Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: harter kot

  1. #1
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    mönchengladbach
    Beiträge
    107

    harter kot

    guten morgen,
    seid gestern hat meine pink ein wenig harten stuhl... gestern hat sie einmal gemacht, und der war schon hart.... heute morgen hat sie noch ein häufchen gemacht, und der war meines erachtens noch härter... sie hat mir jetzt noch nicht den eindruch gemacht, als das sie extrem drücken muss, aber wo ich den kot eingesammelt hab, kam der mir schon sehr hart vor...

    soll ich jetzt schon eingreifen, und falls ja, womit habt ihr die besten erfahrungen gemacht... rapsöl? ich hab eben gegoogled, und hab viele möglichkeiten gefunden... aber ich frag lieber erst mal hier

    oder soll ich noch warten, ob sich das von selbst erledigt??

    sie war vorgestern den ganzen tag bei meinen eltern, da ich arbeiten musste... und ich vermute, das sie ihr zu viele leckerlies oder knochen gegeben haben... damit sie beschäftigt ist...
    sie wussten es nicht besser

    lieben gruss
    andrea



  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.043
    Ich würde es erst einmal beobachten - vor allem weil du ja anscheinend den/die Verursacher kennst. Zuviel Knochen machen harten Stuhl. Wenn sie jetzt wieder "normal" gefüttert wird, müsste es sich eigentlich von allein wieder regulieren .......

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  3. #3
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    mönchengladbach
    Beiträge
    107
    okay, ich warte erst mal ab.... wenns morgen nicht besser wird, rapsöl ins futter? sie bekommt mittlerweile nur noch barf... wieviel rapsöl in 250 g barf??
    lg
    andrea



  4. #4
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.043
    .... da ich nicht barfe, kann ich dir die frage nicht wirklich beantworten. Meine bekommen täglich Öl ins TF morgens eine Lachsölkapsel und abends einen Teelöffel Distelöl. Wird beim barfen nicht sowieso auch Öl eingesetzt ???

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  5. #5
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373
    Du kannst gut noch abwarten, es ist ganz normal, dass der Kot von Hunden, die roh gefüttert werden, ein bisschen schwankend in der Konsistenz ist.

    Solange sie sich nicht wirklich schwer dabei tut, Kot abzusetzen, ist alles im grünen Bereich.
    Im Moment würde ich jetzt halt keine Knochen mehr "drauf" füttern!
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  6. #6
    BARFER Guest
    andrea bitte lese die broschüre von swanie simon,
    dann weißt du so ziemlich alles was du wissen möchtest wenn du roh fütterst.

  7. #7
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    350
    Ich würde auch einen Esslöffel Öl ins Futter geben.
    Jeder Hund hat eine andere Verdauung deshalb kann es da unterschiede geben.

    Suchst Du Freunde die Dich nehmen wie Du bist ?
    Bei Hund und Katz wirst Du fündig.
    Liebe Grüße v. Chrissi

  8. #8
    Registriert seit
    19.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.277
    Andrea, Du hörst schon wieder das Gras wachsen ... Warte einfach einen Tag ab.

    Beste Grüsse!
    Sabiba

    Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit. - Dietrich Bonhoeffer

  9. #9
    Registriert seit
    03.05.2003
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.371
    Der Thread ist zwar schon ein paar Tage alt, aber trotzdem muss ich dazu einfach mal was loswerden...

    Sag mal, Andrea, Du kannst doch nicht wegen jedem auf gut deutsch gesagt "Furz" Deines Hundes so eine Panik machen. Mein Gott, es ist doch völlig normal, dass die Konsistenz des Kotes mal wechselt, je nachdem, was der Hund gefressen hat. Komm mal wieder runter und beobachte nicht ständig nur Deinen Hund . Dem scheint es doch gut zu gehen, oder?

    Man kann es auch echt übertreiben, wenn Du mich fragst. Wenn ich jedesmal Panik schieben würde, wenn meine drei Hunde mal keinen in meinen Augen "normalen" Kot absetzen, müsste ich ständig in irgendwelchen Foren posten oder bei meiner Tierärztin in der Praxis sitzen. Da käme ich ja zu nix anderem mehr...

    Hunde haben mal Durchfall oder etwas zu festen Stuhlgang, sie kotzen mal und sie haben auch mal Bauchschmerzen, aber deshalb muss man nicht gleich Land und Leute verrückt machen .

    Bleib locker und entspann Dich, dann geht's auch Deinem Hund gut ...
    Liebe Grüße
    Petra, Jule, Sammy & Micky mit Benny im Herzen (10.05.96 - 04.11.09)



  10. #10
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.321
    @Maltesergirl
    dafür ist aber ein Forum da, daß Fragen gestellt werden können!
    das hat nichts mit Panik zu tun.
    wird ja keiner gewzungen zu antworten

  11. #11
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.043
    Das sehe ich genauso -- Unsicherheiten durch kurze Rückfragen zu klären ist besser als nichts zu tun. Und wenn Andrea sich so besser fühlt ist doch alles okay. Wer da nicht zu schreiben will, kann es doch sein lassen.......

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  12. #12
    Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    7
    Vll hat dein hund zu viel erde gegessen. Und dazu noch knochen hab ich gehört soll dan harten kot ergeben. Vll solltest du zwei löffel naturjoghurt ins futter mischen bei einer freundin von mir hats geholfen

  13. #13
    Registriert seit
    12.09.2012
    Ort
    Berlin-Reinickendorf
    Beiträge
    2
    Hallo Andrea,
    sei froh das dein Kumpel mal einen festen Stuhlgang hat, denn damit entleert sich auch die Analdrüse, welche
    sonst zu entzündungen neigt und muss dann manuell entleert werden. Ich habe bei meinen Hunden immer darauf geachtet, dass der Stuhlgang mindestens einmal im Monat hart ist um dieses Dilemma zu entgehen.

    Grüße
    Shorty

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Harter Bauch
    Von Pinky1 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2007, 20:44
  2. Harter Stuhl
    Von Anschla im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2004, 09:09
  3. harter Stuhl..
    Von Angela1959 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.06.2004, 20:56
  4. harter Bauch
    Von shila01 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.05.2003, 20:02
  5. harter Stuhlgang, was tun?
    Von Enya im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.02.2003, 13:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •