Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Wieviel Nassfutter oder Trockenfutter bekommt eine 10 Monate alte Hündin (FB) am Tag

  1. #1
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kiel in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    18

    Wieviel Nassfutter oder Trockenfutter bekommt eine 10 Monate alte Hündin (FB) am Tag

    Kann mir einer von euch sagen,wieviel darf ich füttern! Habe eine Bully und die ist zu dick!!
    Sie wiegt schon 14,5kg. Da ich bis jetzt nur Katzen hatte und mein Mann einen Hund wollte,
    bin ich ein wenig verunsichert. Das ist mein erster Hund und wenn sie mich so ansieht
    Bis jetzt bekam sie morgens 30gr.TF mittags 30gr. TF und abends 50gr.TF Als Leckerlie ca.
    20gr.TF. (Happy Dog Junior) bis 15Mon.

  2. #2
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    21.517
    Was ein Hund braucht ist völlig unterschiedlich und lässt sich nicht so sagen.......

    Wenn dein Hund mit dem was du gibst zu dick wird, dann musst du weniger geben, bis du da bis wo er hin soll und dann versuchen da zu bleiben......

    Das kann sich auch im laufe der Zeit bei einem Hnd noch verändern.......meine Hündin braucht mal mehr und mal weniger......beobachte deinen Hund und fütter mit >Gefühl......
    Gruß von Kerstin

  3. #3
    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    1.073
    Wichtig ist auch mehr Bewegung. Was sollte sie denn wiegen?

  4. #4
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.065
    Herzlich willkommen erst einmal

    Eine ausgewachsene FB sollte lt. Standard zwischen 8-14 kg wiegen ..... da wäre deine mit ihren 10 Monaten als Hündin eindeutig zu schwer, das hast du richtig erkannt. Ist sie reinrassig ?? Kannst du beim stehenden Hund, wenn du beidseitig flach die Hände auf die Seiten legst, OHNE grossen Druck, wenn du die Hände hin und her bewegst, die Rippen fühlen ??
    Ich würde die Fütterung auf 2 mal am Tag zurückschrauben und die Menge gegebenenfalls reduzieren - welche Fütterungsempfehlung steht denn auf der Tüte?
    Bekommt sie keine anderen Leckerchen ausser ihrem Futter ???

    Es wäre schön, wenn du dich im Vorstellungsbereich noch einmal für alle vorstellen würdest

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  5. #5
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kiel in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    18
    Danke

  6. #6
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kiel in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    18
    Das weiss ich leider auch nicht, ist mein 1er Hund . Es ist eine Französische Bulldogge.

  7. #7
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kiel in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    18
    Danke, sie ist reinrassig, ich kann die Rippen fühlen,aber nicht Sehen. Fütterempfehlung steht auf 9-12 Mon.auf 225gr.
    Sie bekommt ca.20gr.Leckerlie vom Futter und 1stck.getrocknerte Pansen

  8. #8
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.065
    Dann setze dich doch mal mit den Züchtern in Verbindung - es gibt ja auch bei uns Menschen grössere und kleinere Exemplare, sie müssten dir mehr sagen können. Wie gross ist deine Hündin denn ?? Lt. Standard geht man von bis zu 35 cm aus - wobei Hündinnen in der Regel eindeutig kleiner sind als die Rüden . Aber auch dazu müsste dir die Züchterin Angaben machen können . Anhand der Ahnentafel könnte man evtl. Infos zu den Ahnen bekommen .

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  9. #9
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Was verfütterst du denn?

    Ich verfüttere derzeit Happy Dog (meine Allergiehündin verträgt nur diese Sorte!) und da reichen ca. 300g für einen Deutschen Schäferhund.

    Ich finde die 225g etwas viel und würde es schrittweise reduzieren, Ich würde je nach Futtersorte nur 150g geben. Mache doch mal den Messbecher für eine gesamte Tagesration voll (Kleiner Tipp: Einmal Abwiegen und mit einem Stift am Becher ne Markierung setzen). Die könntest du ja dann auf 2 Mahlzeiten geben. 3 Mahlzeiten finde ich etwas viel! Etwas kannst du ja im Becher lassen als Leckerchen Zwischendurch geben.


    Liebe Grüsse Astrid


  10. #10
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    21.517
    Ich rechne bei meinem 35 kg Hund immer 10g pro kg Körpergewicht.....abzüglich ihres Übergewichtes......und komme dann so auf....250g TF......wenn sie abgenommen hat kann sie wieder 300g kriegen bei 30 kg.........hab aber auch ein Kalorien reduziertes Futter........sonst gäbe es wesentlich weniger.......
    Gruß von Kerstin

  11. #11
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.324
    hab meinem Hund als Welpe bis zum Zahnen Welpendosenfutter gegeben. und mich dabei so ziemlich an die Herstellerempfehlung gehalten. Es hat meistens nicht gereicht (Hunger!) und dann habe ich das Futter mit gekochten Kartoffeln oder Hirsebrei gestreckt. Und als Leckerlie gab es popcorn für Hunde, kann ich jedem empfehlten, der auf die schlanke Linie seines Hundes achten muß.

  12. #12
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kiel in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    18

    FriedaDau

    Ich danke für die ganzen Tip,s das hat mir sehr geholfen.
    Ich hatte schon Angst, wenn ich weniger Futter gebe,Frieda
    verhungert. Ich werde jetzt Light Futter kaufen und Nass und Trockenfutter
    abwechseln geben.

  13. #13
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Das Light-Futter kann man getrost vergessen. Preislich gesehen verdient da der Hersteller mehr als gut daran.

    Reduziere das Futter, welches du jetzt schon gibst und das Problem erledigt sich dann schon von fast alleine. Auch auf mehr Bewegung würde ich achten und schon hast du das Problemchen mehr als gut im Griff.
    Ein Hund der 10 Monate alt ist, ist auch kein Welpe mehr sondern ein Junghund. Von daher würde ich schon alleine auf Normales Futter wechseln und kein Welpenfutter mehr anbieten.


    Liebe Grüsse Astrid


  14. #14
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    412
    Also 14,5 kg sind für eine junge FB-Hündin eindeutig zu viel wenn diese Standardgröße hat.

    Bist Du Dir sicher das sie ausser dem ihr zugedachten Futter NICHTS anderes bekommt?
    Bei nur 130g Futter dürfte sie nicht so aussehen.
    Meine bekommen ca 250g am Tag und sind eher schlank.
    Allerdings habe ich auch eine Wuchtbrumme die aber klaut wie ein Rabe wo ich mit mehr Bewegung arbeiten muss damit sie halbwegs ihr Gewicht hält.
    Tierschutz der ankommt www.canifair.de

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 6 Monate alte Hündin nach OP ruhig halten
    Von cordi77 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 21:43
  2. 14 Monate alte Hündin kommt plötzlich nicht mehrwenn man sie ruft
    Von Kipperle im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 09:09
  3. knapp vier Monate alte Kitten, wieviel füttern
    Von Mimmei im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 07:34
  4. 7 Monate alte Hündin will nicht sauber werden
    Von knips im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2005, 17:04
  5. zu ca. 11 Monate alten Kater eine 8 Wochen alte Katze?
    Von Susie im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.2005, 10:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •