Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Hunderte Katzen in Hoyerswerda bedroht

  1. #1
    Registriert seit
    21.05.2011
    Ort
    Knalltütenhausen
    Beiträge
    2.514

    Exclamation Hunderte Katzen in Hoyerswerda bedroht

    Hallo ihr Lieben,

    ich stell es einfach rein. Ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll. Lest selbst...

    http://www.lr-online.de/regionen/hoy...rt1060,3894988

    Das ist die Internetseite von der Katzenhilfe http://www.katzennot.de/


    "Wer den Regenbogen will, muss den Regen in Kauf nehmen ..."
    Zitat von John Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter (Buchzitat)

  2. #2
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Das ist ja schrecklich! Wenn man manche Kommentare dann noch liest, kann man sich wirklich fremd schämen!

  3. #3
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Also, ehrlich, wie kann man damit drohen, dass man Katzen einschläfern lässt, weil Ein-Euro-Jobbern gekündigt werden. In den meisten Tierheimen arbeitetet man mit Ehrenamtlichen und vielen anderen Modellen. Anderen Presseartikeln nach ist man da ja auch sehr wohl im Gespräch.
    Sicher muss man einem Tierheim helfen, das in Not ist. Und die haben echt viele Katzen, sicher zu viele. Aber so geht es vielen Tierheimen, leider.
    Muss eines schliessen (was nicht von Jetzt auf Gleich passiert), werden die Tiere auf andere Heime verteilt. Jeder TA, der gesunde Tiere einschläfert, macht sich strafbar. Es wird natürlich in Tierheimen schneller eingeschläfert als man das als Pflegestelle machen würde. Und bei vielen Tieren würde ein Tierbesitzer noch einige Versuche machen, das Tier gesund zu bekommen. Und bei Seuchenverdacht macht man auch kurzen Prozess.
    Ich glaube aber, in dem Artikel hat ein Journalist ein bisschen daneben gegriffen und das ordentlich aufgeblasen mit dem einschläfern. Ist ja auch ne gute Schlagzeile und Empörung garantiert (in den Foren überschlagen sie sich ja geradezu, da ist so was ein gefundenes Fressen). Aber meist ist es so, wo viel Wind auch viel heisse Luft. Und nicht immer heiligt der Zweck die Mittel.
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  4. #4
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Zitat Zitat von Lilienbecker Beitrag anzeigen
    Also, ehrlich, wie kann man damit drohen, dass man Katzen einschläfern lässt, weil Ein-Euro-Jobbern gekündigt werden. In den meisten Tierheimen arbeitetet man mit Ehrenamtlichen und vielen anderen Modellen. Anderen Presseartikeln nach ist man da ja auch sehr wohl im Gespräch.
    Sicher muss man einem Tierheim helfen, das in Not ist. Und die haben echt viele Katzen, sicher zu viele. Aber so geht es vielen Tierheimen, leider.
    Muss eines schliessen (was nicht von Jetzt auf Gleich passiert), werden die Tiere auf andere Heime verteilt. Jeder TA, der gesunde Tiere einschläfert, macht sich strafbar. Es wird natürlich in Tierheimen schneller eingeschläfert als man das als Pflegestelle machen würde. Und bei vielen Tieren würde ein Tierbesitzer noch einige Versuche machen, das Tier gesund zu bekommen. Und bei Seuchenverdacht macht man auch kurzen Prozess.
    Ich glaube aber, in dem Artikel hat ein Journalist ein bisschen daneben gegriffen und das ordentlich aufgeblasen mit dem einschläfern. Ist ja auch ne gute Schlagzeile und Empörung garantiert (in den Foren überschlagen sie sich ja geradezu, da ist so was ein gefundenes Fressen). Aber meist ist es so, wo viel Wind auch viel heisse Luft. Und nicht immer heiligt der Zweck die Mittel.
    Danke Ulli Das sehe ich sehr ähnlich.
    Der Bericht ist leider sehr reißerisch aufgemacht,sowas schadet meiner Meinung nach mehr als es nutzt.
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kater fühlt sich bedroht
    Von oska im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 16:36
  2. Zu Besuch bei der Katzenhilfe Hoyerswerda e.V.
    Von Haykee im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.06.2004, 22:31
  3. Gestern in Hoyerswerda
    Von Ina R. im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.05.2004, 15:51
  4. Ostergruß aus Hoyerswerda
    Von moritz im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.04.2004, 14:07
  5. Post aus Hoyerswerda!!!
    Von Katzenmammi im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.05.2003, 19:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •