Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ab wann ist ein Gehege Mardersicher?

  1. #1
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    1

    Ab wann ist ein Gehege Mardersicher?

    Hallo und Guten Morgen,

    wir werden in naher Zukunft 2 süßen Ninchen aus dem hiesigen Tierheim ein neues Heim bieten.
    Die Tiere sollen draußen leben.
    Habe mich nach langem Hin und Her für folgende Unterbringung entschieden:
    https://www.zooplus.de/shop/nager_kle...parsets/296874
    https://www.zooplus.de/shop/nager_kle.../outback/82233

    1 Freigehege habe ich seit gestern (aber noch verpackt) und das 2. möchte ich gerne bestellen, soweit es wieder lieferbar ist.

    Nun habe ich doch noch ein paar Fragen dazu:

    Ist das Gitter mardersicher (schätzungsweise hat es die Maße 2,5 (B) x 10 cm (H) ?
    Wie kann man 2 Freigeheg + Stall miteinander verbinden, wenn das Freigehege von Hause aus nur eine Tür hat????
    Knippst man einfach auf einer Seite die Gitterstäbe ab??? Manche schmunzeln vielleicht über die Fragen, aber für mich ist das halt noch Neuland.

    Vielen Dank schon einmal und allen einen schönen Sonntag.

    Gruß
    jolimalilo

  2. #2
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    350
    Am besten Du läßt Dich von TH beraten den die gezeigten Objekte sind beide untauglich gegen Marder.

    Suchst Du Freunde die Dich nehmen wie Du bist ?
    Bei Hund und Katz wirst Du fündig.
    Liebe Grüße v. Chrissi

  3. #3
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    Hallo,

    hm, also mit dem verbinden der 2 Gehege kann ich dir nicht wirklich helfen, ich hatbe nur einzelne Elemente die ich beliebeig zusammenstecken kann, da ist das verbinden einfacher. Aber ich würde vermutlich auch den Draht abknipsen und zusammenschrauben .

    Mardersichersind die Dinger allerdings nicht. Meine Nins und Meeris sind auch draussen. Ich habe auch 2 Ställe, ähnlich wie Deine. Die stehen auf Gehwegplatten, da kann sich keiner durchbuddeln, weder rein noch raus. Meni altes Gehege habe ich mit normalem Kaninchendraht eingezäunt, von aussen Gehwegplatten drum rum gelegt und den Draht unten umgeschlagen nach aussen und drunter gelegt. So das die Platten auf dem Draht liegen. Bei mir hat das funktioniert. Ist allerdings auch eine Platzfrage.
    LG
    Ina mit Mobby

  4. #4
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    jolimalilo, schau mal hier, http://diebrain.de/k-draussen.html auf www.diebrain.de, da ist alles recht gut erklärt. Von Aussenhaltung über Ernährung und Gesundheit findest hier alles.
    Geändert von Mobby (22.07.2012 um 12:27 Uhr) Grund: www vergessen
    LG
    Ina mit Mobby

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das Mardersichere Gehege!
    Von lena im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 08:55
  2. Durchzug im Gehege?
    Von Traumtänzerin im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 00:43
  3. gehege
    Von caterina im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.2008, 18:42
  4. zu kalt im Gehege ?!
    Von zwerg1512 im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 16:29
  5. Tierpension mit Gehege???
    Von Larina im Forum Kleintiere von A bis Z
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2002, 12:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •