Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 72 von 72

Thema: Hilfe! Wichtige Entscheidung! OP oder einschläfern? :((

  1. #41
    Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    21
    Jaaa! Ich bin auch gaaaanz optimistisch!

    :wd: :wd: :wd: :wd::wd: :wd: :wd: :wd:
    Iris mit Filou, Kleine, Flummie und Minnie

  2. #42
    Registriert seit
    24.01.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    900
    Oh. Warum gehen denn die Smileys nicht?

    Ich versuchs grad auch nochmal:

    Komisch. Bei mir geht er.

    Auf jeden Fall auch von mir erst mal herzlichen Glückwunsch, dass sie sich so schnell erholt!
    Wenns so weitergeht, dann fängt sie übermorgen schon Bären in eurem Garten.

    Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dümmere ist.

  3. #43
    Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    21

    Rapport

    Hallo! Wieder da!

    ich hatte ein paar Tage kein Internet und konnte daher nicht eher berichten.

    Es gibt bisher nur Positives zu berichten. Stuhlgang klappt schon super selber - macht sie fast täglich in ihre kleine Toilette. Heute morgen hat sie sogar schon selbst etwas Urin abgesetzt, nachdem ich sie erst ausmassiert hatte. Ich habe mich sooo gefreut und sie heute mittag nicht ausmassiert, weil ich hoffte, sie macht es ganz von alleine. Aber das hat sich nicht erfüllt - ich habe ihr heute abend dann doch wieder dabei geholfen. Es dauert wohl doch noch eine Weile, aber es sind ja auch gerade erstmal 10 Tage vergangen - da will ich meine Erwartungen mal nicht zu hoch schrauben.

    Heute sind die Fäden gezogen worden - sie geht auch schon fleißig auf allen Vieren, etwas wackelig zwar noch, wahrscheinlich wg. des fehlenden Schwanzes - da muss sie noch lernen, das Gleichgewicht zu halten.

    Also, alles soweit bestens - ich melde mich wieder! Wünsche Euch noch schöne Tage!
    Iris mit Filou, Kleine, Flummie und Minnie

  4. #44
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    471
    Das klingt doch wirklich super! Ich bin mir sicher du wirst dich bald auch hier zu denen gesellen können, deren Katze wieder vollständig regeneriert sind obwohl die TÄ sie bereits aufgegeben hatten. Das macht Mut!
    Liebe Grüße
    Chris, Peggy und Hope


    Tagebuch von Hope und Peggy

  5. #45
    Registriert seit
    08.03.2012
    Ort
    aus dem Lummerland
    Beiträge
    7.099
    Das finde ich wirklich toll!!!
    Daran sieht man doch immer wieder wie stark so eine Katze doch sein kann.
    schöne Grüße von Yvonne
    mit


  6. #46
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Iris



    das freut mich soooo
    ich grins hier den PC an und bin glücklich, daß du auf uns gehört hast,GsD

    knuddel deine Süße doch mal ganz dolle von mir

    liebe grüße

    P.S. magst du uns vielleicht mal Fotos von der Süßen zeigen*ganzliebfrag*
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  7. #47
    Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    21

    Bilder

    Huhu!

    Hier mal ein paar Fotos:

    Das ist Flummie am 1. Tag zu Hause:

    [IMG][/IMG]

    Diese beiden sind vom 6. Tag nach der OP (noch etwas verschwommen):

    [IMG][/IMG]

    [IMG][/IMG]

    Und da fühlt sie sich am wohlsten - in Mamas Bett!

    [IMG][/IMG]

    Neuere hab' ich noch nicht - wollt' ich grad machen, aber die schläft grad den Schlaf der Gerechten

    Mach' ich aber noch, versprochen!
    Iris mit Filou, Kleine, Flummie und Minnie

  8. #48
    Registriert seit
    24.01.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    900
    Also ich finde sie sieht recht zufrieden aus und man fragt sich bei dem genüsslich abgeleckten Gesicht wirklich, warum man da eine Einschläferung als echte Option anbietet.

    Toll, dass es so bergauf geht!

    Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dümmere ist.

  9. #49
    Registriert seit
    03.11.2010
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    364
    oh wie süüüüß. Und sie sieht wirklich gut aus, sie wird bestimmt wieder ganz in Ordnung kommen, halt ohne Schwanz. Ich freu mich ganz dolle, daß sie ihre Chance bekommen hat, und sie so gut auf die Beine kommt. Drück euch weiterhin gaaaanz feste die Däumelies

    anja


    Uploaded with ImageShack.us

  10. #50
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Boah, unglaublich! Wie hast Du das gemacht, die sitzt, die macht ein Geschäft, bald pinkelt sie alleine. Ganz ganz toll.
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  11. #51
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    grad eben hab ich mich noch gefragt, wie es deiner Süßen wohl geht
    und da ist sie schon

    das ist eine sehr süße Maus, und wirst sehen, ALLES kommt wieder in ordnung
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  12. #52
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.104
    Das ist ein kleines Wunder! Schön, dass Du und die Klinik ihr eine Chance gegeben habt.
    Ich freue mich mit Dir, dass Flummi so schnell so große Fortschritte macht.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  13. #53
    Registriert seit
    03.11.2010
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    364
    wie gehts denn der kleinen Flummimaus??????


    Uploaded with ImageShack.us

  14. #54
    Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    21

    Alles supi!

    Hallo, Anja!

    Mit Flummie geht's jeden Tag besser!

    Ihr Gang ist zwar noch etwas wackelig, aber wenn es was zu Fressen gibt und sie hört mich schon vorher, dann fegt sie durch's Schlafzimmer hin und her voller Vorfreude!

    Was das Pipi machen und den Stuhlgang angeht, macht sie auch schon brav immer beides selber. Zumindest die letzten 2 Tage - ich schätze, es hat sich jetzt eingespielt. Allerdings wird es ihr natürlich jetzt, wo sie immer munterer wird, in der Hasenbox zu langweilig! Jetzt lassen wir sie immer im Schlafzimmer herumlaufen, allerdings nur unter Aufsicht, da das Flümmchen sonst immer ins Bett und wieder runter springen will, was sie ja noch nicht soll. Allerdings war sie auch schon zweimal so flink, dass wir sie nicht aufhalten konnten und sie trotzdem gesprungen ist, ich hoffe nicht, dass dadurch jetzt irgendwas passiert ist. Sie bewegt sich trotzdem noch wie vorher auch ...

    Noch eine Woche müssen wir dafür sorgen, dass sie nirgends springen kann, dann kann ich sie auch wieder ins Wohnzimmer lassen zu den anderen Katzen - mal gucken, wie das wird. Leider sind im Wohnzimmer und in der Diele Fliesen, ich schätze mal, dass sie da mit ihren Beinchen ein paar mehr Schwierigkeiten haben wird als auf dem Teppichboden. Naja, mal abwarten!

    Jedenfalls macht sie sooo große Fortschritte in sooo kurzer Zeit, dass ich nur sagen kann, dass sie jeden Cent wert war, den wir bisher haben bezahlen müssen! Einfach supi, die Kleine!

    Ich mache auch mal bald wieder ein paar Fotos! )

    LG
    Iris
    Iris mit Filou, Kleine, Flummie und Minnie

  15. #55
    Registriert seit
    03.11.2010
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    364
    Cooooooooooooooooool Und siehst Du, selbst das mit der Blase heilt aus. Super. Ich freu mich so für Euch. Das mit dem Bett hab ich halt damals abgebaut und in den Keller. Die Matratzen dann auf den Boden gelegt. Da waren es dann nur 15 cm und er konnte nicht springen. Allerdings hat er später zu so viel angestellt, daß ich mir das hätte evtl. auch sparen können. Aber vielleicht ne Option für Flummie. Ja, wenn sie jetzt wieder beweglicher wird, wird es auch ganz schön anstrengend. ich hoffe, sie stellt sich nicht so an wie meiner damals. Aber wenn sie schon bald wieder zu den anderen darf, heilt das sicher auch schneller als bei Meilo. Ich freu mich ganz dolle, drück die kleine Fusselbürste mal von mir

    Liebe Grüße, Anja


    Uploaded with ImageShack.us

  16. #56
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    1.876
    Wow das sind ja tolle Nachrichten

    Bald gibt es bestimmt Fotos von einer supertollen aktiven Flummie von dir
    Viele liebe Grüße Tina mit ihrer Bande:
    Sookie, Magic, Sunny, Kensi und Janto sowie den 5 Hamstern und den Sternenkindern Gonzi, Jessy & Tiger



  17. #57
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    huhu

    gibts hier denn was neues?
    oder neue Foddos?
    oder irgendwas?

    nein, ich bin doch net neugierig,wie kommt ihr denn da drauf
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  18. #58
    Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    21

    Sorry for not writing sooner ... ;)

    Hallo Anja und alle anderen Mitleser!

    Tut mir schrecklich leid, dass ich nicht öfter hier drin bin, um Euch von Flummie zu erzählen, obwohl Ihr mir doch sooo geholfen habt, die richtige Entscheidung zu treffen! Asche über mein Haupt!

    Also Flummie ist wohlauf, muss auch nicht mehr im Schlafzimmer bleiben, sondern tobt mit den anderen Katzen rum. Nach draußen darf sie noch nicht. Sie schafft es aber auch schon, auf Tische oder Stühle zu springen - nur die Arbeitsplatte in der Küche ist ihr noch zu hoch ... Sie flummt also wieder richtig gut rum. Gleichgewichtsstörungen hat sie gar nicht mehr, sie hat sich gut daran gewöhnt, ohne Schwänzchen durch's Leben zu gehen. Ihr Geschäft macht sie auch brav selber, nur den Kot muss ich immer noch mit einem gaaanz bisschen Lactulose etwas geschmeidig halten.

    Letzte Woche war ich zum Röntgen, dabei ist festgestellt worden, dass zwei Schrauben auf der rechten Seite etwas gelockert sind. Sie darf also immer noch nicht nach draußen und soll auch nicht ganz so doll "rumflummen"! Das ist verdammt schwer, da die anderen drei Kätzchen ja raus dürfen und Flummie mache ich dann die Tür vor der Nase zu ... Sie bekommt dann zwar als Trost immer ein Leckerchen, aber trotzdem blöd ....
    In 8 Wochen müsen wir dann nochmal zur Kontrolle.

    Die Ärztinnen in der Tierarztpraxis, die Flummie notversorgt hatten, sind begeistert von ihren Fortschritten. Sie meinten, das würde ihnen helfen, das nächste Mal nicht so schnell mit einem Todesurteil zu sein, jetzt, da sie wissen, dass sogar eine fast vollständige Heilung möglich sein kann. Ja, vlt. rettet Flummie ja dadurch das ein oder andere Katzenleben...


    So, Fotos habe ich leider keine aktuellen, die wären eh' nicht anders als die letzten ... ich habe mal ein paar Videos gemacht, aber die kann ich hier ja bestimmt nicht reinstellen.

    Nochmal Danke für Eure Unterstützung - der nächste Rapport lässt nicht so lange auf sich warten, versprochen!!!

    Ganz liebe Grüße
    Iris
    Iris mit Filou, Kleine, Flummie und Minnie

  19. #59
    Registriert seit
    24.01.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    900
    Oh ist das schöööööööööön!!!
    Ich freu mich so für euch!

    Und ich finde es toll (bzw. eigentlich ist toll das falsche Wort - hätte man sich besser informieren müssen), dass die TK eingeräumt hat, dass sie vorschnell war.

    Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dümmere ist.

  20. #60
    Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    21
    Huhu!

    Also, die Tierklinik hat sich in dieser Richtung noch gar nicht geäußert, es waren die Ärztinnen aus der Notfallpraxis, die mir zuallererst geraten hatten, Flummie einschläfern zu lassen. Die würden so etwas nicht noch einmal tun ...

    In der Klinik hatte man das mit dem Einschläfern seinerzeit nochmal wiederholt und sogar nach dem Röntgen noch gesagt, dass die Chancen äußerst gering seien, dass sie sich jemals erholt, und wenn ich mich zum Einschläfern entschließen würde, würden sie sie gar nicht erst wieder aufwecken. Sie war zum Röntgen in Narkose ...
    Das war der Moment, an dem ich gezweifelt hatte und mir hier Rat gesucht habe und GOTTSEIDANK wart Ihr da und habt mich davon abgehalten!!! Irgendwie war die OP ja schon in meinem Kopf, aber Ihr habt mir noch den nötigen Schubs gegeben.

    Als ich dann letzte Woche zum Röntgen nochmal in der Klinik war, hat ein anderer Arzt sie behandelt - aber der hat auch nicht zugegeben, dass sie vorschnell geurteilt haben ...
    Iris mit Filou, Kleine, Flummie und Minnie

  21. #61
    Registriert seit
    24.01.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    900
    Hoppala.
    Ein freudscher Fehlformulierer.

    Aber in dem Fall kannnst Du jedem den Du kennst guten Gewissens abraten von dieser Klinik.

    Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dümmere ist.

  22. #62
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247


    ach was bin ich froh, daß deine Flummi rumflummt
    und daß die Tierärztinnen das nächste mal viellleicht net gar so voreilig sind mit ihrer Entscheidnung über leben und Tod, das ist ein ganz wunderbarer nebeneffekt

    liebe grüße aus franken
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  23. #63
    Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    21
    Ups! Huhu, Moni!

    Eigentlich hatte ich Dich mit "Anja" gemeint - hihi! Hab' gerade nachgeguckt und festgestellt, dass das ja die "meiloundco" ist!

    Tja, kleine Verwechslung ....
    Iris mit Filou, Kleine, Flummie und Minnie

  24. #64
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Zitat Zitat von nornenkoenigin Beitrag anzeigen
    Ups! Huhu, Moni!

    Eigentlich hatte ich Dich mit "Anja" gemeint - hihi! Hab' gerade nachgeguckt und festgestellt, dass das ja die "meiloundco" ist!

    Tja, kleine Verwechslung ....
    iss doch wurschd,hätt ich doch gar nicht gemerkt
    und ich dachte auch, daß du Meiloundco meinst
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  25. #65
    Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    21
    Hallo, Ihr Helfer von damals!

    Es ist jetzt 5 Jahre her, dass wir unsere Flummie operieren ließen. Sie ist jetzt genauso lange ohne Schwänzchen wie mit. Hat sie aus dem Unfall gelernt? Nein - sie ist immer noch jede Nacht auf Jück, bringt zwischendurch ein paar Mäuse und kommt morgens wieder, wenn es Futter gibt. Dann wird den ganzen Tag über geschlafen. Aber auch wenn wir uns manchmal Sorgen machen - ich würde ihr den Freigang nicht verwehren wollen.

    Ich wollte eigentlich noch ein aktuelles Bild anhängen, das klappt aber anscheinend von meinem Arbeits-PC nicht - ich versuche es heute abend zu Hause nochmal...

    Ganz liebe Grüße

    Iris
    Iris mit Filou, Kleine, Flummie und Minnie

  26. #66
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    27.095
    Hey, schön zu lesen

  27. #67
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.096
    Hallo Iris! Ich habe gestern deine Geschichte gelesen und hatte Gänsehaut! Man möchte gar nicht darüber nachdenken, wieviele Fehldiagnosen bzw. falsche Einschätzungen schon gemacht wurden. ...mit fatalen Folgen!
    Großartig, wie du auf deinen Bauch gehört, so tolle Hilfe im Forum bekommen und tatsächlich mit deiner tapferen Kämpferin gewonnen hast!

    Ich wünsche dir und Flummi und natürlich auch ihren felligen Freunden noch viele wunderschöneJahre zusammen!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  28. #68
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    739
    Hallo Iris,
    habe jetzt auch alles durchgelesen und hätte es genauso wie Du gemacht! Ein Risiko gibt es immer und man muss es einfach eingehen um dafür seinem geliebten Schatz ein "neues Leben" zu ermöglichen.
    Grüße
    Monika

  29. #69
    Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    21
    Hallo, zusammen,

    Wir haben jetzt doch ein Problem mit unserer süßen Flummie. Da sie nach wie vor Freigänger ist, bekommen wir nicht mit, ob und wieviel Kot sie absetzt. Sie bekommt seit dem Unfall Lactulose zur Unterstützung. Vor ein paar Monaten musste sie für eine Darmspülung in die Klinik. Um es nicht wieder soweit kommen zu lassen, lassen wir sie alle paar Tage nicht raus, um zu sehen, ob sie noch macht. Die Lactulose-Dosis haben wir erhöht, aber im Moment haben wir wieder das gleiche Problem. Sie sitzt lt. Tierarzt wieder voll und hat einen Einlauf bekommen. Meine Frage ist jetzt: gibt es irgendeine Möglichkeit, den Kot weicher zu machen, damit sie wieder absetzen kann? Wir geben schon nur Nassfutter, dem wir noch Wasser hinzufügen. Vlt. hat jemand noch eine andere Idee?

    Liebe Grüße
    Iris
    Iris mit Filou, Kleine, Flummie und Minnie

  30. #70
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    7.096
    Hallo Iris!
    Lactulose gibst du ja schon. Vielleicht auch mal etwas Öl oder Butter unter das Futter mischen? Oder ein bisschen Milch anbieten, oftmals wird darauf mit DF reagiert. In eurem Fall hieße das dann eventuell weicher Kot.
    Richtig gut eingeweichte Flohsamen samt Einweichwasser ins Futter geben?
    Da es Katzenfutter mit Aprikosen gibt, kommt mir die Idee, von getrockneten ungeschwefelten Aprikosen ganz kleine Stückchen abschneiden, einweichen und unter das Futter geben. ( hilft der Schreiberin immer )
    Das sind nur Gedanken, die mir so durch den Kopf gehen.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!



    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Luis, Willi, Fritzchen, Rudi und Rico


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  31. #71
    Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    21
    Hallo, Plüschi!
    Danke für Deine Antwort! Mit Öl ins Futter habe ich es auch schon versucht. Mit Milch noch nicht, da meine Milch laktosefrei ist. Wäre aber einen Versuch wert, besorge heute direkt mal „normale Vollfett“
    Heute ist erstmal noch ein Einlauf angesagt, sie hat zwar gestern etwas abgesetzt, aber nicht genug. Sie geht öfter auf‘s Klo und drückt, schafft es aber nicht, ist wohl zu hart...
    Iris mit Filou, Kleine, Flummie und Minnie

  32. #72
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    7.104
    Was meint denn der TA, was die Ursache für das „Vollsitzen“ ist. Mit dem Kotabsatz mit Unterstützung der Laktulose hat es ja über Jahre geklappt!
    Warum klappt das jetzt nicht mehr so gut?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kiefervereiterung - Operation oder Einschläfern?
    Von Gennaro im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 08:14
  2. Einschläfern Ja oder Nein ? Brauche dringend Hilfe !
    Von julchen92 im Forum Pferde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 12:47
  3. bitte bitte hilfe entscheidung 2te katze
    Von sweet mouse im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 12:41
  4. schwere Entscheidung brauche bitte Hilfe
    Von Hello Kitty im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 20:56
  5. Wichtige Entscheidung Getroffen!!!
    Von Tierliehaberin* im Forum Kleintiere - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 30.10.2003, 15:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •