Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: ;( :( Fressen...

  1. #1
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495

    Unhappy ;( :( Fressen...

    Hallo, ihr Lieben,

    nach lange Pause melde ich mich mal wieder zurück, denn ich könnte gut etwas Rat und Hilfe gebrauchen..

    Meine Katze Nickie ist derzeit 20 Jahre alt und seit dem 04.10.012 frisst sie nicht mehr richtig... (Am 3 hat sie noch 140 - 145 Gramm gefressen!)

    Beim Artzt war ich schon und den Werten nach müsste sie eigentlich richtig fressen.. (Blutuntersuchung wurde gemacht)

    Sie hat 2 Aufbauspritzen erhalten, dazu Paste und Bioserin, welches ich 4 - 5 mal verabreiche und zwar jedes Mal 3ml, meine Katze wog beim letzten Wiegen 2,6 kg. Am 4. waren es noch 2,9.

    Ich hoffe das Zeug wirkt noch richtig, weil meine Spritzen nicht in die kleine Flaschenöffnung passten, habe ich es in eine Lock and Lockdose gefüllt, die im Kühlschrank steht..

    Fressverhalten wie folgt: 04.10 ca 35 gramm

    05.10. ca 35 - 40 Gramm
    06.10. ca 20 Gramm
    07.10. ca 20 Gramm
    08.10. ca 15 Gramm
    09.10. ca 20 - 25 Gramm
    10.10. ca 5 Gramm
    11.10. ca 20 Gramm --> 1. Aufbauspritze (2 Stück!)
    12.10. ca 5 Gramm
    13.10. ca 10 Gramm
    14.10. ca 10 Gramm
    15.10. ca 20 Gramm --> 2. Aufbauspritze (klein)
    16.10. ca 6 Gramm (Paste) + Bioserin 11,5 ml
    17.10. ca 6 Gramm ( ") + Bioserin 15ml
    18.10. ca 6 - 7 Gramm (Paste + Futter) + Bioserin 12ml
    19.10. (0 - 4 Uhr!) ca 10 - 15 Gramm Futter!

    Was soll ich DAVON nur halten?
    Was würdet ihr tun?

    Ich kann nur hoffen, das DAS mit dem Futter heute morgen nicht nur ein letztes Aufbäumen war.. ;(

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Was wurde bei der Blutuntersuchung alles getestet? Was wurde sonst noch alles Untersucht? Wie und wie oft bietest du Futter am Tag an? Ist sie Freigänger?

  3. #3
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Alle Werte.. Sie wurde mehrfach abgetastet, auch der
    Kiefer. Reine Wohnungskatze.. Weichfutter biete ich
    hauptsächlich abends an, weil sie da am ehesten frist..

    Wie sie noch richtig gefressen hat, habe ich es auch morgens
    angeboten..

    Ansonsten hat sie Wasser und momentan auch Trockenfutter,
    sie frist aber eh lieber weiches, schon wegen der Zähne..

    2 Zähne sind nicht in Ordnung, die Tierärztin mag diese
    aber aufgrund des hohen Alters nicht ziehen..

    Für die Schilddrüse und den Magen bekommt sie Tabletten,
    der Wert liegt im Normalbereich..

    Sie ist zumindestens Abends und Nachts noch relativ aktiv,
    noch offen und interessiert, weswegen ich ja so hin und her
    gerissen bin..

    Und sie ist blind geworden, dieses Jahr..

  4. #4
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Ich habe nur eine Erfahrung mit einer alten Katze (sie wurde fast 25 Jahre). Da waren die Zähne schuld, dass sie kaum fraß. Auch Nassfutter machte ihr Beschwerden. Die TÄ rupfte die kranken Zähne, die nicht mehr allzu fest saßen, heraus mit einer leichten Sedierung. Danach ging es der Katze wieder gut. Nun weiß ich nicht, wie schlimm es mit den Zähnen bei deiner Katze ist und ob hier der Grund für die mangelnde Nahrungsaufnahme ist. Alle anderen Werte sind ja offenbar normal.
    Vielleicht kann sie auch nicht mehr so gut riechen. Leicht angewärmtes Nafu riecht ein wenig intensiver.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  5. #5
    Registriert seit
    04.08.2012
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo,das ist in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.148
    Hallo
    ich nehme auch an,es wird an den Zähnen liegen oder einfach auch am Alter

  6. #6
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Ich habe ja meine tierärztin gefragt, ob das mit
    der leichten Sedierung nicht auch geht.. Sie meint, selbst das
    Risiko wäre zu groß, und es wäre auch zu viel Stress..

    Außerdem hat sie wie gesagt die Zähne abgeklopft und den Kiefer
    (mehrfach) gedrückt und abgetastet, sie sagt, so schlimm könne das
    mit den Zähnen nicht sein..

    Ich weis beim besten Willen nicht mehr weiter..

    Wie viel fressen denn Katzen in dem Alter normalerweise..?
    Ist meine erste, die sooo alt ist..

  7. #7
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Eines habe ich noch vergessen, ihr Herz hat nen
    auffälligen Wert, bzw. es raßt auch immer so,
    wenn wir beim Tierazt sind..

  8. #8
    Registriert seit
    21.09.2010
    Ort
    Ampertal
    Beiträge
    3.097
    Klopfen und tasten - aha... Hat deine TA hellseherische Fähigkeiten?
    Sorry, aber die Aussage "so schlimm könne das mit den Zähnen nicht sein" - da kommt mir echt das Das hat eine TA zu mir auch mal gesagt: "Sie machen sich zu viele Sorgen, ich hab schon Katzen gesehen, deren Maul sah schlimmer aus und die haben auch noch gefressen." Haha... Am liebsten hätte ich der die Dentalröntgenbilder um die Ohren gehauen, die der Zahndoc anschließend gemacht hat und gefragt, ob SIE in so einem Zustand noch schmerzfrei (fr)essen würde...

    Nix gegen dich, aber das musste raus!


    Wenn alle Blutwerte in Ordnung sind, was spricht gegen eine Narkose? Wenn andere organische Ursachen ausgeschlossen sind, dann lass bitte die Zähne von einem Tierarzt untersuchen, der auf Zahnmedizin spezialisiert ist. Gibts wegen der Herzens eine Diagnose?
    Liebe Grüße von Maria mit Schmustiger Luna, Charakterkatze Flecki & Spanierin Tahira


    Die Katze kann Dein Freund sein, aber sie wird nie Dein Sklave.

  9. #9
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Naja, das mit dem Herz ist eben altersbedingt und
    eine Folge der Schilddrüsenerkrankung..

    Marylou: Meine Katze ist 20 Jahre alt, da sind
    diese Bedenken nicht von der Hand zu wischen..

    Außerdem hat sie den Kiefer gedrückt und mir
    noch spezielle Antibiotika dafür gegeben..
    (Morgen gebe ich die letzte.)

    Schmerzmittel ist auch schlecht, wegen dem Magen..

  10. #10
    Registriert seit
    21.09.2010
    Ort
    Ampertal
    Beiträge
    3.097
    Ok, vom Alter her ist das Narkoserisiko tatsächlich nicht unerheblich.
    Aber Kiefer drücken und Antibiotika bei einer ernsthaften Zahnerkrankung ist wie Hand auflegen - ehrlich, das sagt nichts aus und ein AB hilft da auch nicht... leider
    Liebe Grüße von Maria mit Schmustiger Luna, Charakterkatze Flecki & Spanierin Tahira


    Die Katze kann Dein Freund sein, aber sie wird nie Dein Sklave.

  11. #11
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Siehste.. Die Antibiotika hat sie mitgegeben
    wegen dem (gereitztem) Zahnfleisch..

    Ein Zahn ist sogar schon etwas locker, aber um ihn
    "so" zu ziehen, reicht es halt nicht..

  12. #12
    Registriert seit
    21.09.2010
    Ort
    Ampertal
    Beiträge
    3.097
    Zitat Zitat von ninjadaleburg Beitrag anzeigen
    Die Antibiotika hat sie mitgegeben
    wegen dem (gereitztem) Zahnfleisch..
    Wenn da wirklich was dahinter steckt, dann ist das AB nicht mal ein Tropfen auf den heißen Stein. Da würde auch kein Cortison oder sonst was helfen.

    Zitat Zitat von ninjadaleburg Beitrag anzeigen
    Ein Zahn ist sogar schon etwas locker, aber um ihn
    "so" zu ziehen, reicht es halt nicht..
    Bitte geh zum Zahn-TA und lass das abklären. Wenn Katzen Zahnschmerzen haben, dann erkennt man die Ursache nicht einfach so mit einem Blick oder abtasten oder klopfen. Ein lockerer Zahn ist ein mehr als deutlicher Hinweis. Werden die Schmerzen zu stark, dann stellen Katzen das Fressen ein und verhungern. Das ist Fakt!

    Ich will nur helfen und Tipps geben - das war dein Anliegen!
    Du wolltest wissen, was wir tun würden.
    Ich würde schleunigst zum Zahndoc gehen!!
    Weitere Ausführungen spar ich mir an dieser Stelle,
    weil ich das Gefühl habe, damit gegen eine Mauer zu rennen.
    Darüber diskutieren werde ich hier nicht weiter.
    Es ist deine Sache, wie du weiter vorgehst.
    Liebe Grüße von Maria mit Schmustiger Luna, Charakterkatze Flecki & Spanierin Tahira


    Die Katze kann Dein Freund sein, aber sie wird nie Dein Sklave.

  13. #13
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Marylou: Danke Dir erst mal für Deinen Tip...

  14. #14
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Stell das Trockenfutter ganz weg und biete der Katze möglichst viele kleine Mahlzeiten, wenn es sein muss 10st am Tag.

    Dann wechsle unbedingt den Tierarzt! Wie kann man nur behaupten eine Katze die schon fast nichts mehr frisst hat keine Schmerzen.

    Die Antibiotika werden eine Fass ohne Boden werden, denn solange die Ursache, sprich die kaputten Zähne, nicht beseitigt ist wird auch die Entzündung nicht in den Griff zu bekommen sein.


    Für den Fall das die Katze wirklich nicht mehr Operationsfähig ist, solltest du sie erlösen. Sie hat es nicht verdient unter starken Schmerzen zu verhungern.

  15. #15
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Da hast Du recht, Sabine, leiden soll sie nicht..
    Montag zum Tierarzt..

  16. #16
    Registriert seit
    19.10.2012
    Beiträge
    359
    Die Sache ist ja die... wenn das Tier erlöst werden soll, gibt es erst mal eine Narkose.
    Wenn die Zähne gemacht werden sollen, gibt es erst mal eine Narkose.
    Daher würde ich auf jeden Fall versuchen, die Zähne ziehen zu lassen. Und zwar bei einem Tierarzt, der die Zähne einfach röntgt, anstatt auf ihnen rumzuklopfen.
    Sollte sie es nicht schaffen, hast du es wenigstens versucht. Und wenn doch, hast du eine zahnlose, aber glückliche Katze.
    Ich würde mich mal über diese Möglichkeit und natürlich die Kosten informieren.

  17. #17
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Leider war Nickie's Herz schon zu krank.
    Jetzt ist sie im Katzenhimmel.. ;(

    Sorry, das ich nicht mehr schreibe, später vielleicht..

  18. #18
    Registriert seit
    04.08.2012
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo,das ist in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.148
    Zitat Zitat von ninjadaleburg Beitrag anzeigen
    Leider war Nickie's Herz schon zu krank.
    Jetzt ist sie im Katzenhimmel.. ;(

    Sorry, das ich nicht mehr schreibe, später vielleicht..

  19. #19
    Registriert seit
    21.09.2010
    Ort
    Ampertal
    Beiträge
    3.097
    Fühl dich mal ganz doll gedrückt!

    Du hast dein Bestmögliches gegeben!
    Nickie, komm gut über die Regenbogenbrücke und grüß all unsere Regenbogenkinder ganz herzlich von uns!
    Liebe Grüße von Maria mit Schmustiger Luna, Charakterkatze Flecki & Spanierin Tahira


    Die Katze kann Dein Freund sein, aber sie wird nie Dein Sklave.

  20. #20
    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    197
    Zitat Zitat von ninjadaleburg Beitrag anzeigen
    Leider war Nickie's Herz schon zu krank.
    Jetzt ist sie im Katzenhimmel.. ;(

    Sorry, das ich nicht mehr schreibe, später vielleicht..

    AMY


  21. #21
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    495
    Danke für Eure Anteilnahme.. Jetzt ist es schon bald 6 Wochen
    her und sie fehlt mir immer noch.. ;(

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. fressen, Fressen, Fressen
    Von Krischi im Forum Ernährung allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 10:15
  2. was für fressen
    Von Mohrchenvoss im Forum Fische & Aquaristik - Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.03.2006, 16:56
  3. fressen,fressen,fressen und kein Ende
    Von Ardnas69 im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.07.2004, 11:15
  4. Was ist das schon wieder? (fressen/nicht fressen)
    Von Sandra1980 im Forum Pferde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.09.2003, 15:11
  5. Fressen, Fressen und nochmals Fressen
    Von doggie im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.06.2002, 08:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •