen Grösse an , das ist eindeutig nicht zu übersehen. Sie uriniert / markiert vermehrt und säubert sich auch vermehrt.

    Die andere Tierartztin sagte, dass unsere kleine noch nicht so weit ist und 15 Minuten eh nicht reichen würden um sie "erfolgreich" zu decken
    Blödsinn, genau wie die Aussage

    es muss immer mit nem "hängen" sein
    wichtig ist ob der Rüde abgesamt hat

    Hat denn einer der von dir angesprochenen TA die Hündin gesehen , also hast du sie einem TA vorgestellt?? Wurde dabei der Duldungsreflex getestet??

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  5. #5
    Registriert seit
    16.11.2012
    Beiträge
    5
    Das mit dem Reflex haben wir dann selbst getestet und sie hat den Schwanz nicht zur Seite gelegt! Und ja wir haben dem TA die Hündin vorgestellt, sie hat sie sich nicht wirklich angeschaut und sagte nur wir sollen uns nicht zu viel sorgen machen! Bin sehr unzufrieden mit der Aussage........

  6. #6
    Registriert seit
    16.11.2012
    Beiträge
    5
    Also nochmal zum Anfang! Ihre Vulva war schon ein paar Tage vergrößert (sichtbar), sie hat öfter markiert und es war (vorgestern) der erste sichtbare Tag der Blutung! Gestern und heute konnte man das Blut auch sehen und es ist normal rot! Also nicht hellrosa o.ä. Kann ich nun davon ausgehen dass sie WAHRSCHEINLICH noch nicht die Standhitze hatte?
    Wäre über Meinungen sehr froh! Also eure Erfahrungen.....

    Ps wir haben ihr NICHT diese Spritze geben lassen! (Wie der erste TA uns zur Entscheidung überlassen hat)
    Aber bin trotzdem noch unruhig, mache mir halt sehr viele Gedanken wenn es um meine Hündin geht!

  7. #7
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.065
    Noch einmal die Empfehlung sich ein gutes Buch zuzulegen, dann musst dir nicht so viele Gedanken machen sondern bist informiert. Wenn vorgestern definitiv der erste sichtbare Tag der BLutung war kann die Hündin eindeutig noch nicht in der Standhitze sein.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  8. #8
    Registriert seit
    16.11.2012
    Beiträge
    5
    Danke OESFUN! Ja, das werden wir auf jeden fall tun!
    Aber echt komisch, dass die TA's so komische Aussagen treffen......
    Scheint wohl sehr schwer zu sein vernünftige TA's zu finden, die sich gut auskennen.
    Die Aussage mit der Spritze hat nämlich eine Praxis gemacht (Namen nenne ich mal lieber nicht), welche auch in der TV Sendung von VOX dabei ist.
    Dachte bei so ner Praxis und den Preisen, sind wir gut aufgehoben. Naja wir werden noch sehr viel lernen müssen!

    Dafür haben wir ne ganz tolle Hundeschule, wo wir Super aufgehoben sind! Wollte noch was positives erzählen :-)

    Schönen Sonntag noch!

  9. #9
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    412
    Ich DENKE auch nicht das was "passiert" ist.

    Aber vor der Spritze musst Du keine Angst haben. Die einzige Nebenwirkung ist das die nächste Läufigkeit früher kommt (zB schon nach 3 statt 6 Monaten)
    Das Medikament heisst "ALIZIN" und kann bis zum 40. Tag nach der Deckung gegeben werden.
    Nach dem 20. Tag ist es allerdings ein echter Abbruch da sich dann die Embyonen schon eingenistet haben.
    VORHER verhindert es die Einnistung da es ein Progesteronhemmer ist der das trächtigkeitsschützende Hormon P. nicht mehr gebildet wird.

    Also WENN wirklich mal eine unbeabsichtigte Deckung im Raum steht - rasch zum TA. An 2 Tagen hintereinander Alizin spritzen lassen und alles wird gut.
    Tierschutz der ankommt www.canifair.de

  10. #10
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    4
    Grundsätzlich besteht bei den Hunden erst ab 11-Tag bis zu 15-Tag der Läufigkeit die Zeit wo sie trächtig werden können. Die Läufigkeit bei den Hunden dauert fast drei-vier Wochen.Schon ab den ersten Tag schmeisen sie mit Feromone um sich sodass kein Wunder ist wenn die Kerle verückt spielen

  11. #11
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.065
    herzlich willkommen im Zooplus forum

    das mit dem 11-15 Tag sind Durchschnittswerte. Es wurden schon Hündinnen am 8 oder 18 Tag erfolgreich gedeckt. Wobei ein erfahrener Deckrüde genau weiss an welchem Tag er "gefordert" ist und nur dann tätig wird. Rüden die unerfahren sind versuchen durchaus auch Hündinnen zu decken die noch in der Vorbrunst sind , holen sich dann allerdings meist einen Satz heisse Ohren

    PS: es wäre sehr nett, wenn du dich und deine Tiere im Vorstellungsbereich noch vorstellen würdest.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hilfreiche Tipps für eine Zusammenführung
    Von Catheart im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 22.08.2019, 15:53
  2. Hilfreiche Tipps für eine Zusammenführung
    Von Catheart im Forum Katzen - FAQ
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 19:07
  3. Bitte helft schnell mit Informationen - Kater schreit + anfallsartige Zuckungen
    Von Silberwölkchen im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 16:30
  4. Schwager ohne Läufigkeit?? Bitte um Rate
    Von kathi2110 im Forum Hunde - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 16:12
  5. deckung
    Von schoschony im Forum Katzen - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.05.2003, 14:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •