Ergebnis 1 bis 33 von 33

Thema: komischer stuhlgang

  1. #1
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    mönchengladbach
    Beiträge
    107

    komischer stuhlgang

    hallo alle zusammen,

    ich weiss nicht, ob das wirklich ein problem ist, aber ich denke, einmal zuviel gefragt ist besser, als nen kranken hund zu haben...

    heute morgen hat meine pink ihr grosses geschäft beim gassi gehen gemacht, sie hat immer ein und dieselbe stelle :-) der erste haufen war ganz normal, sie ist dann aber ca 2 m gegangen, immer noch in der "kackhaltung" und hat noch ein 5 dm grosses durchfallkleckschen dahin.. aber wirklich nur gaaaaanz klein.. das hab ich noch nie gesehen..

    muss ich mir sorgen machen??

    lg
    andrea



  2. #2
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.148
    Zitat Zitat von oehrchenjule Beitrag anzeigen
    muss ich mir sorgen machen??
    Nach der Beschreibung würde ich mir keine Sorgen machen. Das ist nicht ungewöhnlich, daß so etwas mal vorkommt. Du hast es ja sicher im Blick und wirst sehen, ob der Kot wieder normal ist oder nicht.

    Grüße

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  3. #3
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    mönchengladbach
    Beiträge
    107
    hi susanne,
    ich war jetzt eben mit ihr gassi, und sie hat schon ein bischen durchfall... also, so wie apfelmus ungefähr..
    soll ich ihr jetzt schon reis mit hüttenkäse geben, oder soll ich lieber noch was warten... ach so, sie ist 15 wochen alt, und ein amstaff-mädel...
    lg
    andrea



  4. #4
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.322
    sind denn die Wurmkuren alle vorschriftsmässig gemacht worden?

  5. #5
    Wolfsspitz Guest
    Hallo Andrea,

    bei einem Welpen ist das immer so ne Sache mit dem dehydrieren (austrocknen). Ich würde es vielleicht bis morgen früh mal beobachten, ob sich das wieder von selber gibt. Wenn nicht geh bitte unbedingt zum TA und lass das abklären, aber Du bist da ja eh hinterher und guckst lieber einmal zuviel, als einmal zu wenig
    Hat sie denn vielleicht irgendwas anderes zu fressen bekommen, oder evtl. was auf der Straße aufgesammelt?

  6. #6
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    mönchengladbach
    Beiträge
    107
    hmmmm, nicht das ich wüsste... evtl hab ich es mit den markknochen ein bischen übertrieben.... :-( ich hoffe jetzt nicht, das es meine schuld war... sie hat alle zwei tage einen mark-knochen von mir bekommen, wegen den zähnchen... und im weiteren hat sie gestern 2 erdbeeren gefressen... ansonsten wüsste ich nix...
    sie macht mir einen normalen eindruck, und wurmkuren hab ich alle gemacht... grübel grübel...
    soll ich ihr denn heut überhaupt noch was zu fressen geben... ??



  7. #7
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.322
    am besten beim Tierarzt anrufen, wenn Du jetzt nicht hingehen magst und fragen wegen dem Füttern!
    Gute Besserung!

  8. #8
    Wolfsspitz Guest
    Trinkt sie denn?
    Heute würde ich ihr nichts mehr zu fressen geben. Der Magen muss einfach zur Ruhe kommen und dann würde ich wie gesagt abwarten, obs morgen besser ist. Kötzeln tut sie aber nicht, oder?

  9. #9
    Lorentine Guest
    Hallo Andrea

    wenn Du alle Wurmkuren regelmäßig gemacht hast (und Du bist da ja sehr fürsorglich und passt immer gut auf ), dann kann´s eigentlich nicht so schlimm sein.

    Alle zwei Tage einen ganzen Markknochen ist vielleicht auch "ein bissken ville"...Luise bekommt höchstens alle zwei WOCHEN mal EINEN

    Aber, Sabine schrieb´s ja schon, wenn sie trotzdem genug trinkt, würde ich auch erstmal noch was abwarten (obwohl man bei Junghunden natürlich doppelt und dreifach aufpassen muss und sollte, wegen der Dehydrationsgefahr)

    Du könntest es morgen, falls es noch nicht weg ist, auch mal mit Baby-Heilnahrung probieren. Den Tipp hab ich seinerzeit von Moni bekommen und das hat wirklich super geholfen.

    Genau gesagt hat Luise ganz aktuell die letzten beiden Tage nix anderes als Heilnahrung bekommen...aber diese "doofe Nuss" hatte auch mal wieder irgend so ´nen ekeligen Kram vom Bürgersteig abgelutscht
    ...kein Wunder, dass sie dann Durchfall hat!

    Ist aber seit gestern schon wieder weg...ich geb ihr nur zur Sicherheit immer einen Tag länger was davon...ab morgen frisst sie wieder normal.

  10. #10
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.148
    och, was eine Entwicklung.

    Ich würde einen 15 Wochen alten Hund nicht bis morgen hungern lassen. Ruf den TA an, der kann Dir sicher einen Rat geben

    Grüße

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  11. #11
    Wiesenhund Guest
    Wenn Pink nur heute Morgen das Kleckschen Dünni und am Nachmittag das Mus geliefert hat, würde ich gar nichts machen. TroFu weitergeben, ein wenig knapper als sonst, aber weder fasten lassen noch was Besonderes füttern noch mir groß den Kopf machen. Es ist "ganz normal", dass, wenn Knochen nicht so gut vertragen werden oder es mal zuviel war, erst der Kot etwas fester ist und dann "ein Schwall" hinterherkommt.

    Anders ist es natürlich, wenn sie wesentlich öfter muss als üblich, sie spuckt oder apathisch wird. Dann sofort ab zum TA!

  12. #12
    Registriert seit
    19.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.277
    Andrea, alle zwei Tage einen Markknochen würde ich nicht geben. Das ist zu energiehaltig und kann wegen des vielen Fetts auch Durchfall erzeugen. Ein Knochen pro Woche reicht. Nimm besser für zwischendurch diese Kauknochen aus Rinderhaut. Da ist der Hund gut mit beschäftigt.
    Solange Dein Hund nicht wirklich sehr wässrigen Stuhl bzw. Durchfall hat - und dies mehrfach - würde ich mir keine Sorgen machen. Und heute Abend normal, womöglich aber reduziert füttern, sonst musst Du nachts vielleicht mehrmals raus.

    Beste Grüsse!
    Sabiba

    Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit. - Dietrich Bonhoeffer

  13. #13
    Wolfsspitz Guest
    Zitat Zitat von Wiesenhund Beitrag anzeigen
    Es ist "ganz normal", dass, wenn Knochen nicht so gut vertragen werden oder es mal zuviel war, erst der Kot etwas fester ist und dann "ein Schwall" hinterherkommt.

    Anders ist es natürlich, wenn sie wesentlich öfter muss als üblich, sie spuckt oder apathisch wird. Dann sofort ab zum TA!
    Das war auch meine Vermutung, aber beim Thema BARF bin nicht so fit wie Du

  14. #14
    Moni Zudno Guest
    Grundsätzlich wird ja immer ein Fastentag empfohlen, damit der Magen-Darm-Trakt sich wieder erholen kann.

    Genau wie meine Vorrednerinnen habe ich aber gerade beim Welpen und Junghund meine Probleme mit diesem Zwangsfasten

    Gerade Welpen reagieren gerne mal mit etwas dünnerem Stuhlgang, ob aus Aufregung oder futterbedingt läßt sich oftmals gar nicht so richtig nachvollziehen.

    Etwas weniger vom normalen Futter, dafür mit Hüttenkäse gestreckt reicht oft schon, um den Stuhlgang zu normalisieren.

    Ich finde, so ein Welpe braucht seine regelmäßige Energiezufuhr, weshalb ich bei richtig heftigem Durchfall eben diese Baby-Heilnahrung, vermengt mit einer zerquetschten Banane, als Schonkost gegeben habe. Das habe ich dann auch angerührt unter das normale Futter gemischt, sobald der Kot wieder fester wurde und Mahlzeit für Mahlzeit weniger Heilnahrung, dafür mehr normales Futter gegeben, bis der Kot wieder völlig normal war.

    Zum TA geht es allerdings sofort, wenn der Welpe irgendwelche Krankheitsanzeichen zeigt: Fieber, Apathie, heftiges Erbrechen, Verweigerung der Nahrungsaufnahme oder gar von Wasser!

    Aber mal ein bischen Durchfall ist nicht so dramatisch, kann sogar an der momentanen Hitze liegen

  15. #15
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    mönchengladbach
    Beiträge
    107
    guten morgen, ihr lieben,

    soooo... pink hat nicht mehr gekotet, ich hab ihr allerdings seid gestern mittag auch nix mehr gegeben, ausser reis mit hüttenkäse.. ich meine jetzt auch zu wissen, warum sie kurz durchfall hatte.. hinter meinem bett hat sie ne flasche saft umgekippt, und das hab ich nicht mit bekommen (das sowas mir passieren muss.. lach) und da hat sie nachts fleissig geleckt...
    hab grad mal beim tierarzt angerufen, hatte ja gestern vorsichtshalber einen termin gemacht, falls der durchfall nicht weg geht, und die sagten, wenn sie nicht mehr gekotet hat, genug trinkt, dann soll ich erst mal abwarten...
    sie trinkt viel, pinkelt dem entsprechend auch viel :-) ist fit, und freut sich gerade auf den leckeren reis mit hüttenkäse und trofu :-))
    also, ich denke, falsche alarm... lach... aber wie ich schon sagte, lieber einmal falsche alarm gemacht, als irgendwas übersehen... dafür mach ich gern ein paar leute verrückt... hihihi...



  16. #16
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    mönchengladbach
    Beiträge
    107
    @moni: was ist denn baby-heilnahrung? ganz normales alete? also diese gläschen?? sorry, ich hab noch keine kinder.. lach...



  17. #17
    Lorentine Guest
    Guten Morgen Andrea,

    ich bin zwar nicht Moni , aber da ich grade hier reinschaue, kann ich Dir das auch kurz beantworten.

    Nee, das sind nicht diese Gläschen, sondern das ist ein Pulver - bekommst Du in jedem Drogeriemarkt, steht da, wo auch die anderen Milchprodukte zu finden sind, wie z.B. "Folgemilch"...und wie die alle heißen.

    Ich kenne das nur von Humana und kostet so um die 5,50 €.

    Luise bekommt das aber wirklich nur dann, wenn sie ganz wässrigen Durchfall hat und ganz häufig raus muss - sonst nicht. Normalerweise reichen schon Hüttenkäse mit zermatschter Banane...

    Hoffe, Pink kommt schnell wieder "auf den Damm"

  18. #18
    Moni Zudno Guest
    Huhu Gitta

    jep, dass ist Heilnahrung, die auch Babies bekommen bei Durchfall.

    Nerven tust du überhaupt nicht, Andrea

    Ich muss eher schmunzeln, erinnerst du mich doch an meine Zeit mit meinem ersten Hund Marco...damals gab es ja noch keine Foren, und ich hatte eine Standleitung zu meiner Züchterin.

    Die hat mir nicht nur viele gute Tipps gegeben (z. B. den mit der Heilnahrung...) sondern sich auch immer gefreut über meine Berichte. Schließlich war das mit dem Sehen nicht so gut, bei 400 km Entfernung...

    ...und ich habe mich gefreut, wenn sie mich mal bauchpinselte weil ich auch was richtig gemacht habe...

    Ich frage auch heute noch immer nach, wenn ich unsicher bin - mit Hund lernst du einfach nie aus

  19. #19
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    mönchengladbach
    Beiträge
    107
    genau so gehts mir auch... :-) ich freu mich, wenn ich was richtig gemacht hab.. <97>
    ich hab ihr jetzt wohl das falsche zu fressen gegeben, sie hat jetzt alete brei mit möhrchen und reis bekommen... lach... aber gut, ich glaube, das da nix war, und das das von dem fruchtsaft kam, den sie nachts geschleckt hat..
    heute morgen hat sie dann sogar ein normales würstchen gemacht... deshalb denke ich, ist alete jetzt nicht schlimm, oder??



  20. #20
    StinaL. Guest
    hallo Andrea, Alete-Möhrchen paßt schon
    ich denke auch sie hat zuviel Knochenmark gefressen das macht Dünni, es ist extrem fett.
    und nee, du nervst sicher nicht

    LG, Stina

  21. #21
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    mönchengladbach
    Beiträge
    107
    lach... danke, stina..
    echt, markknochen machen dünni? ich dachte eher, das sie davon verstopfung bekommen könnten.. aber gut, wieder was gelernt.. :-))
    ich bin auf jeden fall froh, euch alle hier zu haben, und hoffe, das ich auch mal irgendwann jemandem helfen kann... :-)



  22. #22
    StinaL. Guest
    das Mark in den Knochen macht den Dünni, das ist fast pures Fett
    das nehmen viele zum Braten.

  23. #23
    Registriert seit
    19.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.277
    Zitat Zitat von oehrchenjule Beitrag anzeigen
    echt, markknochen machen dünni? ich dachte eher, das sie davon verstopfung bekommen könnten..
    Hallo Andrea, Knochen erzeugen oft Verstopfung oder harten Stuhl. Bei den Markknochen frisst der Hund (hoffentlich!!!) nur das Mark - und das ist sehr fett und kann Dünni verursachen.

    Mir fiel bei Deinem Post oben schon auf, dass Du Markknochen in Verbindung bringst mit den Zähnen. Das ist falsch! Der Wirbelknochen ist extrem hart und nicht gut für Zähne. Davon abgesehen, können diese Wirbelknochen splittern und das ist beim Verschlucken lebensgefährlich. Dazu eine eigene Erfahrung. Als meine Madame noch klein war, hat sie es einmal geschafft, sich unbemerkt einen solchen Splitter einzuverleiben. Beim nächsten Stuhlgang fiel mir auf, dass der Hund überhaupt nicht mehr aus der Hocke kam. Bei genauerem Hinsehen sah ich, dass irgendwas Helles aus der "Rosette" ragte und nicht ausgeschieden werden konnte. Mit einem Taschentuch habe ich ihr dann diesen sicher 3 cm langen und messerscharfen Splitter aus dem Hintern gezogen (das tat dem Hund ziemlich weh). Mir wird heute noch schlecht bei dem Gedanken, was wohl passiert wäre, wenn dieses Teil nicht längs, sondern quer durch den Darm gewandert wäre bzw. sich verhakt hätte.

    Deshalb (und wegen der Zähne) nehme ich meiner Madame stets den Markknochen weg, wenn sie das Innere leer geschleckt hat. Und ich lasse sie dabei nicht unbeaufsichtigt.

    Für die Zähne sind Kalbsknochen oder diese Rinderhaut-Teile, die man in jedem Supermarkt bekommt, viel viel besser geeignet.

    Beste Grüsse!
    Sabiba

    Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit. - Dietrich Bonhoeffer

  24. #24
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.051
    ... und für dünnen Stuhl hab ich immer OLEWO Karotten im Haus (man kann natürlich auch Babymöhrengläschen nehmen). Möhren sind stuhlfestigend und bei den Pellets geht die Zubereitung total einfach und schnell. Bei leichten Fällen gibt es davon eine Portion über das normale Futter und das reicht dann i.d.R.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  25. #25
    Registriert seit
    19.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.277
    Ups- ich muss mich korrigieren. Markknochen sind Röhren- und keine Wirbelknochen. Irgendwie spukte mir da noch die Diskussion um Ochsenschwanz im Hirn...

    Beste Grüsse!
    Sabiba

    Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit. - Dietrich Bonhoeffer

  26. #26
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    mönchengladbach
    Beiträge
    107
    gut, wieder was gelernt...:-))
    wenn sie knabbert, egal was, obs ochsenschwanz, sandknochen oder markknochen waren, bin ich immer dabei... aber ich lass die markknochen lieber mal weg.. dann kriegt sie lieber ochsenschwanz..
    wie lange dauert denn so ein zahnwechsel...? und wann kommt der fellwechsel?



  27. #27
    Registriert seit
    19.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.277
    Tja, der Fellwechsel ... Dein Staff-Mädchen wird ihn so ausgeprägt ja gar nicht haben bei dem kurzen Fell. Meine Madame fängt erst jetzt an, etwas verstärkt zu haaren, aber den Großteil ihres Wintermantels hat sie noch an.
    Zahnwechsel: Daran erinnere ich mich nicht mehr. Mal googeln oder abwarten, was noch für Antworten kommen.

    Beste Grüsse!
    Sabiba

    Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit. - Dietrich Bonhoeffer

  28. #28
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.051
    .... also meine waren i.d.R. nach 6-8 Wochen mit dem Zahnwechsel durch und Fellwechsel haben sie eigentlich gar nicht (meine).....

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  29. #29
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    mönchengladbach
    Beiträge
    107
    guten morgen, ihr lieben,
    so, ich denke, ich kann jetzt entgültig entwarnung geben.... war tatsächlich der saft... bin ich froh...
    nun hab ich aber wieder mal ne frage... als ich gestern von der arbeit kam, und meinen hund bei meinen eltern abgeholt habe, war erst mal wie immer die unbändige freude, an der wir ja noch arbeiten :-p (rumgespringe, ect)
    ich bin dann wie immer noch ne runde mit ihr gelaufen, und dann nach hause... und hier zu hause fing sie dann an, immer wieder zu würgen, und weissen schleim zu spucken.. das war in 20 minuten ca 4 mal.... sie hat den schleim (sah aus wie so sprechkäse.. also, so dicke weisse spucke) dann immer wieder aufgeleckt.. ich hab ihr dann frisches wasser unter die nase gehalten, weil ich dachte, das sie viell was im hals hat.. sie hat beim gassi gehen gras gefuttert...
    mein freund meinte dann, das das hunde machen, wenn sie zu viel gras gefressen haben...
    sie bekommt ja im moment noch etwas schonkost, wegen dem dünni vor ein paar tagen.. also, eine hand voll trofu mit reis und hüttenkäse...
    aber daran kanns ja nicht gelegen haben... ist das wirklich so, das hunde "schon mal" weissen schleim spucken...? ich trau dem braten wie immer nicht...
    eine vergiftung schliess ich aus, da ich wirklich penibel drauf achte, das sie nix von der strasse frisst...
    lg
    andrea



  30. #30
    Moni Zudno Guest
    Hi,
    Den Schleim finde ich jetzt nicht so dramatisch wenn das jetzt einmalig war; ich erinnere mich, dass mein Marco das auch ab und an gemacht hat, ob das aber im Zusammenhang mit Gras fressen war

    Kann schon sein, nur war dann auch immer etwas Gras mit dabei...

    Ich habe Marco gerne mal eine Banane gegeben, als leichter, schonender Magenfüller.

    Ist der Kot bei Pink denn jetzt wieder normal? Dann würde ich die Schonkost im Laufe des Tages absetzen und beobachten, wie es Pink damit geht.

    Nimm mal heute und morgen neben Tüten auch Papiertücher mit - kann sein, dass Pink nach dem Kotabsetzen mit dem Hintern auf dem Boden rutscht...... dann schau einfach mal selber nach, ob vielleicht ein Grashalm hinten rauslugt, der sich hartnäckig weigert sich vom Enddarm zu lösen, dann einfach mit dem Tuch entfernen und in die Tüte

    Ich achte übrigens immer darauf, dass meine Hunde nicht zu viel Gras fressen, auch das kann zu einer Magenverstimmung führen; Hunde sind nun mal keine Kühe...

  31. #31
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24.051
    .... gerade heute morgen hat mir mein Lucky nach dem saufen einen Teil des Wassers vermischt mit weissem Schleim ins Schlafzimmer gespuckt - gut das wir überall Fliesen haben. Wenn es nicht andauernd ist, mach ich mir da noch keinen Kopf. Würgt der Hund dauernd und es kommt immer wieder Schleim kann es natürlich auch eine Halsentzündung sein ... das ist dann aber - zumindest bei meinen - ein extremes gewürge.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  32. #32
    Registriert seit
    03.05.2003
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.371
    Meine Hunde haben früher ab und zu mal morgens weißen Schleim gespuckt, wenn sie ihre Abendmahlzeit nicht gefressen haben und der Magen dadurch einige Stunden leer war. Meistens liegt dieses Spucken von weißem Schleim an zuviel Magensäure. Ein Grund zur Beunruhigung ist das aber nicht, es sei denn, es liegen noch andere Symptome vor.

    Was bitte ist denn "Sprechkäse" ? Oder war es ein Tippfehler ?
    Liebe Grüße
    Petra, Jule, Sammy & Micky mit Benny im Herzen (10.05.96 - 04.11.09)



  33. #33
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    mönchengladbach
    Beiträge
    107
    @maltesergirl: guten morgen,
    sprechkäse ist diese dicke weisse spucke, eigentlich auf den menschen bezogen.. aber da das, was pink ausgewürgt hat, auch so dicke weisse spucke war, hab ich das sprechkäse genannt.. :-)



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Komischer Fleck
    Von Cateyes23 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 17:00
  2. komischer Durchfall
    Von Nuk im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2004, 16:18
  3. Komischer Geruch!
    Von Tamillchen im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.10.2003, 22:19
  4. Komischer Ausfluss
    Von Hasepummel im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.06.2003, 19:54
  5. Komischer TA oder was?
    Von kitti 6128 im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 06.06.2003, 12:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •